Samstag, 22. Februar 2020

Samstagsplausch #08/20 : Es war schön....


Nun war ich ja die letzten zwei Male beim Samstagsplausch nicht dabei und hätte so ja theoretisch für zwei Wochen zu berichten:0)

Ich hatte eine Woche Urlaub genommen, über meinen Geburtstag. Bedingt dadurch, das ich immer 7 Nächte am Stück arbeite und 7 Tage frei habe, waren das also 3 Wochen Urlaub.
Ich musste meinen Resturlaub nämlich noch loswerden.

Wir sind über meinen Geburtstag in die Center Parcs nach Het Hejderbos, Holland gefahren. Unsere beiden Töchter waren mit dabei, das hatten wir schon lange nicht mehr. 
Der Aufenthalt war das Geschenk von meinem Herzensmann :0)

Für mich ist das immer Erholung pur, von morgens bis abends im warmen Aqua Dome, schwimmen, lesen, ausruhen. Morgens zum Buffet und abends essen gehen. Keine Hausarbeit, kein waschen, kochen, bügeln, nichts!
Jaaa, auch kein bloggen, surfen, nähen, handarbeiten.....


Hier waren wir zuletzt vor 18 Jahren, ich hatte gar keine Erinnerung mehr daran.
So haben wir diesmal auch dem schlechten Wetter ein Schnippchen geschlagen, denn es wütete ja Sturm Sabine, als wir da waren. Die ganzen drei Wochen war nur Sturm und Dauerregen, man glaubt es kaum! 


Wie das Schicksal so spielt, waren beide Mädchen am letzten Tag krank mit Halsschmerzen, Durchfall, Erbrechen. Also Quarantäne im Bungalow, die beiden wollten für sich sein und niemanden anstecken. Wurden mit Salzstangen, Brühe, Wasser und Grissinis versorgt, sind ja schon gross....

So hatten wir den letzten Tag einen ganzen Tag nur für uns und waren abends im Fuego essen. Das war so toll und lecker, auch das Ambiente war richtig schön. 


Wir hatten verschiedene Steaksorten vom Grill, selbstgemachte Kräuterbutter, Steakhouse Pommes und Kartoffelspalten soviel man wollte und als Vorspeise überbackene Tacos mit Guacamole und Salsa, die waren sensationell!

Zwei Abende waren wir auch zum Abendprogramm, einmal über zwei Stunden mit Live Musik. Das war supertoll, ein Wahnsinnsprogramm.
Und zum Bingo :0)
Klar, gewonnen hab ich mal wieder nichts, aber wir haben viel gelacht, Cocktails getrunken und den Abend genossen. Wann kann man das denn mal? Bei uns ist das wirklich die Ausnahme hier in Dänemark. 


Einen Abend waren wir auch beim ItaIiener, bei "Nonna´s"
Wir wurden so herzlich empfangen, der Abend war durch und durch lustig.
Die Pizza war wirklich erstklassig, der Boden kross und doch fluffig, super lecker!
Unsere Jüngste hat ihre Vorspeise- Ciabatta - nicht geschafft und bekam den Rest freundlich eingepackt und sogar noch Brot dazu.....

Ich hab mich wie in Italien gefühlt, besonders dank Nonna, die den ganzen Abend präsent war und italienischen Charme versprüht hat *lach*

Frida auf der Rückfahrt...
Nun bin ich wieder voll aufgetankt und muss mit der Bloggerei wieder in Gang kommen. Die Maschine hat schon die ganze Woche gerattert, auch für unsere "Wir machen Klar Schiff" Aktion, die am 28. 2. hier bei mir im Blog startet.

Marita von "Handmade by Maritabw", Ingrid vom "Nähkäschtle" und Ich freuen uns sehr, wenn Ihr vorbeischaut und mitmacht :0)


Diese Woche habe ich wieder angefangen zu arbeiten, es stürmt und regenet weiter. In der Nacht ist das nicht so angenehm, schlechte Sicht und man wird dauernd nass, sobald man aus dem Auto steigt. Nachmittags wenn ich aufstehe, kann ich immer noch eine Stunde an meinen Sachen werkeln, ich hoffe, alles wird fertig :0)

So, ich schau später noch beim Samstagsplausch bei Karminrot vorbei, vielleicht auch erst in der Nacht.


verlinkt 

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Freitag, 21. Februar 2020

Zauberhafte Knöpfe...


Hagrid, Luna Lovegood, Hedwig, Ron, Harry, Hermine, Dobby
und das Zeichen der Heiligtümer des Todes.
Eigentlich wollte ich die Knöpfe an meinen "Ginnys Cardigan" nähen -
aber dann waren sie doch zu gross für die Knopflöcher.

Ich habe sie selbst bezogen und nun warten sie auf ein Projekt,
 an das sie dann besser passen werden :0)

Vielleicht für eine Tasche oder ich nähe ein Quietbook, dann wird es der Verschluss.
Ich habe noch ein paar Rohlinge liegen, sogar noch kleine Buttons für Ohrringe.

So ein passend bezogener Knopf gibt manchmal den letzten Pfiff an 
ein Herzens DIY- Projekt, was meint Ihr?

Nächste Woche hört Ihr mehr von Frida, sie war ja im Dschungelcamp :0)
Ich bin gerade mit meinen Projekten für "Wir machen Klar Schiff " am Werk, am 28.Februar geht es ja schon los.....


Ausserdem habe ich noch was Neues auf den Stricknadeln
wie Ihr Euch sicher denken könnt. 
Nächsten Donnerstag ist wieder Zeigetag bei Klaudias UFO-Time 
und Maikas Stöffchen muss noch verarbeitet werden. 
Am 1. März ist dann die Kleine Meerjungfrau dran und
 Stich für Stich zum Ziel kommt auch schon bald.
Ich muss mich wirklich ranhalten, stöhn!


verlinkt bei

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)





Donnerstag, 20. Februar 2020

Reparieren von 12-12: Jeans kürzen mit Originalsaum


Kennt Ihr das auch? Ständig hat man Sachen, die man so "nebenbei" repariert, vergisst dann aber ein Foto zu machen :0)

Ich wollte schon so lange was zu Valomeas Linkparty "Reparieren von 12 bis 12" beitragen und immer fehlte das blöde Foto!
Heute habe ich sogar zwei Sachen, die ich Euch zeigen wollte.

Meine Tochter kam neulich mit einer Jeans,die ein ganzes Stück gekürzt werden sollte. Das habe ich noch nie gemacht und habe erst beim Schneider hier nachgefragt, sollte um die 150 Kronen kosten. Das sind umgerechnet über 20 Euro...
Also erstmal im Netz gestöbert, was man machen kann. Dabei wurde ich gleich mit mehreren Anleitungen fündig, teilweise auch auf You Tube.


Was mir dann am Besten zugesagt hat, war die Anleitung von Pech und Schwefel:

Hierbei bleibt der originale Saum der Jeans erhalten. Es lässt sich wirklich ganz leicht nähen, nur meine Maschine hat ein bisschen Mucken gemacht, 
mag keine dicken Stellen :0) Mit ein bisschen Übung sieht das nächstes Mal noch besser aus, aber ich bin zufrieden - und habe richtig Geld gespart!

Die Hose sitzt prima und hat genau die richtige Länge. 



Nochmal meine Tochter: Am Henkel ihrer Stofftasche war ein Riss, das wollte sie gerne geflickt haben. Die Tasche ist oft in Gebrauch und die Stelle war schon arg mitgenommen.


Zuerst habe ich die Ränder etwas versäubert und begradigt.


Nicht schön, aber wirkungsvoll - ich habe von innen dünnes Bügelvlies aufgebracht, zur Verstärkung. Immerhin in schwarz :0)


Dann mit einem Bienenwabenstich wieder zusammengenäht.


Auf den ersten Blick optisch nicht so schön, aber ich hatte kein entsprechendes Garn und wenn die Tasche im Betrieb ist, sieht man das kaum. Auf alle Fälle ist es richtig stabil und hält jetzt bombenfest :0) Die Tasche wurde gleich wieder in Betrieb genommen.


Dann werde ich mich gleich mal bei Valomea verlinken gehen :0)
Die nächsten Sachen liegen schon, seufz...

Darunter auch ein Hoodie meiner Tochter mit Kerzenwachsflecken drauf. 
Habt Ihr einen Tip, wie ich die am Besten rausbekomme? Löschpapier gibt es hier nicht, damit hätte ich es ja rausbügeln können.

verlinkt bei
Reparieren von 12 bis 12, Valomeas Flickenkiste,  Froh und kreativ


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)


Dienstag, 18. Februar 2020

Heisser Buchtipp: Magisch stricken....

************WERBUNG************
Alle Fotos wurden von mir gemacht und bearbeitet, die Rechte für Text und Bild
 liegen dafür natürlich beim Autor bzw. Verlag
Harry Potter: Magisch stricken 
Das offizielle Harry-Potter-Strickbuch

Autorin: Tanis Gray
Erscheinungsjahr:  2020
Seitenzahl:  208 Seiten
Format: Buch
Preis: 24,99 €

Klappentext:



" WIR PRÄSENTIEREN: DAS ERSTE OFFIZIELLE HARRY-POTTER-STRICKBUCH MIT 28 AUTHENTISCHEN HARRY-POTTER-STRICKANLEITUNGEN AUF DER GRUNDLAGE DER LEGENDÄREN FILME.


Lassen Sie zauberhafte Dinge geschehen, indem Sie die Magie der Harry-Potter-Filme von der Leinwand direkt auf Ihre Nadeln holen und tauchen Sie mit dem ultimativen Strick-Reiseführer ein in die Welt der Hexen und Zauberer.

Mit 28 magischen Strickideen, die in großartigen Fotografien abgebildet sind, enthält dieses Buch Anleitungen für Kleidung, Deko-Ideen und Andenken, die direkt aus dem Film kommen - und sogar ein paar Kultteile, wie sie auf der Leinwand zu sehen sind. Mit Garnvorschlägen, die auf den Originalfarben der Filme basieren, reichen die Anleitungen von einfachen Modellen wie den Hogwarts-Hausschals bis hin zu komplexeren Projekten wie den legendären Weihnachtspullovern von Mrs. Weasley. Ein wahres Fan-Must-have!

Dieses Buch enthält zudem Fun-Facts, Original-Kostümskizzen, Fotos aus den Filmen und andere Behind-the-scene-Schätze.

"Harry Potter: Magisch stricken" wird überall die Fans der magischen Gemeinschaft begeistern und sie dazu anregen, die Nadeln zu beschwören, das Garn herbeizuzaubern und ihre besten Strickzauber auszuüben.

Aus dem Buch:
Dieses Buch lädt zu einem Streifzug durch die Welt der Magie ein, allerdings nicht mit einem Zauberstab ausgestattet, sondern gleich zwei (oder gar fünf) Stricknadeln! Ob Einsteiger oder Könner, unter den 28 Modellen findet jeder sein Lieblingsstück. Manche Modelle sehen den Filmkostümen zum Verwechseln ähnlich, andere sind von den Harry-Potter-Filmen inspiriert. Wie wäre es mit einer gestrickten Hedwig als Kuscheltier oder warmen Expecto-Patronum!-Handschuhen? Darf es ein Schal in den Farben der Hogwarts-Häuser sein oder lieber eine Wolldecke mit Phönix-Muster?

Interessante Fakten und Informationen über die Dreharbeiten, Bilder aus den Filmen sowie Skizzen und Entwürfe für Kostüme und Requisiten geben Einblicke in die Welt der Zauberer und regen vielleicht auch Ihre Fantasie an. Höchste Zeit für ein bisschen Nadelzauberei! "



Zur Autorin: 

Tanis Gray, Absolventin der Rhode Island School of Design und Mutter von zwei Kindern, ist Autorin von 9 Strickbüchern und hat über 500 veröffentlichte Strickdesigns. Sie hat für Vogue Knitting, Martha Stewart, HBO und Focus Features gearbeitet, war regelmäßig Gast im Knitting Daily TV, hat diverse Kurse zum Thema „Stricken mit Farben“ auf Bluprint und unterrichtet Stricken weltweit.

Mehr von Tanis findet ihr auf ihrer Website " www.tanisknits.com"  , Instagram - tanisknits und natürlich auf Ravelry- tanisknits. Dort findet ihr auch weitere Anleitungen und Posts.



Schon seit letztem Jahr fiebere ich der Veröffentlichung dieses Buches entgegen, da hatte ich nämlich bei Tanis Gray entdeckt, das ihr Harry Potter Strickbuch auf englisch erscheinen soll. Die Bilder haben sofort mein Herz höher schlagen lassen!

Ich rezensiere ja für den Topp- Verlag und war höchst beglückt, das ausgerechnet dieses Buch dort im Februar erscheinen sollte und ich es auch noch rezensieren darf!

Schon beim auspacken des Buches bekam ich Schnappatmung,
 Ihr könnt Euch das sicher gut vorstellen :0) 
Es hält genau das, was man sich als eingefleischter Fan auch davon verspricht.....Allein die tolle Aufmachung, das Hardcover mit dem tollen Titelbild....

Es fühlte sich fast so an, als wenn man einen brandneuen
 Harry Potter Band in den Händen hält, seufz....

Also ganz sicher, wenn ich nicht stricken könnte, dann würde ich es extra für dieses Buch lernen, ganz sicher!!!! :0)
Dann will ich Euch mal einen Einblick in die magischen Seiten gewähren und Euch ein wenig durch die Zaubererwelt führen - lasst Euch verzaubern!


Die Fotos sind wirklich sehr stimmig, man bekommt grosse Lust Mrs. Weasleys Zaubernadeln hervorzuholen und die ersten Projekte anzuschlagen.
Es gibt 28 Strickmodelle im Buch, eines schöner und zauberhafter als das andere, 
wo fang ich da bloss an?! 


Das ganze Buch ist durchzogen mit Sprüchen aus den Büchern, immer passend zum jeweiligen Projekt - hier zu Fluffy, dem dreiköpfigen Hund.

Das Inhaltsverzeichnis enthalte ich Euch mal vor :0)
Aber soviel verrate ich mal, es gibt allerlei Getier (u.a. auch Hedwig...), magische Mode (also jede Menge Kleidung und Accessoires), Dekosachen und filmreife Modelle.


Immer wieder tauchen Originalfotos und Insiderwissen aus den Filmen auf unter der Rubrik "Hinter den Kulissen". Ich habe mich gleich im Buch festgelesen - hoffentlich kein Dauerklebefluch, der da an meinen Händen haftet!


Die Projekte haben mich gleich allesamt gefesselt, aber das Jahr ist ja lang und solange der Laden genügend Wollvorräte hat, mache ich mir keine Gedanken.....

Die Projekte sind von unterschiedlichen Strickdesignerinnen, die alle ihren Teil zum Gelingen dieses fantastischen Buches beigetragen haben. 


Ausser diesen genialen Projektfotos gibt es auch immer einen passenden Titel und man erfährt, wer die Designerin ist. Dazu gibt es immer ganz viele Hintergrundinformationen über das jeweilige Strickprojekt. Der Schwierigkeitsgrad wird auch benannt. 


Das Schöne ist hierbei, das man auch im Inhaltsverzeichnis sofort erkennen kann, welcher Schwierigkeitsgrad dazugehört.
Es ist alles dabei vom Einsteiger bis zum Könner in fünf unterschiedlichen Graden.


Die Anleitungen sind auch teilweise nochmals bebildert und übersichtlich in Reihen beschrieben. Die Abkürzungen werden gesondert aufgeführt.


Erkennbar sind in einer farblich hervorgehobenen Textbox die fertige Grösse, welches Garn verwendet wurde, die Nadelstärke und immer genau, welche Nadeln erforderlich sind.


ausserdem besondere Abkürzungen, das Grundmuster, die Maschenprobe....


Bei Kleidungsstücken gibt es auch Zeichnungen mit Maßen, alles sehr schön 
übersichtlich und verständlich.


Am Schluss der Anleitungen wird auch genau auf die Fertigstellung eingegangen - da bleiben keine Fragen offen!


Wenn ein Projekt Zählmuster erfordert, sind diese gleich dabei, mit entsprechender Legende und am Rapport farblich markiert.
Hier seht Ihr auch gleich ein Projekt, das mich schon ganz wuschig macht :0)
Die Rocailles werden hier mit eingestrickt, das sieht so edel aus!!!


Eine Strickjacke in Hausfarben, hatte ich nicht noch graue Wolle liegen....
AAAAHHRG
 - ich glaube da reichen auch keine zwei Zeitumkehrer, oder?


Damit keine Frage offen bleibt, gibt es ein gut gefülltes Glossar und auch die Abkürzungen werden ausführlich beschrieben.


Am Ende des Buches findet man noch die Hersteller der Originalgarne. So kann man auch prima Ersatzgarne finden über das Netz, denn manche Garne gibt es nur in den USA zu kaufen. Aber für alles gibt es ja eine Erstattung....

Fazit:
Hach, mein Herz schlägt höher und unruhig, 
ich hatte beim Lesen bestimmt ganz viele Aussetzer :0)
Die Anleitungen sind allesamt so wunderschön designt und beschrieben, 
das man nur den einen Satz vor Augen hat:
"Das muss ich unbedingt haben!"

Im Vorwort hat Tanis es schon so wunderbar beschrieben - wenn man genau hinschaut, gibt es bei Harry Potter ganz viel Gestricktes und nicht nur in den Filmen!
Die Pullover der Weasleys, die Hausschals, Cardigans für die Schuluniform, Pullover und Pullunder, Socken,.....

Da ist einfach genial, das es nun ein Buch mit allen diesen tollen Projekten gibt, die man selbst nacharbeiten kann. Es gibt kleinere Projekte wie Kuscheltiere und Waschlappen, aber auch grosse wie Decken und Kleidungsstücke. Auch grosse Grössen sind berücksichtigt, das finde ich einfach prima. So kann jeder sich seine Lieblingsteile stricken oder in Auftrag geben :0)

Ein Buch nicht nur für grosse und kleine Fans, auch für Omas, Mütter, Väter, Schwestern, die stricken können und ab jetzt ihre Lieben damit verwöhnen können!

Beim Blättern durch das Buch hat man wohl nur meine "AAAHS" und "OOOOHS" und Seufzer gehört :0) Ich bin von den detailverliebten und wundervollen Projekten einfach hingerissen und schwer verliebt. Zwei Projekte werden erst einmal in Angriff genommen:
Der Hermine Zeitumkehrer-Pullover und die Lace Stola mit Perlen "Heiligtümer des Todes".
Ich glaub ich muss anbauen! Und ich brauch selbststrickende Nadeln wie Mrs. Weasley!


Deshalb gibt es von mir eine uneingeschränkte Kaufempfehlung
 und fünf Herzen (leider sind ja nicht mehr zu vergeben ....).
 Ein Must Have für jeden Potterhead!

 Auch das Preis - Leistungsverhältnis stimmt hier. Das Buch ist so schön aufgemacht und wertig, enthält ganz viele tolle Anleitungen und lädt zum träumen ein.
Eine Quelle der Inspiration!

💖💖💖💖💖

Ich wollte gar nicht so viel schwafeln,
 aber Ihr seht ja, das mich das Buch wirklich begeistert hat :0)
Also, ACCIO Stricknadeln und los geht´s!

Wann macht Ihr Euch auf den Weg in den Buchladen und anschliessend ins Wollgeschäft?

******************** Werbung/Kooperation **************************

Dieses Buch wurde mir kostenlos, als Rezensionsexemplar
vom Frech - Verlag  zur Verfügung gestellt . 

Herzlichen Dank dafür!
Bei meinen Rezensionen handelt es sich um meine eigene Meinung,
 die in keinster Weise durch Autor oder Verlag beeinflusst wurde!

***************
Verlinkt bei


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Montag, 17. Februar 2020

Ich bin wieder zurück - und ein Jahr älter...


...unsere kleine Auszeit ist schon wieder zu Ende
 und ich bin wieder zurück im Bloggerleben :0)
Ich werde die Woche etwas Zeit haben um eine kleine Blogrunde zu drehen, denn ich war so ziemlich ohne Internet, das hat gut getan!

Wir waren 6 Tage in Holland, genauer gesagt in den Center Parcs "Het Hejderbos".
Das war das Geburtstagsgeschenk von meinem lieben Mann für mich.
51 Jahre - Herrje! Jurassic Parc....
Dazu waren unsere beiden Töchter mit von der Partie, was ja eher selten ist.


Frida war auch dabei und hat sich ins Dschungelcamp begeben. Wir haben sie dort auch wieder rausgeholt und ein Star ist sie je eh schon, oder?!
Die ganze Geschichte erfahrt Ihr bald....


Aber mein Mann wäre nicht mein Mann, wenn er nicht noch eine Überraschung in petto gehabt hätte. Irgendwann letztes Jahr habe ich mal nebenbei erwähnt, das a-ha auf Tour sind und das ich als Teenie ein richtig grosser Fan war, so mit Postern als Tapete :0)
Aber ein Konzert ist ja weit weg und Karten waren schwer zu bekommen.
Dazu muss ich sagen, das ich noch nie auf einem Konzert war.

Mein Mann hatte also noch einen grossen Umschlag dabei mit einem ganz tollen selbstgestalteten Heft, das mir dann doch die Tränen in die Augen getrieben hat.
Darin stand dann auch noch ein Geschenk:
Fankarten ganz vorn (5. Reihe) für Hamburg im November mit zwei Hotelübernachtungen.
 Ich war mal wieder ganz sprachlos!

Und bin nun bis November ganz hibbelig und aufgeregt - also Ellen, wenn du meinst, das wäre fies noch vier Wochen warten zu müssen, bis man ein Päckchen öffnen darf, hmmm?!
Jetzt muss ich 8 Monate warten :0)

Und die Harry Potter Tasse hat er mir auch noch geschenkt :0)
Von meiner Ältesten habe ich ein Halstuch bekommen 
mit allen Wappentieren von Hogwarts. Ihr seht, ich hab´s noch nicht aufgegeben...




Und dann ist mir noch ganz viel liebe Post ins Haus geflattert.
Ein Überraschungspäckchen von Marita vom Blog "Handmade by Maritabw".
Ein wunderschönes Stoffpaket in Blautönen, ein Hasi im Bilderrahmen und ein Schlüsselband. Bei so viel Glücksklee muss das Glück bei mir einfach einschlagen!

Von Anke vom Blog"  Ankes Seesterne" ist noch eine zauberhafte AMC angekommen, meine dritte :0)
Mit Fledermäusen und ganz toll bestickt mit Sternen...

Morgen MÜSST Ihr einfach bei mir vorbeischauen:
ich stelle Euch ein gaaanz tolles Buch vor! Das MÜSST Ihr einfach sehen :0)

Schön wieder hier zu sein....

verlinkt bei

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Freitag, 14. Februar 2020

Wir machen Klar Schiff! Diesmal in der Küche...



Wie auch in den letzten Jahren heisst es bei uns, das sind

Marita von HandmadebyMaritabw , Ingrid vom Nähkäschtle und meiner Wenigkeit:

Wir machen Klar Schiff!


Auch in diesem Jahr geht es wieder den Stoffresten an den Kragen, das können wirklich Reste von Stoffen sein, Webbänder, Webkanten, Schrägbänder aber auch die kleinen Schnipsel, die man immer aufhebt, weil man es nicht übers Herz bringt, sie wegzuwerfen :0)

Diesmal hat es uns in die Küche verschlagen, ein dankbares Territorium um Sachen zu nähen! Und das Schöne daran ist, das es brauchbare Dinge werden sollen, die nach dem Nähen nicht in irgendwelchen Schubladen oder Kisten versäuern werden....

Ingrid hat es ja schon geschrieben, die Küche regt ja zu allerhand schönen Dingen an:
Topflappen, Geschirrtücher, Kuchentaschen, Lunchbags, Tischdecken, Sets, Mug Rugs, Bestecktaschen, Sitzkissen, Deckchen für Brötchenkörbe, usw.

Unser Fahrplan mit tollen Beiträgen
Am 28.2. geht es schon los,
 ich starte dann auch gleich mit dem Thema "Vorsicht Heiss!"
Über vier Wochen werden wir Euch ein paar Anregungen zeigen, was man mit der Stoffschnipselei so alles anfangen kann.

In dieser Zeit ist unsere Linkparty für alle offen und Ihr könnt Eure Werke dort präsentieren. So kommt bestimmt wieder eine wunderbare Ideensammlung zustande.

Am Donnerstag, den 26.03.2020 schließt die Linkparty und wir feiern wir das Ende der Aktion "Wir machen klar Schiff in der Küche" am 27.03.2020 mit einer kleinen Verlosung für alle, die sich an der Linkparty beteiligt und uns ihre Werke vorgestellt haben.
Jawoll!

verlinkt bei



Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)