Montag, 21. Mai 2018

So geht´s: Mein Gastblogger im Wonnemonat Mai

Der Mai ist schon gekommen und damit wieder ein neuer Gastblogger hier bei mir...
Diesmal ist es Katrin vom Blog "Nealich und der dicke Opa".



Ich freue mich darüber besonders, weil mich mit Katrin ja schon der Sonnensystem CAL in diesem Jahr verbindet :0)



Auf Katrins Blog findet man viele schöne Beiträge zu den Themen 
Patchwork, Quilten, Nähen und auch sticken...und noch vieles mehr.

Stell Dich bitte kurz vor: Wer bist Du und was machst Du so?
Aaaalso, im wahren Leben heiße ich Katrin, bin gerade 52 geworden, habe eine große Familie die mich sehr trägt und mache mal wieder viel zu viel (sagen meine Lieben 😉 ) Den sperrigen Namen meines Blogs habt ihr dem Blog-Kobold und meinem verstorbenen Vater zu verdanken…


Wie bist Du zum Quilten/Patchworken gekommen?
Irgendwie hat mich das schon sehr lange fasziniert und da ich so aufgewachsen und erzogen wurde, dass frau eigentlich alles immer wieder verwenden kann (heute heißt das Nachhaltigkeit) ist es nur eine logische Konsequenz, den nicht mehr benutzen Tüchern und Stöffchen einen neuen Sinn zu geben.


So richtig dem Patchwork verfallen bin ich durch einen Kurs an der VHS, von da an war kein Halten mehr….

Welche Muster und Techniken magst Du, welche weniger?
Ich mag die Kombination aus Patchwork und Sticken sehr gerne. Traditionelle Muster mit modernen Stoffen genäht finde ich auch toll und überhaupt moderne, klare Arbeiten. Da haben sich meine Vorlieben in der letzten Zeit sehr verändert.

 Erst vor ein paar Monaten habe ich gelernt, wie das Nähen auf Papier so richtig Spaß machen kann 😊 Und ich mag es immer noch sehr gern, wenn ich aus abgelegten Sachen etwas Neues zaubern kann.


Tokyo Subway mit Stoffresten vom Flohmarkt


Weniger mag ich es, wenn großflächig gemusterte Stoffe zu kleinteiligen Blöcken verarbeitet werden, das ist mir zu unruhig.


Hast Du ein größeres Projekt, dass Du bald in Angriff nehmen möchtest?
Irgendwie hab ich fast immer ein bzw. mehrere große Projekte in Arbeit. Aktuell nähe ich eine Herrenweste, angelehnt an die fränkische Tracht aber modern interpretiert. 
Da Kleidung nähen für mich immer noch Neuland ist, ist das ein großes Projekt für mich. 


Und es liegen ein zwei Tops bereit, die gequiltet werden wollen… Damit hab ich es nicht so.

 Was bedeutet für Dich Dein Hobby? Was machst Du sonst noch so
 in Deiner freien Zeit?
Ich nutze meine freie Zeit sehr intensiv (sagt jedenfalls mein näheres Umfeld) Nach dem Vollzeitjob gibt es Motorradtouren, Garten, GeoCaching, Häkeln, Stricken, Sticken und Reisen mit und zu meiner Familie … 
Die Reihenfolge bedeutet keine Wertung 😉


Das Nähen ist für mich aber Entspannung pur, gerade wenn es stressig zugeht kann ich an der NäMa wunderbar alles um mich herum ausblenden und meine volle Konzentration auf Nadel, Faden und Stöffchen richten. Das entspannt mich und gibt mir das Gefühl, etwas zu schaffen.

 Was inspiriert Dich für Deine Arbeiten? 
Zuerst die Stoffe oder das Projekt, das Du vor Augen hast?
Ich kann gut mit den „Augen mausen“, also ich sehe etwas im Netz, einer Zeitschrift, in Büchern oder einer Ausstellung und bin fasziniert. Oft tauchen diese Bilder beim Anblick eines Stoffes oder Schnittes oder Blockmusters wieder auf und los geht es…

Ananasquilt
Wie sieht Dein Nähbereich aus? Welche Maschinen und Arbeitsmittel benutzt Du?
Ganz ehrlich? Chaotisch, deswegen bin ich vielleicht nicht der richtige Ansprechpartner für das Thema Ordnungstipps 😉 Wenn ich unterm Arbeiten an einem Projekt bin, lass ich alles gern liegen um jederzeit weitermachen zu können.


Auf dem Arbeitstisch stehen meine kleine Pfaff expression 2.0 und eine Overlock, 
mit der ich mich so langsam aber sicher anfreunde. 
Unter dem Tisch, in einem stabilen Koffer, ist noch die alte Veritas meiner Mutter. 
Ein Schätzchen aus den frühen Sechzigern, älter als ich 😉 
Ich muss aber gestehen, dass ich sie seit dem Einzug der Pfaffi nicht mehr benutzt habe. Ansonsten die fürs PW/Q üblichen Arbeitsmittel, wie Rollschneider, Lineale, Nadeln aller Form und Größen usw… Absoluter Luxus ist für mich mein Zuschneidetisch

 Wo stöberst Du gerne nach Materialien/Stoffen?
 Hast Du Lieblingsshops? Kaufst Du auch Stoffe im Netz?
Wenn ich einen Stoffladen sehe, muss ich da einfach rein gehen und Stöffchen streicheln, das ist mir eigentlich am liebsten. Zubehör kaufe ich dagegen sehr gerne online, meine Lieblingsadresse ist da die Quiltzauberei, die Quiltmaus oder auch Snaply. Es gibt aber viele andere tolle Shops und Adressen, die ich auch schon ausprobiert habe.

Stoffe kaufe ich manchmal im Netz, z.B. wenn ich eine bestimmte Kollektion verwenden möchte oder Unis, die bekomme ich hier vor Ort leider nicht.

Stoffkollektion

Medaillonquilt
Worüber schreibst Du in Deinem Blog?
Über alles, was mich so beschäftigt, meine genähten, gehäkelten Sachen zeige ich, über Reisen manchmal oder auch so regelmäßige Aktionen wie den MontagsStarter, den FreitagsFüller oder die SonntagsTop7 mag ich gern

Fundstück Ahornblatt
 Ist Dir der Kontakt zu anderen Bloggern und der Austausch mit Gleichgesinnten wichtig?
Ein ganz klares JA!!! 
Seit ich selbst blogge, gehe ich viel selbstbewusster mit meinem Hobby NÄHEN um. Ich bekomme Anregungen und Feedback, das ist mir besonders wichtig. Ich habe mit der Zeit viele tolle Kontakte knüpfen können und schätze den freundlichen, wertschätzenden Umgang untereinander sehr. Außerdem bin ich hier vor Ort in einer Quiltgruppe, die ich nicht mehr missen möchte.

Hast Du Tipps für Messen oder Ausstellungen?
Ich mag kleine lokale Ausstellungen und Märkte sehr, da muss frau nur die Augen offen halten, es gibt meist im engeren Umfeld viel mehr Angebote als man glaubt.
Die Patchworktage der Gilde fand ich bis jetzt sehr schön, auf der Nadelwelt in Karlsruhe war ich einmal, da mochte ich die Ausstellungen sehr, als Messe ist es mir dort zu voll, sorry…. Das kann ich einfach nicht gut aushalten zwischen so vielen Menschen unterwegs zu sein.

Liebe Ulrike, hab vielen Dank für die Einladung 😊 Ich hab mich wirklich sehr gefreut, bei Dir als Gastblogger schreiben zu dürfen. Ich hoffe sehr, ich bin in meinem Interview nicht zu ausschweifend… 


Bild v. Reinhard Alff

verlinkt bei Montagsfreuden und Modern Patch Monday

Ganz liebe Grüße aus Franken, Katrin

Kommentare:

  1. Hey Katrin, schön, dich näher kennen zu lernen. Tolle Sachen machst du.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katrin,
    Vielen Dank für Deinen Beitrag! Jetzt bin ich ja mal sehr gespannt, über was du morgen berichten wirst.
    LG Rike

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ulrike,

    mich hat die Lärche (oder wie der Frühaufsteher heißt) heute mal nicht aus dem Bett geschmissen, es könnte aber auch an dem Feiertag liegen. :)

    Vielen lieben Dank liebe Katrin das du uns mit genommen hast und uns gezeigt hast wie vielseitig deine Hobbys und Freizeitaktivitäten sind. Jetzt weiß ich auch endlich warum dein Blog diesen Namen hat, vermutet hatte ich es schon aber jetzt habe ich gewissheit.

    Ich freue mich schon auf dein Thema und deinen Beitrag.

    Bis dann und ganz liebe Grüße eure Nähbegeisterte :)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Katrin,
    was für eine interessante Vorstellung, endlich weiß ich woher dieser ungewöhnliche Name kommt ;)) Toll, hast du deine Vorlieben und Interessen beschrieben, super deine positiven Ansichten und wunderschön all deine Werke.
    Dir, liebe Ulrike, danke für diesen Vorstellungsreigen.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katrin,
    es ist immer wieder schön, noch ein bisschen mehr von einer Person zu hören und zu lesen! Es rundet das Bild des Anderen noch ein bisschen mehr ab. Wie schön, dass wir uns schon persönlich kennen lernen durften!
    Euch beiden liebe Grüße!
    Valomea

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Katrin,
    daenk für diese schöne Vorstellung! Du machst wunderschöne Quilts, ich bin total begeistert! Ich freue mich, mehr von Dir zu sehen :O)
    Ich wünsche Dir einen fröhlichen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥
    Liebe Ulrike,
    danke für einen wieder sehr gelungenen Gastbloggerbeitrag!
    Ich wünsche Dir einen fröhlichen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. ECHT nett dich besser kennen zu lernen liebe Katrin,
    sympatisch warst du mir schon immer!
    Liebe Ulrike,
    ich schließe mich Claudia an, und bedanke mich für dieses tolle Idee zu den Blogbeiträgen.
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Beitrag, also nur los :0)....
****************************************************************************
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ulrikes-smaating.blogspot.dk/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.

*****************************************************************************