Freitag, 23. August 2019

Kulturbag Petra - es wird tierisch


Was ich Euch heute unbeduingt noch zeigen muss ist das Geburtstagsgeschenk fur meine älteste Tochter. Sie liebt Pinguine, wie man wohl unschwer erkennen kann :0)

Bei Antetanni habe ich die tolle Waschtasche  "Kulturbag Petra" entdeckt. Mittlerweile hat sie noch eine zweite Version mit Reissverschluss genäht.
Das e-book ist von Lexa Lou von BlauBunt.

Dazu gab es noch zwei grosse Badelaken mit 100 x 150 cm Grösse.


Auf das gestreifte Handtuch habe ich einen grossen Pinguin mit 13 x 18 cm aufgestickt und obendrüber ihren Spitznamen. Sie heisst Janine, aber ich habe sie eigentlich
 immer nur Nine gerufen...

Die Liebe zu den schwarz- weissen Viechern kommt bestimmt daher, das sie sich immer für Pingu begeistert hat *kicher*


Die Tasche ist prima zu nähen, hat eine schöne Grösse und ist echt praktisch.
Ich habe sie mit Jeansresten, einem tollen Canvasstoff und upgecyceltem Duschvorhang genäht. Ein echtes Projekt also :0)

Sie wird mit einem Kordelzug verschlossen, ich habe auch einen Kordelstopper eingebaut.
Aussen hat sie vorne ein Reissverschlussfach und hinten zwei Steckfächer.
Innen glänzt sie mit Steckfächern auf beiden Seiten und einem geräumigen Innenteil - alles aus wasserfestem Stoff, so kann man auch mal Badezeug transportieren.


Seitlich an den Badetüchern habe ich noch passende Aufhängungen aus Webband angebracht.


Grün ist eigentlich ihre Lieblingsfarbe - so hat der kleine Pinguin einen 
grünen Schnorchel mit Brille bekommen...


Jaaa... gut...
ich gebs ja zu, die sind wohl in den Winter geraten :0)
Aber ich fand die Pinguine so süss...


Vorne auf der Tasche findet sich auch nochmal das Stickmotiv mit den drei Frackträgern, wie auch auf dem weissen Handtuch.


An der Seite habe ich noch einen D-Ring zum Befestigen einer dicken Kordel angenäht. So kann man die Tasche tragen, aber auch aufhängen (Dankeschön, Anni!)


Hier seht Ihr nochmal den Tunnelzug für die Kordel mit dem Kordelstopper.


Am Zipper habe ich noch etwas Band angebracht, so lässt er sich besser öffnen.
Das Tochterkind hat sich gefreut und alles gleich in Betrieb genommen. Dann lag ich wohl doch nicht so daneben damit :0)


Anleitung, Schnittmuster bei BlauBunt bei Facebook

https://www.facebook.com/blaubunt/

Stickdatei Pinguine: Stickmops

Übrigens!
Am Montag ist Karin Opetnik vom Blog "I & Du"  hier bei mir zu Gast.  Für "So geht´s!" hat sie einen tollen Gastpost über das dreifarbige Binding geschrieben.
Am Montag erfahrt Ihr im Interview mehr über die liebe Karin :0)
Schaut also unbedingt vorbei, ja?!

Patchworken und Quilten - So geht´s!



verlinkt bei

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Donnerstag, 22. August 2019

Ausflug nach Jönköping


Da unser Hochzeitstag etwas ins Wasser gefallenist, weil es stark geregnet hat, hatten wir beschlossen, am nächsten Tag nach Jönköping zu fahren.

Jönköping liegt wunderschön am Vätternsee und gehört zu den 10 grössten Städten Schwedens. Bekannt für seine Streichholzindustrie und natürlich die Husqvarna Werke.
Das Museum hatten wir uns vorher schon mal angeschaut.

Dort wollten wir essen gehen und uns etwas in der Stadt umschauen.

Uns ist diese Kirche gleich aufgefallen, wunderschön und ziemlich gross.
Es ist die Sophiakirche.



Die Kirche entstand 1888 in neugotischen Stil auf einem alten Marktplatz der Stadt nach einem Entwurf von Gustaf A. Dahl. Der Kirchturm erreicht eine Höhe von 72 Metern. Der Name der Kirche geht auf Sophia von Nassau, zur Bauzeit Königin von Schweden, zurück.



Die Glasmalereien der Fenster stammen von Franz Xaver Zettler, einem deutschen Glasmaler und Zeichner. Die Kirche ist innen wie aussen sehr eindrucksvoll. Sie wurde im Jahr 2000  aussen renoviert, was auch sehr gelungen ist.




Töchterchen war ganz wild darauf, ins "Yoump" zu kommen. Das ist ein Trampolinpark etwas am rande der Stadt. So sind wir zuerst dorthin gefahren, bevor wir in die 
Innenstadt gefahren sind. 


Die Beschallung war ganz ordentlich und es gab jede Menge verschiedene Trampoline.


In der Zwischenzeit, also während das Kind sich beim Hüpfen vergnügte, haben wir uns den grossen Supermarkt nebenan angeschaut.


Das Knäckebrot Regal wollte ich Euch einfach nicht vorenthalten :0) Die ganze Wand!
Besonders die grossen Räder mit Knäcke finde ich irre...


Und dann war da noch die Wand mit den losen Süssigkeiten - GODIS...
mindestens genauso lang!
Sa musste dann doch was mit, wird wohl bis zum nächsten Urlaub reichen *kicher*


Auf der Suche nach einem Cafe sind wir dann in der  Konditorei Napoleon gelandet.
Das sah einfach sehr lecker aus. Es gibt dort jeden Tag mindestens 16 Sorten Kuchen, 7-8 Sorten Bullar, 3 Sorten Muffins, 4 Sorten Plundergebäck und jede Menge Sandwiches schwedischer Art. Also dick belegt, mit Ei, Krabben, Krebsen, Salat,....


Inzwischen hatte es sich draussen zugezogen und es hatte angefangen zu regnen 
- was auch sonst!

Also haben wir uns auf den Weg in "trockene Gefilde" gemacht, denn das Restaurant hat ja erst abends geöffnet...


Ab ins Streichholzviertel - dort gibt es Bars, kleine Kneipen, Geschäfte und Restaurants -


und eben das Streichholzmuseum


das hat sich wirklich gelohnt! Davon werde ich dann nächste Woche berichten.


Wir sind nach dem Museumsbesuch im "Black Stone" gelandet, auch im Streichholzviertel. 
Das Essen war super - Steaks auf dem heissen Stein, Salat und French Fries.
Töchterchen hat eine alkoholfreie Pinacolada abgestaubt :0)

Als Nachtisch hatte ich was ganz sagenhaftes, obwohl ich erst sehr skeptisch war
 weil es vegan war.
Schoko Chips Kuchen, der ganz saftig und fluffig war, Kapstachelbeeren, Schokoladencreme und Passionsfruchtsorbet...
Der helle Wahnsinn!

Und die hatten auch ein alkoholfreies Bier, das wirklich lecker war (ich mag sonst kein Bier...) , das hiess "Easy Rider IPA"


Wenn das Wetter besser gewesen wäre, hätten wir uns sicher noch mehr angeschaut. Jönköping ist ziemlich gross, hat aber auch tolle Parks und eine schöne Innenstadt mit ganz vielen Museen (worauf das Pubertier allerdings so gar nicht steht...).

verlinkt bei

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)


Mittwoch, 21. August 2019

Ein magischer 10. Hochzeitstag!


Diesmal ist der 10. Hochzeitstag mitten in unseren Schweden Urlaub gefallen.
Wir hatten ausgemacht, das wir es uns einfach gemütlich machen, schön essen gehen,
 Ihr wisst schon...

Diesmal kein grosser Aufriss mit kleinen Geschenken, Herzchen, usw.
Ich bin wieder drauf reingefallen!!


Blumen gab es diesmal keine, aber beim Frühstück hat mein Mann mir dann freudestrahlend ein eingepacktes Paket überreicht.
Ich war so baff, hatte mit gar nichts gerechnet - und ehrlich gesagt war es mir gar nicht aufgefallen, das er so ein grosses Paket ins Auto geschmuggelt hat, ohne das ich was davon mitbekommen habe!

Beim auspacken kam dann dieser Schuhkarton  ans Licht...
- Schluck -


Vor einiger Zeit haben Vans eine Harry Potter Kollektion an Schuhen herausgebracht, ich war gleich Feuer und Flamme.
Aber ich hab sie nicht bestellt, das war mir zu teuer... wenn sie dann nicht passen....ach das ist doch unnötig...vielleicht später mal....

Also hab ich den Gedanken weit weggeschoben und nicht mehr dran gedacht.
Allerdings hatte ich im ersten Fieber die Vans meiner Tochter probiert, nur um zu sehen, welche Grösse ich vielleicht habe.
Und die haben wie angegossen gepasst :0)

Wie man sehen kann, ist sogar das Papier bedruckt, leider kann man es nicht gut sehen. 
Denn es ist voll bedruckt mit Zaubererzeitungen, 
also Titelblättern vom Tagespropheten.


Und dann kamen sie zum Vorschein:
Gryffindor Treter !
in rot und gelb mit Leder und dem Wappen - sogar ein Blitz ist an der Seite eingeprägt...
Innen sind sie auch in rot und gelb gefüttert...wunderschön


Und sie passen wie angegossen, mein Mann hatte 
sich doch tatsächlich die Grösse gemerkt :0)
Da verzichte ich dann gerne auf Blumen...
Nun muss ich mir auf jeden Fall noch etwas einfallen lassen 
um mich ein klein wenig zu revanchieren.


Ich hätte fast einen Herzinfarkt erlitten, war ausnahmsweise mal sprachlos.

Ich bin noch nicht zum imprägnieren gekommen, hier regnet es die ganze Zeit. Denn das muss ich draussen machen.

Wir sind dann noch am nächsten Abend in Jönköping essen gegangen, aber das erzähle ich Euch später :0)

verlinkt bei

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)





Dienstag, 20. August 2019

Lesestoff für Theo



Ich habe es wieder getan:
Ein Quietbook genäht! :0)

Ein paar Themen wie Alpakas, Hamburg, Portugal, Surfen,Schule, Kunst,... 
waren gewünscht.
Da hab ich mich dann ans Planen gemacht, Entwürfe gezeichnet und Teile zugeschnitten.


Dieses wunderschöne Stoffbuch ist dabei herausgekommen.
Wenn Ihr jetzt neugierig seid und alles sehen wollt,


dann "reist" mal ganz schnell rüber zu meinem Blog
Ich freue mich über Euren Besuch!

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Montag, 19. August 2019

Wir sind wieder da - also Frieda und ich...



Ach ja...
die Ferien sind nun vorbei und Ihr habt uns jetzt wieder!
Frieda war wieder ausser Rand und Band und wir haben so einiges zu erzählen.


Die zwei Wochen Urlaub in Schweden waren wieder tiefenentspannend :-)
Ich habe meine drei Bücher geschafft zu lesen, wir haben einige Ausflüge gemacht, gegrillt, bis spãt abends draussen gesessen, Krebse und Fische gefüttert 
und Spieleabende gemacht....


Ich werde euch diese Woche noch ein bisschen was berichten können.
Frida hat den Minigolfplatz unsicher gemacht - plötzlich war doch der Ball weg, ts....


Platz für eine Siesta musste ja auch sein


Fridalein hatte alles im Auge,damit auch ja keiner schummelt :-)


Nanu?!
Kein Wunder, dasmein Ball nicht durchgekommen ist!


Frida beim Stierkampf....
Ich musste ihr dann doch klarmachen, das es eine Kuh ist:-)


Gibt es denn hier nichts zu trinken? MANN ist das warm!


Mist, da kommt ja gar nix....


Also mussten wir Abhilfe schaffen und haben Waffeln im Krusagården in Eksjö gefuttert.
Schön knusprig mit Sahne und Erdbeermarmelade.


Da war sogar Frida mal eine Weile ruhig - klar, mit Waffel im Mund
 kann man nicht so viel quasseln....


Ja,ja....
Die lauen Abende draussen auf der Terrasse


Nichts ist wirklich sicher bei Frida! Mein Rosewein! ACH HERRJE!


Zu viel gefeiert,Frida du darfst doch nur Saft trinken!


Frida hat natürlich auch ein ausgesprochenes Faible für Leckereien, besonders kanelbullar....


Und ein Besuch bei Lennarts Konditorei musste auch sein, Frida hat schonmal den Karton sichergestellt -
Damit auch nichts verlorengeht....:-)


FRIDA!


Sehr, lecker lecker!
Aber von jedem Stück hat ein Bissen gefehlt...Frida?!


Damit sie nicht nur Flausen im Kopf hat, hab ich sie zum Bügeln verdonnert:-)


Ist das Bügeleisen nicht genial? Nagelneu, funktioniert bestens.
Vom Loppis für nur 30 Schwedische Kronen, das sind um die 2,50 € 
Ein Reisebügeleisen, zusammneklappbar, für meine FPP Arbeiten.
Da ist das grosse Bügeleisen sehr unhandlich :-)


Wo ist Frida? Fehlt da nicht schon was? :-)
Godis - also lose Süssigkeiten,ein ganzer Eimer voll...


Sonnenuntergang am See, das werde ich wirklich vermissen!
Ich habe natürlich noch ein bisschen auf Lager und habe am Wochenende schon wieder was genäht was ich bald zeigen kann....


verlinkt bei
Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)