Samstag, 1. Februar 2020

Samstagsplausch #5.20: Tante Dagobert ade....


Was heisst das denn nun schon wieder? :0)
Doris von LintLady weiss, was ich meine....


Nicht erschrecken!
Das Bild ist nicht besonders gut geworden, 
eigentlich scheue ich jegliche Form von Kameras...

Ich hatte meine Haare die letzten 18 Jahre ganz kurz und habe mich mal wieder danach gesehnt, etwas mehr Haare auf dem Kopf zu haben. Seit März letzten Jahres sind sie also nun gewachsen. Mit dem Erfolg, das sich meine Haare über den Ohren stark gelockt und gekringelt haben, weil eben noch die nötige Länge fehlt.
Ich sah aus wie Onkel Dagobert, fand mein Mann...
Tja, also hatte ich den Spitznamen "Tante Dagobert" weg :0)

Freitag war ich endlich beim Friseur und sie musste alles ein wenig ausdünnen, auf eine Länge bringen und hat meine Seiten gebändigt. Nun liegen sie wieder prima und können wachsen. Es musste wieder ein bisschen von der Länge weg.
Aber das ist ja immer so. Sie sollen mittellang sein und durchgestuft, wenn mir das dann nicht gefällt, kommen sie eben wieder ab!


Ich habe endlich die kleinen Aufkleber mit den Zahlen auf meine neuen tollen Stecknadeln geklebt, die ich von der leiben Katrin von "Nealich und der dicke Opa" bekommen hatte .
Das war vielleicht eine Fummelarbeit, aber jetzt ist es geschafft und
 die tollen Teile kommen zum Einsatz :0)


Man kann damit z.B. seine Quilt - Blöcke ordnen/organisieren und sie in Stapeln nummerieren in der richtigen Reihenfolge zum Zusammennähen. 
es geht nach
- Farben
-Stapeln
- Reihenfolgen
- Formen
und Elementen (z.B. Stofftiere zusammennähen )


Der heutige Kalendereintrag - lebe achtsam:
das sind so auch die Gemüsesorten, die man hier frisch aus Dänemark bekommt, bis auf Chicoree (den mag ich eh nicht) und Winterrettich...
Donnerstag hatten wir frische Möhrchen mit Petersilie und Frikadellen.
 Also ganz jahreszeitengemäss... 
Hier in Dänemark isst man frisches Gemüse oder tiefgefroren, Dosen und Gläser gibt es nicht so viele, aber das ist auch schon mehr geworden die letzten Jahre.

Diese Woche war ich noch beim Elterngespräch in der Schule, es geht auf den Endspurt zu. Im Juni ist sie fertig mit der Folkeskole und wird dann wohl aufs Handelsgymnasium in Aalborg wechseln.

Heute fahren wir nochmal nach Aalborg einkaufen. Ich brauche auch noch ein paar Dinge von Stof & Stil für ein Projekt....

Sonntag werde ich einen Obstkuchen backen, d.h. nur den Biskuit. Denn wir haben Himbeeren, Brombeeren und Heidelbeeren mitgebracht.
Bei der Gelegenheit beende ich noch ein Projekt, 
das ich Euch am Dienstag zeigen werde :0)

Dann mal fix zu Andrea rüber, wenn ich aus der Stadt zurück bin!


verlinkt 

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Kommentare:

  1. Hachz Ulrike, jetzt blicke ich langsam nicht mehr durch... Hermine, Tante Dagobert, Quietbook-Königin... Du hast so viele Namen...
    Die Frisur steht Dir gut und Du brauchst die Kamera ja nun wirklich nicht zu scheuen! Ich freu mich, dass Du die Nadeln "in Betrieb" genommen hast, diese Kleberei ist echt fummelig, aber zum Benutzen sind sie toll! Ich liebe sie!!!
    Hab ein feines Wochenende, ich werde heute auch endlich mal wieder VOR die Türe gehen...
    Liebste Grüße an Dich von Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ulrike,
    mit sich selbst ist man immer am pingeligsten. Das geht mir auch so... Du musst aber wirklich nicht die Kamera scheuen, die Haare sitzen super! Na da hast du dir ja noch einiges vorgenommen, viel Spaß dabei...

    und ganz liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 😊

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Tante Dagobert,
    ich finde die Frisur schick. Gut, die vorher kenne ich ja auch nicht.
    Und dann lass mal wachsen... Steht Dir bestimmt gut.
    Ich hatte sie auch mal für eine kurze Zeit richtig kurz, aber nein, nie wieder.
    Bob muss mindestens sein, aber im Moment sind sie ja schon richtig lang bei mir.
    Mal schauen, wie lange ich das durchhalte.
    Dir ein schönes Wochenende, viel Spaß beim Backen und lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Ach einen Kuchen habe ich vergessen zu backen!
    Die Zeit geht so schnell vorbei, dann ziehen sie aus, die "kleinen" Geister.
    Ich finde übrigens nicht, dass wir so viele Konserven haben müssen. Höchstens für den Notfall. Wenn Frisch nicht mehr zu haben ist.
    Genieße deinen Tag
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Manchmal braucht es Energie, um nachher Energie zu sparen. Deine Güfeli sind bestimmt so eine Sache. Ich wünsche viele kreative Stunden damit. Viel Spass beim Einkaufen. Ich überlege, ob ich heute noch Plüsch kaufen gehe .... eigentlich grad jetzt. Ja! Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ulrike,
    nett schaust Du aus, und die Frisur steht Dir wunderbar. Also blicke entspannt in die Kamera, DDu kannst es Dir leisten!- Für die nummerierten Stecknadeln würde mir so spontan noch eine Idee für die (regelmäßige) verwendung fehlen. Die sind doch sicher ganz schnell durcheinander,oder. Viel Spaß beim Einkaufen in Aalborg, Stof und Stil habe ich auch ganz in meiner Nähe - ist mega gefährlich für den Geldbeutel... *lach*
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ulrike, was du magst keinen Chicorée. Ich liebe ihn.
    Die Nadeln sind echt klasse! Solche brauche ich auc h noch!
    Steht dir sehr gut deine neue Frisur.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ulrike,
    ich finde sie steht dir, deine neue Frisur - und auch die KAmera ist dein Freund!
    Die Stecknadeln scheinen mir hilfreich zu sein - ich fürchte nur bei mir wären sie irgendwann im Durcheinander...
    GLG nach Dänemark
    CHristiane

    AntwortenLöschen
  9. Tante Dagobert ;) ... Das ist ja frech! Ich muss mir jetzt mal ein bisschen Zeit nehmen, um hier zu stöbern....
    Ich wünsche dir auf jeden Fall ein schönes Wochenende und schicke
    viele Grüße nach Dänemark
    Ivonne

    AntwortenLöschen
  10. Servus Ulrike!
    Chick siehst du aus, jetzt habe ich zum Namen endlich auch ein Gesicht! Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    ELFi

    AntwortenLöschen
  11. Da hast du mir etwas voraus, das mit dem Haare wachsen lassen habe ich schon mehrmals versucht, aber durchgezogen noch nie. Wünsche dir viel Durchhaltewillen über die kritischen längen. Nummerierte Stecknadeln sehe ich zum ersten mal.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  12. Siehst gut aus! Beste Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  13. Hach, ein feiner Beitrag. Und Tante Dagobert... köstlich. :-)
    Herzensgrüße
    Anni

    AntwortenLöschen
  14. Hallo ULrike,
    als ich gelesen habe "Tante Dagobert ade" habe ich erst gedacht, nun sind sie wieder ab, die Haare. Aber halte durch; das wird schon.
    Schön, dass wir dich jetzt auch mal sehen durften :o)
    Die nummerierten Nadeln habe ich auch mal von Katrin geschenkt bekommen. Mit einem tollen Nadelkissen. Ich benutzte sie gerne. So kommt man nicht so schnell durcheinander.
    Happy Weekend und LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  15. Steht Dir super! Ich habe mir ja auch mal wieder die Haare abschneiden lassen. Ich genieße das gerade. Nicht so viel Streß, hört sich nach einem vollen Tag an. Liebe Grüße Deine Ariane

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Ulrike,
    ich gehe auch nicht so gern vor die Kamera, aber deine Frisur sieht toll aus.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Beitrag, also nur los :0)....
****************************************************************************
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ulrikes-smaating.blogspot.dk/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.

*****************************************************************************