Montag, 26. August 2019

Mein Gastblogger: Karin Opetnik vom Blog "I &Du"

Heute geht es wieder weiter mit einer neuen Gastbloggerin für "So geht´s".
Ich freue mich sehr, das Karin vom Blog "I & Du" hier bei mir vorbeischaut und uns etwas über sich und ihre Arbeiten erzählt.
Karin kommt aus Österreich, genauer gesagt, Kärnten und bloggt schon seit 2014.
Patchworken und Quilten steht bei ihr hoch im Kurs, aber auch Taschen und Kleidung nähen, sowie der Kampf gegen die UFO´s...

1. Stell dich bitte kurz vor: Wer bist Du und was machst Du so?

Mein Name ist Karin und bin 47 Jahre alt. Ich bin gebürtige Wienerin und
die Liebe hat mich 2010 nach Kärnten verschlagen. Seit 2011 bin ich
glücklich verheiratet und seit 2012 Mutter eines Buben.

Mein erlernter Beruf ist Einzelhandelskaufmann und die Lehre habe ich in
einem Handarbeitsgeschäft gemacht. Danach war ich fast 20 Jahre bei
der Post am Schalter beschäftigt bis ich 2010 zu einem Bürojob bei der
Polizei nach Kärnten gewechselt habe.


2. Wie bist Du zum Quilten/Patchworken gekommen?

2012 habe ich meine ersten (abgesehen von der Schulzeit) Versuche an
der Nähmaschine gemacht - eine Krabbeldecke für den Junior
 – nach einer Anleitung aus einem Buch.  

Dann hab ich begonnen, viele einfache Dinge nach Anleitungen aus dem Netz zu nähen – Tatüta´s, Kosmetiktäschchen und was man so alles findet. 
Mit der Zeit wurden die Anleitungen immer anspruchsvoller. Und eines hat das andere ergeben – so hab ich auch Patchworkanleitungen entdeckt und lieben gelernt.

Stoffe sind in reichlicher Auswahl vorhanden – meine SchwiMu hatte eine
Trachtenschneiderei – da findet man immer etwas. 
Auch Stoffreste – perfekt zum Patchworken 

3. Welche Muster und Techniken magst Du, welche weniger?

Mittlerweile habe ich ja schon einiges ausprobiert 
– und hat auch meistens ganz gut geklappt.

Ich nähe gerne bei Mystery-Quilts mit, wie bei den 6 Köpfen oder den
Bernina-Medaillon-Quilt (ich glaube die sind beide vielen ein Begriff).


Man lernt dabei verschiedene Techniken kennen und vieles ist eine echte
Herausforderung – für mich gehören da die Rundungen dazu. Die sind nicht
unbedingt meines, aber ich arbeite daran. Beim Hochzeitsquilt für meine
Nichte – ein Double-Wedding-Ring-Quilt – war ich echt gefordert mit den Rundungen.


Gerne verbinde ich auch gesticktes mit Patchwork – das gefällt mir total
gut. Da hab ich auch schon einige Wandquilts genäht.


Ich finde auch Techniken genial, wo man z.B. Nine-Patch-Blöcke näht und
die dann wieder zerschneidet und neu zusammensetzt. Das schaut dann
hochkompliziert aus, dabei ist „fast“ nichts dahinter. 
So richtig genäht hab ich sie aber bis jetzt noch nicht.

4. Hast du ein größeres Projekt, das Du bald in Angriff nehmen möchtest?

Ja – mich reizt der „Dear Jane“. Ich bin noch nicht sicher ob ich ihn
wirklich in Angriff nehmen werde. Die Anleitung bzw. das Buch hab ich
schon länger. Einen „Probeblock“ hab ich ja schon genäht
 – daraus wurde dann ein Nadelbrief.


5. Was bedeutet für Dich Dein Hobby? Was machst Du sonst so in
Deiner freien Zeit?

Nähen entspannt. Und nach getaner Arbeit, wenn der Junior im Bett ist,
dann ist Zeit fürs Hobby. 



Entweder ich sitze im Wohnzimmer und nähe/sticke mit der Hand oder ich gehe einen Stock tiefer in die ehemalige Werkstatt meiner SchwieMu und sitze an der Nähmaschine.


Im Sommer verbringe ich viel Zeit im Garten. Dort bepflanze ich 2
Hochbeete und liebe es wenn es im Garten blüht.


Geerntet werden Äpfel, Weintrauben, Himbeeren, Brombeeren... und
daraus entstehen Marmeladen, Gelee´s und Liköre. Diese Jahr möchte ich
mich mehr am Gemüse einlegen probieren.


Im Sommer zählt Schwimmen, Radfahren und Tennis spielen
 zu meinen Freizeitaktivitäten.

6. Was inspiriert Dich für deine Arbeiten? Zuerst die Stoffe oder das
Projekt, das Du vor Augen hast?

Meistens das Projekt und dann überlege ich, welche von den vielen
Stoffen, die ich daheim habe, ich verwenden könnte.


7. Wie sieht dein Nähbereich aus? Welche Maschinen und Arbeitsmittel
benutzt Du?



Ich benutze die ehemalige Schneider-Werkstatt
Mit einem Regal wo man allerhand findet...


Dort habe ich einen großen Zuschneidetisch mit einer großen
Schneidematte.

Darauf steht auch meine Nähmaschine und das Bügeleisen ist auch gleich
griffbereit. Obwohl ich mir da noch etwas überlegen muss – 
das ist irgendwie übers Kreuz…


Vor ein paar Jahren habe ich mir eine Skyline S5 von Janome geleistet
und bin mit ihr sehr zufrieden. Eine Overlook ist auch noch von meiner
SchwiMu vorhanden. Die kann ich aber im Moment noch nicht einfädeln
und hoffe, dass mir das demnächst jemand zeigt.

Mein absoluter Traum wäre eine Longarm von Bernina – mal sehen ob ich
mir diesen Wunsch einmal erfüllen werde. Es ist doch sehr mühsam eine
große Patchworkdecke durch eine normale Nähmaschine zu quetschen –
obwohl meine eh einen größeren Durchlass als manch andere Maschine hat.

8. Wo stöberst Du gerne nach Materialien/Stoffen? 
Hast du Lieblingsshops? Kaufst Du auch Stoffe im Netz?

Es gibt nicht schöneres als in einem Stoffgeschäft direkt zu stöbern.
Leider ist da die Auswahl bei uns sehr begrenzt. Daher nutze ich die
Gelegenheit, wenn ich irgendwo bin und ein Geschäft sehe. 
Von Online- Stoffkaufen bin ich nicht so sehr der Freund, obwohl ich auch das schon
gemacht habe und zum Glück nicht enttäuscht wurde.

Zweimal im Jahr bin ich jeweils ein Wochenende bei einem Patchworkkurs
dabei. Da gibt’s dann auch Stoffe in Hülle und Fülle und ich kann nur
schwer widerstehen.

9. Worüber schreibst Du in Deinem Blog?

Hauptsächlich übers nähen. Ab und zu schwindeln sich auch ein paar
Bastelprojekte dazwischen. 



Über zu private Themen halte ich eher stillschweigen
 – da mach ich heute eine Ausnahme - per Email oder persönlich 
hab ich da aber kein Problem

10. Ist Dir der Kontakt zu anderen Bloggern und der Austausch mit
Gleichgesinnten wichtig?

Ja schon sehr wichtig. Sonst bräuchte man nicht bloggen. Ich freue mich
über jeden Kommentar und schreibe auch gerne welche auf anderen Blogs
– nur manchmal fehlt mir dazu die Zeit... 
Bei Blogaktionen mache ich auch sehr gerne mit, wenn es die Zeit erlaubt.
 Man lernt dabei wieder neue Blogs kennen und 
die die man schon eh schon kennt - noch besser.

Bis jetzt habe ich 2 Bloggerinnen im richtigen Leben persönlich kennengelernt.

11. Hast du Tipps für Messen und Ausstellungen?

Damit sind wir hier in Kärnten leider nicht sehr gesegnet. Ein Fixpunkt ist
für mich auch dieses Jahr wieder 
das Quiltfest der Patchworkgilde Austria 
– 2019 wieder in meinem Bundesland – genauer in Althofen. 
Da ist der Weg mit ca. 1 Stunde nicht weit.

Liebe Ulrike, ich danke dir für deine Einladung auf deinen Blog. Es war mir eine
Ehre bei dir zu Gast zu sein.

Bis bald

Kommentare:

  1. Das war ein sehr schöner Einblick in einen neuen, mir bisher unbekannten Blog. Ich werde dort gleich mal stöbern, weil ich auf einen Handwerker warten muss. Ich bin sehr gespannt. Beste Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  2. Servus Karin und Ulrike, ich kenne eure Blog´s schon länger und freue mich auch über Karin mehr zu erfahren. Einen reichhaltigen Stofffundus hat Karin da geerbt, das verleitet natürlich auch zum Nähen. Viele wunderschöne Werke kenne ich ja schon.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Karin,
    bin schon gespannt auf deinen Beitrag.
    Wenn du Sticken und PW zusammen magst, kanst du ja mal ei meinem Beitrag lesen: https://ulrikes-smaating.blogspot.com/2018/09/so-gehts-patchwork-und-sticken.html
    Viel Spaß weiterhin und LG, Doris sd

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris!
      Darüber wollte ich auch schreibe, dann habe ich aber gesehen, dass du schon einen Gastpost veröffentlicht hast. Natürlich hab ich ihn dann auch gleich nochmal gelesen. Wunderschöne Werke hast du gezeigt. Ich muss auch noch einiges fertig machen - die Stickereien liegen schon fertig in der "To Do"-Kiste.
      Liebe Grüße Karin

      Löschen
  4. Liebe Karin,
    wir haben uns vor einiger Zeit bei Ulrikes toller Bloggeburtstagsaktion "bewichtelt". Es ist schön heute ein paar persönliche Einblicke in dein Kreativleben zu erhalten!

    Dein Arbeitsbereich sieht inspirierend aus! Da bekommt man gleich Lust darau, sich an die Nähmaschine zu setzen und loszulegen...

    LG Pamela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Pamela!
      Ja da kann ich mich noch gut erinnern - vor allem waren das so brauchbare Dinge und ich werde fast jeden Tag an dich erinnert :-)
      LG Karin

      Löschen
  5. Sind die ganzen Stoffe in deinem Regal noch von der Werkstatt deiner SchwiMu??? Das ist ja ein TRämchen!
    Und nun werde ich mal deinen Blog besuchen gehen. denn den kenne ich gar nicht!<

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marion!
      Ja alle!!! Ich freue mich auf deinen Besuch auf meinem Blog :-)
      LG Karin

      Löschen
  6. Hallo Karin, danke für diese tolle, interessante Vorstellungsrunde. Die Nähbedingungen bei dir sind ja super, dank der Ausstattung die du im Haus vorfindest. All deine Arbeiten sind prima gelungen. Viel Spaß weiterhin.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  7. hach herje ich war doch noch gar nicht fertig. 🤔 Aber egal.... . Ich habe noch das ein oder andere Projekt noch gar nicht gesehen und auch vielen Dank für den privaten Eindruck. Ich habe mich sehr gefreut und finde die Quilts einfach klasse. 😍
    Viele liebe Grüße eure nähbegeisterte Andrea 😊

    AntwortenLöschen
  8. Hach, wie schön, diese Gastblogger-Idee und sehr schön, so vieles über Karin zu erfahren.
    Viele Grüße an euch beide
    Anni

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Ulrike , deine Gastbloggerin zaubert ja fabelhafte Sachen. Herrlich.
    Über den kommenden Winter wollte ich auch wieder mit Patchwork los legen. Ich glaube zum inspirieren werde ich dort auf jeden Fall mal vorbei gucken ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi!
      Ich freue mich über deinen Besuch auf meinen Blog :-)
      LG Karin

      Löschen
  10. Wow! Was für ein Stofflager! Liebe Karin, da kannst Du noch lange, lange dran nähen.... Zum Dear Jane kann ich Dir nur Mut machen. Ich nähe da zwar schon ewig lange dran, aber eines schönen Tages wird er fertig.... ;-)
    Liebe Grüße Euch beiden!
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke!
      ja mit dem Stofflager kann ich ewig nähen...
      Und was den Dear Jane betrifft: ich verfolge deine Fortschritte :-) Und ich selbst? ich weiß es noch nicht...
      LG Karin

      Löschen
  11. Danke für die schöne Vorstellung der Gastbloggerin und für den Link! Liebe Karin, du darfst gerne deine kreativen Werke auch bei "Froh und kreativ" verlinken.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Karin, danke für den Einblick in dein Leben. Ich lese deinen Blog sehr gern und freue mich dich so nun ein bisschen mehr kennengelernt zu haben. Beeindruckend finde ich dein Repertoire, du kannst einfach alles nähen. LG INgrid

    AntwortenLöschen
  13. Ich liebe diese Interviews, es ist so schön, den Menschen hinter einem Blog nähen kennenlernen zu dürfen <3 Schade, dass wir alle so weit weg wohnen, aber virtueller Nähkontakt ist besser als nix. So toll!

    Herzliche Grüße

    P.S. dein Nähreich, liebe Karin, ist beeindruckend und ich bin mega neidisch! Trachtenstoffe, hach *träum*

    Danke, liebe Ulrike, für diese Idee!!! :-*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Beitrag, also nur los :0)....
****************************************************************************
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ulrikes-smaating.blogspot.dk/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.

*****************************************************************************