Donnerstag, 1. März 2018

Februar: Two colours in rot und lila...

 Schon wieder ein Monat rum!
Und Zeit für "Two Colours" im Februar bei Maikaefer...


 Das Motto ist diesmal: rot und lila
- zugegebenermassen nicht gerade meine Lieblingsfarbenkombi :0)

Mit einer Idee liess es sich trotzdem nicht lange warten, denn ich hatte von meiner Tochter Wonderclips zum Geburtstag bekommen.
Zuerst dachte ich an eine kleine Tasche, aber dann bin ich über dieses tolle Tutorial von Squeeze Quilts gestolpert:

ein Kissen für die Clips, immer greifbar und praktisch.
Gefüllt ist es mit Reis und liegt dadurch schön auf. 

Man kann es super aus Scraps nähen und gleich wieder seine Stoffreste reduzieren :0)

Wie ihr sehen könnt, sind sogar die Clips rot und lila!
Der Flamingostoff lag auch schon lange herum und wartete auf seine Bestimmung.

So gefällt sogar mir die Farbkombination!
Von den roten Clips passen gut 5 Stück in eine Reihe...
Mein Mann kam dann noch auf die Idee, das man auch eine Aufhängung anbringen kann.
Gesagt, getan - noch eine 5mm Öse befestigt und wenn man das Kissen nicht braucht, kann man es an die Wand hängen...
Echt! Erst endeckt er ein tolles Stoffgeschäft und dann macht er tolle Vorschläge... :0)
Männer!

Das Kissen geht ganz leicht nachzuarbeiten und ist sogar sehr dekorativ. Dann bin ich mal gespannt, was noch so alles in rot und lila genäht wurde...


Tutorial: Wonder Cushion Tutorial von Squeeze Quilts

verlinkt bei
RUMS (weil es für mich ist!)

ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)









Kommentare:

  1. Klasse Idee! Auch die Stoffzusammenstellung finde ich cool :)

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Die Idee ist toll. Bei mir wohnen die Klammern schnöde in einer Kiste. Deine Variante ist viel schöner und praktischer. Wie toll sie Stöffchen in Szene gesetzt sind. Viele liebe Grüße maika

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ulrike,
    mensch - deine Umsetzung ist ja cool geworden!
    Diese Farbkombi hat mir auch ein paar graue Haare bereitet. Morgen werde ich meine Umsetzung zeigen.

    Meine Klammern sind bei Nichtgebrauch in der "Werkzeugwand" verstaut. Das ist bei all dem Arbeitsmaterial, welches sich über die Jahre angesammelt hat, einfach für mich am übersichtlichsten.

    Mal so als kleiner Geheimtipp: Stelle deinen Mann doch als Hilfskraft ein. Praktische Ideen hat er ja! Also da scheint echt potential zu sein.

    ♥liche Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen
  4. Schick deine Idee und mit dem Flamingostoff echt cool. Meine Clips wohnen in einem Täschchen, das ich auf dem letzten Nähwochenende geschenkt bekommen habe.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  5. Eine super Idee, aber für mich wäre es auf Dauer zu unpraktisch bei der Menge an Klammern die ich habe. 😁 Aber meine entzückten Augen sehen ja eine tolle und simple Idee für die Spulen an deiner Wand!
    LG Rike

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ulrike. Ich verfolge die two colors Aktion bei Maika aber bisher waren die Kombinationen wirklich gewöhnungsbedürftig....lach.
    Du hast wieder was tolles gezaubert und uns eine neue Idee gezeigt. Leider sind wonderclips für Linkshänder nicht hilfreich. Aber als Geschenkidee werde ich es im Hinterkopf behalten.
    L.G.Anni

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ulrike,
    was für eine schöne Idee! Und wie praktisch, dass man das Ganze an die Wand hängen kann, dann ist der Nähtisch schon nicht so voll...
    LG
    Nanusch

    AntwortenLöschen
  8. Klasse, dass die Klammern auch so passend rot-lila sind! Eine tolle Aufbewahrung dafür.
    Ich habe mich bei rot-lila auch für einen Ordenungshelfer fürs Nähzimmer entschieden :D Nur die Aufhänge-Schlaufe hab ich vergessen, die werd ich noch nachträglich anbringen.

    AntwortenLöschen
  9. Wow, tolle Idee und ganz tolle umsetzung, das WILL ich auch mal machen, denn die Wonderclips sind ständig nicht zu finden, wenn ich sie brauche.
    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ulrike,
    wenn man durch die Blogwelt streift, wird man doch immer wieder von tollen Ideen überrascht. So ein Klammerkissen habe ich noch nie gesehen und finde es ganz toll. Superidee (Lob an den Mann!), es zum Aufhängen aufzupeppen. Das Teil kommt auf jeden Fall auf meine Liste.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Erst dachte ich, hm, braucht man das ich habe meine in einem Schälchen. Aber mit der Idee zum an die Wand hängen (ja Männer sind schon genial) finde ich es richtig praktisch.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  12. Ein sehr praktisches Kissen, aber bei Dir scheint es ja richtig aufgeräumt zuzugehen, Spulen ordentlich aufgehängt, Kissen gleich daneben, ich bin eher der schmeiß rein Typ:-))
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  13. Moin Ulrike,
    was für eine tolle Idee. Darf ich mir die klauen? Meine Klammern sammle ich in einem kleinen Joghurteimer, da ist Dein Kissen um einiges schöner und praktischer.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Ulrike,
    schön ist Dein Wonderclip-Kissen geworden, die Idee eine Aufhängung einzubauen ist toll.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  15. Tolle Idee!
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Ultrike, das ist ja mal eine klasse Idee und Resteverwertung!! TOLL! Meine liegen alle in einer Dose *zwinker*. Rausholen - benutzen - wieder reinwerfen! ....Eher eine recht pragmatsich und schnell organisierte Handhabung bei mir! Aber nicht so schön! Liebe Grüße! Nicole

    AntwortenLöschen
  17. fröhliche Farbkombi
    super Idee
    gefällt mir sehr
    sonnige winterliche Grüße SilviA

    AntwortenLöschen
  18. Coole Idee! Ich schließe mich aber einigen Vor-Kommentierern an: ich bin eher der "in-ein-Schälchen-Werfer" ;)
    Die Idee an sich ist aber genial und wird im Unterbewusstsein abgespeichert. IRGENDWANN braucht man genau SO ein Ding für was Anderes!
    Liebe Grüße in den Norden,
    Vera

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Ulrike,
    so ein Teil habe ich auch, echt praktisch. Deine Farbkombiantion rot/lila sieht wunderbar aus.

    Liebe Grüße Marita

    AntwortenLöschen
  20. Praktisch diese Clips, oder? So ein Kissen habe ich noch nicht gesehen bisher und finde die Idee toll! Mit der Aufhängung liegt es auch nicht ständig irgendwo herum, wenn es nicht gebraucht wird. Meine (ebenfalls rot und lila) sind in einem Marmeladenglas, dass ich schon häufiger beim Stoff-unter-der-Nähmaschine-drehen vom Tisch gestoßen habe. Du musst dein Kissen in so einem Fall nur aufheben, ich jeden einzelnen Clip...
    Viel Spaß mit deinem rot-lila Kissen!
    Liebe Grüße
    Lara

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Ulrike,
    die Idee ist ja witzig. Bei mir liegen die Klammern in einer Box und da bleiben sie auch :-) Aber es ist schon erstaunlich was man sich so alles nähen kann.
    Liebe Grüße Sandy

    AntwortenLöschen
  22. Das ist eine tolle praktische Idee, damit nichts rumfliegt.
    LG Elke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Beitrag, also nur los :0)....
****************************************************************************
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du,
dass du meine Datenschutzerklärung
(https://ulrikes-smaating.blogspot.dk/p/datenschutzerklarung.html)
sowie die Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)
gelesen hast und akzeptierst.

********************************************************************************