Zero Waste Nähen: Stoffservietten mit Monogrammen


Ein weiteres Projekt aus dem Buch "Das Zero Waste Nähbuch" 
sind die tollen Stoffservietten.

Lange schon hatte es mich genervt, ich hatte noch viele Papierservietten  im Umlauf.
Ich mag es gerne, wenn der Tisch schön gedeckt ist und stehe auf die schönen Servietten mit Motiven die es ja zugegebenermassen in grosser Auswahl gibt.

Aber nach einem mal benutzen landen die Dinger ja immer im Mülleimer. Und das muss nicht sein! Hier kann man eindeutig sparen. 
man muss Stoffservietten auch nicht nach einem mal benutzen in die Wäsche tun...


Die liebe Marita vom Blog "HandmadebyMaritaBW" hatte mir zum Geburtstag ein Paket mit wunderschönen Fatquartern von Stoffsalat geschenkt. Ich wusste noch nicht wofür ich sie benutzen wollte. Denn eigentlich sind das tolle Stoffe, aber für meine Art von Projekten eher nicht so geeignet. In Blautönen....


Als ich die Anleitung für die Servietten gesehen habe, kamen mir die Stöffchen in den Sinn. Ich wollte daraus ja etwas für mich machen und so war der Entschluss schnell gefasst.

Die Servietten waren nicht so schnell genäht, wie ich gedacht hatte....
Briefecken!
Auch wenn ihr es nicht glaubt, ich habe noch nie Briefecken genäht :0)
Nach der Anleitung habe ich es auf Anhieb nicht geschafft, da fehlten mir Bilder. Aber ich bin im Netz bei Pattydoo fündig geworden.

Entstanden sind acht Servietten 40 x 40 cm in verschiedenen Designs.


Jeder hat eine eigene Serviette bekommen und damit es keine Verwechslungen gibt, habe ich Monogramme aufgestickt. Diese Funktion an meiner Sticki hatte ich noch nie ausprobiert. Na denn!

Das Garn hat so ein tolles Rotorange, es leuchtet richtig. Mein Mann meint ja, die sind viel zu schade zum benutzen. Pffft!
Für Gäste sind noch vier weitere Servietten auf Lager. Vielleicht nähe ich noch Serviettentaschen, wer weiss ? 


Hier sieht man die Servietten von hinten. Ich habe beim Sticken Folie hintergelegt statt Papier, die Reste waschen sich noch raus.


Nicht perfekt, aber schon ganz ordentlich geworden-  ich übe mich. Bei der Aussicht auf Stofftaschentücher hat meine Mannschaft allerdings gestreikt *lach*
Iiiiih neee, da ist ja dann der ganze Rotz dran, bäääh!

Aber ich will auf jeden Fall noch Weihnachtsservietten nähen....

Anleitung aus dem Buch: "Das Zero Waste Nähbuch " von Manuela Gaßner 
aus dem Frech- Verlag/ TOPP kreativ


Verlinkt bei


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Kommentare

  1. Liebe Ulrike, ich hatte auch schon mit dem Gedanken gespielt. War mir aber Zwecks Stoffwahl etwas unschlüssig... ist Baumwollstoff dafür gut geeignet? Bei Taschentücher streike ich auch.... 😁. Die Briefecken sehen klasse aus und jetzt hast du den Dreh sicherlich raus...

    Habe einen schönen Dienstag und viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebste Ulrike,
    die Stoffservietten mit den Monogrammen sehen wudnervoll aus! Eine tolle Idee!
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße nach Dänemark, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  3. Hach, Stoffservietten stehen auch noch auf meiner to do Liste. Deine sind toll geworden.
    Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ulrike, Deine Setbuetten sehen toll aus mit den Monogrammen. Und ein Paket Fatquarter zu verwenden ist eine tolle Idee! Sie passen super zusammen und doch kann man sie gut unterscheiden. Alles mit Briefecken zu verarbeiten hast Du toll hingekriegt!!!
    Ganz liebe Grüße an Dich von Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ulrike, deine Stoffservietten gefallen mir richtig gut...da muss ich mich auch mal dran wagen.
    Stofftaschentücher haben wir als Kinder immer von meiner Oma bekommen...da war das ganz normal, aber ob meine Kids die nehmen würden wage ich zu bezweifeln
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  6. Ich würde sagen das Briefeckennähen hat sich gelohnt, die Servietten sehen total hochwertig aus ! Ich würde mich auch fast nicht trauen, sie zu benutzen *lach* Als DDR-Kind bin ich mit Stofftaschentüchern aufgewachsen, das war für mich ganz normal. Jetzt allerdings muss ich zugeben, dass ich die Papierversion sehr angenehm finde ;-)
    Liebe Grüsse sendet Dir Robina

    PS: Deine Brotbeutel sind auch wunderwunderschön geworden !

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ulrike,
    fast muss ich deinem Mann Recht geben :-) Die Servietten sehen toll aus, etwas ganz Besonderes. Und deine Briefecken sind perfekt geworden!
    Da ich als Kind immer die Stofftaschentücher der Familie vorwaschen musste, bin ich eher für Papiertaschentücher, hihi.
    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag
    Erna

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ulrike,
    Iihhhh Stofftaschentücher, ich hab es gehasst wenn mein Opa mir mit seinem über das Gesicht fuhr... Da streike ich auch. Besonders in Zeiten von Corona.
    Deine Servierten sind aber sehr schön. Und jedem die seine finde ich gut. Mit dem tollen Monogrammen können sie auch nicht verwechselt werden. Die Briefecken hast du super hinbekommen. Das wäre sicher auch ein schönes Geschenk.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  9. Also ich finde das auch eine gute Idee. Ich hatte mal zu Sivester für unsere Gäste die Stoffservietten, die vor Jahren zu den Tafeltüchern gehörten und noch unbenutzt waren, mit Monogrammen bestickt. Jeder Gast konnte seine mitnehmen. Und? Alle haben sie liegen gelassen. Schade, fand ich, aber es waren halt Kulturbanausen. Beste Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  10. Wow, Ulrike, was für wunderschöne Servietten! Auch noch mit Briefecken! Total gut gelungen und die sehen super aus. Was für ein toller Beitrag für die Stoffspielereien. Du solltest nachfragen, ob du die noch einstellen kannst.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ulrike,
    deine Stoffservietten sind super hübsch geworden! Und ich muss schon sagen - da hat Marita dir wirklich schöne Stoffstückchen geschenkt. Die machen sich ganz fabelhaft als personalisierte Servietten. Die Monogrammfunktion meiner Sticki muss ich auch einmal ausprobieren;).
    Ich mag das "Zero Waste Nähbuch" sehr und fand hier die ökologischen Inspirationen für Küche und Bad einen echten Gewinn fürs Zuhause...
    LG in den schönen Norden!
    Pamela

    AntwortenLöschen
  12. Was für eine schöne Idee! Simpel und definitiv nützlich. Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen.

    Ganz liebe Grüße
    Zottellotte Sonja

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Ich freue mich über jeden Beitrag, also nur los :0)....
****************************************************************************
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ulrikes-smaating.blogspot.dk/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.

*****************************************************************************