Freitag, 27. März 2020

SHOP HOP Quilt Along: Shop A ist fertig


Lorna von "Sew Fresh Quilts" hat zum SHOP HOP QUILT ALONG aufgerufen,
 ich hatte ja schon berichtet.

Es können Quilts in drei verschiedenen Grössen genäht werden, erstmal habe ich mich für die kleinste Grösse 40" x 47" entschieden. Es soll ein kleiner Wandquilt werden. 
Wenn mir das gefällt, könnte ich auch einen Überwurf für unser Schlafzimmer gebrauchen.

Aber erst einmal wollte ich sehen, wie ich damit zurecht kommen, denn es ist kein FPP, sondern ganz traditionelles Piecing.

Ich hatte mir auch vorgenommen meine Stoffreste bzw. Stoffe aus dem Stash zu verbrauchen. Die Vorlage von Lorna arbeitet mit hübschen Farben kombiniert mit Schnee.
Angesichts der Frühlingslage habe ich mich gegen Schneedächer enschieden,
 sie sind rot geworden :0)


Für die kleinere Version sind zwei Shops zu nähen, Shop A und Shop B.
Hier seht Ihr meine A- Version, ein bisschen in Richtung Popart. 
Knallige Farben in rot, orange, grün gemischt mit Comic Stoff...


Für den unteren Absatz habe ich Mauerstoff hervorgekramt mit Graffiti drauf...
I love NY


Das war ein wohlgehüteter Stoffrest mit Comicmotiven drauf, nun schien mir die Zeit gekommen, ihn zu vernähen!


Der Schornstein...


Die Fenster sind mittels Strip Piecing entstanden. Bei der Balkontür ist mir ein Patzer unterlaufen, das Fenster war zu kurz. Nun sieht man die Naht, aber es ist ok so, 
schliesslich reden wir ja von Patchwork :0)
 Ich werde die Stelle nochmal ordentlich bügeln, dann geht es.


Am 03.April kann ich Euch hoffentlich meinen Shop B zeigen - er ist schon in Bearbeitung. Genauso schön bunt und mit aussergewöhnlichen Stöffchen. 

Es ist nicht die Winkelgasse geworden :0)
Das wäre eine Idee für das Schlafzimmer, mal schauen. 

SHOP HOP QAL bei Sew Fresh Quilts

verlinkt bei

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Donnerstag, 26. März 2020

UFO- Time #03.20: Meine Burda Jacke ist fertig!


Die Zeit rast dahin - wir haben irgendwie schon wieder den letzten Donnerstag im März.
Zeit für "UFO- Time" bei Klaudia...

Ich hatte mir ja fest vorgenommen, erstmal an nur einem UFO weiterzuarbeiten, 
nämlich der Burda Jacke. Und ich bin wieder ein gutes Stück vorangekommen, 
besser gesagt, sie ist fertiggeworden. 


Ich muss ja sagen, wenn man sonst keine Kleidung gross näht, ist das echt ein gewagtes Projekt :0) Die Anleitung hat ja keine Bilder, Schritt-für-Schritt, wie man es sonst von anderen e-books gewohnt isst. Ein "Masterpiece" laut Schnitt...
Die Bilder sind nicht so gut geworden, das Licht passt irgendwie so gar nicht. Aber es wird sicher auch noch Tragebilder geben. 


Hier sieht man die Ärmelriegel, ich habe den Stoffverlauf quer genommen, so heben sich die Riegel besser ab. Die Ärmel verlaufen also im Muster senkrecht.


Eine grosse Hilfe war mir da auch bei Mondkunst vorbeischauen zu können, Nria hatte die Jacke schon genäht und mehrere Posts mit Bildern und auch Tipps eingelegt. Das half mir auf jeden Fall beim einsetzen des Kragens weiter .
Da hatte ich auch eine Panne, zugegebenermassen :0) 

Eigentlich wird der Stehkragen mittels Knopf geschlossen. Warum auch immer, meine beiden Enden überlappen sich nicht. Das hab ich im Eifer des Gefechts 
aber erst später entdeckt. Alles nochmal aufmachen?

Ach nein, ich mag es eh nicht so eng am Hals. Deshalb habe ich an beiden Seiten des Kragens Zierknöpfe angebracht. Das schont meine angekratzten Nerven...


Ich habe den Reissverschluss eingenäht und die Blende angebracht, den Kragen und die Kapuze angenäht, den Riegel im Rücken angebracht sowie das Futter zusammengenäht. 
Das einnähen des Futters war nochmal ein wenig frieselig,
 ging dann aber letztendlich besser als erwartet.


Hier ist die Jacke nochmal von vorn zu sehen. Ich liebe den Fischgratstoff, er hat wirklich eine supertolle Qualität! Leider kommt die tolle Farbe bei den Bildern nicht so zutage.


Die Taschen sind innen aus Harry Potter Stoff "Marauders Map" genäht, vielleicht hätte ich aufpassen sollen, das das Motiv nicht auf dem Kopf steht :0)
Die Pattentaschen machen wirklich was her und gingen prima zu nähen.


Als Innenfutter habe ich Venezia- Stoff gewählt. Er ist ganz angenehm auf der Haut und lädt sich nicht statisch auf, das war mir sehr wichtig. das kann ich nämlich gar nicht leiden!


Der Tweed ist aus 100 % Schurwolle, aus Deutschland, er ist mit der Hand zu waschen. Melangiert in schwarz und rot und heisst "Rotkäppchen" :0)


Ein schöner Rücken kann auch entzücken...
Ihr sehr den Riegel, ja?
dafür mussten Knöpfe gefunden werden


Ich hätte ja geren Metallknöpfe gehabt, aber da waren keine passenden dabei.
Also habe ich mir selbst welche bezogen, passend zum Taschenstoff :0)


Hogwarts...
Nur wer genau hinschaut, kann da vielleicht einen Bezug herstellen.
Nerd inkognito sozusagen :0)


Den Nähten habe ich eine doppelte Naht verpasst, das finde ich richtig schön.


Die Kapuze ging gut zu nähen, das hat richtig Spass gemacht,


Für die Blende über dem Reissverschluss habe ich noch zwei Druckknöpfe
 per Hand angenäht, sie sind verdeckt und sorgen dafür,
 das die Leiste geschlossen ist und nicht absteht.

Ein UFO weniger! So verschwindet ein ganzer Karton aus meinem Nähzimmer, in dem ich die Schnitteile, die Stoffe und das Muster aufbewahrt habe, ich freue mich.
Ausserdem gefällt mir die Jacke richtig gut.

Schnitt: Mod. 110 aus der Burda Style 10/2018, Gr. 44 

Material: Fischgrat-Wolltweed "Rotkäppchen" von Zuleeg, Futtertaft für die Taschen und innen, Karte des Rumtreibers Stoff für die Taschen und selbstbezogenen Knöpfe

Änderungen: kein Knopfverschluss am Stehkragen

Nachnähpotential: ein toller Schnitt, vielleicht noch ein anderes Material und etwas länger wäre durchaus denkbar!


Schaut doch mal schnell zu UFO- Time bei Klaudias-Kreativ-World vorbei, da gibt es heute bestimmt wieder tolle Projekte zu sehen....


verlinkt bei

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)





Dienstag, 24. März 2020

Ein (oder zwei) Herzen für Viola....


Vor kurzem hatte Viola vom Blog "LyonelBs Blog" zum tausch aufgerufen -
Sie wünschte sich Blöckchen mit Herzen, denn im August feiern sie und ihr Mann Steffen schon Silberhochzeit. 25 Jahre verheiratet, das ist schon was!

Tauschen braucht Viola nicht mit mir, nach Dänemark ist das ja immer so ein Ding, aber gerne habe ich zwei Blöcke für sie genäht :0)


Viola mag ja gerne Rosen und zum Hochzeitstag gibt es ja auch immer Rosen - da dachte ich das wäre fein für die Herzen. Kombiniert habe ich die FPP- Herzen mit einem Leinenstoff, einem hellen, cremefarbenen Stoff und aussen herum mit "Hochzeitsstoff".


Manche Stoffe in meiner grossen Restesammlung harren einfach ihrer Bestimmung, so war es diesmal auch. 
Mr. & Mrs. Bieder....
Das passt doch, oder? :0)


Ich habe schon bei Viola gesehen, das inzwischen so viele wunderschöne Herzblöcke bei ihr eingetrudelt sind und freue mich glatt mit ihr. Auf den Hochzeitstagquilt bin ich schon sehr gespannt und auch aufgeregt, weil meine beiden Blöcke 
wohl auch ein Plätzchen bekommen werden :0)

Liebe Viola, ich wünsche Euch beiden auf jeden Fall eine wunderschöne Silberhochzeit - vorher werden wir bestimmt noch dein selbstgenähtes kleid zu diesem tollen Anlass bestaunen dürfen, oder? :0)

Verlinkt bei


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Montag, 23. März 2020

Herr Der Ringe Quilt - Sarumans Turm


Ich kann ihn Euch endlich zeigen - er ist fertiggeworden!
Sarumans Turm - Orthanc, der Turm von Isengard...

Irgendwie sieht es so aus (unfreiwillig), als ob sich an den Spitzen des Turms das Licht in Strahlen bündelt. Und ein Lichtstrahl vom Himmel kommt....


Hier seht Ihr nochmal meine Stoffwahl und die Anleitung...


Einige Segmente beinhalteten doch wieder kleinere Teile,
 obwohl man das bei dem Turm eigentlich nicht vermuten würde. 


So sieht der Turm in der eigentlichen Version aus, mit blauem Himmel :0)
 und beigem Stoff in der Mitte


Die Farben haben sich so ergeben, aber ich kann jetzt oben links die Sonne sehen und eben die Sache mit den Lichtstrahlen, das ist irgendwie ziemlich cool - mir gefällt es!


Oh je, ich sehe einen Fehler! das ist mir vorher nicht aufgefallen . Da werde ich mal schauen, ob sich das "reparieren" lässt. Beim FPP muss man wirklich höllisch bei den Farben aufpassen, wie dumm!


Ich habe die Stelle repariert und komplett ausgetauscht. Dafür musste ich die Segmente teilweise nochmal auftrennen. 


Der nächste Block, den ich in Angriff nehmen werde, ist Arwens Stern, dazu nächsten Montag etwas mehr :0)

verlinkt bei

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)


Sonntag, 22. März 2020

FKJA2020: Hermines Time Turner Sweater...


22.März:

2.Zwischenstand

"Im Strickflow, ich brauch eine Pause, es gibt endlich was zu sehen bei mir, keine Zeit ich muss stricken, schnell ein Zwischenstandsbild, wie würdet ihr entscheiden bei Knöpfen/Bündchen/Ärmellänge"


Die Zeit rennt einfach! Bald ist schon das Finale...
Also ich bin schon im Flow, denn bei meinen Nadeln Nr. 3 geht es eben nicht so flott vorwärts und in meiner Arbeitswoche komme ich kaum zum stricken. Das macht sich bemerkbar, ausserdem bin ich nicht so eine versierte Strickliesel :0)


Der Sweater ist ein gutes Stück gewachsen, ich arbeite noch an der Länge. Über dem Bündchen wird nochmal im Muster gestrickt, auch bei den Ärmeln. Die Farbe ist wirklich sensationell, ein wunderschönes rot.


Die Drops Nord lässt sich einfach toll stricken, ist ganz angenehm zu verarbeiten.


... na mal schauen, was sich bei den anderen getan hat und schnell mal rüber zu MeMadeMittwoch

Freitag, 20. März 2020

Findus ganz wild....


Aus dem wunderbaren Findus - Stoff aus Schweden ist wieder mal
 ein kleines Täschchen genäht worden...


Es hat ein Paspelband, einen handbezogenen Knopf und 
einen schönen Zierstich bekommen, ausserdem passt der hellgrüne Stoff so wunderbar dazu. Auf dem Webband findet sich auch eine Katze mit Hut, na sowas!


Auch auf der Rückseite tollt Findus wild herum...
hinterlässt überall seine Fussabdrücke :0)


Was sich innen verbirgt?
Der letzte Rest von Maikas wunderschönem Konfettistöffchen vom Bloggeburtstag :0)
Wilde Konfetti eben....

verlinkt bei

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)