Donnerstag, 6. Dezember 2018

Und noch´n (Nikolaus) Gedicht!



Von drauß vom Walde komm’ ich her;
Ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!
Allüberall auf den Tannenspitzen
Sah ich goldene Lichtlein sitzen;
Und droben aus dem Himmelstor
Sah mit großen Augen das Christkind hervor,
Und wie ich so strolcht’ durch den finstern Tann,
Da rief’s mich mit heller Stimme an:
“Knecht Ruprecht”, rief es, “alter Gesell,
Hebe die Beine und spute dich schnell!
Die Kerzen fangen zu brennen an,
Das Himmelstor ist aufgetan,
Alt’ und Junge sollen nun
Von der Jagd des Lebens ruhn;
Und morgen flieg’ ich hinab zur Erden,
Denn es soll wieder Weihnachten werden!”
Ich sprach: “O lieber Herre Christ,
Meine Reise fast zu Ende ist;
Ich soll nur noch in diese Stadt,
Wo’s eitel gute Kinder hat.” –
“Hast denn das Säcklein auch bei dir?”
Ich sprach: “Das Säcklein, das ist hier;
Denn Äpfel, Nuss und Mandelkern
Essen fromme Kinder gern.” –
“Hast denn die Rute auch bei dir?”
Ich sprach: “Die Rute, die ist hier;
Doch für die Kinder nur, die schlechten,
Die trifft sie auf den Teil, den rechten.”
Christkindlein sprach: “So ist es recht;
So geh mit Gott, mein treuer Knecht!”
Von drauß vom Walde komm’ ich her;
Ich muß euch sagen, es weihnachtet sehr!
Nun sprecht, wie ich’s hierinnen find’!
Sind’s gute Kind, sind’s böse Kind? 
Theodor Storm


Frida hat mir gerade noch mein Lieblingsgedicht aus den Rippen geleiert...
Wenn die Kinder gross sind und aus dem Haus gehen, werden nicht mehr so viele Geschichten gelesen und Gedichte aufgesagt, das ist richtig schade.

Dieses Jahr gibt es einen Tütenkalender, gefüllt mit allerlei Naschkram für die jüngste Tochter. An den Adventswochenenden gibt es noch ein kleines Geschenk,
 wie das hier so üblich ist :0)
Frida war furchtbar neugierig, aber ich hab nichts verraten! Deshalb hat sie es sich neben dem Kalender gemütlich gemacht, damit sie auch ja nichts verpasst. Ts,ts,ts....

Mal sehen, ob ich Zeit habe, ihr noch eine Weihnachtsmütze zu nähen...
Was meint Ihr?
Nun ist heute schon Nikolaustag, der 6. Dezember. Kinder, die Zeit verfliegt!

Warum feiern wir eigentlich Nikolaus?


Am 6. Dezember gedenken wir dem Heiligen Nikolaus von Myra.
Nikolaus wurde in Myra, einer Stadt in der heutigen Türkei, geboren. 
Sein Todestag ist bekannt, aber nicht das genaue Jahr.
. Nikolaus verstarb an einem 6. Dezember.

Er wurde schon mit 19 Jahren zum Priester geweiht. 
Später war Nikolaus Abt des Klosters Sion und Bischof von Myra.
Er war ein Sohn reicher Eltern und erbte ein ganz beträchtliches Vermögen.
 Er verteilte sein Hab und Gut jedoch unter den Armen und Bedürftigen - auch als er 
während der Christenverfolgung in Gefangenschaft geriet.

Der Heilige Nikolaus war der Überlieferung nach ein barmherziger und nächsten liebender Mensch. Viele Geschichten berichten von selbstlosem Handeln und frommen Taten des Bischofs.
Diese Geschichten machten Nikolaus zum wohl bekanntesten und beliebtesten
 Heiligen des christlichen Glaubens.
Im Jahr 1222 wurde Nikolaus von Myra im Konzil von Oxford heiliggesprochen und zum Schutzpatron der Kinder und Armen ernannt. 
Bereits im 4. Jahrhundert wurde der Nikolaustag allerdings schon als Feiertag begangen. Heute ist ist der Nikolaustag ein ganz fester Bestandteil der Adventszeit, man kann ihn sich nicht mehr wegdenken.
Hier in Dänemark ist er zwar bekannt, aber wird nicht als Nikolaustag gefeiert.



Dieses Jahr haben wir ein etwas anderes Gesteck, da muss wieder etwas Grünes drauf, mein Zweig ist doch glatt weggetrocknet :0)


Katze und Kamin - eine langjährige und tiefe Freundschaft :0)
Sie liebt das Teil und achtet sorgsam darauf, das immer genügend Kaminholz im Korb ist! 



Der Nikolausabend ist eigentlich der Abend des 5. Dezember, also der Vorabend des Nikolaus. Am Nikolausabend stellen Kinder Ihre Stiefel vor die Tür oder hängen Strümpfe an den Kamin - in der Hoffnung, dass Nikolaus diese mit Leckereien füllt.



Bei unserem Sew Along wurden auch Kamine genäht und die Nikolaussocken fleissig aufgehangen. Es gibt so viel zu entdecken!
Auch hier gibt es eine Katze am Kamin:0)


Ist das nicht klasse? Wie im echten Leben: das Bild hängt leicht schief. Das passiert mir so oft, das ich beim staubwischen gegen den Rahmen komme.
Kunterbunte Nikolausstrümpfe hängen hier an einem wunderschönen Kamin. Sogar die Steine kann man bei beiden Versionen richtig erkennen.

Ich bin jetzt mal gespannt, wie die einzelnen Cover aussehen werden, das dürfte jetzt etwas länger dauern :0)

Ich wünsche Euch einen schönen Nikolaustag und volle Stiefel!

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)
und Fridalein

Kommentare:

  1. Liebe Ulrike,
    Ich wünsche dir auch einen richtig schönen Nikolaustag.
    Tja und wenn du brav warst ... dann wird dein Stiefel heute sicher gut gefüllt sein 😉

    💖liche Grüße aus dem schöne Frankenland
    Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch,Ellen?! So früh?! Ich wünsche dir auch einen schönen Nikolaustag :-) ausgepackt wird aber erst im hellen...hauptsache da ist keine rute drin :-) ganz lg aus dänemark, ulrike :-)

      Löschen
    2. Oh ja .... ausgepackt wurde im hellen ;)
      Liebe Ulrike, 2018 war ein toller Nikolaus für mich ..... Frida hat bestimmt beim "über die Schulter schauen beim Einbacken" bei dir Stielaugen bekommen *gg*

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  2. Deine genähte Variante sieht ja Hammer aus. Große Klasse. Das gefällt mir richtig gut :))
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wünsche Dir noch einen schönen Nikolaustag ;)

      Löschen
    2. Danke liebe heidi! Das wünsche ich dir auch :-) die kamine sind aber von Rike und christiane...ganz lg aus dänemark, ulrike :-)

      Löschen
  3. Etwas länger dauern, trifft es leider... Hattest du eigentlich eine Deadline für die Quietbooks?
    Und Frida soll ja die Finger von den Tüten lassen und sich in Geduld üben. ;)
    LG Rike

    AntwortenLöschen
  4. Finale soll am 18.12. Sein. Mal schauen- kein stress! Jaa, die Finger sind lang...:-)ganz lg aus dänemark, ulrike :-)

    AntwortenLöschen
  5. Nikolaus, hach was haben die Kinder am Vorabend die Schuhe gewienert!
    Hehe das Gedicht kann ich auch noch auswendig, lach.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  6. Einen schönen Nikolaustag. Dein Kaminzimmer ist sooo schön geworden. Einfach genial toll.
    Lieben Dank für das schöne Gedicht.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen liebe Ulrike,
    ich wünsche Dir einen wundervollen Nikolaustag. Dein Zimmer ist super und das Gedicht ist eines meiner Lieblingsgedichte :)
    Herzliche Grüße und vielen Dank für die tollen Kommentare auf meinem Blog:) ich freue mich wirklich sehr darüber.
    Deine Andrea ♥

    AntwortenLöschen
  8. Die Adventkalendertüten hast du sehr schön aufgehübscht. Frida hält wohl Wache, dass da nicht jemand vorab stibitzt. Die klassischen Gedichte sind immer wieder schön zu hören. Danke für's drandenken und aufschreiben.
    Dein Kaminzimmer ist urgemütlich geworden und das "schiefe Bild" erinnert mich an die lustige Geschichte von Loriot. Kennst du sie?
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  9. Sehr hübsch dein Advent, habt viel Freude damit! Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Beitrag, also nur los :0)....
****************************************************************************
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ulrikes-smaating.blogspot.dk/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.

*****************************************************************************