Samstag, 23. Juni 2018

Samstagsplausch #25.18


Hach ja, ich und viele kleinere Katastrophen...

Vor allem das Wetter war katastrophal... Nach meinem letzten Frei, das wirklich mit Traumwetter ausgestattet war, hat es diesmal viel gewindet und geregnet. Insgesamt wahnsinnig wechselhaft, das Ganze.

Na, wollen wir mal nicht so kleinlich sein, was? Es gibt ja kein verkehrtes Wetter :0)
Aber man konnte eben draussen nicht allzuviel machen...

Das hatte dann den Vorteil, das ich meine letzten Blöcke für den Harry Potter Quilt, u.a. auch die verkorksten Schachfiguren, endlich fertigstellen konnte.
Dazu seht Ihr allerdings am Montag mehr :0)

In der Schule meiner Jüngsten hat es seit einem Jahr richtig heftige Probleme gegeben, ein Ende ist nahe, das erleichtert so einiges und schafft auch bei uns wieder etwas Luft.
Ich erzähle Euch davon mehr, sobald das Problem gelöst ist.
Man muss nur hartnäckig genug sein und nicht klein beigeben, das hat mich das Ganze mal wieder gelehrt....

Häkeln am Abend vor dem Fernseher entspannt ungemein, habe ich festgestellt. Ich geniesse es, die weiche Wolle durch die Finger gleiten zu lassen, das hat schon fast was Meditatives, finde ich. Häkeln bringt relativ schnelle Erfolge, das ist wichtig für mich. Und bei dem schlechten Fernsehprogramm ist Meditation dringend nötig :0)

Heute waren wir in Aalborg einkaufen, es gab ein paar gute Angebote für den Grill und eine Stippvisite bei Stof&Stil ist auch dabei abgefallen....
Aber nur ein paar Kleinigkeiten, wenn ich so ungeplant in ein Stoffgeschäft komme, bin ich wie gelähmt :0) Ich wollte auch nur mal nach einem Rückseitenstoff für meinen Quilt schauen. Wie macht Ihr das?
Nehmt Ihr einen Stoff mit Überbreite oder setzt Ihr Stoffe zusammen, also Patchwork?

verlinkt bei Andrea von Karminrot, Gartenglück

Habt ein wunderbares, ruhiges oder auch erlebnisreiches Wochenende!

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0) 


Freitag, 22. Juni 2018

Dänische Flug - Show in Vadum


Ich hatte Euch ja schon erzählt, das wir zur "Danish Air Show 2018" gefahren sind. Diese findet alle 2 Jahre hier in Dänemark statt. 
Es gibt die drei grossen Flughäfen in Kaarup, Skydstrup und Aalborg. Diesmal war Aalborg, also Vadum dran, das liegt bei uns gleich um die Ecke...

Es wird gezeigt, was die dänische Luftwaffe im In- und Ausland so alles macht. Man konnte sich alles anschauen:
Hubschrauber, Einsatzfahrzeuge, Panzer, Flugzeuge, Ausrüstung, Jets,...

In die Flugzeuge, aber auch sämtliche andere Fahrzeuge konnte man rein und sich alles anschauen. Und das Beste: alles umsonst - kein Eintritt!

Hier sind noch weitere Fotos zu sehen...


Es  gab Vorführungen der Streitkräfte aus Dänemark, Finnland, Deutschland, Ukraine, Griechenland, Norwegen, Spanien, Polen und der Schweiz. Und auch ganz viele Veteranen waren am Start. Ich war noch nie auf einer Flugshow und habe mich nicht sattsehen können.


Ein Sternmotor, made in Germany


Die Jungs waren sensationell und kamen aus Griechenland, na klar: blau und weiss :0)


Ein Nato AWACS - Aufklärer, der hatte den Tiger nicht nur im Tank....


Die Schweizer - Patrouille Suisse - mit F-5E Tiger Jets
Die haben ganz irre Formationen geflogen, im HIntergrund kommen gerade die Hubschrauber rein.


Hier sieht man nochmal die ganze Truppe, das war bevor der grosse Sturzregen kam :0)


Da fliegen die Jungs, man sieht auch von unten das Schweizer Kreuz leuchten.


Die Chip Chaps - Royal Danish Airforce
die Veteranen, den gelben habt ihr als erstes oben gesehen...
eben Chipmunk!


Miss Pick Up - ein wasserflugzeug, nämlich eine Catalina..
HIER  kann man mehr über das Flugzeug erfahren, ist allerdings auf englisch.









Das Innenleben eines Rettungshubis


Die Schlittenpatrouille Sirius...


so sieht es innen aus...


samt Hundeschlitten....





also, wenn DIE nicht fliegen können, wer dann?


Eine Seahawk, war sogar zu verkaufen. Ich hatte nur grad mein Scheckheft nicht mit :0)


Ein Bombenentschärfer


Eine Drone für Rettungskräfte, das ist eine irre Erfindung! Da wurde gezeigt, wie das Teil fehlendes Equipment an den Unfallort bringen kann und viele andere Einsatzmöglichkeiten



Da wurde geparkt, das war später alles proppevoll mit Autos und es gab 8 solche riesengrossen Parkplatz Areale. Wir haben 3 Stunden gebraucht, um wieder vom Platz zu kommen, fast wie bei der Formel 1 ...



Der Flugsimulator - heiss begehrt beim Jungvolk



Technik! So sieht das Innenleben aus :0)



Eine Turbine...

Es wurde wahnsinnig viel geboten, auch andere Truppen waren vor Ort wie Polizei, Feuerwehr, Rettungskräfte. Man konnte in den Flugsimulator, einen Drohnen Führerschein machen und vieles mehr. Bereitwillig und gerne wurde freundlich alles erklärt, trotz des miesen Wetters und grossen Andrangs.

Das war ein echtes Erlebnis, ich kann Euch gar nicht so viel zeigen, wie es zu sehen gab.
Wart Ihr schon auf Flugshows?  Und auch so begeistert?

Habt ein schönes Wochenende und am Montag geht es weiter mit einem Update zu meinem Harry Potter Quilt!

verlinkt beim Freutag

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Mittwoch, 20. Juni 2018

So geht´s: Verschiedene Garne und ihre Verwendung bei meinem Jahresprojekt


Werbung                                                                        ***************

Durch mein Jahresprojekt, den Harry Potter Bücherregal Quilt, muss ich mich natürlich auch mit dem Thema Näh- bzw. Quiltgarne auseinandersetzen.

Welche Garne verwendet man am Besten für so ein Wahnsinnsprojekt? 
Wen fragt man, wenn nicht einen Experten in Sachen Garne, nämlich Kevin Gunold von der Firma Gunold. Jeder kennt sicher Sulky Garne, gerade wenn man auch eine Stickmaschine besitzt. Kevin hat mir sogar mit ein paar Ideen auf die Sprünge geholfen.....

Und mich mit Garn versorgt, so das ich im Laufe des Projektes 
so einiges ausprobieren kann. 

Was benötige ich also für Garne?
Ganz klar muss das Sandwich, wenn es denn soweit ist, gequiltet werden,
 also muss Quiltgarn her!
 Hier bin ich jetzt auf das SULKY® COTTON - Baumwollgarn gestossen,
 das es in 2 Stärken "30" und "12" gibt.

Maschinensticken Cotton8.jpg
Quelle: Gunold
Man kann damit nicht nur quilten, es eignet sich auch prima zum 
Sticken, Nähen, Handarbeiten und Basteln.

Das Garn hat ein weiches und warmes Aussehen, glänzt matt und wirkt dadurch sehr natürlich.



Es wird aus 100% langstapeliger, hochwertig mercerisierter, ägyptischer Baumwolle hergestellt. Man bekommt es in einer Vielzahl von farben, sogar in multicolor.
Bei meinem Cheater Quilt habe ich ja bereits das  12 er Baumwollgarn zum Quilten genommen







Ich habe mir überlegt, das ich die Regale des Harry Potter Buchregal - Quilts 
mit braunem Garn quilte und das Multicolorgarn für einzelne Blöcke verwende.
 Es schimmert gelb-gold.
Ich werde beide Stärken ausprobieren um verschiedene Effekte zu erzielen.

Wenn Ihr noch Genaueres über das Baumwollgarn, auch zur Verwendung in der Stickmaschine wissen wollt, dann schaut mal >>HIER<< vorbei.
"Easy going- 5 Wege zum Erfolg" - hier gibt es eine Menge Tips zum Thema.


Dann gibt es noch das SULKY® HOLOSHIMMER - Metallgarn

Darauf wäre ich so ja gar nicht gekommen...

Es hat einen Holographischen Glitzereffekt, damit kann man bestimmt super die Wahrsagekugel hervorheben und auch andere Dinge.



 So kann man richtig dekorative Nähte setzen - einfach magisch!

Durch die metallisierte Folie erzielt man besonders schöne Effekte, kann diese auch bei grossflächigen Stickmotiven einsetzen.
Hier sind immer jeweils 100 m auf der Rolle.




Daneben seht Ihr das SULKY® GLOWY - Polyestergarn

Das Besondere an dem Garn ist, das es im Dunkeln leuchtet! Damit kann man besonders bei diesem Quilt ganz geniale Dinge veranstalten. Ich habe es in türkisblau und gelb gewählt.

SULKY GLOWY ist ein spezielles Polyester-Effektgarn in der Stärke 40 und eignet
 sich für alle Stickmotive und dekoratives Nähen.

Das Garn speichert Tages- oder UV-Licht und gibt es dann bei Dunkelheit wieder ab - das Garn leuchtet! Je lämger es dem Licht ausgesetzt wird,
umso intensiver leuchtet es dann ( dieser Effekt kann 15 - 20 Min. andauern).




Dann sollen ja auch noch die Bücher  mit entsprechenden Buchtiteln bestickt werden. Da ich ein wenig Panik habe, das ich mir fertige Blöcke ruiniere, 
werde ich wohl alles per Hand besticken. 

Dabei wird mir SULKY® COTTON PETITES 12 helfen, es ist ein Handstickgarn mit "nur" 46m Garn auf der Spule.


Ein Strang von SULKY® COTTON PETITES 12 Garn entspricht zwei Strängen regulären Hand-Stickgarns. 
Es gibt ganz klare Vorteile:
(1) Kein Trennen von Stickgarn
(2) Kein Verheddern
(3) Auf beliebige Länge zuschneiden
(4) Saubere Aufbewahrung ohne Verlust der Farbidentität


Das Garn zaubert mehr Volumen und ein mattes Aussehen in die Stickmotive. Es kann sogar bis 95 Grad gewaschen werden und in den Trockner. Hier sind auch wieder ganz viele verschiedene Multicolorfarben erhältlich. 

Quelle: The Bored Zombie
 Ich habe für die Titel gold,schwarz, türkis und silber gewählt. 
Alle Garnspulen von Sulky haben ein ganz praktisches Schnappspulenende. Ziehen am unteren Ring zum öffenen und drücken zum Schliessen. Dann ist das Garn sicher eingeklemmt und rollt sich nicht ab.

The Project of Doom - Close-ups
Quelle: Sewhooked
Ich kann ja schon mal verraten, das ich endlich die Schachfiguren fertiggenäht habe und genau mit diesem Garn bestickt habe...
Das könnt Ihr Euch dann nächste Woche anschauen, wenn ich noch etwas mehr fertig habe, denn ich bin gerade am letzten Block dran,ja,ja....

Hier könnt Ihr Euch über Baumwollgarn und Maschinenstickerei näher informieren, ein total interessanter Beitrag zum Thema Garne.



Alle Garne werden nach OEKO-TEX® STANDARD 100 gefertigt, hierbei kommen u.a. umweltschonende Färbeverfahren zum Einsatz. Es werden ausschliesslich biologisch abbaubare Farbstoffe und Chemikalien verwendet. Wasser und Energieverbrauch sollen möglichst gering gehalten werden. Wer also Wert auf die Umwelt legt, sollte bei der Wahl seiner Materialien auf jeden Fall darauf achten, wie produziert wird. Auch wenn solche Produkte etwas teuerer sind als andere .... Ich finde das jedenfalls wichtig.


Ich werde zwischendurch über die Anwendung der Garne berichten, dann sieht man sie im Einsatz. Ich bin schon ganz gespannt.
Was verwendet Ihr denn für Näh-/Quiltgarne bei Euren Arbeiten? Sind Euch Umweltaspekte auch wichtig oder soll es einfach nur preisgünstig sein?

Stick- und Quiltgarne und weitere Informationen: 

Ich habe zwar die Garne freundlicherweise von der Firma Gunold zur Verfügung gestellt bekommen, zeige hier aber nur Produkte, von denen ich wirklich überzeugt bin. Ich bin in meiner Meinung nicht durch die Firma beeinflusst worden.

Dann freue ich mich schon, Euch meinen fertigen Block zu zeigen :0)

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)




Dienstag, 19. Juni 2018

Eine Kuscheldecke mit Waldfreunden ....



Wenn das mal nicht wunderschöne Träume gibt....
Eine Babydecke ist entstanden - man kann sie natürlich mit seinem eigenen Quiltlabel personalisieren, oder noch etwas aufsticken.
Es ist keinesfalls langweilig, so einen "Betrügerquilt" zu nähen :0)
Allein das auswählen und zusammensetzen der Stoffe ist spannend, hier werden dann eher die Akzente durch das Quilten (und hier steht einem ja wirklich alles offen) und vielleicht auch besticken gesetzt. So wird das gute Stück sehr individuell. 


Hier ist das Garn, das ich verwendet habe, absolut klasse zu verarbeiten. Es ist halt doch wichtig, gutes Material zu verwenden. Morgen gibt es mehr Informationen zu verschiedenen Garnen hier im Blog....


Wie man sehen kann, ist das Thema "Waldfreunde" , es tummeln sich Bären, Eulen, Füchse, Waschbären und mehr auf der Decke, Die Farbtöne passen alle gut zusammen. 
Danach habe ich auch das Garn ausgewählt.


Das Fuchsmotiv finde ich besonders schön...


Hier kann man den Zierstich nochmal gut erkennen, den ich immer mal wieder eingefügt habe. Ganze Reihen damit wären zu viel gewesen. So setzt man eben nur Akzente.


Ja,ja...es ist natürlich nicht alles super regelmässig geworden, ich bin ja echt Anfänger der Materie. Aber trotz allem ist es ja Handarbeit und wird hoffentlich mit jedem Stück besser werden.


Die Waschbären, total niedlich - unglaublich, das sie einem im richtigen Leben manchmal so viel Ärger machen können :0)


Der Rückseitenstoff ist ein weicher, aber dennoch fester Patchworkstoff mit einer guten Qualität. Er hebt sich deutlich von den Farben der Vorderseite ab. Ist aber genauso in Pastelltönen gehalten. Auch hier kommt blau, grün, braun und gelb vor, wie auf dem Top, nur eben anders.



Die Konturen der Blumen sind nachgestickt worden, das 12 er Baumwollgarn wirkt im Original sogar etwas plastisch, ein schöner Efffekt.


Probiert es einfach mal aus und designt Euch selbst einen Stoff, den es ja so dann auch nicht zu kaufen gibt. Auch so entsteht ein Unikat, das man mit Liebe gemacht verschenken kann :0)


Quiltgarne: SULKY® COTTON - Baumwollgarn Stärke 30 und 12 von Gunold

Cheater - Stoff: Spoonflower

verlinkt bei

ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)