Samstag, 16. April 2016

DIY Pinnwand aus Stoff

Ein Geschenk für einen Geburtstag musste her...
Entstanden ist eine Patchwork- Pinwand....
Als Untergrund/Pinwand dient ein dickes, stabiles Stück Karton wie dieses hier, festes Styropor oder Kork geht bestimmt auch.
Wollt ihr wissen, wie ich zu der tollen Pappe gekommen bin?
:0)
In unserem Wohnzimmer STAND bis jetzt immer ein Glastisch, bis diese Woche, als mir das Marmeladenglas aus einiger Höhe auf den Tisch geknallt ist....
Jetzt gehört er der Vergangenheit an :0)

Also zum grossen schwedischen Möbelhaus und einen Tisch gekauft - als Polster waren diese Pappen im Karton, dick und sehr stabil.
Da kam mir die Idee mit der Pinwand/ Memoboard!


Also, Masse des Pappstückes nehmen
 und genügend Rand lassen zum umschlagen
 und befestigen des Stoffes auf der Rückseite, 
bei mir waren es an allen Seiten + 6 cm.
Das kommt auf die Dicke des Kartons an.

Dann habe ich meine Restekiste durchwühlt und passende Stoffe gesucht.
Es sollte ein Traveller Pinboard werden, also alles aus anderen Ländern: USA, England,...


Die einzelnen Stoffstücke habe ich dann zuerst in Reihen zusammengenäht und anschliessend alle Reihen zu einem ganzen Stoffstück, eben Patchwork!
Zwischendurch immer die Nahtzugaben gut ausbügeln - 
Bügeln ist das A und O!
Man kann auch einfach ein grosses Stoffstück aus einem Design zuschneiden, aber so finde ich es spannender:
Ausserdem: gute Resteverwertung!

Anschliessend habe ich alles mit neonfarbenem Nähgarn abgesteppt.


Das Stoffstück gut bügeln.
Ich habe auf die Pappe noch ein Stück dünne Schaumstofffolie aufgebracht (aus Verpackungsmaterial), dann halten die Pinnadeln besser.
Den Stoff habe ich mit Sprühkleber auf der Pappe fixiert und dann schön stramm nach hinten umgeschlagen.
Dort habe ich den Stoff mit Bastelkleber festgeklebt, dieser hält gut und trocknet klar auf.

Als Aufhänger habe ich ein stabiles Webband benutzt und es auf der Rückseite mit Paketband festgeklebt.
FERTIG!

Am liebsten hätte ich das Teil dann doch selbst behalten :0)

Dazu gab es noch eine Packung mit Pinnadeln, Büroklammern, Clips und kleinen Wäscheklammern...

Kommentare:

  1. Die Pinnwand hätte ich auch gern selbst behalten, sieht toll aus.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  2. Na, die Pinnwand sieht ja cool aus...das hat nicht jeder;-)- und wie klasse und das aus Resten!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Ulrike,

    da hast du mal wieder ein schönes Projekt gemacht. Eine Pinwand sollte in jedem Haushalt sein, ist ja auch eine praktische Sache.
    Wie ich sehe konntest du auch wieder einiges meiner Reste toll gebrauchen.
    Nachschub wird auch wieder von mir kommen.

    Lieen Gruß aus dem hohen Norden
    Heidi
    made by heidi /DaWanda

    AntwortenLöschen
  4. liebe Ulrike
    wooooooooooow das ist ja ein tolles Stück
    super Idee
    Liebe Grüße SilviA

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Beitrag, also nur los :0)....

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...