Dienstag, 23. Februar 2021

American Dream Kissen....


Stoffreste....
da habe ich wirklich reichlich Auswahl :0)
Ein Kissen für meinen Herzensmann fehlte noch um die Ruhe auf dem Sofa geniessen zu können. Also hab ich mich fix rangemacht um da Abhilfe zu schaffen!

Mein Mann hat eine kleine Vorliebe für die USA und ich habe jede Menge toller Stoffreste, das passte prima zusammen....


Mal schnell überlegt, mittlerweile verfüge ich ja über Kenntnisse in ein paar Patchwork Techniken - dann habe ich mich für ein Log Cabin Muster entschieden.
So kommen die vielen verschiedenen Stöffchen prima zur Geltung.


In die Mitte habe ich ein grösseres Stück mit der Freiheitsstatue gesetzt, 
mein Mann mag gerne Blautöne.


Dollarscheine und Colaflaschen...
Oben nochmal kleine Freiheitsstatuen, unten Yellow Cabs und typische Dinge für New York.
Außen herum habe ich eine schmale Borte mit roten und blauen Sternen genäht.


Auch die Rückseite kann sich sehen lassen...


Route 66 , bestgehütete Stoffschätze...


Natürlich auch die passenden Flaggen.....


Das Kissen wird mit einem Reissverschluss geschlossen. 
Nun steht dem standesgemässen Mittagsschlaf nichts mehr im Wege, 
wahrscheinlich begleitet von Träumen als Easy Rider *kicher*



 

Montag, 22. Februar 2021

Wir machen Klar Schiff - Fundsachen: New York, New York....

I want to wake up in a city that never sleeps....


Heute ist schon der Zeigetag für unser zweites "Fundsachen" Projekt.

Ich hatte ja das Schnittmuster Zippered Cat Eye Pouch von "Thread Riding Hood" 
bei mir im Nähzimmer gefunden...


Es ist ein kleines und feines Täschchen, was optisch sehr viel hermacht. Man kann hier prima Reststoffe vernähen und durch das "Katzenauge" Akzente setzen.


Ich habe einige meiner "New York - Stoffe" hier gemixt. Im Katzenauge sieht man Wolkenkratzer. Alle Farben der Stoffe finden sich hier wieder.


Die Yellow Cabs zählen zu einem meiner Lieblingsstoffe, denn nach New York will ich unbedingt mal hin, möglichst mit ganz viel Schnee. Ich würde den grossen Tannenbaum gerne mal live sehen :0)
Und Schlittschuhe laufen am Central Park...


Den Reissverschluss habe ich in leuchtendem gelb gewählt, er hat auch einen passenden Zipperhänger bekommen - das Dollarzeichen.

Der Innenstoff ist der Stadtplan von New York...


Es hat mir auch dieses Jahr wieder sehr viel Spass gemacht mit Euch zu nähen, ganz besonders Eure tollen Ideen zu sehen :0)
Die Resonanz war diesmal auch viel besser...
Ich hoffe natürlich auf ein weiteres Mal 
"Wir machen Klar Schiff" mit Euch allen und mit meinen lieben Bloggerfreunden

Ingrid vom "Nähkäschtle" und

AnleitungZippered Cat Eye Pouch von "Thread Riding Hood" 

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Freitag, 19. Februar 2021

Fundsachen DIY: Ein magisches Eulen - Nadelkissen


Ich hatte schon vor langer Zeit mal diese Eulen Nadelkissen im Netz gesehen. Und mir irgendwann mal das Schnittmuster dazu gespeichert. 
Leider hab ich die Anleitung dazu nicht wiedergefunden, auch nicht vor wem das Schnittmuster war.

Also habe ich mich rangesetzt und selbst ein Schnittmuster entworfen, für ein Nadelkissen, das für mich die richtige Grösse hat :0)

grosses Nadelkissen : Ø ca. 5 cm, Höhe 8 cm
kleines Nadelkissen:  Ø ca. 4 cm, Höhe 5 cm


Die Mini Eule ist nach dem Original Schnittmuster genäht, etwas klein. Aber es passt ja zu dem wuseligen Mini Kauz von Ron "Pigwidgeon" kurz nur "Pig" genannt...


Das Schnittmuster könnt Ihr Euch hier bei mir herunterladen:

Ausserdem braucht Ihr noch:
Füllwatte
Stoffreste
zwei Knöpfe
ein Stück feste Pappe
Reis oder Füllgranulat


Zuerst schneidet Ihr Euren Stoff zu, ein Hauptteil und ein Vorderteil.
Ausserdem ein Stück Pappe als Kreis, das wird später der Boden.


Ihr näht das Vorderteil an das Hauptteil, zuerst an die eine Seite, 
dann an die andere. So entsteht ein Kegel. 


Die Nähte werden schön auseinandergebügelt.


Anschliessend auf rechts drehen.


Dann die Spitze nach vorne umklappen, so das ein Schnabel entsteht. Ich habe diesen dann noch angenäht. Aber aufpassen, das man nicht durch alle Lagen Stoff näht, sondern nur durch die erste!


Diese zwei Säckchen habe ich aus Stoff genäht, zum Befüllen mit Granulat oder Reis. 


Dabei habe ich mich an der Grösse des Bodens orientiert, 
eine kleine Öffnung zum Befüllen gelassen.


anschliessend mit ein paar Stichen die Öffnung verschliessen


Eure Eule wird nun mit Füllwatte gestopft, schön fest!
Zuletzt hab ich dann das Säckchen mit Reis eingelegt und noch ein bisschen Watte drüber.
Die Eule nun unten mit einem Faden zusammenziehen und so verschliessen.


Für den Boden legt ihr das Stück Pappe so wie oben gezeigt auf den Stoff.
Dann umnähen wie gezeigt.


Wenn Ihr ringsum den Faden habt, dann nur noch zusammenziehen und fest verknoten/vernähen.

Der Boden wird dann per Hand unter die Eule genäht, mit Matratzenstich , die Knöpfe als Augen annähen  - FERTIG!


Alle meine Eulen hatte ich aus so tollem Stoff genäht...
Durch die Füllung stehen die Eulen wunderbar, fallen nicht um. Sie sind eine wahre Augenweide im Nähbereich....
Die schwarz-weisse Eule ist gleich bei meiner grossen Tochter eingezogen, 
der kleine Kauz bleibt auf jeden Fall bei mir :0)


verlinkt bei
FundsachenCreativsalatNähfrosch- du für dich am Donnerstag, Froh und kreativFreutag,

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)



 

Donnerstag, 18. Februar 2021

Meine neue Schatulle....


Mein Mann ist ja immer für eine Überraschung gut...
Fragt mich nicht, wo er dieses zauberhafte Stück aufgetrieben hat, mir ist jedenfalls an meinem Geburtstag ganz schön die Kinnlade heruntergefallen.

Das Holzkästchen ist handgearbeitet und wirklich wunderschön gemacht. 


Die Motive wurden mit Serviettentechnik aufgelegt, so sauber das man keinen Übergang oder auch nur die geringste Falte sehen kann. Ich hab das ja schon gemacht, es ist echt total schwierig alles so glatt hinzubekommen.

Es steht auf kleinen Metallfüssen mit Ornamenten, am Griff ist eine Quaste und ein kleiner Schnatz angebracht.  Aussen sind die 4 Häuserwappen aufgebracht, innen im Deckel das Wappen von Hogwarts. Der Boden ist mit Filz beklebt und am Rand ist ringsum eine Kordel aufgebracht worden, auch im Deckel...
Das Zeichen der "Deathly Hallows" findet sich direkt unter dem Griff.

Ich bin total begeistert, allein das Kästchen hätte schon für mich als Geschenk völlig ausgereicht, so toll!


Aber mein Mann hatte noch mehr Überraschungen parat:
eine Halskette mit dem Blitz in silber. Sie funkelt wunderschön...


Die andere Halskette stellt den Goldenen Schnatz dar und steht dem in nichts nach. 
Nun sind meine Sachen wunderbar in dem tollen Schmuckkästchen verstaut, ich freue mich wie Bolle - oder wie Sanni immer sagt: wie Schnitzel.... :0)


Meine Jüngste hat mir kleine und feine Ohrringe geschenkt - Monde....
Auf jedem Mond sind bunte Ministeine eingelassen in rot, orange, grün, blau und sogar rosa. Als die Sonne darauf fiel, haben sie wunderbar in diesen Farben geglitzert. 
Wirklich wunderschön!

Auch meine älteste Tochter hat mich sagenhaft überrascht, aber das zeige ich Euch nächste Woche. Es hängt schon in meiner Kreativbude...

verlinkt bei

CreativsalatNähfrosch- du für dich am Donnerstag, Froh und kreativFreutag,

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)





 

Mittwoch, 17. Februar 2021

Hygge-BOM: Willkommen im Fuchsbau!


Ihr werdet es nicht glauben - 
aber es sind die letzten Blöckchen mit Nähmalerei, die ich Euch jetzt zeige!

Heute ist das Haus der Weasleys dran, also der Fuchsbau...
"The Burrow"  heisst es im original.
Ich habe es tatsächlich hinbekommen, den Namen auf das Türschild zu bekommen :0)
Bei den Weasleys fliegen natürlich auch immer Gummistiefel vor dem Haus herum, alles  ist ein wenig krumm uns schief...
Denn - da bin Ich mir ebenso sicher- 
das Haus wird nur durch Zauberkraft zusammengehalten!


Hier der gesamte Block...
Ich habe beim Sulky Haus noch ein bisschen angebaut, denn beim Fuchsbau gibt es ganz viele Anbauten am Haus mit Schornsteinen. 
Und es laufen auf dem Hof überall Hühner herum, braune, 
aber bei mir gibt es auch ein weisses :0)


Ein Postkasten, falls sich der Muggel- Briefträger mal hierher verirrt.


Sicher werde ich auch hier noch Blümchen aufsticken.


Den Schriftzug habe ich so gelassen. Es ist ja schliesslich das Zuhause der Familie. 


Ja....also...
so eine Sitzgelegenheit findet man zu 100 % nicht bei den Weasleys. Denn hier muss es gemütlich sein und so das alle Weasleys auch Platz haben. 
Da passen eher dicke plüschige und ein wenig abgewetzte gemütliche Sessel.

Also was tun?
Die Garnitur hat mich doch stark an "Madam Puddifoots Cafe" in Hogsmeade erinnert.
Da wo Harry und Cho Chang ihr erstes, wenn auch katastrophales ,Rendevous am Valentinstag verbracht haben...

Kitschig.....

Ich werde das Schild noch ein wenig besticken, es fehlen auch noch Schleifen an den Sitzkissen. Aber Kuchen ist schon da...
Und Ron war mit Hermine später bestimmt auch mal bei Madam Puddifoot...

So, jetzt muss ich die Blöcke zusammenfügen und dann noch den Rand nähen.
Wir sehen uns dann bald wieder, wenn ich Euch das fertige Top zeigen kann :0)


verlinkt bei

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

 

Dienstag, 16. Februar 2021

Gestrickte Sneakersocken: Beautiful Pearls

Ich habe mal wieder etwas Neues ausprobiert - ich habe diesmal Sneakersocken gestrickt!

In dem Buch "Sneakersocken stricken mit Wow-Effekt "von Dagmar Bergk aus dem TOPP- Verlag habe ich Sneakersocken mit einem schönen Muster und eingestrickten kleinen Rocailleperlen am oberen Rand entdeckt. Die wollte ich unbedingt ausprobieren....

Die Rezension des Buches könnt Ihr hier nachlesen.


Die Socken sind für meine älteste Tochter, denn sie liebt pink und auch rosa :0)
Gestrickt habe ich die schönen Socken in Gr. 38/39


Laut Anleitung fädelt man zuerst 60 Rocaille Perlen auf sein Strickgarn. Wie man das macht stand da leider nicht :0) Aber ich habe einfach eine ganz feine Häkelnadel mit 0,75 mm genommen und das hat super funktioniert. Allerdings habe ich nur 30 Perlen aufgefädelt, so das jede zweite Masche mit Perle ist, das hat mir besser gefallen.


Hier sieht man den Rand nochmal. Es sind klare Rocailles, innen mit silber.


Das Muster finde ich sehr schön und prima zu stricken. Bei einfarbiger Wolle kommt es bestimmt besser heraus, aber ich hatte diese schöne Wolle noch von Marlies vom Blog "Bergzauber stricken" hier liegen. 


Die Bumerangferse - für mich mal wieder Neuland - nach anfänglichen Denkknoten hat es wunderbar funktioniert :0)


Und die Bandspitze...


Mir gefallen die Socken richtig gut, aber sie sind für meine Tochter. Einen kurzen Moment war ich ja versucht, aber ich hab auch grössere Füsse! Nun werden sie noch schön verpackt und ich hoffe, sie gefallen ihr. Die Kleine wird jetzt bestimmt auch welche wollen...

Verlinkt bei



Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)