Montag, 30. Oktober 2017

Besser spät als nie...

...habe ich mir da gedacht!
Ich wollte Euch nur mal schnell schreiben, das es mir endlich viel besser geht :0)
Das Antibiotikum hat ganze Arbeit geleistet und ich bin wieder auf den Füssen.
Am Wochenende habe ich gebacken und heute auch schon mal wieder was genäht.

Das Rezept für diesen oberleckeren Kuchen will ich Euch nicht vorenthalten, vor allem der Hefeteig ist bombig, fluffig, saftig und hmmmm...


Hannoverscher Schmand-Zuckerkuchen vom Blech

Für den Hefeteig: (Vorteig)

500 g Mehl
2 Pck. Hefe (Trockenhefe) oder 1 Würfel frische Hefe
4 EL Zucker
1 Prise Salz
250 g Butter
1/2 Liter Milch

Für den Hefeteig: (Hauptteig)

250 g Mehl

Für den Belag:

2 Becher Schmand
1 TL Zucker
Zucker zum Bestreuen
Fett für das Blech / Backpapier



Arbeitszeit: ca. 30 Min
Ruhezeit: ca. 2 Std. 

Aus den Zutaten für den Vorteig einen Hefeteig bereiten und 1 Stunde gehen lassen. Der Teig ist noch sehr flüssig! 

Anschließend die 250 g Mehl dazugeben und gut verkneten. Den Hauptteig jetzt eine weitere Stunde gehen lassen. 

Ein Backblech (Fettpfanne) einfetten/mit Backpapier belegen und den Teig nach kurzem erneuten Kneten darauf ausstreichen. Sofort satt mit Zucker bestreuen. 

Den Schmand mit 1 TL Zucker verrühren. Mit einem Teelöffel ca. 18 kleine Schmandberge auf dem Teig verteilen. Noch etwa 15 Min. ruhen lassen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 15 -20 Minuten backen.
Tipp: Zum richtig schönen Bräunen der Oberfläche den Kuchen noch ein paar Minuten unter den Grill schieben. Aber Vorsicht - unbedingt daneben stehen bleiben und sichten.

Direkt nach dem Backen noch einmal mit Zucker bestreuen.

Das Rezept habe ich bei Chefkoch entdeckt, es ist von fenchelhexe. Der Teig ist wirklich ein "Atomteig", er geht wahnsinnig gut auf und ist sehr schön locker und fluffig.
Der Kuchen war noch etwas warm ein Hochgenuss, auf die Kalorien werde ich mal nicht schauen... :0)
 

Da ich ja längere Zeit das Sofa gehütet habe, ist mein Maschinchen etwas vereinsamt in der Zeit :0)
Dafür habe ich mich kurzentschlossen an mein Häkelprojekt rangemacht, das Fortschritte macht und Nerven kostet....
Dabei habe ich mich auf die Suche nach der richtigen Wolle gemacht (machen müssen).
Es sollte eine leichte, kuschelige, dickere, nicht statische Wolle sein in möglichst grosser Farbauswahl.
Ich bin nicht so für Kunstfaser, eben weil die Wolle oft überall festklebt, statisch wird, rumflattert und sich künstlich nach Plastik anfühlt.
Aber für das Projekt wäre ein Baumwollgarn zu schwer, auch in der Mischung mit anderen Fasern nicht so geeignet. Ausserdem soll die Wolle nicht zu teuer sein, durch die Grösse des Projekts bedingt :0)

Durch ein paar Häkelblogger bin ich dann auf dieses tolle Garn aufmerksam geworden:
DK Special von Stylecraft 
Keine Sorge!
Ich mach hier jetzt keine Werbung, nur in eigener Sache :0)
Das Garn hat mich voll überzeugt:
es ist kuschelweich, nicht statisch, lässt sich super verhäkeln und man kann es in allen Farben kaufen. 
Ein Knäuel hat 100 g mit einer Lauflänge von 295 m.
Man kann es wirklich mehrfach wieder aufribbeln, wenn man Fehler macht (hüstel...) und es ist trotzdem nicht unansehnlich.
Es fühlt sich auch nicht unangenehm oder plastikmässig an, ich bin echt begeistert.
Also, wenn ihr mal grössere Projekte, wie z.B. Häkeldecken oder so habt, könnt ihr unbesorgt auch ein Acrylgarn verwenden - es gibt ja auch Wollallergiker...


So langsam kann ich dann mal wieder etwas Genähtes zeigen, dauert aber noch ein bisschen, da ich nun ja auch wieder arbeiten muss.

Aber ich werde meine Runde durch Eure Blogs ziehen, da habe ich eine Menge verpasst!

Habt noch einen schönen Montag und 

ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)


Kommentare:

  1. Oh, dass sieht gut aus.
    Zuckerkuchen gab es früher bei meiner Oma immer, da gab es überhaupt täglich Kuchen, egal wan man kam bekam man ein Stück Kuchen in die Hand und unter anderem eben auch diesen Zuckerkuchen. Schmand war da damals bestimmt nicht dran, aber dadurch wird er bestimmt noch leckerer. Das Rezept merke ich mir unbedingt zum nachbacken. Toll!
    Schön, dass es Dir wieder besser geht, ich kann mir vorstellen wie furchtbar es ist so außer Gefecht gesetzt zu sein.
    Habt Ihr eigentlich auch etwas vom Sturm abbekommen?
    Liebe Grüße von der Insel Rügen, Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej mandy,
      Bei uns war es sehr windig/ stürmisch,aber von grösseren sachen sind wir verschont geblieben :-) der teig ist auch super für butter- oder zuckerkuchen, vielleicht mit mandeln statt schmand :-) bei uns gibts auch keinen schmand in dänemark, leider! Aber wir bringen welchen aus flensburg mit wenn wir was einkaufen.... ganz lg aus dänemark,ulrike :0)

      Löschen
  2. Schön das es dir wieder gut geht und alles wieder seinen gewohnten Gang nehmen fang. Bei mur war momentan auch ziemlich viel mir und der Blog würde ziemlich vernachlässigt, aber ich will auch wieder mehr machen und vor allem bei meinen Lieblingsblogs vorbeischauen. Das hab ich in der letzten Zeit auch sehr vernachlässigt. Ich wünsch dir noch alles gute und freu mich auch wieder mehr von dir zu lesen. Herzliche Grüsse aus Stockholm Vivo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej vivo,
      Schön von dir zu hören :-) ja so ein blog ist wahnsinnig viel arbeit und manchmal wird alles sehr viel... ganz lg aus dänemark,ulrike :0)

      Löschen
  3. Liebe Ulrike,
    wie schön das es dir wieder besser geht. Dein Kuchenrezept hört sich sehr lecker an, das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.
    Viel Spaß beim häkeln.
    Liebe Grüße Sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej sandy,
      Ja, ich freu mich auch, das es vorwärts geht :-) und die nadeln glühen schon...:-) ganz lg aus dänemark,ulrike :0)

      Löschen
  4. Liebe Ulrike,
    schön, dass es dir besser geht. Bin gespannt auf dein Projekt. Das Rezept merke ich mir, danke.
    LG Inga

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ulrike
    Wenn man(frau ) wieder gesund ist und Kuchen backen kann , ist die Welt wieder in Ordnung ! Ich freue mich , das es dir wieder gut geht. Hefekuchen ist mein Lieblingskuchen , ich backe ihn unheimlich gerne.Das Rezept hört sich gut an , es schmeckt frisch gebacken am Besten.
    Liebe Grüße aus dem schönen Wittgenstein , machs gut !

    AntwortenLöschen
  6. Oh, wie lecker!!! Und weiterhin alles, alles Gute für Dich!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie schön das es dir wieder besser geht....
    Das schaut aber lecker aus...
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  8. Es ist schön zu hören, das es dir wieder besser geht.
    Das Rezept werde ich mir mal merken. Im Moment komme ich zwar wirklich selten für Back-Arien in die Küche, aber das wird sich hoffentlich bald wieder ändern.
    Liebe Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen Ulrike,

    mmmhhh der Kuchen sieht ja wahnsinnig lecker aus... hach es gab mal eine Zeit da wurde hier jedes Wochenende gebacken...mal sehen ich müsste ja eigentlich nur wieder anfangen...und vielleicht mit deinem leckeren Kuchen. :) Ich freue mich auch das es dir wieder besser geht und du nicht mehr dein Sofa durchliegen musst. :)

    Liebe Grüße deine Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
  10. Na das Rezept merke ich mir doch mal. Der Kuchen sieht total lecker aus.

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ulrike,
    wunderbar, dass es Dir wieder besser geht!
    Und dieser Hefekuchen ist wahrlich ein Genuss. Ich mache ihn zwar ein ganz klein wenig anders...wenn Du willst schau mal hier nach:
    http://heidis-gruene-ecke.blogspot.de/2017/01/eine-rose-fur-holunderblutchen-und-ein.html
    Der geht ganz flott, deshalb heißt er auch in manchen Gegenden Bltzkuchen!
    Meine Oma hat uns schon immer damit erfreut, und jetzt erfreue ich meine Enkel - und uns natürlich.
    Dir alles Liebe und weiterhin gute Besserung!
    Heidi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ulrike,
    der Kuchen sieht sehr sehr lecker aus.
    Hab einen schönen Tag und weiterhin gute Besserung
    alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ulrike,
    wie schön, daß es Dir wieder besser geht :O)))
    Dein Kuchen sieht so lecker aus, den mag ich auch gerne :O)
    Die neue Wolle hört sich super an, danke für Deine Erfahrungen damit!
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Beitrag, also nur los :0)....
****************************************************************************
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ulrikes-smaating.blogspot.dk/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.

*****************************************************************************