Montag, 1. März 2021

Wer hat an der Uhr gedreht,...?


Ich muss Euch doch ganz dringend noch mein Geburtstagsgeschenk 
von meiner ältesten Tochter zeigen...
Ich dachte, ich spinne, als ich es ausgepackt habe :0)
Eine Wanduhr für mein potteriges Nähzimmer!


Es ist eine alte Schallplatte die upgecycelt wurde....
Hogwarts, der Goldene Schnatz, Harry auf dem Besen - auch das Ziffernblatt sehr stylish :0)


Sogar das Hogwarts Wappen hat noch Platz gefunden....


Jeps....
es war noch genügend Platz an der Wand! Ich habe jetzt meine Zeit immer gut im Blick - vielleicht war das ja Sinn der Sache? Hmmm....

Wer will, kann das gerne überlesen :0)
Ach ja, ich bin jetzt das erste Mal am letzten Donnerstag geimpft worden - mit Astra Zeneca.
Meine Tochter auch, wir sind ja beide in der Pflege tätig.
Ich finde die Diskussion um den Impfstoff sowas von überflüssig, das er schlechter ist als die anderen.... Warum darf man sich das denn aussuchen?? Und weil man den nicht will, liegt er jetzt auf Halde. Inzwischen infiziert man sich und hat vielleicht einen schweren Verlauf - stirbt evtl.?! Nachgewiesen verhindert er einen schweren Verlauf und schützt nach den letzten Untersuchungen zu 82 %. 
Für mich war das gar kein Thema, auch die anderen Impfstoffe haben Nebenwirkungen, alle die Gleichen. Ich hatte nur zwei Tage leichte Schmerzen am Oberarm und etwas Kopfweh. Mal sehen, wie es in vier Wochen ist, den Termin für die 2. Impfung habe ich schon.

Kann man es sich denn leisten momentan einen Impfstoff abzulehnen? Ich glaube nicht und das man erst mal abwarten will ob es anderen nach den Impfungen schlecht geht bevor man selbst sich impfen lässt, hmmmm.....
Entweder will ich mich impfen lassen - egal welcher Wirkstoff - oder ich bin eben der Meinung das ich das nicht möchte, auch in Ordnung. Impfpass finde ich übrigens bescheuert in Verbindung mit Vergünstigungen. Dafür weiss man bitteschön viel zu wenig ob man auch nach der Impfung immun wird, wie lange hält der Schutz? Steckt man andere trotzdem an? 
Man schafft damit auch Zwist, denn es gibt Leute, die sich nicht impfen lassen können, Allergien haben oder auch Kinder bis 16 Jahre oder eben einfach nicht genug Impfstoff vorhanden ist. 
Müssen die dann in Zukunft zu Hause bleiben, dürfen nicht in Konzerte, auf Veranstaltungen? Auch wenn meine Meinung bestimmt bei einigen Unmut schafft, das denke ich eben so. Ich halte auch nichts von Menschen die ganz laut wegen allem schreien und sich nicht an die geringste Regel halten. Dafür hab ich viel zu viele Kranke gesehen! 

Ich habe die Woche noch ein paar schöne Posts auf Lager und hoffe, das ich mir nicht die gesamte Leserschaft vergrätzt habe   *kicher*


verlinkt bei

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

 

Freitag, 26. Februar 2021

Testbericht: Individuelle Label treffen auf den Honigtopf

****Werbung***

Vor kurzem hatte ich Euch ja schon die tollen Namensbänder von der dänischen Firma "IKAST Etikett" vorgestellt.

Nun war ich in der glücklichen Lage, auch die Label mit Mittelfalz ausprobieren zu können.
Diese sind superpraktisch, vor allem wenn man Taschen und Täschchen näht. Man kann sie einfach zwischen die Seitennaht legen und nähen.
Da sie von beiden Seiten ein Motiv haben und beschriftet werden 
können sind sie ein echter Blickfang. 

IKAST Etikett ist ein dänisches Familienunternehmen, das seine Produkte in alle Welt verkauft. Für deutsche Kunden gibt es Ansprechpartner , die super deutsch sprechen und so auch bei Problemen und Wünschen weiterhelfen können. Die Seite ist ebenfalls deutschsprachig, genauso wie das online gestalten und bestellen.


HIER erfahrt Ihr Genaueres, 
wie Ihr Eure Labels direkt und ganz leicht online gestalten könnt.
Kirsten Bæk Vestergaard ist für den deutschen Bereich als Kundenberaterin und den Verkauf zuständig. Sie berät sehr kompetent und hat ein offenes Ohr für Wünsche....

Es gab nämlich in der Auswahl der Motive kein einziges Eichhörnchen - das ist ja mein Shop- und Blog Logo - wie Ihr sehen könnt, hat sie es möglich gemacht, das ich nun so einen kleinen Nussfresser auf meinem Label habe :0)

Meine Label haben eine Grösse von 30 x 15 mm, eine MIttelfalz und 7 mm Einnähränder.
Designt wird online - 
man gibt Text, Schrifttyp und -art, Band- und Textfarbe, evt. eine Figur oder Symbole ein. Das fertige Band kann man dann gleich sehen und Änderungen vornehmen, 
wenn etwas nicht gefällt.
Man kann hier wirklich sehr individuell seine Etiketten gestalten und so seine handgearbeiteten Sachen optisch noch einmal aufwerten. Wenn man handgearbeitete Dinge verkauft, hat man zugleich die Möglichkeit sich damit zu vermarkten.


Ich habe die neuen Label dann gleich mal ausprobiert...
Was hat das denn mit dem Honigtopf - Honeydukes- zu tun?

Na ganz einfach auf dem entstandenen Täschchen sind ganz viele Süssigkeiten zu sehen :0)
Sachen, die es natürlich auch im Honigtopf in Hogsmeade zu kaufen gibt:

Lemon Sherbert - Dumbledore schwört auf die Teile
Candy Canes
Hearts
Strawberry Swirls
Jellybeans - Bertie Botts Beans aller Geschmacksrichtungen
Twists 
Swirls
Sugared Snakes
Bonbons....


Das neue Label macht sich doch supergut am Täschchen, oder?
Dänen stehen auch auf diese Süssigkeiten, hier "Slik" genannt....


Wenn man sich die andere Seite der Tasche anschaut, kann man das Eichhörnchen auf dem Label sehen....
Ich bin ganz begeistert von dem Stöffchen, hab ich rein zufällig bei der lieben Heidi entdeckt.


Die kleben die Zähne bestimmt auch zusammen...


so weiss man, wo die Sachen herkommen, wenn einem etwas gefällt...


Der kleine Knopf war genau passend...


Am Zipper habe ich noch einen kleinen Anhänger angebracht und der Reissverschluss ist ebenfalls farblich passend. Ich achte immer sehr darauf, das die Dinge für mich zusammenpassen und einen Sinn ergeben :0)
Geht Euch das genauso?


Innen habe ich einen marine-weiss gepunkteten Stoff gewählt, aussen ist die Tasche ja bunt genug, oder? :0)
Die Etiketten sind einfach nur wunderschön, haben eine super Qualität, ich liebe solche Details. Alle sind schon zugeschnitten und ganz sauber verarbeitet. Die Label haben zudem eine Damastwebung.

Die Lieferung war auch diesmal sehr schnell und zuverlässig. Ab 18 € Bestellwert entfallen sogar die Versandkosten.  
Kirsten ist super engagiert, man merkt das ihr die Arbeit Spass macht und sie sich auch mit dem Unternehmen selbst identifiziert. Das findet man nicht so oft.
IKAST Etiket hat mich völlig überzeugt mit dem Preis, der Qualität der Produkte, dem Service und der Kundenberatung. Meine Label werde ich nur noch dort kaufen, 
denn das gefällt mir einfach.

***Werbung***
Die Label wurden mir kostenfrei zum Testen zur Verfügung gestellt, was jedoch nicht meine freie Meinungsbildung beeinflusst. Ich teste und berichte nur über Sachen, die ich selbst benutze und von denen ich überzeugt bin.
Herzlichen Dank noch einmal an Kirsten und die Firma IKAST Etiket, 
das ich ihre Produkte testen und vorstellen durfte.

verlinkt bei


 

Donnerstag, 25. Februar 2021

UFO- Time 03/21: Ein kleiner Rundgang in Familie Weasleys Fuchsbau


Der letzte Donnerstag im Monat - 
das bedeutet heute ist es wieder Zeit für "UFO- Time" bei der lieben Valomea....


Trotz allen Widrigkeiten bin ich wieder ein Stückchen vorangekommen :0)
Die endlose Geschichte mit meinen Schultern, es ist zum aus der Haut fahren, aber dazu ein andermal genaueres. Heute zeige ich Euch das Top meines kleinen Hygge Quilts, an dem nur noch ein paar zu stickende Details fehlen....


Ich habe zuerst aus dem dunkelbraunen Stoff eine schmale Umrandung genäht. Den Stoff habe ich übrigens auch für meine kleine Kommode benutzt :0)

Dann noch den breiteren Rand aus einem wunderbaren Eulenstoff. Dort findet sich dann auch das braun aus dem schmalen Streifen wieder - so habe ich eine Verbindung aller Teile.
Was ich nicht wusste: die weissen Eulen leuchten im Dunkeln *kicher*
das habe ich entdeckt als noch ein Rest auf dem Nähtisch lag und ich im Dunkeln rein bin, tssss...


Die Flaggen habe ich, anders als beim Original, nicht quer über den Quilt verteilt. Das fand ich so schöner, wie ihr seht, haben die klitzekleinen Flaggen 
auch die passenden Farben bekommen.


Ich hätte nie gedacht, das mir da so viel aus der eigenen Feder hüpft...
Der Quilt mit den Motiven gefiel mir supergut, aber nicht unbedingt die Stoffe, bzw. Farben.
Alles in hellblau und rosa, das ist so gar nicht meins.
Aber bei den Weasleys kommt alles zusammen, da darf es ein wenig kitschig, aber auch schön bunt sein, deshalb habe ich den Rosenstoff hier auch so gut mit den quietschbunten Flaggen kombinieren können.


Zwischen den einzelnen Blöcken gibt es keine Sashings, da hatte ich erst drüber nachgedacht. Aber nein, so sieht es perfekt aus und alles ist prima.


Ist das nicht herrlich, ganz dezente Potterei *kicher*


Die applizierten Herzen gingen wirklich prima zu nähen - ich liebe Mrs. Weasleys Küche...


Durchs Quilten werde ich da noch mal ein bisschen mehr herausholen, ganz sicher!


Hogwarts als Gemälde, Krummbein liegt auf dem Buchregal....


Hier sollen ja noch Blümchen aufgestickt werden, vielleicht auch Gras, 
also eher eine bunte Wildwiese...
vielleicht mit ein paar kartoffelköpfigen Gnomen :0)


Der Eulenstoff fühlt sich total schön an, mir gefallen die vielen verschiedenen Eulen darauf und das sich die Farbtöne auch in den einzelnen Blöcken wiederfinden.


Dann kann ich Euch ja zum Tee oder Kaffee einladen, wenn Ihr den Rundgang über das Gelände der Weasleys macht. Nur Vorsicht, das Fred und George Euch nicht mit ihren Besen umhauen oder Ihr über Hühner oder Gummistiefel stolpert :0)

Als Nächstes werde ich das Sandwich machen und mir überlegen, wie ich ihn quilten soll.
Irgendwelche genialen Vorschläge, hmm? :0)

Vielen Dank nochmal an Kevin Gunold für die wunderschöne Anleitung, 
die mich wahnsinnig inspiriert hat!

Anleitung: Hygge-BOM 2018 von Sulky Ⓡ by Gunold


verlinkt bei
UFO-timeCreativsalatNähfrosch- du für dich am Donnerstag, Froh und kreativFreutag,
Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)
 

Dienstag, 23. Februar 2021

American Dream Kissen....


Stoffreste....
da habe ich wirklich reichlich Auswahl :0)
Ein Kissen für meinen Herzensmann fehlte noch um die Ruhe auf dem Sofa geniessen zu können. Also hab ich mich fix rangemacht um da Abhilfe zu schaffen!

Mein Mann hat eine kleine Vorliebe für die USA und ich habe jede Menge toller Stoffreste, das passte prima zusammen....


Mal schnell überlegt, mittlerweile verfüge ich ja über Kenntnisse in ein paar Patchwork Techniken - dann habe ich mich für ein Log Cabin Muster entschieden.
So kommen die vielen verschiedenen Stöffchen prima zur Geltung.


In die Mitte habe ich ein grösseres Stück mit der Freiheitsstatue gesetzt, 
mein Mann mag gerne Blautöne.


Dollarscheine und Colaflaschen...
Oben nochmal kleine Freiheitsstatuen, unten Yellow Cabs und typische Dinge für New York.
Außen herum habe ich eine schmale Borte mit roten und blauen Sternen genäht.


Auch die Rückseite kann sich sehen lassen...


Route 66 , bestgehütete Stoffschätze...


Natürlich auch die passenden Flaggen.....


Das Kissen wird mit einem Reissverschluss geschlossen. 
Nun steht dem standesgemässen Mittagsschlaf nichts mehr im Wege, 
wahrscheinlich begleitet von Träumen als Easy Rider *kicher*



 

Montag, 22. Februar 2021

Wir machen Klar Schiff - Fundsachen: New York, New York....

I want to wake up in a city that never sleeps....


Heute ist schon der Zeigetag für unser zweites "Fundsachen" Projekt.

Ich hatte ja das Schnittmuster Zippered Cat Eye Pouch von "Thread Riding Hood" 
bei mir im Nähzimmer gefunden...


Es ist ein kleines und feines Täschchen, was optisch sehr viel hermacht. Man kann hier prima Reststoffe vernähen und durch das "Katzenauge" Akzente setzen.


Ich habe einige meiner "New York - Stoffe" hier gemixt. Im Katzenauge sieht man Wolkenkratzer. Alle Farben der Stoffe finden sich hier wieder.


Die Yellow Cabs zählen zu einem meiner Lieblingsstoffe, denn nach New York will ich unbedingt mal hin, möglichst mit ganz viel Schnee. Ich würde den grossen Tannenbaum gerne mal live sehen :0)
Und Schlittschuhe laufen am Central Park...


Den Reissverschluss habe ich in leuchtendem gelb gewählt, er hat auch einen passenden Zipperhänger bekommen - das Dollarzeichen.

Der Innenstoff ist der Stadtplan von New York...


Es hat mir auch dieses Jahr wieder sehr viel Spass gemacht mit Euch zu nähen, ganz besonders Eure tollen Ideen zu sehen :0)
Die Resonanz war diesmal auch viel besser...
Ich hoffe natürlich auf ein weiteres Mal 
"Wir machen Klar Schiff" mit Euch allen und mit meinen lieben Bloggerfreunden

Ingrid vom "Nähkäschtle" und

AnleitungZippered Cat Eye Pouch von "Thread Riding Hood" 

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Freitag, 19. Februar 2021

Fundsachen DIY: Ein magisches Eulen - Nadelkissen


Ich hatte schon vor langer Zeit mal diese Eulen Nadelkissen im Netz gesehen. Und mir irgendwann mal das Schnittmuster dazu gespeichert. 
Leider hab ich die Anleitung dazu nicht wiedergefunden, auch nicht vor wem das Schnittmuster war.

Also habe ich mich rangesetzt und selbst ein Schnittmuster entworfen, für ein Nadelkissen, das für mich die richtige Grösse hat :0)

grosses Nadelkissen : Ø ca. 5 cm, Höhe 8 cm
kleines Nadelkissen:  Ø ca. 4 cm, Höhe 5 cm


Die Mini Eule ist nach dem Original Schnittmuster genäht, etwas klein. Aber es passt ja zu dem wuseligen Mini Kauz von Ron "Pigwidgeon" kurz nur "Pig" genannt...


Das Schnittmuster könnt Ihr Euch hier bei mir herunterladen:

Ausserdem braucht Ihr noch:
Füllwatte
Stoffreste
zwei Knöpfe
ein Stück feste Pappe
Reis oder Füllgranulat


Zuerst schneidet Ihr Euren Stoff zu, ein Hauptteil und ein Vorderteil.
Ausserdem ein Stück Pappe als Kreis, das wird später der Boden.


Ihr näht das Vorderteil an das Hauptteil, zuerst an die eine Seite, 
dann an die andere. So entsteht ein Kegel. 


Die Nähte werden schön auseinandergebügelt.


Anschliessend auf rechts drehen.


Dann die Spitze nach vorne umklappen, so das ein Schnabel entsteht. Ich habe diesen dann noch angenäht. Aber aufpassen, das man nicht durch alle Lagen Stoff näht, sondern nur durch die erste!


Diese zwei Säckchen habe ich aus Stoff genäht, zum Befüllen mit Granulat oder Reis. 


Dabei habe ich mich an der Grösse des Bodens orientiert, 
eine kleine Öffnung zum Befüllen gelassen.


anschliessend mit ein paar Stichen die Öffnung verschliessen


Eure Eule wird nun mit Füllwatte gestopft, schön fest!
Zuletzt hab ich dann das Säckchen mit Reis eingelegt und noch ein bisschen Watte drüber.
Die Eule nun unten mit einem Faden zusammenziehen und so verschliessen.


Für den Boden legt ihr das Stück Pappe so wie oben gezeigt auf den Stoff.
Dann umnähen wie gezeigt.


Wenn Ihr ringsum den Faden habt, dann nur noch zusammenziehen und fest verknoten/vernähen.

Der Boden wird dann per Hand unter die Eule genäht, mit Matratzenstich , die Knöpfe als Augen annähen  - FERTIG!


Alle meine Eulen hatte ich aus so tollem Stoff genäht...
Durch die Füllung stehen die Eulen wunderbar, fallen nicht um. Sie sind eine wahre Augenweide im Nähbereich....
Die schwarz-weisse Eule ist gleich bei meiner grossen Tochter eingezogen, 
der kleine Kauz bleibt auf jeden Fall bei mir :0)


verlinkt bei
FundsachenCreativsalatNähfrosch- du für dich am Donnerstag, Froh und kreativFreutag,

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)