Montag, 12. März 2018

So geht´s: Mein Gastblogger im März...

Heute geht es wieder um mein Jahresprojekt
Ich will unbedingt mehr wissen über das Thema Quilten und Patchworken...
Deshalb habe ich diese Woche wieder eine Gastbloggerin bei mir im Blog, was freue ich mich!
Ihr Lieben - ich werde heute nicht gross zum kommentieren kommen, denn ich habe  heute eine Blockade in die Schulter bekommen, also örtliche Betäubung und Cortison. Es ist Flüssigkeit im Gelenk. Aber ich lese auf jeden Fall bei euch, das geht prima vom Sofa aus :0)


Es ist Annette vom Blog "Augenstern-HD-Zauberkrone" - letztes Jahr durfte ich bei Ihr zu Gast sein bei ihrer tollen "1000 Teile Raus" Aktion.
Sie mischt schon seit 2012 in der bunten Bloggerwelt mit und hat immer wieder interessante Beiträge. 
Auch dem Thema Quilten und Patchworken hat sie sich verschrieben....

Ich glaube Annette hat immer mindestens genauso viele Projekte am Laufen, wie ich :0)

Und nun genug geschwafelt, jetzt ist Annette an der Reihe, Euch etwas zu erzählen:



1.) Stell Dich bitte kurz vor: Wer bist Du und was machst Du so?
Ein liebes HALLO an Alle :). Mein Name ist Annette, 52 Jahre alt und glücklich verheiratet.



 Wir wohnen in Heidelberg, aber meine Heimat ist Niedersachsen. :o) Seit vielen Jahren nähe für mich und meine Lieben. Durch unsere Kinder entdeckte ich mein Näh Hobby wieder und komme nicht mehr davon los. Zuhause organisiere ich das Familien-Management, so ist auch genügend Zeit übrig für die Dinge, die mir Spaß machen. ;) Nähen ist mein Ausgleich und zugleich die pure Entspannung ;-). 



2.) Wie bist Du zum Quilten/ Patchworken gekommen?

Immer schon habe ich die wunderschönen, amerikanischen Quilts bewundert. Und, um mich mit dem Thema näher zu befassen, hatte ich mir schon vor ein paar Jahren interessante Fachbücher erworben. Durch meinen Lieblings-Qulit-Blog: „WOMBAT QUILTS“ (https://wombatquilts.com) zog mich das Thema mehr und mehr an und schon hatte ich Blut geleckt. Dann kam die Liebe zum Detail, und die ersten JellyRolls und Charm packs zogen bei mir ein.

Zur Geburt der zweiten Tochter meines Bruders nähte ich vor etwa 11 Jahren die erste Babypatchworkdecke und es sollte nicht die letzte bleiben. 


3.) Welche Muster und Techniken magst Du, Welche weniger?



Ganz großartig können einfache Quilts mit farbenfrohen und bunten Mustern sein. Als Anfänger kann man viel mit unterschiedlichen Stoffmustern und Farben spielen und relativ schnell schöne Patchworkdecken und Quilts herstellen. 



Für Anfänger ist die Crazy-Patchwork leicht zu erlernen. Eine der bekanntesten Techniken ist die Log Cabin-Technik. Hier werden die Blöcke von innen nach außen angeordnet, wie bei einem Blockhaus. Beim Englisch Patchwork werden Sechsecke in Honigwabenmuster aneinandergenäht. Dass ist schon sehr friemelig und eher was für Profis.






4.) Hast Du Ein grösseres Projekt, das Du bald in Angriff nehmen möchtest?
In meinem Stoffkeller liegen mehrere Nähzutaten für eine ganz große Patchworkdecke, die ich für unser Ehebett geplant habe. 



Aber auch für die Kinder-Bettdecken liegen Jellyrolls und Cham Packs bereit. Das Material dafür hatte ich vorsorglich ;-) im letzten Jahr gekauft, als eine bestimmte Stoffserie im mit reduzierten Preisen lockte. 



5.) Was bedeutet für Dich Dein Hobby? Was machst Du sonst noch so in deiner freien Zeit?
Mein Näh-Hobby ist mir sehr wichtig und ich schöpfe ganz viel Kraft und Lebensfreude daraus. Es ist mein Ruhepunkt und gleichzeitig Inspiration für Vieles.


Wenn ich mal nichts Zuhause zu tun habe, sitze ich entweder an der Nähmaschine oder bin in unserem kleinen Schrebergarten beschäftigt. Da soll jetzt im Frühling vieles neu gepflanzt und umstrukturiert werden.


Ich freue mich schon sehr, zusammen mit meinem Mann und den Kindern auf die gemeinsame Gartenarbeit an der frischen Luft. 





6.)Was inspiriert Dich für Deine Arbeiten? Zuerst die Stoffe oder das Projekt, das Du vor Augen hast?

Die Inspiration kommen von ganz alleine, durch all die schönen internationalen Blogs oder auch Shops, die ihre Projekte zeigen. Ich sehe etwas Tolles und denke mir, dass man es auch anders machen kann. Und, schon ist ein neues Projekt geboren.



Ganz klar, zuerst kommt das Projekt, dann erst der passende Stoff dazu! Denn schon bei der Planung wird festgelegt für welche Gelegenheit oder Person das Nähprojekt angefertigt wird. 



7.) Wie sieht Dein Nähbereich aus? Welche Maschinen und Arbeitsmittel benutzt Du?
Mein Nähbereich ist leider sehr begrenzt und ich verfüge nicht über einen eigenen Hobbyraum oder Keller. Meine drei Nähmaschinen stehen bei uns in der Wohnung. Wobei sie mittlerweile feste Plätze haben. Oben unterm Dach steht die Coverlook, im Schlafzimmer vor dem Fenster die Pfaff Creativ 3.0 mit Stickeinheit und im Keller (für alle Fälle) noch eine normale Pfaff Haushaltsnähmaschine. Da ich als Kind an der Nähmaschine meiner Mutter nähte und ich immer damit zufrieden war, bin ich der Marke Pfaff treu geblieben. Meine Mutter besaß eine „Kaiser“, die Großmutter der Pfaffmaschinen. ;-) 


8.) Wo stöberst Du gerne nach Materialien/ Stoffen? Hast Du Lieblingsshops? Kaufst Du auch Stoffe im Netz?

Meine Stoffe finde ich meistens in Internet Shops. Durch eine Idee inspiriert, gehe ich auf die Suche nach einem passenden Stoff. Bei „normalen“ Stoffideen shoppe ich auch gern in schönen Stoffläden bei uns am Ort. Und, es ist mittlerweile schon Tradition, dass ich mir aus unseren Familienurlauben immer Stoffe oder Nähzutaten mitbringe. Mein Mann unterstützt mich sehr und schlägt immer diverse Stoffgeschäfte vor, die mich auch im Familienurlaub glücklich machen. Dabei macht es mir viel Freude, so ganz andere Stoffläden zu entdecken. Schöne Stoffe gab es in London, Portugal und kürzlich auch in Berlin.





9.) Worüber schreibst Du in Deinem Blog?
 Mein Blog war zuerst als Sammlung Station meiner Nähsachen gedacht. 


Mittlerweile stelle ich dort auch Urlaubsberichte, Kochrezepte, Fotographie, Basteleien, Handarbeiten jeglicher Art und alles was mir sonst noch Freude macht vor. Er ist einfach mein Steckenpferd und bloggen bereitet mir unglaublich viel Freude. 





10.) Ist Dir der Kontakt zu anderen Bloggern und der Austausch mit Gleichgesinnten wichtig?
 Ich finde es schön bei Nähkursen, Bloggertreffen und auf Messen Gleichgesinnte zu treffen und dadurch auch auf viele neue Ideen zu stoßen. Es ist mir ein Bedürfnis meine Werkeleien mit anderen zu teilen und mich mit anderen Kreativen auszutauschen. Ja, gerade der Austausch mit anderen ist das non plus Ultra beim Bloggen. 




11.) Hast Du Tips für Messen oder Ausstellungen?

Die Kreativ Messe in Stuttgart findet am 05.- 08.04.2018 statt. 


Dann interessiert mich noch die Kreativ in Wiesbaden am 11.05-13.05.2018, die Nadelwelt in Karlsruhe am 04.05-06.05.2018





und der 


Kreativ Herbst in Stuttgart am 22.11.2018 - 25.11.2018. 

Da will ich dann aber auf jedenfalls wieder hin. Mal sehen, wen ich dort alles treffe!! :-)


Ihr Lieben, ich wünsche euch einen wunderschönen Montag!!

Macht es euch fein!

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Ulrike,
    und guten MOrgen, liebe Anette!
    Danek für diesen schönen Gastbeitrag, es war sehr interesant , ein bischen über Frau Augensternchen zu erfahren :O)
    Ich wünsche Dir / Euch einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße nach Dänemark , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank liebe Claudia, schön das du zum Lesen vorbeigekommen bist.
      Ich freue mich sehr über deinen Besuch!

      Einen schönen Abend für dich und liebe Grüße aus Heidelberg,
      Annette

      Löschen
  2. Guten Morgen, liebe Annette!
    Da leben wir ja gar nicht so weit voneinander entfernt als Exil-Niedersachsen. *gg*
    Vielen Dank für deine Vorstellung! Wombatquilts ist auch einer meiner Favoriten und auf die meisten Messen gehe ich auch.
    LG Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lieb von dir Rike,
      Ich gehe gleich mal gucken, wo das genau ist, wo du residierst!
      Alles Liebe und einen schönen Abend für dich,

      Annette

      Löschen
  3. Hach ihr lieben ....
    ein tolles Interview - eine tolle Vorstellung!
    hmmmm .... Wiesbaden wäre ja nicht soooo weit weg von mir ;) Dort war ich schon öfter zu Messebesuchen. Das ist ganz gut zu erreichen.

    ♥liche Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen,
      Danke fürs Vorbeischauen!!
      Hey das wäre doch mal was, ich liiiiiebe Wiesbaden. Komm lass es uns planen, ja!
      Vielleicht auch mal wieder telefonieren? Das macht mir soooo viel Spaß!

      Herzliche ♥ Grüße von mir,
      Annette

      Löschen
  4. Guten Morgen liebe Ulrike,
    Das ist ja eine richtig nette Gastautoren Vorstellung geworden, was du da noch alles über mich gefunden hast! Ich bin begeistert 😊. Viele Danke. Nur die Gartenbilder sind nicht bei uns, sondern im Garten meiner Schwester, im hohen Norden. Sie machen sich aber sehr gut im Post. 😉 Sieht gut aus 😆. Liebe Ulrike hab Dank für deine herzliche Einladung und auch für all die Jahre der Bloggerfreundschaft. Irgendwann werden wir uns auch mal persönlich treffen, das ist ein großer Wunsch der bestimmt in Erfüllung gehen wird. Hab einen schönen Tag und fühle dich ganz lieb von mir umärmelt,

    ❤️ Herzliche Grüße aus Heidelberg,
    Annette

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ulrike,
    schön, dass wir eine weitere Bloggerin kennen lernen dürfen! Ich finde es immer wieder spannend, was hinter "den Kulissen" steckt.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  6. lieeb Ulrike
    toll wieder dein Beitrag und die Vorstellung , die Werke der letzten Beiträge klasse
    einen guten Start in die Woche
    LG SilviA

    AntwortenLöschen
  7. Schön wieder jemand kennengelernt zu haben. Und wer weiß, vielleicht treffe ich Annette zufällig in Karlsruhe. Falls ich sie erkenne :-))))

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Marion,
      hach so ein Bloggertreffen in Karlsruhe macht richtig Spaß, melde dich doch auch als Bloggerin an, dann verpassen wir uns ganz bestimmt nicht. :-D Jaaaa, ich liebe Treffen mit ganz lieben Menschen. ♥♥♥

      Liebste Grüße und einen feinen Abend für dich,
      Annette

      Löschen
  8. Liebe Annette,
    wir kennen uns noch nicht solang, doch habe ich deinen interessanten Gastbeitrag bei Ulrike sehr gerne gelesen. Es ist toll so mehr, über andere Bloggerinnen zu erfahren.Die Gartenbilder sind wunderschön...und ich bin gespannt auf dein neues, großes Projekt!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Annette,
    soo toll mehr von dir zu erfahren, ich werde gleich am Freitag in meiner alten Heimat in KA auf der Nadelwelt sein, sollte ich dich sehen spreche ich dich an.
    ganz liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  10. Hallo ihr zwei,

    eine sehr schöne Vorstellung! Ich kenne Annette ja schon etwas, aber so ein post zeigt doch nochmal was anderes :).

    Lieber Gruß,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  11. Eine tolle Vorstellung. Ich freue mich schon auf die weiteren (Gast)posts. Viele Grüße! Tina (ebenfalls gebürtige Niedersächsin ;o) )

    AntwortenLöschen
  12. Immer wieder interessant etwas von anderen Quiltern und Gastbloggern zu erfahren. Ein schöner Beitrag! Bin gespannt auf den nächsten Beitrag.
    Liebe Grüße,
    Christiane

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Beitrag, also nur los :0)....
****************************************************************************
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ulrikes-smaating.blogspot.dk/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.

*****************************************************************************