Eine Häkeltasche aus Granny Squares

 

Eine Arbeitskollegin hat mich neulich gefragt ob ich ihr das Innenleben für eine Tasche nähen kann. Sie hatte bereits Granny Squares zu einer Aussentasche zusammengenäht.

Das besondere daran ist, das ihre Mutter, die im Juni verstorben ist, diese Grannys gehäkelt hat. Es sollte etwas Schönes daraus entstehen, eine Erinnerung, da die Mutter durch eine schwere Krankheit viel zu früh aus dem Leben gerissen worden ist.


Dessen habe ich mich gerne angenommen, sie hatte Vlies, Nieten und Ledergurtband besorgt, alles Weitere hat sie mir frei überlassen.

Mit Nieten und Leder habe ich noch nicht gearbeitet, aber wie Ihr ja wisst, liebe ich Herausforderungen. Somit habe ich erstmal in meiner Stoffsammlung gekramt und wurde auch bald fündig. Für innen habe ich mir auf jeden Fall eine Reissverschlusstasche gedacht und Einschubfächer, etwas für den Schlüssel....

Ach ja und einen farblich passenden Zipper als Verschluss :0)
Morgen zeige ich Euch, was ich aus den Grannys gemacht habe .

Ich dachte ja immer, man kann die Grannys nur für Decken gebrauchen, bin jetzt aber eines Besseren belehrt worden. habt Ihr schon mal Taschen gehäkelt?

verlinkt bei
Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)





Kommentare

  1. Liebe Ulrike,
    bis jetzt habe ich noch keine Tasche gehäkelt. Ich weiß nicht so recht ob die auch stabil genug sind.... . 🤔 Eine schöne Erinnerung ist es aber auf jeden Fall. 😊 Ich bin gespannt auf die fertige Tasche.

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Andrea,
      die tasche ist genauso stabil wie eine richtig genähte Tasche, da ich ja mit Stoff gefüttert habe bzw. eine Innentasche genäht habe :0) ganz LG Ulrike :0)

      Löschen
  2. Na, da bin ich gespannt, bestimmt wird die Tasche großartig. Eine schöne Erinnerung. Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  3. Eine sehr schöne Idee. Durch die genähte Innentasche leiert das Gehäkelte such nicht aus und bleibt schön in Form. Da freu ich mich schon auf morgen, wenn wir das fertige Werk bestaunen können.
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebste Ulrike,
    das ist eine Arbeit, die man gerne annimmt, oder? Schliesslich sind mit den Grannys viele schöne bleibende Erinnerungen verknüpft!
    Ich wünsche Dir einen schönen und zufriedenen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße anch Dänemark, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin gespannt, was du draus gemacht hast. Die Grannys kenne ich! Eine Freundin meiner Oma hat sie zu eine Decke gezaubert. Als wir vor (wow inzwischen 5 ) Jahren dort waren, war der Prinzessin kalt. Ich durfte sie in die Decke kuscheln und mitnehmen. Am Ende durfte ich sie sogar behalten. Die Decke fährt regelmäßig im Auto mit, bei langen Strecken zum Schlafen, oder nach einer Wasserschlacht auf dem Heimweg! Ich liebe die Decke heiß und innig. Auch wenn ich die Frau, die sie gehäkelt hat, gar nicht kenne.
    LG
    Zottellotte Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Solche kleinen Teile aus Wollresten habe ich in meiner Jugend gehäkelt und eine Decke draus gemacht. Entgegen des Rates meiner Mutter habe ich beim Zusammensetzen die Fäden nicht mit einer Nadel verstochen und später kamen sie immer aus den etwas größeren Löchern raus. Denn ich hatte sogar auf die Rückseite ein Futter gemacht, weil manche Wolle richtig kratzig war und unangenehm auf der Haut. Beste Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ulrike,
    Eine Tasche gehäkelt habe ich noch noch nur ein Einkaufsnetz. Das ist stabil.
    So wie du das beschreibst mit Innenfutter kann ich mir das richtig gut vorstellen.
    Toll das du dich der Tasche annimmst. Das wird eine schöne Erinnerung.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  8. Servus Ulrike, das wird sicher eine wunderschöne Erinnerungstasche. Ich hoffe du zeigst sie uns dann!
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine schöne Idee liebe Ulrike,
    eine Tasche gefüllt mir lieben Erinnerungen.
    Ich bin gespannt, wie Du es umgesetzt hast.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Ich freue mich über jeden Beitrag, also nur los :0)....
****************************************************************************
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ulrikes-smaating.blogspot.dk/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.

*****************************************************************************