Donnerstag, 23. Februar 2017

Tutorial: DIY - Wie mache ich Hexagons?


Wir nähern uns jetzt schon dem
Finale unserer Stoffreste- Verwertungsaktion!
Ich hatte Euch ja noch ein Tutorial versprochen, 
wie Ihr Hexagons ganz einfach und schnell nähen könnt  - in allen Grössen :0)
Jeg havde lovet jer en tutorial hvordan jeg nemt og hurtigt kan sy mine sekskanter
 - i alle størrelser: 0)
Zuerst einmal braucht man die Papierhexagons.
Die Hexagon Vorlagen findet Ihr unter anderem 
Først og fremmest skal du bruge papir sekskanter.
De sekskantede skabeloner kan findes blandt andet
her på "My Poppet makes"
Man druckt sich so viele aus, wie man benötigt und schneidet sie ganz genau aus.
Das ist wichtig, damit alle die gleiche Grösse bekommen.
Hexagons gibt es von miniklein bis ganz gross :0)
Je nachdem, was man damit machen will - also kann man hier prima auch ganz kleine Stoffreste verarbeiten.
 Du udskriver så mange af, som du har brug for og skære dem ud af præcis.
Dette er vigtigt, så alle får den samme størrelse.
Sekskanter der ved mini små til meget store: 0)
Afhængigt af hvad du vil gøre med det - så kan du her prima også behandle meget små kanter.
Ich lege die Vorlage auf meinen Stoff und schneide einfach rundherum
 mit einer Zugabe von 1,5 - 2 cm 
 Jeg sætter mønstret på mit stof og nemt at skære omkring
  med en tilsætning af 1,5 til 2 cm
So sieht das Ganze dann aus...

Ich lege das Sechseckpapier in die Mitte auf die linke Seite des Stoffes.
 Nimm eine Büroklammer, um die Nahtzugabe an einer Kante zu halten.
 Die Büroklammer ist ein wirklich praktischer Helfer.
 Sie hilft, das Papier zentriert zu halten,
 indem man den Stoff daran hindert,  zu verrutschen.
 Jeg lægge papiret sekskant i midten til venstre side af stoffet.
  Tag en papirclips til at holde sømrummet ved den ene kant.
  Den papirclips er en virkelig praktisk hjælper. Det hjælper til at holde papiret centreret ved at forhindre materialet i at glide.
Ich beginne immer mit der Ecke auf der linken Seite meiner Büroklammer.
Umfalten, wie du es auf dem Foto oben sehen kannst .... 
Ich mache einen kleinen Stich über der Falte ...
DAS IST WICHTIG .... Nicht in das Papier stechen, nur in den Stoff!
Das bedeutet, dass ich einfach das Stoffhexagon
 über das Papiersechseck nähe 
und es nicht mit der Vorlage zusammennähe!
Jeg starter altid med hjørnet på venstre side af min papirclips.
Folding, som du kan se det på billedet ovenfor ....
Jeg laver en lille sting på folden ...
DETTE ER VIGTIGT .... Ikke stikke ind i papiret, kun i stoffet!
Det betyder, at jeg simpelthen materiale sekskant
  tæt om Papiersekskantet
og ikke sy sammen med skabelonen!
Man sichert die Falten immer mit zwei Stichen.
Ich arbeite mich dann im Uhrzeigersinn weiter:
 erst falten, dann mit zwei Stichen sichern.
Bis man ganz herum ist...
 Man altid sikrer rynker med to sting.
Jeg arbejdede derefter fortsætte med uret: fold først, og fastgør den med to sting.
Indtil det hele vejen rundt ...
Fertig!
færdig!

So sieht Dein Hexie jetzt von vorne aus!
Så ser din Hexie nu ud fra fronten!

Ich habe eine kleine Kiste, wo ich die Hexies verstauen kann.
Immer wenn ich wieder ein paar fertig habe, kommen sie in die Kiste....
Jeg har en lille boks, hvor jeg kan stuve Hexies.
Når jeg har et par klar igen, de kommer i kassen ..
Wenn man die Hexies zusammennähen möchte, legt man sie erst aneinander, dann sieht man wie es am Besten zusammenpasst.
Hvis du ønsker at sy Hexies sammn, lægger du dem før en anden,
 så kan du se, hvordan det passer sammen bedst.
Die Hexies werden auf der Rückseite zusammengenäht - mit der Hand :0)
Hier gibt es auch ein tolles Tutorial dafür:
Wenn man die Hexies zusammengenäht hat, werden die Papiere einfach rausgenommen.
Anschliessend pressen/bügeln. Dann absteppen, wie man möchte, auf Vlies oder Stoff.
Die Papierhexagons kann man wieder gebrauchen, wenn man sie nach dem herausnehmen kurz überbügelt, das nur so als Tip!
De Hexies være på bagsiden syet sammen - hånd: 0)
Der er også en stor tutorial for dette:
Bee i min Bonnet
Når man har syet denne Hexies sammen, fjerner man bare denne papirsekskant.
Så skal man stryge det hele og quilte den.
Man kan godt genbruge papirene, når man stryger den over :0)

Das Ganze wandert wieder in unsere Linkparty:

Schaut unbedingt auch wieder bei Ingrid auf ihrem Blog "Nähkäschtle" und bei Maritas Blog "maritabw macht´s möglich" vorbei, dort gibt es auch wieder tolle Anregungen....


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)






Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Ulrike!! Der Büroklammertipp ist ge-ni-al!!! Und ich finde es zum Kopf schütteln, auf wie viele einfache und megapraktische Tipps ich nicht von selbst komme - herzlichen Dank für die vielen Fotos... jetzt weiß sogar ich, wie man "Hexies" macht ;-) und wer weiß, vielleicht kann ich dieses Wissen bald mal gebrauchen. Momentan versuche ich mit Hilfe von Stoffrechtecken meiner Reste Herr zu werden und es bleiben trotzdem immer noch soooo schöne Kleinstreste übrig. Daraus Hexagons zu machen, ist echt eine Überlegung wert!!
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Sabine,
      ja, das kann man prima machen. Die Hexagons gibt es ja wirklich in allen Grössen,so kommen die ganzen kleinen Reste weg :0) Das mit der Büroklammer ist super, vorher hab ich mir nämlich einen abgebrochen, weil immer alles verrutscht ist. Ich werde im nächsten Post mal ganz viele Projekte mit Hexies einstellen, dann kannst Du ja mal schauen, ob was für dich dabei ist :0) Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

      Löschen
  2. Schön das du gezeigt hast wie man so tolle Hexies macht - ich hatte keine Ahnung davon und habe bald eine lange Fahrt vor mir und da will ich das endlich mal probieren (eine Woche ohne Nähen ... inzwischen echt unvorstellbar). Bloss eine Frage habe ich noch ... bleiben die Papiere dann da drin? LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Ingrid, Da hast Du Recht :0)Ja, die Papiere werden nach dem Zusammennähen rausgenommen. Man kann sie wieder benutzen, wenn man sie danach kurz bügelt. Ich habe den Post nochmal etwas ergänzt. Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

      Löschen
  3. Hallo Ulrike,

    so Hexagons sind zwar nicht mein Fall, aber klar Schiff machen wäre bei mir in den Kisten auch mal ganz gut. Man hat ja immer "Rester" die noch groß genug sind um etwas daraus zu machen.

    Ich schaue auch gleich bei den anderen rein, vielleicht finde ich ja ein paar Anregungen.

    LG aus Deutschland
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Melanie, mach das mal :0) es waren jede menge anregungen dabei irgendwie muss man ja auch die kleinen stoffreste verarbeiten :0) ganz LG aus dem nächtlichen Dänemark, ulrike :0)

      Löschen
  4. Vielen Dank für die tolle Anleitung. Bisher hab ich mich nicht so an die Hexis rangetraut, aber nun hab ich ja wirklich keine Ausrede mehr. Ich bin schon gespannt auf deinen Post mit den Hexagon-Projekten.
    Liebe Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Susanne, ja das geht wirklich sehr einfach, hat sogar was "meditatives" :0), das hexagon Projekt nimmt noch etwas Zeit in Anspruch, aber ich bin dran :0)ganz LG aus dem nächtlichen Dänemark, ulrike :0)

      Löschen
  5. Liebe Ulrike, soeben hat mich dein süßes Briefchen ereilt. Ohhhh....So zauberhaft!!!! Und wie lieb von dir!!!@ ich bin ganz fassungslos!!!! Hab 1000Dank!!!! Mehr kann ich gar nicht schreiben, denn ich muss die wunderschönen Schätzchen streicheln!!:-) Viele liebe Grüße maika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej maika,
      das freut mich, das es Dir gefällt :0) hatte schon Bedenken...:0)ganz LG aus dem nächtlichen Dänemark, ulrike :0)

      Löschen
  6. Liebe Ulrike,

    alter Schwede, das ist ja eine Arbeit! Großartig.
    Da bin ich ja mal gespannt auf das Endergebnis!
    Vielen Dank für deine lieben Worte auf Annettes Blog.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Doreen,
      bin auch schon gespannt auf deinen nächsten post ... ich halte euch auf dem laufenden, was aus den hexies so wird, hab natürlich schon einen Plan B :0)ganz LG aus dem nächtlichen Dänemark, ulrike :0)

      Löschen
  7. Liebe Ulrike,
    oh wie schön du das erklärt hast!
    Vielen Dank, wenn ich mal wieder ein bisschen Zeit habe, probiere ich das auch mal aus!

    Liebe Grüße aus Heidelberg,
    Annette

    AntwortenLöschen
  8. Danke für die tolle Erklärung. Ich bin zwar nicht so ein "mit-der-Hand-Näher", aber ich glaube, ich muss mich da doch mal dran wagen.
    Viele Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  9. Die Hexies sehen klasse aus! Hut ab! Aber mit der Hand nähen, das ist nix für mich. Mal einen Knopf annähen oder was fixieren ist ok, aber so ein großes Projekt lieber nicht.
    LG Petra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Beitrag, also nur los :0)....

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...