Montag, 25. März 2019

Mein Gastblogger: Reginas Quiltblog

Heute freue ich mich sehr, Euch meine Gastbloggerin Regina 
vom Blog "Reginas Quiltblog" vorzustellen.
Sie bloggt seit Anfang 2010, das sieht man auch an ihrem 
umfangreichen Labelverzeichnis :0)

Nicht nur das sie diesen Blog betreibt, nein - es sind noch ganz viele andere:

Aber lest doch einfach selbst etwas über Regina:

Von Ulrike vom Blog "Ulrikes Smaating" wurde ich gebeten, mal als Gastbloggerin mitzumachen, was ich gerne mache!


Als Einstieg gibt es ein kleines Interview, in dem ich mich vorstelle!

Wer bist Du und was machst Du?

Ich bin Regina, im Netz allgemein als das "Quiltmonster" bekannt: diesen Namen hat mir mein Schwiegersohn gegeben, als er mir vor fast 10 Jahren zeigte, wie man einen Blog einrichtet! In seinen Augen war ich so ein richtiges "Quiltmonster"!

Ansonsten mache ich seit meinem 4. Lebensjahr Handarbeiten, seit meinem 9. Lebensjahr nähe ich, damals noch auf einer Tretmaschine!

Ich habe Kreuzstich gemacht, ich habe Waldorfpuppen und Teddybären gemacht, Bekleidung für mich und die Kinder genäht, gestrickt für die Familie. 


Socken, Pullover, Mützen, Schals....


Meine Hände stillhalten ist eine der schwersten Übungen für mich....

Ich bin mittlerweile fünffache Oma, da gibt es jede Menge zu nähen, daneben freue ich mich, wenn die alten Knochen und Sehnen mitmachen,
 dass ich alles rund um Haus und Garten schaffe!

Wie bist Du zum Quilten/Patchworken gekommen?

Als vom Bekleidungsnähen für mich und drei Kinder viele Reste blieben und ich irgendwann mal was von Patchwork hörte, habe ich mit Lineal und Bleistift Quadrate auf die Stoffreste gezeichnet, mit einer Schere ausgeschnitten bis die Blasen dem ein Ende setzten, zusammengenäht, irgendein dünnes Vlies erstanden, das ganze mit der Rückseite verstürzt und dann versucht, mit Perlgarn zu quilten! Das habe ich aber sehr schnell aufgegeben....


Doch dann entdeckte Quilt - Zeitschriften mit richtig guten Anleitungen und da hatte ich Blut geleckt und ich hatte ein neues Hobby!

Welche Muster und Techniken magst Du, welche weniger?

Ich mag eigentlich alle Muster, habe auch schon viele ausprobiert, da ich bei bei einigen BOW auf amerikanischen Foren mitgemacht habe:
 dem "Civil War Quilt" 


 und dem "Votes for Women"!


Ich liebe es auch, aus Resten "neue" Stoffe herzustellen, da werden selbst kleinste Streifen noch verwendet! Nur nichts wegwerfen....


Weniger gern mag ich Applizieren und auch Handnähen ist nicht so mein Fall.... Und auch das Nähen auf Papier ist nicht so mein Fall, es blieb bei vereinzelten Versuchen....

Hast Du ein größeres Projekt, das Du bald in Angriff nehmen möchtest?

Im Moment stehen Kinderquilts auf der Liste, da die Enkel wachsen und die nächste Größe dran ist. Außerdem nähe ich gerne für den guten Zweck:




Frühchenquilts, 
Blöcke für Spendenquilts, Quilts für die Kindergärten, wo die Enkel sind...


Was bedeutet für Dich Dein Hobby? Was machst Du sonst noch so in Deiner freien Zeit?

Freie Zeit??? Was ist das??? Mit den Enkeln rumtüddeln, den Garten bearbeiten, das Haus besorgen, und die "freie" Zeit im Nähkeller verbringen! 

Reginas Sturmmäuse alsTürstopper :0)
Außerdem haben wir hier eine Patchworkgruppe, mit der wir uns treffen, bis vor ein paar Jahren war ich auch ab und zu auf Ausstellungen.....

Nesteldecken für Demenzkranke
Was inspiriert Dich für Deine Arbeiten? 
Zuerst die Stoffe oder das Projekt, das Du vor Augen hast?

Ist unterschiedlich, mal die Stoffe, vor allem meine Reste, die sich immer nur vermehren, mal ein Projekt wie die oben erwähnten! 
Und dann die äußeren Anlässe wie Geburten oder Hochzeiten oder....


Wie sieht Dein Nähbereich aus? Welche Maschinen und Arbeitsmittel benutzt Du?

Nachdem die Kinder groß waren habe ich deren "Tobekeller" als Nähzimmer bekommen, dort kann ich auch mal alles stehen und liegen lassen, es stört niemanden! 


Drei Nähmaschinen stehen zur Verfügung, alle von Pfaff, die älteste ist von 1962!



Und dann natürlich jede Menge Lineale, Rollschneider, großes Bügeleisen, kleines Bügeleisen.....

Und dann noch das Quiltprogramm EQ7/8, mit dem man tolle Entwürfe machen kann und sich die Maße fürs Zuschneiden angeben lassen kann!


Wo stöberst Du gerne nach Materialien/ Stoffen? Hast Du Lieblingsshops?
Kaufst Du auch Stoffe im Netz?

Ich gucke gerne, denn Gucken kostet ja noch nichts.... Eigentlich habe ich Stoffe genug, aber wenn man etwas anfängt kommt man immer an den Punkt, wo man einfach nicht den richtigen in den Kisten und Schränken hat.... Ich gucke gerne auf Ausstellungen, wir hatten jetzt sogar eine hier in Kiel!!! Und ja, wenn es sein muss, bestelle ich auch im Internet, weil es manchmal die einzige Möglichkeit ist, einen bestimmten Stoff zu bekommen!


Worüber schreibst Du in deinem Blog?

Übers Nähen, über Patchwork, über Quilten.... 
Mittlerweile habe ich mehrere Blogs: 
einen für unsere Quiltgruppe, die Ostseequilter, einen, wo ich die Sachen für die Enkel zeige, dann einen, wo ich die Anleitungen für den Votes-of-Women-Quilt übersetzen durfte....


Ab und zu schreibe ich auch über persönliche Sachen und Erlebnisse, je nach dem, was so passiert!

Ist Dir der Kontakt zu anderen Bloggern und der Austausch 
mit Gleichgesinnten wichtig?

Ja, auf alle Fälle, wobei ich aber auch feststellen muss, dass sich die Aktivitäten in den letzten 2, 3 Jahren doch mehr in andere soziale Medien wie facebook verlagern, dort bin ich in vielen Gruppen, die sich mit Patchwork und Quilten oder auch mit Charity befassen!


Und es ist schade, dass die DSGVO zu einem Blogsterben geführt hat, viele Blogs auf meiner Liste sind nicht mehr erreichbar.... Und auch die Kommentare sind nicht mehr vorhanden, da die Privatsphäre geschützt werden muss...

Hast Du Tipps für Messen und Ausstellungen?

Es gibt jede Menge Ausstellungen, auch unsere Quiltgruppe hat schon welche veranstaltet. Wenn in der Nähe etwas ist, dann bin ich auch schon hingefahren, mein Highlight war, als wir auf der Rückfahrt von der Doktorfeier unserer Tochter an Einbeck vorbeikamen, wo gerade die Patchworkgilde ausstellte: einfach umwerfend, so viel zu gucken, ich schwärme noch heute davon.... Es lohnt sich immer, wenn man die Möglichkeit hat, solche Ausstellungen zu besuchen! Die Menge an Anregungen, die man dort bekommt, reicht für viele neue Projekte!
 
Tag der offenen Tür in Rendsburg

Vielen lieben Dank Regina für dieses tolle Interview. Ich habe wieder mal so einiges über Dich erfahren, was ich so noch nicht wusste, ausserdem staune ich immer wieder über die Vielfältigkeit der Arbeiten....

Morgen geht es hier mit Reginas Gastpost weiter, es bleibt spannend!




Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Kommentare:

  1. Guten Morgen ihr zwei,

    einfach nur wow, ein Toberaum nur für das Hobby und dann sooo tolle Quilts einfach nur genial. :)

    Weiterhin viel Spaß und liebe Grüße eure nähbegeisterte Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Ihr Lieben und wieder einen neuen Blog entdeckt, den ich so noch nicht kannte.... Es ist toll, wenn so ein ganzer Tobekeller zur Verfügung steht ;o) Besonders gefällt mir die Verarbeitung der vielen Reststücke zu neuen Stoffen. Da bin ich gespannt, ob wir mehr darüber erfahren... Denn die Reste werden irgendwie nicht weniger ;o)
    Liebe Grüße in den Norden von Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Moin ihr beiden!
    Mensch, da werde ich ja mal die ganzen Blogs abklappern. Der Tobekeller ist ja quasi immer noch in Benutzung. ;)
    Ich freu mich schon auf morgen und bin gespannt was du so zu erzählen hast liebe Regina.
    LG Rike

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, ihr beiden!
    Herzlichen Dank für diesen tollen und ausf+rhlichen Gastbloggerbeitrag!
    Herrliche Quilts und andere Arbeiten sind hier zu sehen!
    Ich freue mich auch schon auf die weiteren Beiträge von Dir, liebe Regina!
    Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen!
    Toll was es hier zu sehen gibt!
    Da freue ich mich auf Morgen!
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  6. Servus Ulrike und Regina, hochinteressant was ihr alles nadelt.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  7. Oh Regina, das klingt spannend bei dir. Du bist sehr vielseitig. Toll liebe Ulrike, dass du Regina für diesen Gastpost eingeladen hast.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  8. Quiltmonster` ?! Nee du bist ein richtiges fleißiges Lieschen. Was du alles schaffst. Genial.

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön sind die vielfältigen und farbenfrohen Arbeiten von dir, toll was du alles machst. Da kann ich heute Abend noch viel auf deinen Blogs stöbern. Ein tolles Interview - danke Ulrike und Regina! Viele Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  10. Ich bewundere dich immer wieder ,was du für schöne Sachen nähst.Meinen Blog habe ich aufgegeben nachdem er mir vor Jahren mit einem Virus verseucht wurde.
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
  11. Hallo, mein erster Kommentar scheint nicht geklappt zu haben, deshalb nochmal: ich freue mich, dass ich von Ulrike gefragt wurde, Gastblogger bei ihr zu sein und sage Dankeschön! Ich habe über mich selber gestaunt,a ls ich das alles mal so zusammengestellt habe, was ich im Laufe der Jahre so alles gemacht habe....
    Viele Grüße an alle!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Beitrag, also nur los :0)....
****************************************************************************
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ulrikes-smaating.blogspot.dk/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.

*****************************************************************************