Samstag, 25. Januar 2020

Samstagsplausch #4.20: Schwester Bärbel lässt grüssen


Ja ist denn schon wieder die Woche rum?!
Wir haben fast Februar - ich wollte das nur mal so gesagt haben :0)

Diese Woche ging wahnsinnig schnell ins Land...
Ich hatte Montag Nacht frei nehmen müssen, das heisst Urlaub nehmen, weil am Dienstag morgen eine Fortbildung stattgefunden hat. 



Also war ich Dienstag von 7:30 - 15:30 zu einem Thementag "Akutsygepleje". 
Also Akutpflege....
Wir waren 20 Kolleginnen und haben uns dann in drei Gruppen aufgeteilt, die mit 3 Themen rotiert haben an dem Tag. Wir haben unsere Akuttaschen besprochen, was alles reinmuss und auch Blutproben für Entzündungswerte,(CRP) und  HgB . Dabei war die Entnahme und Bedienung des Messgerätes wichtig. 
Es rufen oft die Bereitschaftsärzte an und wollen, das wir zu den Leuten rausfahren um eine erste Einschätzung zu geben, ob ein Arztbesuch notwendig ist.

Das nächste Thema war Herz- Lungenrettung und die Bedienung eines Herzstarters (Defibrillator). Wir konnten an der Puppe üben und haben auch die Ventilation der Lungen mit dem Beutel durchgenommen (also Beatmung).

Ein weiteres Thema war dann die Notfallsituation und das Vorgehen nach ABCDE.
Also nach den Atemwegen, neurologischen Anzeichen, körperliche Untersuchung, usw. schauen. Hier werden Blutdruck, Puls, Sauerstoffsättigung, Blutzucker, Atemfrequenz, u.m. gemessen und bewertet, erste Massnahmen durchgeführt und evt. der Notarzt gerufen, wenn man nicht weiter behandeln kann.
Ausserdem die Dokumentation in unserem System, Informationen elektronisch an die Notfallaufnahme abschicken...

Alles in allem sehr interessant und hilfreich, ein Tag der gut genutzt war.
Abends war ich völlig ko. denn ich hatte mich nach der Weiterbildung noch mit meiner Tochter zum Fitnesstraining getroffen.


Irgendwie hat es der Typ etwas mit dem Training übertrieben 
hab ich so das dumpfe Gefühl *kicher*
Sport ist Mord!
Wir dürfen als Angestellte die Geräte hier nutzen ab 15:30 Uhr und frei am Wochenende.
 Abends hing ich völlig in den Seilen. Ich bin es nicht mehr gewohnt am Tage zu arbeiten :0)


Ausserdem habe ich ein wenig an meinen Projekten zu unserer diesjährigen Aktion
 "Wir machen klar Schiff" gewerkelt und bin mit meinem neuen Quietbook fertig geworden. Das zeige ich Euch am Dienstag :0)


Freitag hiess es dann nochmal ab zum Training und am Wochenende kommen die letzten zwei Nächte. Dann habe ich erstmal drei Wochen frei - Ferien!

Unser Obstvorrat, damit genug Vitamine reinkommen :0)
Über meinen Geburtstag diesmal...
Dazu erzähle ich noch bald etwas mehr, ich bekomme ein geniales Geschenk 
(diesmal nix potteriges!)


Mein Flur hat endlich die Bilderwand bekommen, das zeige ich auch nächste Woche.
Mein armer Mann....
Der muss echt was mit mir aushalten :0)

Nun schau ich noch rüber zur lieben Andrea von karminrot und bin gespannt, 
was bei Euch so los war....


verlinkt 

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Ulrike, so viele tolle Sachen passen in eine Woche-wunderbar!!! Wobei, Urlaub nehmen zu MÜSSEN um an einer Fortbildung teilzunehmen, geht eigentlich gar nicht... Das ist doch auch Arbeitszeit oder etwa nicht? Klingt auf jeden Fall sehr interessant und Dein Aufgabenbereich scheint mir immer umfangreicher und verantwortungsvoller zu werden, Hut ab, liebe Gemeindeschwester!!! Auf Dein neues Quietbook freue ich mich sehr, der Igel ist einfach zu niedlich! Und natürlich Bilderwand und Geschenk, Du machst mich ganz schön neugierig....
    Und Dein Mann, der ist gar nicht so arm dran, schließlich hat er eine zauberhafte, kreative Lebensretterin an seiner Seite und wollte das ja auch so ;o)
    Habt ein schönes Wochenende zusammen, liebe Grüße von Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, katrin, damals hat sich das noch nicht so angezeichnet- also mein potterwahn und die näherei *lach' ER HAT ALSO DIE KATZE IM SACK GEKAUFT...das mit dem ferientag finde ich auch völlig daneben, was wenn man mehrere fortbildungen im jahr hat, dann ist ein teil urlaub flöten, geht gar nicht! Quietbook zeig ich am dienstag :0) ...ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

      Löschen
  2. ;-)) Guten Morgen Ulrike,
    lach, nun, Sport in gewissen Dosen genossen ist in Ordnung und nicht wie
    Herr Churchill meinte:

    "no sports, whiskey and woman.".

    Mit dem Defi habe ich in meiner Ausbildung zur ehrenamtlichen Altenpflegerin auch gearbeitet. Ist aber nicht so meine Sache, ich kanns aber und habs auch gut gemacht. Aber da ich so nicht mehr arbeite, wäre eine Auffrischung nötig.

    Nun wünsche ich dir ein schönes Wochenende und habs fein und viel
    Freude am Wochenende.
    Grüße Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hej eva,
      hier hängen an vielen öffentlichen gebäuden die herzstarter, so das sie von jedem benutzt werden können im notfall. aber die unsicherheit ist ja immer gross. Im prinzip kann man ja nix falsch machen :0)...ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

      Löschen
  3. Mir ist gleich der kleine süsse Igel ins Auge gesprungen. Die Früchte erinnern mich dran, dass ich unbedingt welche kaufen muss, der Vitamine wegen. Und ein Erste Hilfe Auffrischungskurs wäre auch mal wieder was. Liebe Grüsse zu dir, erhol dich gut. Regula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hej regula,
      ja vitamine kann ich auch gut brauchen, besonders tageslicht fehlt mir :0) Vit. D- das ist aber nicht im obst......ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

      Löschen
  4. Du hattest da ja ein strammes aber interessantes Programm. Nur Nachtdienst würde ich nicht machen wollen. Ich bin inzwischen eher der Frühdiensttyp.
    eanimation gehört zu meinem Standardprogramm. Ich bin nicht scharf drauf, weil es so anstrengend ist. Aber über Arbeit mag ich heute nicht nachdenken.
    Mach dir einen feinen Urlaub
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich glaub mit frühdienst würd ich inzwischen am stock gehen :0) früher hab ich in dreischicht gearbeitet...ja rea ist das tägliche brot und trotzdem immer wieder aufregend. der nachtdienst schafft ein wenig zeit in einer ganzen freien woche und wird gut bezahlt, das ist eigentlich das was mich bei der stange hält. und das ich mein eigener herr bin......ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

      Löschen
  5. Na wenn bei meiner Physiotherapiepraxis auch so ein Ding neben den Geräten stehen würde, wäre ich sehr skeptisch. Tüte sich nicht, und so trainiere ich unbehelligt und inzwischen mit Freude 2Mal wöchentlich. Vom medizinischen Rest verstehe ich nichts, verlockt haben mich die Stickereien.
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe astrid, man gewohnt sich an den anblick :0) ich muss mal wieder ein bisschen bei dir stöbern gehen.......ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

      Löschen
  6. Oh nach solch einer anstrengenden Fortbildung auch noch ins Fittnessstudio. Alle Achtung! Aber nicht übertreiben. Du hast ja gesehen, wo das hinführt ...hihi ...

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, die kopfschmerzen waren danach sicher :0) und ich dachte das hilft den stress abzubauen......ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

      Löschen
  7. Weiterbildung hat ich auch letztes WE. ich wünsche dir wunderschöne Ferien.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hej silvi, das ist ja schön von dir zu hören! dankeschön! :0) ...ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

      Löschen
  8. Das war ja eine ereignisreiche Woche.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, liebe elke und doch hab ich immer das gefühl ich hab nicht viel erledigen können.......ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

      Löschen
  9. Ach herjee wo ist denn jetzt mein Kommentar hin? 🤔

    Liebe Ulrike,
    deine Weiterbildung hört sich super interessant an, da habt ihr auch ganz schön viel Verantwortung. Ich kenne das, dir erste Zeit beim Sport ist immer anstrengend aber es wird besser. 😁
    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 😊

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe andrea, man muss den inneren schweinehund eben erstmal besiegen :0) zu zweit fällt es einem dann auch leichter :0) ...ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

      Löschen
  10. Liebe Ulrike, dein Post steckt wieder voll mit interessanten und absolut sehenswerten Themen. Wegen einer Fortbildung Urlaub nehmen zu müssen, das find ich auch nicht ok, da hast du deine Arbeitszeit ja nur verschoben - außerdem wird euch mit dieser "Erstdiagnose" eine Menge Verantwortung aufgebrummt. Ganz schön anspruchsvoll, dein Job.
    Schön, dass dich dein Hobby so aufbaut das alles zu schaffen, wobei ich mich wundere wo du die Zeit dafür hernimmst. Auf dein Quietbook freu ich mich schon, der Igel ist sooo vielversprechend. Das wird das nächste Projekt mit dem du mich erfolgreich ansteckst, es ist schon ein Kopf-Ufo.
    Liebe Grüße, schönes WE und vor allem wunderschönen Urlaub wünscht dir
    eSTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe este,
      da hast du voll recht! ja die krankenschwestern haben hier mehr befugnisse als in deutschland, aber halt auch mehr verantwortung dadurch. da bin ich mal gespannt wie dein kopf UFO dann aussieht :0)...ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

      Löschen
  11. Guten Morgen... Sonntagvormittag, Zeit für eine zweite Tasse Kaffee und Zeit, die Blogfreunde zu besuchen.

    So ein Hobby ist wirklich toll. Dagegen finde ich Urlaub für die Fortbildung investieren zu müssen auch nicht prickelnd! Du hast ja auch Anrecht auf echte Erholung.

    Frischfröhliche Grüße von Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja das finde ich auch ein wenig daneben, naja. da hilft auch keine gewerkschaft.... kaffee hört sich prima an :0) ...ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

      Löschen
  12. Hallo Ulrike, deine Fortbildung hatte wirklich interessante Themen. Schön, dass du bald so lange frei hast. Tut auch mal gut, drei Wochen am Stück nicht arbeiten zu müssen. Bei mir dauert das noch eine Weile, bis es wieder soweit ist. Ich wünsche dir einen schönen Sonntag. LG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, das ist der vorteil das ich immer 7 tage am stück nachtwachen habe, danach habe ich auch 7 tage frei :0) wenn ich dann 1 woche urlaub nehme komme ich auf ganze drei wochen......ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

      Löschen
  13. Liebe Ulrike,
    was für eine Woche!- Vollgepackt mit spannende Ereignisse. Der Igel für Dein Quitbook ist einfach göttlich. Ah, und der Rote-Kreuz-Bär ist einfach zuckersüß. Der kann ja gleich ganz schnell seinen Job im Syggehus (ich mag dieses dänische Wort zu gerne...) aufnehmen. Und dann wartest Du auf Deine Geburtstagsüberraschungen - was für eine Woche.
    Liebe Grüße Anke
    PS: verräts Du auch wann genau Du Geburtstag hast?---

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lieben dank anke :0) diese woche sieht irgendwie genauso aus, aber ich hab ja frei :0) am neunten februar ist es soweit, schon wieder ein jahr älter...ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

      Löschen
  14. Was für eine abwechslungsreiche Woche.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Beitrag, also nur los :0)....
****************************************************************************
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ulrikes-smaating.blogspot.dk/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.

*****************************************************************************