Samstag, 19. Mai 2018

Samstagsplausch 20/18 : Reiserückblick...

Ausbeute im Stoffladen...
Letzte Woche habe ich ja meine Mama in Deutschland besucht - ich brauche auch gar nicht verheimlichen, das ich sehr erschrocken war. Als sie die Tür geöffnet hat, sah sie furchtbar aus, grau, blass, abgemagert, alt....

Ich hatte sie vor einem Jahr das letzte Mal gesehen und sie ist ja schon 84 Jahre alt.
Da sie mir diesmal lange nicht geschrieben hatte und nur kurz, ahnte ich bereits, das da was im Busche war. Heraus kam, das die beiden mir tatsächlich verschwiegen hatten, das meine Mama länger im Krankenhaus war und Ende April am Rücken operiert worden ist. Sie kann schlecht laufen und hat 13 Kilo abgenommen, ist gerade erst entlassen worden.


meine Mama mit meinem Bruder, noch ganz jung....
 Sie wollten das ich mir keine Gedanken machen. Wie bitte?! Oh, Eltern!!
Das musste ich dann erstmal klarstellen, ich will sowas wissen! Und gleichzeitig wird mir klar, das es immer das letzte Mal gewesen sein kann, das ich sie sehe :0(
 Beide sind eben schon alt und es wird nicht besser.

Aber die nächsten Tage habe ich richtig gesehen, das es bergauf ging. Meine Mama hat Kuchen gebacken und Essen gemacht - ich wollte was mitbringen, aber nein!
Sie will auch keinen Rollator und übt, das sie wieder ganz fit wird. Das ist wirklich der Hammer. 
Kurzentschlossen habe ich im September wieder einen Besuch geplant, ich möchte gerne sehen, ob es ihr dann besser geht. 
Und trotzdem freue ich mich über die gemeinsame Zeit, die wir jetzt hatten.
Und hoffe natürlich, das wir noch etwas Zeit zusammen haben werden, man weiss ja nie....

Kino in HIldesheim
Ich war im Kino mit meiner Tochter...

eimerweise (süsses) Popcorn...
 habe im Stoffladen gestöbert, wir waren mexikanisch essen und in Hannover im Elbenwald . Ausserdem war das Wetter megamässig, schade nur, das meine Eltern nicht rauskonnten. Vielleicht beim nächsten Mal wieder.

Kennt Ihr das auch? Sorge um die Eltern?
Früher haben sich die Eltern um uns Gedanken gemacht und sich oft gesorgt. Immer konnte ich das nicht nachvollziehen.
Wenn man jung ist, sieht man eben alles völlig anders, findet vieles übertrieben. Da wird schon nichts passieren, ich bin ja schon alt genug...

Pustekuchen!
 Nun hat man selbst Kinder und bringt genau die gleichen Sprüche, die einen früher immer so genervt haben. Dabei wollte man doch nie so werden wie die eigenen Eltern. Alles wollte man doch anders machen, viel lockerer mit allem umgehen.

Und nun ist man an dem Punkt, wo man vielleicht nicht mehr allzuviel Zeit mit den eigenen Eltern hat, verlorene Zeit kann man eben auch nicht wieder aufholen....

Aber man kann die verbleibende Zeit noch so gut nutzen, wie es geht.

Ich glaube, ich werde sentimental, bevor das passiert, wünsche ich Euch allen noch ein wunderschönes Pfingstfest

am Besten schaut Ihr nochmal bei Andrea vom Blog "Karminrot" vorbei, was da noch so (aus-)geplaudert wird :0)

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)


Freitag, 18. Mai 2018

Eine ganze Freuwoche!

Und wieder ist eine Woche rum!
Diesmal hatte ich wirklich mehr als genug Gründe, um  mich zu freuen....



Am 12.5. wurde ja mein kleiner "Kräuterblog" ganze 6 Jahre alt.
Anlässlich des Bloggeburtstages hatte ich ein Blindwichteln mit 32 Bloggern veranstaltet, niemand wusste, wen er zu bewichteln hatte. Die einzigen vagen Hinweise kamen von einem Fragebogen, den der Wichtel vorher anonym ausgefüllt hatte.

Am Dienstag, dem 15.5. war dann das grosse Finale, alle durften ihre Geschenke zeigen.
Was für mich das Schönste dabei war?
Das fast alle Bedenken hatten das Richtige zu werkeln und sich eigentlich alle über ihr Geschenk gefreut haben.


Auch ich habe genau das Richtige von Maika vom Blog "Maikäfer" bekommen:
ein tolles Schreibset mit Notizbüchern, eine Hülle mit Postkarten, klasse Nähgewichte und leckerer Schokolade...
Alles in meinen Lieblingsfarben :0)

Ich hoffe jetzt wirklich, das alle Geschenke eingetrudelt sind - wenn nicht, bitte bei mir melden!

Dann erreichte mich liebe Post zum Bloggeburtstag - ehrlich mal, Post für mich!
Wie toll :0)



Eine wunderschöne Karte und liebe Worte hat mir Sandy
 vom Blog "Handmade  by Roschi" geschickt. 
Auf der Briefmarke waren die Peanuts drauf, ich bin ein grosser Fan.



Dann erreichte mich ein wunderschön gestalteter Umschlag, den Andrea
 vom Blog "Ich völlig ungeschminkt" gestaltet hat.


Beim Auspacken entdeckte ich zwei tolle Stoffstücke, die sicher bald eine Verwendung finden, ideal fürs FPP. Die Karte war genauso genial, mit kleinen Hexis drauf, so liebevoll gemacht....



Und noch ein Brief, etwas dicker, nanu?
Der Absender war Katrin vom Blog "Nealich und der dicke Opa", so eine Heimlichtuerin!

Zum Vorschein kamen ganz viele kleine liebevoll verpackte Sachen, schon allein die Beschriftung löste herzhaftes Lachen aus.


...ja, die hatte ich nun zur Genüge!




Ein Mass für Häkelnadeln aus Holz, Taschentücher mit Nähmaschinen drauf (für meine Freudentränen), Pflaster für Nähnerds (Katrin ahnt wohl, das ich mir immer diverse Stecknadeln in die Finger ramme),einen coolen Button....


Die HP - Untersetzer von der lieben Bettina 
vom Blog "Die kreative Nadel" waren auch der Hammer schlichtweg! 
Die Schoki (Erdbeer- Basilikum) wird erst nächste Woche in Ruhe genossen :0)


Von Antje hatte ich ja das supertolle Täschchen mit dem Eichhörnchen bekommen - ich habe es gleich in meinen Blogheader integriert, ist ja mein Logo :0)

Und dann hat mich noch Post von Annette vom Blog "Augenstern-HD-Zauberkrone" aus Heidelberg erreicht. Was für eine Überraschung!



ich bin ganz irre hier! Harry Potter Überraschungen - ich liebe das! 
Eine tolle Tasse, diesmal vorne mit Slytherin Hauswappen (liebe Anni, die ist für mich!!!!), auf der Rückseite ist das Hogwarts Wappen drauf....

Und ein Hogwarts Wappen zum aufbügeln *schwärm*, die anderen Geschenke habe ich dann auch staunend ausgepackt. Ein ganz toller Aufhänger im Shabby Style- ein Vogel mit Herz. Der ist gleich an mein Tellerregal gewandert, dort war genau ein Haken noch frei :0)

Die kleine Dose kommt stilgerecht in die Nähbude, für besonders hübsche Knöpfe, ein kleines Notizbuch "zum grossen Glück" war auch dabei. Was für eine starke Idee, man kann dort jeden Tag die drei Glücksmomente notieren. Das werde ich ab sofort tun.....

Und: DAS ULTIMATIVE SCHLEIMBUCH!
Annette hatte es auf ihrem Blog vorgestellt - meine Jüngste ist gerade in einer Probierphase mit dem elenden Zeug.... Nun kann sie sich damit völlig ausleben :0) Ich bereue es bestimmt noch, das ich ihr das Buch jetzt geschenkt habe....

Liebe Annette, Du hast mir ebenfalls eine riesengrosse Freude gemacht, herzlichsten Dank, Du Liebe!

Vielen Dank nochmal an alle, Ihr Lieben, das ist ja wie Ostern und Weihnachten zusammen!
Das kann ich gar nicht wieder gut machen...
Am Liebsten würde ich Euch alle mit Briefen und Paketen überschütten.

***
Ich freue mich ausserdem über meine Gastbloggerin im Monat Mai 
für meine Serie "So geht´s!", es ist die liebe Katrin von 
"Nealich und der dicke Opa".

Am Montag werde ich Euch ihren Blog vorstellen und schon am Dienstag dürft ihr auf ihren Gastbeitrag gespannt sein. Ich hoffe, das wieder ganz viele hier vorbeischauen :0)


Dann habt ein wunderschönes, kreatives und sonniges Wochenende und ein schönes Pfingstfest!

verlinkt beim Freutag

ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)








Donnerstag, 17. Mai 2018

Die Magische Makers Tote ...


...von Noodlehead
lange hatte ich nach einer Gelegenheit gesucht, dieses Schätzchen endlich mal zu nähen!
Ihr kennt mich ja, meine Harry Potter Liebe ist wirklich heftig.
So kam es, das ich diese Makers Tote für meinen Wichtel genäht habe.
Susanne ist ja auch ein bekennender Fan...


Es gibt sie in 2 Grössen zu nähen, ich hatte mich für die kleinere Version entschieden - gross genug, aber wunderbar handlich.
Man kann seinen kreativen Kram darin verstauen, ob man nun näht, häkelt oder strickt :0)

Sie hat innen jede Menge Einschubfächer, aussen eine aufgenähte Tasche mit Druckverschluss und zusätzlich ein Reissverschlussfach. Geschlossen wird sie mit einem Reissverschluss.
Genäht wurde sie aussen mit einem lilafarbigen Cordstoff, das gibt genügend Stand und Festigkeit, zusammen mit einem dicken Vlies.


Hier kann man das Reissverschlussfach gut sehen, man sollte beim Nähen aufpassen, das die Motive nicht auf dem Kopf stehen *hüstel*


Das Binding habe ich mit der Hand genäht, hier sieht man den Reissverschluss recht gut....


Sie hat etwas von einer guten alten Doktortasche, findet Ihr nicht auch?


Lila? Na klar - eine Weasley Tasche! Da geht das doch gar nicht anders :0)
Ich hätte sie wirklich am Liebsten selbst behalten...
Aber ich hab sie nur liebevoll beäugt und ganz oft gestreichelt (die Stoffstreichler....) und schweren Herzens verschickt :0)



Den Zeitumkehrer habe ich für Susanne aufgestickt, vielleicht hilft es ja...


Für meinen ersten Versuch ist sie recht gut gelungen, aber die muss ich einfach nochmal nähen. Sie ist wirklich ganz klasse und so vielseitig zu nähen.

Grösse: 12" x 10" x 6"
Pattern: Makers Tote von Noodlehead
Stickdateien: Sue Holshouser Weidenthal (nur privat gebraucht)

verlinkt bei


ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)



Dienstag, 15. Mai 2018

Herzwichtel Finale: Grosse Freude für mich...


....herrschte über mein Wichtelgeschenk, das direkt aus Berlin von
 der lieben Maika zu mir gereist ist 

Die Tasse wird wohl meinen Kaffeekonsum nochmal erhöhen - jetzt eben stilgerecht :0) Bei der Grösse ist das ganz einfach!

Die Schreibmappe ist klasse, weil ich mir auch unterwegs oft Notizen zu irgendwelchen Geistesblitzen mache. Alles ist damit parat, Bleistift, Heft, Notizbücher....



Und so schön, mit aufgenähten Hexies in meinen Farben.



Dazu passend eine Hülle für Postkarten, die Ordnung zieht ein! 



Ein ganzer Satz Nähgewichte macht das Glück komplett :0) 

Vielen lieben Dank Maika, ich habe mich sehr darüber gefreut, bei mir hast Du jedenfalls ins Schwarze getroffen !


Bei mir war es nicht so schwer:
 ein Harry Potter Fan und jemand der Nadelkissen hortet, die Farbe lila und Disney sehr mag, kreativ, sozial und hilfsbereit ist, näht und häkelt :0)
- laut Fragebogen -

Volltreffer! Das kam mir bekannt vor und nein, ich hab trotzdem nicht auf dem Blog geluschert! Es konnte nur Susanne von der Fitzfädelstub sein.

Und sofort kam mir der richtige Gedanke:
Eine Makers Tote von Noodlehead sollte es sein und ein Nadelkissen für die Sammlung - kann Frau ja nie genug haben :0)

Die Makers Tote war eine Herausforderung, die hatte ich noch nie genäht, fand sie aber hinreissend! Und wie gemacht für Susanne, die näht und häkelt - ein Herzensding!

Lila, schwarz, petrol, pink....die WEASLEYS!!
Eine Weasley Tasche, na klar!
Aussen aus lilafarbigem Feincord, mit Waldtierstoff (der Patronus lässt grüssen...), einer Vordertasche, eine Reissverschlusstasche aussen (innen mit Eulenstoff gefüttert), Weasley Stickereien, an der Seite ist ein Time Turner gestickt, damit Susanne endlich auch mal mehr Zeit zum Werkeln hat (er liegt allerdings, aber das hab ich zu spät bemerkt, *hüstel *...)

Nasch und Schwänzleckereien sind auch zu sehen auf der "Weasley Seite". Innen hat sie ganz viele Taschen und Platz für allen Krempel, das ganze wird dann mit Reissverschluss geschlossen- ich liebe diese Tasche!!

Ich hätte die Tasche am Liebsten selbst behalten, dann ist es das richtige Herzensgeschenk, hab ich mir so gedacht!



Das Nadelkissen sollte erst Dolores werden, aber bei den Froschkarten konnte ich nicht drumherumkommen, so schön!


Ich werde die Tasche hier nochmal ausführlich zeigen in einem gesonderten Post am Donnerstag.

Pattern: Makers Tote von Noodlehead

>>HIER<< geht es zum Finalpost der gesamten Wichtelei :0)

verlinkt bei


ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)


Das Finale der grossen Geburtstagswichtelei....

Heute ist es endlich soweit!


Das Finale der Wichtelaktion zu meinem  6. Blog Geburtstag ist gekommen - es hat ganz viel Schweiss und Überlegung gekostet diesmal. Ich habe diesmal keine Verlosung gemacht, das wäre dann zu viel geworden.

6 Jahre Bloggen
362.502 Seitenaufrufe
387 Follower (in den letzten Tagen sind es ein paar weniger geworden, leider - DSGVO?)
672 Kommentare...

Und ganz viele Teilnehmer hätten mich wohl lieber auf den Mond geschossen für die Idee mit den Fragebögen :0)

Es waren insgesamt 32 Teilnehmer beim Wichteln...




Jeder hat im Vorfeld einen Fragebogen ausgefüllt, der dann anonymisiert und verschlüsselt wurde. Diese wurden dann unter den Teilnehmern ausgelost. Die Namen waren also keinem bekannt, man hatte nur die Info aus den Fragebögen...
Zugegeben: das war manchmal mehr als kniffelig. Sonst konnte man ganz bequem im Blog nachschauen, was der Wichtel für Vorlieben hat und bequemerweise sind oft noch Wichtelbögen vorhanden.

Neee, meine Lieben! Das sollte diesmal anders sein! Raus aus der Komfortzone!
Sich mal bewusst Gedanken machen, was man werkeln könnte.

Dabei sind wunderschöne Projekte herausgekommen und ich bin überzeugt davon, das sich alle über ihre Geschenke freuen werden.

Hier könnt Ihr alle enstandenen Werke bewundern, ich habe eine Collage zusammengestellt. Aber damit Ihr Euch auf den einzelnen Blogs nochmal alles genauer anschauen könnt, habe ich hier alle teilnehmenden Blogs verlinkt...

Mein Geschenk zeige ich heute in einem Extra Post, sonst wird es hier zuviel :0)

Aber es waren drei Teilnehmer ohne eigenen Blog, nämlich Antje, Petra und Julia. Von den dreien zeige ich Euch >>HIER<< noch, was sie gewerkelt haben und auch was sie als Wichtelgeschenk bekommen haben :-) Ich habe mich über die Teilnahme der drei wirklich sehr gefreut, denn ich kenne das nur zu gut, das man ausgeschlossen ist ohne eigenen Blog oder wenn man aus Dänemark kommt :0)

Teilgenommen haben:

Arianeb- handmade
Nealich und der dicke Opa
Maikäfer
Ich völlig ungeschminkt
Lintlady
Dragon Daniela
Herz im Sturm
Nanusch
Antetanni
Vivolavita
Kaddis kreative Kiste
Handmade by Roschi
Die Kreative Nadel
Petra Prigge (ohne eigenen Blog)
Jenaeht
Nähkäschtle
Freizeitparadies
Ulrikes Smaating
Kleine Zauberwerke
Julia Altmaier/ Anna und Laura (ohne eigenen Blog)
H-M&C
Tüdelbands Nähsammelsurium
Maritabw macht´s möglich
Starkys Stücke
Casa Coeur Noble
Antje John (ohne eigenen Blog)
Loh-La
Willkommen in der Fitzfädelstub
Jamijamidesign
Sarojas Hexerei
Fuchsgestreift

Habt alle einen riesengrossen Dank für die tolle Aktion! Es hat wieder einmal total viel Spass gemacht - die Organisation hat prima geklappt, obwohl es wirklich wahnsinnig viel Arbeit war.
Ich hoffe mal, das auch die letzten Geschenke noch diese Woche bei Euch eintrudeln werden, denn nicht alle sind bis jetzt angekommen.
Wenn Ihr mögt , sehen wir uns auf jeden Fall nächstes Jahr zum Feiern wieder :0)

verlinkt bei

ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)



Geburtstagswichteln auch ohne eigenen Blog!

Ich hatte ja schon geschrieben, das beim Geburtstagswichteln drei liebe Leser ohne eigenen Blog mitmachen. Damit ihre Werke und Geschenke auch gebührend gewürdigt werden können, gibt es einen Extra Post für die drei....

Petra Prigges Geschenk von Maritabw machts möglich...
Ulrikes Blog besteht 6 Jahre. Zeit zu feiern. Mit einer Wichtelparty. Das finde ich so schön und möchte gerne daran teilnehmen. Ich selber habe aber keinen Blog. Und zu meiner großen Freude und Überraschung lese ich, dass dies nicht nötig ist. 

Ist das toll? Das ist richtig toll. Und ich freue mich wie verrückt.

Nachdem ich den Wichtelbogen von meiner Wichtelpartnerin zugesandt bekommen habe, lese ich diesen immer und immer wieder. Und so langsam kommen mir Ideen. Sie liest gerne. Mit dicken Socken an den Füßen, damit sie nicht friert…. Was kann ich daraus machen….?

Auf gar keinen Fall möchte sie Körbe oder was zum Aufbewahren erhalten.
Soweit so gut. 
Sehr schnell fällt mir ein Lesekissen ein. Dagegen dürfte nichts sprechen. Strümpfe stricken…. Das habe ich noch nicht gemacht. Nähen wollte ich schon länger mal welche. Also habe ich mir ein Schnittmuster gekauft und losgelegt.

Mein Wichtel würde sich über ein Nähset freuen. Und so habe ich ein Charm Pack und eine tolle Anleitung (Charm Pack Kissen von Allie and me design) sowie einen Reißverschluss in einen selbst genähten kleinen Beutel versteckt. 

Dazu noch eine genähte Postkarte, eine Schokolade und mein Geschenk war fertig. 
Sehr gespannt bin ich, ob meine Freude, die ich beim Überlegen, Besorgen, Nähen, Zusammenstellen und Verpacken hatte, genauso bei meiner lieben Wichtelpartnerin angekommen ist.
Freuen durfte ich mich sehr über ein tolles Paket von Marita.

Ich habe mich riesig über einen Beutel und eine Kosmetiktasche gefreut. Aus Jeansstoff – wie schön ist das denn. So aufwendig gestaltet. Patchwork. Wirklich toll gemacht. Ich liebe Beutel und kleine Täschlein. Und diese beiden sind wirklich wunderschön. Ich bin so glücklich und dankbar. 

Aber es gab noch etwas. Ich hatte nämlich geschrieben, dass ich mich über Untersetzer freuen würde. Und diese gab es dann auch noch. Sechs Stück – unglaublich. Sechs ganz wundervolle Untersetzer. 
Mein Herz jubelt und ich feiere auch. Den Bloggeburtstag von Ulrike und mein wunderschönes Geschenk. 
Danke, liebe Marita. Herzlichen Dank. Du hast mir eine so unwahrscheinlich große Freude bereitet. 

Und auch ganz lieben Dank, Ulrike. Für die Möglichkeit mitmachen zu dürfen. Für deine Arbeit mit mir, weil ich ja keinen Blog habe. 
Ich wünsche dir und uns Lesern weiterhin viele Blogbeiträge.

Liebe Grüsse,Petra

Antje Johns Geschenk von Nanusch....

Finale OHO!
Ich durfte für Doris (LintLady) nähen, was ich ja aber zum Nähzeitpunkt nicht wusste.
Doris mag u.a. Drachen, die Farbe Türkis, Schokolade.

So war die Idee für die Kleinigkeit schnell geboren und auf dem Foto könnt Ihr das Resultat sehen - eine Vicky mit Drachen der im Dunklen leuchten soll.
Ich hoffe für mich, Doris hat Freude an meinem Wichtel. Doris näht und gestaltet ja selbst so schöne Dinge, da hab ich jetzt ein bisschen Muffensausen.

Mir hat es jedenfalls riesigen Spaß gemacht, bei dieser tollen Aktion mitzumachen.

Danke, liebe Ulrike, dass Du auch ein Herz für Nicht-Bloger hast und ich so auch dabei sein durfte.

Liebe Grüße
Antje

" Ich habe mich riesig über das Päckchen gefreut, welches an einem total stressigen Samstag vor meiner Haustür lag. Da ich ahnte, dass es von meinem Wichtel sein muß, packte mich trotz Zeitnot die Neugier und ich öffnete sofort. 
 GOTTSEIDANK!!!
 Denn mir strömte ein Duft von frischen Kaffeebohnen entgegen und liess mich gleich innehalten. Dazu waren noch so liebevolle Zeilen geschrieben und leckere Kaffee-Schokolade gepackt, dass das der perfekte Mini-Urlaubs-Moment war.  Danach hatte ich genug Kraft für die nächsten Etappen des Tages! Danke lieber Wichtel, das hat wirklich unglaublich gut getan in diesem Moment! "

Liebe Grüsse, Julia


verlinkt bei


Vielen lieben Dank, Ihr drei! Es hat wirklich Spass gemacht und ich habe mich sehr gefreut, das Ihr bei meiner Aktion mitgemacht habt....

ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)