Montag, 6. Mai 2019

So geht´s - Mein Gastbloggger: Klaudias Kreativ World

Heute geht es wieder weiter bei "So geht´s" und ich habe wieder
 eine ganz tolle Bloggerin bei mir zu Gast.
Ganz viele hier werden Klaudia sicher kennen, nicht nur wenn es um das Aufräumen in der UFO- Kiste geht :0)

Auf ihrem Blog "Klaudias Kreativ World"  geht es nun schon seit 2010 hoch her....
Es wird gequiltet, genäht und recycelt, was das Zeug hält. 
Nichts ist vor ihr sicher!
Besonders beeindruckt bin ich immer wieder von ihren AMC´s,
die ich nach wie vor für kleine Kunstwerke halte :0)

Aber genug geredet, jetzt hat Klaudia so einiges zu erzählen:



Stell Dich bitte kurz vor: Wer bist Du und was machst Du so? 

Mein Name ist Klaudia und wurde im heißen Sommer 1959 (erzählte meine Mumm mir oft) geboren. …in diesem Jahr steht die sechste „0“ an;-) 

Seit 1977 bin ich verheiratet und wir haben zwei gemeinsame Kinder (Sohn und Tochter), die schon längst „flügge“ geworden sind und auf eigenen Beinen stehen. In der Zwischenzeit, haben wir eine 6,5 Jahre junge Enkelin dazu bekommen….
sie ist unser Sonnenschein und bereichert unser Leben.

Ich bin gelernte Hauswirtschafterin und Hauswirtschafts-Meisterin. Viele Jahre arbeitete ich auf einer Schönheitsfarm - in der mir die Organisation und das Bekochen der Gäste oblag.
Dann kam die Zeit, der Pflege meiner Schwiegereltern. Dafür habe ich eine zusätzliche Ausbildung gemacht, um sie fachgerecht zu Hause pflegen
 und bis zu ihrem „Heimgange“ begleiten zu können. 

Diese Tätigkeit setzte sich einige Jahre, beim DRK fort, als Alten-und Familienpflegerin - bis ich es aus gesundheitlichen Gründen aufgeben musste.
Um nicht in ein tiefes, schwarzes „Loch“ zu fallen…. besann ich mich wieder meines geliebten Näh-und Patchwork Hobbys
Etwas später entstand mein Nähblog:
Auf dieser Seite sind aber nicht nur meine Werke zu sehen, sondern manchmal auch:

- Gedanken zu einem bestimmten Thema
- Träumereien, 
- Hirngespinste, 
- Geschichten, 
- Gedichte, 
- Sprüche, die mich bewegen, berühren und/ oder mich im Alltag begleiten....
- oder etwas , was mit Gleichgesinnten zum Ausdruck gebracht werden muss;-)

Mein Blog dient mir sozusagen als kreatives Tagebuch.
Was gibt es noch weiteres über mich:

- bin leidenschaftliche "Ausprobiererin"
- in Manchem"süchtelig"
- kein Stoff ist vor mir sicher ;-),
- und alles was mit Nähen zu tun hat u.v.m.
- Patchwork ist seit ca. 1985 meine Leidenschaft,
- mein Hobby, bei dem ich abschalten kann 
und "bei mir bin" oder "zu mir finden"kann.
- es macht mir Freude, mich mit anderen Bloggerinnen auszutauschen.
Außerdem spornt es mich an, Neues auszuprobieren
- mich inspirieren Bilder und Anleitungen auf den Blogs und im Netz.

Mein Blog ist ein reiner Hobby-Blog, ohne kommerziellen Hintergrund.

Der Name meines Blogs ist frei erfunden,- ich muss gestehen, mir fiel zu dem damaligen Zeitpunkt, nichts Originelleres ein - nun lebe ich schon 9 Jahre damit;-). 

Für mich ist es bis heute eine tolle Möglichkeit, mich mit Gleichgesinnten die Freude am selben Hobby haben, fachlich auszutauschen….und mich inspirieren zu lassen. 
Es sind dabei sogar einige Freundschaften entstanden, die darüber hinausgehen…was ich nie für möglich gehalten hätte». Durch das Bloggen, habe ich mein Hobby wieder entdeckt. 

 Wie bist Du zum Quilten/ Patchworken gekommen? 

Mein Patchwork-Hobby begann so ca. im Jahr 1989/1990, mit diesem Quilt (soweit man es denn Quilt nennen kann). …das Nähen war schon früher
Er bestand aus vielen bunten Viskose Quadraten (10 x 10 cm) aus Stoffresten. 



Die Stoffe stammten aus vielen vorherigen Näharbeiten, die ich für eine ganz liebe Freundin (die mein Leben sehr geprägt hat) vernäht hatte. Erinnert ihr euch vielleicht an die bunten Viskose-Schlabberhosen, die es zu der Zeit gab? 

Damals bekam die Decke noch kein Vlies dazwischen, (das habe ich erst später erfahren) sondern wurde mit einem Bettlaken verstürzt. 



Nähen war und ist schon seit meiner Kinder-und Jugendzeit, eine große Leidenschaft von mir...:-), denn schon als Kind nähte ich gerne Bekleidung für meine Puppen.

Das Erstellen dieser Decke (wie ich sie damals nannte) hat mir besonders viel Freude bereitet, da ich sie aus "alten" Kleidungs-Stoffen, genäht hatte. Seitdem, ist das Patchen (mit kurzen Unterbrechungen) zu einer kleinen "Süchtelei" geworden ;-).

Stoffläden und-Märkte, waren seitdem nicht mehr sicher vor mir:-). 
Zu dem Zeitpunkt entschloss ich mich, Reststoffe nicht mehr zu entsorgen sondern zu sammeln, um sie für diverse "Kleinigkeiten" zu verwenden.
Das Upcyclen macht mir auch heute noch sehr viel Freude…wie man auch auf meinem Blog sehen kann;-)…vielleicht liegt es daran, dass ich aus einer Großfamilie stamme und es früher, nicht so oft etwas Neues gab;-)
Im Laufe der Zeit, besuchte ich gerne Patchwork- Kurse, um es "richtig " zu erlernen. 
Auch auf Puppen und- Hobbybörsen war ich liebend gerne zu Gast, allein schon um Inspirationen zu bekommen. 

Meine Helferlein im Nähzimmer:


- Nähmaschinenhaube


Welche Muster und Techniken magst Du, Welche weniger? 

Ich liebe die Abwechslung, bei mir muss es nicht zwangsläufig immer ein großer Quilt sein. Ich mag es auch gerne Taschen und auch viele kleine Sachen zu nähen,
 die ich auch gerne verschenke.



 Meine Geschenke Kiste ist meistens gut gefüllt.


Bei meinem ersten Sampler den ich heute noch liebe, denn ihn habe ich für meine Tochter genäht- dafür habe ich viele Muster/Techniken ausprobiert. Damals noch, mit eigens angefertigten Schablonen ausgeführt- heute ist es mit dem Rollschneider, doch um vieles vereinfacht 

Traditionelle Muster mit modernen Stoffen mag ich sehr und auch die Kombi
„ Patchwork und Sticken „- überhaupt finde ich moderne Muster, Farben und klare Arbeiten sehr ansprechend.


Was ich Anfangs gar nicht gerne mochte war, ein Binding anzunähen….mittlerer weile liebe ich es, nachdem ich heraus gefunden, wie es gut funktioniert.;-).
Quilten mit der Hand liegt mir auch nicht so - dafür probiere ich immer wieder gerne FMQ (Freemotionquilting). 

 Hast Du ein größeres Projekt, das Du bald in Angriff nehmen möchtest? 

Bei mir schlummern noch ein paar größere Projekte (sogenannte Ufos), z.B. einen Regenbogen-Scrapquilt, einen Streifenquilt, die ich gerne zunächst beenden möchte. 
Vor meinem geistigen Auge und auf der To-do-Liste befinden sich jedoch noch viele Projekte, die ich gerne beginnen möchte - doch alles zu seiner Zeit. 

Stoffe lagern hier wohl für die nächsten 200 Jahre ;-)
 und - die wollen schließlich alle vernäht werden;-) 

Was bedeutet für Dich Dein Hobby? Was machst Du sonst noch so 
in deiner freien Zeit? 

Mein Hobby bedeutet mir sehr viel….ich bin absolut nähbegeistert seit vielen, vielen Jahren.
Ich nähe alles, was mir so unter die Finger kommt.
 Ich liebe es mit Stoffe umzugehen, sie in den Händen zu halten,
zu zerschneiden, sie wieder zusammen zu setzen
und ein tolles neues Werk entstehen zu lassen.
 Nähen ist mein Ausgleich und zugleich dient es mir als Entspannung ;-). 

AMC
Auch repariere ich (wenn es sich lohnt) relativ gerne und betreibe Upcycling….wahrscheinlich weil in meiner Familie vieles nachhaltig wieder verwertet wurde.

Außerdem liebe ich Lesen, Musik von A-Z, habe in zwei Gospelchören gesungen und zusätzlich Workshops, mit afrikanischen Gospels besucht.
Unser großer Garten fordert auch seine Zeit, wobei mein Mann den Größten Teil übernommen hat und mir viel Freiraum für mein Hobby lässt. 



Was inspiriert Dich für Deine Arbeiten? Zuerst die Stoffe oder das Projekt,
 das Du vor Augen hast? 

Ich inspiriere mich durch Bilder…wie z.B. beim Irish Chain
….der zu meinem eigenen Lieblingsquilt geworden ist. 


Ich hatte ihn in einer Patchwork-Zeitschrift gesehen und war gleich hin und weg.
Die bunten Quadrate faszinierten mich. Es war mein erster Quilt, den ich allein nach einer Zeitschrift Anleitung gefertigt habe. Er ist Longarm gequiltet,
da ich mir das Quilten damals noch nicht zutraute. 

Desweiteren bekamen auch meine Familienmitglieder, jeder einen Quilt. 


- für meinen Mann, aus seinen eigenen Hemden kreiert 


- ein weiterer Sampler, den ich erst kürzlich beendete 

Eigenkreationen:


Mein Nähstübchen hat mir auch besonders viel Freude bereitet… 



 Wie sieht Dein Nähbereich aus? Welche Maschinen und Arbeitsmittel benutzt Du? 

Ich bin GsD in der glücklichen Lage ein Nähzimmer zu haben, welches ich sehr schätze, denn dann kann ich schon mal die Türe hinter mir zuziehen und keiner sieht mein Chaos;-).



Ein bisschen Chaos ist meistens - doch ich fühle mich darin wohl und das ist mir wichtig. 


Zwei Fenster machen es zu einem hellen Raum. 
Dort ist auch mein PC-Platz untergebracht. Praktisch, wenn ich mit der Stickmaschine arbeiten möchte und ein Muster vom Pc, auf die Maschine laden möchte. 


Mein Mann hat mir vor einiger Zeit einen Zuschneide Tisch gebaut, den ich nicht mehr missen möchte. Er ist einfach praktisch, allein schon wegen seiner Höhe, so brauche ich nicht in gebückter Haltung zuschneiden. 


Wo stöberst Du gerne nach Materialien/ Stoffen? 
Hast Du Lieblingsshops? Kaufst Du auch Stoffe im Netz? 

Gerne habe ich meine Stoffe und Zubehör, in hiesigen umliegenden Geschäften gekauft…leider hat sich vieles sehr gewandelt, denn es gibt solche Geschäfte mittlerweile nicht mehr. Dann habe ich immer öfter auch im Internet bestellt und bisher meist gute Erfahrungen gemacht….wobei es mir immer noch fehlt, die Stoffe berühren zu können,
bevor ich sie kaufe. 

Worüber schreibst Du in Deinem Blog? 

Über alles, was mir unter die Hände kommt und selbst hergestellt ist….
vom Nähen, Patchwork, Quilten, von meiner damaligen Puppenherstellung, Floristik, Papier- wie auch Stoffkartenherstellung und vieles mehr. 


Ist Dir der Kontakt zu anderen Bloggern und der Austausch 
mit Gleichgesinnten wichtig? 

Der Kontakt, der Austausch mit anderen Bloggern ist mir sehr wichtig…denn nur mit einem Austausch und dem Kommentieren, lebt ein Blog. 
Das Voneinander lernen steht im Fokus und ich freue mich immer, wenn ich nützliche Tipps und Tricks bekomme, aber auch selbst weiter geben kann. 

 Hast Du Tipps für Messen oder Ausstellungen? 

Früher bin ich gerne zu Ausstellungen gefahren - ein besonderes Highlight war, (vielleicht auch weil es meine erste große Ausstellung war), ist die Erinnerung an die Gilde Ausstellung, die in Rastede b. Oldenburg, stattfand.
Leider ist mir dieses, aufgrund einer chronischen Erkrankung nicht mehr möglich. 

Nun habe ich Euch etwas über mich und mein Hobby verraten.
Abschließend möchte ich noch schreiben, dass durch das Patchworken und späterem Bloggen, viele virtuelle Freundschaften geschlossen wurden, die ich sonst nicht hätte, 
dafür bin ich sehr dankbar. 
Vor ein paar Jahren lernte ich eine liebe Bloggerin persönlich kennen, die ganz aus meiner Nähe stammt…Wir treffen uns nun in regelmäßigen Abständen zum Klönen, oder Nähen und es ist immer wieder eine Bereicherung.



Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Kommentare:

  1. Liebe Klaudia, liebe Ulrike,

    wow, was für tolle Bilder und Projekte die sind ja schon eine inspiration für sich. Vielen Dank das du uns mitgenommen hast ... ich bin total begeistert und ein wenig sprachlos. :)

    Habt einen tollen Start in die Woche und ganz liebe Grüße eure nähbegeisterte Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, liebe Klaudia, guten Morgen, liebe Ulrike!
    Wie schön, auch Klaudia hier als Gastbloggerin zu sehen, bei ihr lese ich auch schon viele JAhre mit und bewundere immer ihre so herrlichen Arbeiten!
    Herzlichen Dank für diesen schönen Post, liebe Klaudia, es war schön, alles nochmal so kompakt nachlesen zu können :O)
    Ich wünsche Euch beiden einen guten Start in eine wunderschöne und zufriedene neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, auch nach Dänemark, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Moin Klaudia,
    Das war mal richtig spannend! Vielen Dank, dass du so viel von dir mit uns geteilt hast.
    Schaffst du es noch nach Bremen? Dort gibt es ja auch einen süßen kleinen Patchworkladen - ganz in der Nähe von Jeannette (Nähyoga). Der ist auf jeden Fall ein Besuch wert.
    LG Rike

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Klaudia,
    was für tolle Bilder mit vielen schönen Anregungen. Es ist gewaltig was Du schon alles in Deinem Nähzimmer vollbracht hast. Vielen Dank für‘s Zeigen und danke auch an Ulrike, dass sie Dich hierher eingeladen hat.
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ulrike, liebe Klaudia,
    das ist ein sehr schöner Bericht. Danke schön Euch beiden, auch für den Link. Ich schaue immer gern auch bei Klaudia vorbei.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Klaudia,
    interessant und unterhaltsam liest sich dieser Beitrag über deine Leidenschaft. Auch wenn ich dich schon einige Zeit blogtechnisch begleite ist so eine Zusammenfassung wunderbar zu lesen. Du zeigst wunderschöne Arbeiten und deine "Detailverliebtheit" bei den tollen AMCs ist bewundernswert.
    Liebe Grüße, auch mit Dank an Ulrike,
    eSTe

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Klaudia,
    auch wenn ich schon lange auf Deinem Blog mitlese, so ist es doch etwas anderes, wenn man die "Nähzimmergeschichte" mal so am Stück liest! Danke für's Mitnehmen.
    Liebe Grüße an Euch beide
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Klaudia, liebe Ulrike,
    eine schöne Vorstellung. Bei dir, Klaudia, lese ich schon mit und daher finde ich es besonders spannend, mehr über dich zu erfahren!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Klaudia, liebe Ulrike,
    ich habe schon sehr darauf gewartet und finde, das ein ein sehr schönes Interview und gibt einen schönen Einblick in Klaudias (Näh)Leben. Nun freue ich mich sehr auf morgen.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  10. Hallo ihr Zwei,
    ich lese ja den Blog von Klaudia auch schon ganz lange. Wie lange, weiß ich schon nicht mehr. Und immer wieder mal helfen wir uns bei Bloggerproblemem. Lächeln musste ich bei der Ausssage, dss Klaudia Stoffe für die nächsten 200 Jahre hat! Das kommt mir so bekannt vor :-)))

    So bin ich nun gespannt auf Klaudias Gastbeitrag!
    Marion

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Klaudia,
    Danke für deine schöne Vorstellung!
    Es ist schön dich einmal etwas näher kennenzulernen.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  12. Lovely to meet you Klaudia, your work is just lovely.

    AntwortenLöschen
  13. Ich folge ja Klaudia auch auf ihrem Blog. Es ist schön, hier noch neues von ihr zu sehen und alt bekanntes wieder zu entdecken. Besonders hat mich der Anblick ihrer kleinen Puppennähstube erfreut. Das ist einfach zuckersüß anzusehen.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Beitrag, also nur los :0)....
****************************************************************************
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ulrikes-smaating.blogspot.dk/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.

*****************************************************************************