Freitag, 17. August 2018

Fund beim Aufräumen: Erinnerungen


Irgendwie stehen seit unserem Umzug in das Haus vor drei Jahren immer noch diverse Sachen in Kartons herum, aber in der Garage.
Mein Mann hat sich dessen gestern angenommen und "ausgemistet".

Dabei ist dann dieser kleine Karton mit der Aufschrift "Julchen" zu Tage gekommen.
Den hatte ich schon seit unserer Auswanderung nicht mehr in den Händen...


Im Deckel klebte ein Foto vom Pubertier, als es noch harmlos war :0)
Da waren wir auf Fuerteventura, sie war gerade 7 Monate alt - mit Eis im Gesicht und von der Hitze völlig fertig.


Ich hatte in dieser Kiste mal alles Mögliche gesammelt, um es später richtig wegzupacken. Ihr kennt das bestimmt...
Aus den Augen aus dem Sinn!


Irre, was so alles in so eine kleine Kiste passt - Einiges war gut verschlossen in einer Tüte aufbewahrt, nur ein bisschen muffig mit der Zeit.
Nach gründlichem Waschen und auslüften ist wieder alles prima.
- ein Schlafanzug
- Mäusepuschen
- Minisocken
- die ersten Schuhe (Mama, die sind ja blau, das sind Jungsschuhe!)
- die erste Zahnbürste
- Babybürste
- das Armband
- die Nabelschnur
- der Schnuller
- eine Karte von der Klasse meiner ältesten Tochter mit Glückwünschen
- eine Mütze aus Guatemala von einer damaligen Kundin meines Mannes, die sie zur Geburt von dort mitgebracht hat


Hier sind die Karten aus dem Krankenhaus. 
Den Elefanten hat die Hebamme draufgemalt :0)
Das hatte ich alles schon völlig vergessen...

Jetzt wird alles neu eingeschweisst und sortiert, dann kommt es in die grosse Kiste mit Zeichnungen, Bastelsachen,...
Jedes der Kinder hat so einen Karton :0)

Hebt Ihr auch solche Sachen auf? Sollen das später mal die Kinder bekommen oder ist es eine Erinnerung für Euch selbst?

Dann verlinke ich mal zum Freutag, denn der Fund hat mich wahnsinnig gefreut!

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)


Kommentare:

  1. Liebe Ulrike,
    ach, ist das schön! Soviele liebe Erinnerungen! Ich finde das toll, daß Du für jedes Deiner Kinder eine solche Kiste hast!
    Wenn wir Kinder hätten, hätte ich das genauso gemacht! Solche Erinnerungen sind mehr als Gold wert *lächel*
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag und einen guten Start in ein tolles Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße nach Dänemark, heute aus dem Regen , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ja sehr ähnliche Kartons haben wir auch. Die stehen bei uns noch auf dm Dachboden. Könnte ich auch mal rein schauen. Als sie klein waren habe ich unendlich viele Bilder von ihnen gemacht und sie in Alben geklebt . Und jedes Jahr wenn sie Geburtstag haben schauen wir gerne da rein ;)
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Nein, eine Kiste habe ich nicht. Wir haben zwar einige Sachen aufgehoben aber nicht so gezielt. Zum Beispiel habe ich noch ein paar gestrickte Schühchen. Die sind immer noch in Gebrauch weil sie als Strickvorlage für neue dienen.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  4. liebe Ulrike

    immer wieder schön so Erinnerungen.......
    und deine letzten Beiträge auch wieder super

    ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende
    liebe Grüße SilviA

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ulrike,
    ich lese schon seit geraumer Zeit bei dir mit. Aus Zeitmangel kommentiere ich selten, aber heute interessiere ich mich brennend für die Nabelschnur!

    Wie hast du die "konserviert"?

    Ich habe meinen nekrotischen Hüftkopf Zuhause. Allerdings in einer Flüssigkeit eingelegt und die Dose ist nicht durchsichtig. :-(
    Ich traue mich nicht sie aufzumachen.
    Kannst du mir einen Tipp geben, wie man einen menschlichen Knochen mit Gewebeteilen präpariert?

    Ich dachte als Krankenschwester weißt du das vielleicht.

    Danke und liebe Grüße aus Hessen
    Rita

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ulrike,
    solche Fundkisten sind doch einfach schön...und man kann beim Ansehen so richtig in Erinnerungen schwelgen;-)

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ulrike,
    auch wenn unsere Kinder noch nicht so groß sind gibt es trotzdem schon für jeden eine solche Kiste. Momentan noch als Erinnerung für uns als Eltern, aber später irgendwann bestimmt mal fürdie beiden selbst.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  8. Ja so einen Fund hatte ich vor wenigen Wochen auch. Das Fotoalbum unserer Erstgeborenen, das als verloren gegolten hat, kam ganz Überraschend zum Vorschein an einem Ort wo es niemand vermutet hat.Wie gross meine Freude war kann man sich gar nicht vorstellen, ist doch das Baby auf den Fotos schon Erwachsen! Solche Erinnerungen sind unbezahlbar.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön sind solche Erinnerungen, muss gar nicht so viel sein, doch das Herz muss dabei hüpfen. Ich hab solche für meine Enkelkinder.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ulrike,
    ich sitz hier mit einem breiten Grinsen auf dem Gesicht. Ja, ich habe auch solche eine Kiste, nein, drei Kisten habe ich. Da ist auch alles drin, von den ganzen Schnullern über die Nabelklemme (hey, noch jemand der sie aufhebt), über Lieblingssachen, Fiebel und, und, und. Kürzlich haben wir auch in den Kisten gestöbert. Ich habe auch die Federtasche von meinem Großen aufgehoben. Er war fertig mit den Mathehausaufgaben und hat alle Gummis durchgeschnitten (1. Klasse, noch vor den Herbstferien).
    Deine Erinnerungskiste ist toll und Deine Tochter wird sich darüber freuen.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  11. Ja, ich hab auch sowas ähnliches. Bei uns gibts zur ersten U beim Kinderarzt Milchpulverdosen und da wir die nicht brauchten hab ich da so Sachen reingetan. Taufkleidung, Schwangerschaftstest, Krankenhauskarte und -armband, ... Ich nehme mir immer vor noch einen Brief rein zu schreiben - wie die Schwangerschaft so war, über die ersten Tage, Wochen, Monate. Hilft vielleicht wenn sie selbst mal Nachwuchs bekommen, wenn sie lesen wie das bei Ihnen so war.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  12. Ach was für eine schöne Kiste mit zuckersüßem Inhalt! Da kann man eindeutig wieder schön in Erinnerungen kramen :-)
    Herzliche Rostrosengrüße, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2018/08/anl-32-der-garten-im-hochsommer-ups-and.html

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ulrike!
    Eine tolle Kiste und wenn das Pubertier mal wieder etwas weniger pubertiert, sind bestimmt auch die blauen Schuhe nicht mehr schlimm. *gg* Ich habe auch so einiges aufbewahrt Z. B. Die ganzen Glückwunschkarten zur Taufe und Geburt. Die will ich mal in einen Album zusammenbinden. Ansonsten versuche ich einen Kalender zu pflegen, in dem ich kleine und große Ereignisse notiere.
    LG Rike

    AntwortenLöschen
  14. ganz liebe Grüße dir, jaja man räumt auf und um und bleibt in den Erinnerungen hängen, das kenne ich auch

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Ulrike,

    ja, auch bei uns gibt es für jedes der Kiddies eine eigene Kiste. Das erste selbstgenähte Kleid, oder das Lieblingskinderbuch.... ect. :)
    Solche Kisten sind doch herrlich zum stöbern bei Regenwetter und werden hier immer öfter mal hervorgeholt.

    Liebe Grüße die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Ulrike,
    ach, die Erinnerungskiste ist doch was Schönes. Ich habe zwar keine Kindererinnerungskiste, aber ähnliches für meine eigenen Erinnerungen - ein paar Hefte von der Grundschule, den ersten Brief von einer Brieffreundin, das erste Flugticket, meinen ersten Ausweis...
    Es ist wirklich was Schönes.
    Liebe Grüße
    Inga

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Ulrike,
    oh ja, ich habe für meine Zwei auch schon solche Kisten angefangen! Noch sind es kleine Kistchen, aber sie werden sicherlich noch voller (und damit größer)! Und auch wenn vieles bei meinen noch nicht so lange zurück liegt, ich freue mich schon jetzt über die Erinnerungen, immer wenn die Kisten geöffnet werden und ein STück dazu kommt!
    GLG nach Dänemark

    AntwortenLöschen
  18. Ich habe auch irgendwo so Kisten mit Erinnerungen. Da mein Sohn aber bei seinem Auszug schon seine Freundebücher aus der Schulzeit entsorgt hat, wird er die Kiste nicht bekommen, solange er Erinnerungen nicht zu schätzen weiß. Vielleicht, wenn die Kinder selbst Eltern werden, suche ich die Kisten raus.
    Winkerüße Lari

    AntwortenLöschen
  19. Was für ein schöner Fund liebe Ulrike.
    Da wird Julchen sich später bestimmt freuen, wenn sie in solch schönen Erinnerungen schwelgen kann.
    Wir haben hier auch für jeden Sohn Ordner angelegt mit Bildern, Briefen und den ersten Schulheften.
    Aber auch ein paar Teile der Babyausstattung habe ich noch.
    Mal schauen, ob sie es mitnehmen, wenn sie ausziehen oder ob Mama es behalten darf.
    Dir einen schönen Tag und lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Beitrag, also nur los :0)....
****************************************************************************
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ulrikes-smaating.blogspot.dk/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.

*****************************************************************************