Freitag, 18. September 2020

Renovierungsarbeiten im Urlaub....


Dieses Jahr war sie dann endlich auch fällig - unsere "Udestue"...
Was ist denn eine Udestue, werdet Ihr Euch fragen :0)

In Deutschland würde man es als Wintergarten bezeichnen.
Sie hat knapp 40 qm und ist direkt an unserem Wohnzimmer dran,
 getrennt durch eine Terrassentür. Es gibt auch eine Heizung...
Wir wollen sie mal als Wohnraum mitnutzen, mit Bänken und Kissen 
an den Fenstern entlang, Lounge Möbeln ....
So das man in den Garten schauen ,ein gutes Buch lesen, 
Kaffee trinken, Musik hören kann...


Vor zwei Jahren haben wir sie umbauen lassen, denn sie hatte nur ein Plastikdach drauf, also durchsichtig. Sie war nicht gedämmt, dadurch waren im Sommer tropische Temperaturen und im Winter war es eisekalt. Also haben wir die Dachdecker damit betraut, ein festes Dach mit Teerpappe aufzulegen und die Decke innen zu dämmen 
und mit Holzpaneelen zu verkleiden. 


Dieses Jahr musste nun erstmal alles komplett aussen neu gestrichen werden. Fummelei, besonders wegen der Fenster...



Es hat mehr als eine Woche gedauert, allein das abschleifen war eine Tortur :0)
Aber jetzt ist sie aussen ersteinmal fertig und wir können innen weitermachen. Sie muss gestrichen werden, das gelb soll verschwinden. Stoff für die Fenster habe ich schon. Vielleicht kann ich Schals oder Faltrollos nähen, mal schauen. Der Teppich muss raus und es soll gefliest werden - aber das kann noch ein wenig dauern.


Danach war eine Kaffeepause nötig...
Frische dänische Kirschen und Erdbeeren, lecker!

Im Hintergrund sieht man ganz klein meinen Oleander. Er hatte Frost bekommen und es war nichts mehr von ihm übrig :0)
Nach dem Rückschnitt kommt er so langsam wieder hoch.

Noch ein kurzes Update:
Heute ist die Beerdigung von meinem Stiefpapa. Er wird im Friedwald bestattet und meine Mutter hat auch ihren Platz zusammen mit ihm bekommen. Also gekauft, damit sie später an seiner Seite sein kann. Gestern ist die Kurzzeitpflege ausgelaufen, aber es ist noch keine entsprechende Wohnung gefunden. Sie kann aber noch im Heim wohnen bleiben, bis alles gelöst ist. Bei uns explodieren gerade die Coronazahlen, an frei ist die Woche auch nicht zu denken :0( Gut das sie heute mit dem Stiefsohn und seiner Familie zur Beerdigung fährt, das wird bestimmt nochmal schlimm. Und ich kann nicht für sie da sein....
Ich habe gestern nochmal mit ihr telefoniert, das hat so einigermassen funktioniert. 
Nun hoffe ich das es bald mit der Wohnsituation geklärt wird, das ist ja auch blöd für sie, wenn alles so ungewiss ist.
Der Arm ist noch nicht in Ordnung, die Fäden sind raus, aber es gibt eine offene Stelle, die immer noch eitrig ist. Sie bekommt Handergotherapie und ich vertraue mal darauf, das sich  bald die Beweglichkeit verbessert.

Ich hoffe bei Euch sieht es ein wenig besser aus und wünsche Euch ein schönes Wochenende

verlinkt bei


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)


Kommentare:

  1. Liebe Ulrike,
    ich schicke dir gaaaanz viel Kraft. 🤗 Da hast du ja nicht nur körperliche Arbeit beim renovieren gehabt sondern auch seelisch ganz schön was zu verdauen. Ich wünsche deiner Mama alles liebe und das sie bald etwas schönes für sich findet. Auf die Schals oder Rollos freue ich mich schon sehr. 😊

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ulrike!
    Das sieht ja nach ganz viel Arbeit aus, die du aber im Moment sicher auch als Ablenkung gebrauchen kannst. Euch allen ganz viel Kraft und es werden bestimmt auch wieder schönere Zeiten kommen.
    LG Rike

    AntwortenLöschen
  3. Ganz viel Spaß noch beim Umbau!

    Ich bin begeistert, wie sich der Oleander wieder berappelt hat.

    Und für deine Mama ganz viel Kraft - es wird alles wieder gut werden. Du bist da, so gut du kannst. Nimm dir ab und zu eine kleine Auszeit, komme zur Ruhe. Es ist auch für dich anstrengend.

    LG
    Zottellotte Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Servus Ulrike, eine wunderschöne große Veranda bekommt ihr. Ich wünsche euch viele schöne Stunden darin. Die Zeit vergeht so schnell und wir sollen mit unseren Vorhaben nicht auf später warten.
    Für Mama alles gute an diesem traurigen Tag.
    Bleibt gesund. Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ulrike, wenn der Wintergarten dann einmal fertig ist, habt ihr ja einen tollen Raum. Für deine Mama alles Gute und euch viel Kraft für die Situation.
    Liebe Grüße Carolyn

    AntwortenLöschen
  6. Viel Freude an Eurer Sommerstube
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  7. Liebste Ulrike,
    der Wohnzimmer-Vorbau gef#llt mir, das wird sicher ein wunderschönes Zimmerchen!
    An Dich und Deine Mama hab ich heute auch schon gedacht ..... laß Dich ganz lieb drücken, viel Kraft weiterhin, Du weißt, ich kann in dieser Situation besnoders gut mit Dir und Deiner Mama mitfühlen! Schön, daß sich der Stiefsohn sich heute ihrer ganz besonders annimmt!
    Ich wünsche Dir trotz allem noch einen schönen Tag und einen guten Start
    in ein hoffentlich stressfreies Herbstwochenende!
    ♥️ Allerliebste Grüße nach Dänemark, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  8. Ein ganzjährig benutzbarer Wintergarten ist schon was Feines! Da lohnt sich jede Mühe. -
    Gut, dass das Heim flexibel genug auf die Situation deiner Mutter reagieren kann ( obwohl: das habe ich auch immer bei unseren Senioren erlebt ). Eine kleine Entlastung hoffentlich für dich... momentan ist es nicht einfach, alles unter einen Hut zu bekommen und ich kann mir vorstellen, wie das an dir zerrt. Ich wünsche dir, dass deine unmittelbare Familie dir gut tut.
    Alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Viel zu lange habe ich nicht mehr vorbei geschaut und gelesen...

    ...mein aufrichtiges Beileid an dieser Stelle. Ja, das will verarbeitet sein. Jetzt im September jährt sich auch bei uns ein Todesfall und von daher kann ich es nachempfinden.

    Der Wintergarten wird bestimmt ein schöner Platz zum Verweilen.

    Liebe Grüße von Heidrun

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ulrike,

    mein Beileid und viel Kraft für die kommende Zeit! Deiner Mutter ist es bestimmt eine Hilfe, dass ihr miteinandertelefonieren könnt, und sie weiß, dass du an sie denkst.

    Die Udestue wird sicher schön.

    Alles Gute wünscht Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Viel Spass noch bei Umbau . Nacher ist alles wieder so schön und man freut sich was man selbst gemacht hat. Liebe Grüsse Marlies

    AntwortenLöschen
  12. Wow Ulrike, da habt ihr wirklich ein gutes Stück Arbeit geschafft!!! Es ist toll, so einen extra Raum am WoZi zu haben und diesen dann auch wirklich nutzen zu können! Und Du brauchst ja auch Platz für alle Deine magischen Zaubereien ;o)
    Für Deine Mama wünsche ich alles Gute, auf dass es bald eine Lösung gibt und sie mit der veränderten Situation zurechtkommt. Alles aus der Ferne nur wahrnehmen zu können, ist hart... Ich wünsche Dir und Euch ganz viel Kraft und alles Gute!
    Katrin

    AntwortenLöschen
  13. Es tut mir leid für Deine Mama und Dich! Mein Beileid (auch wenn das sicher seltsam ist von unbekannten Menschen in digitaler Form)
    Ich drücke ganz feste die Daumen, dass sich bald eine bessere Wohnsituation ergibt und das der Arm sich bessert. Sicher alles gerade schwierig.
    Da kommt die Renovierung vielleicht gerade als Ablenkung ganz gut? Ein tolles Vorhaben jedenfalls. Ich bin gespannt, wie es hinterher aussieht.
    Ganz liebe Grüßeund noch einen schönen Sonntag
    Nina

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ulrike, was für schlimme Nachrichten. Deiner Mama und Eurer Familie eine liebe Umarmung. Ich hoffe, es findet sich alles. Euer Umbau wird bestimmt total toll, liebe Ulrike. Aber übernimm Dich nicht - das alles zehrt an Deinen Kräften. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Ach liebe Ulrike, das sind ja irgendwie keine schönen Nachrichten von Deiner Mutter und Deinem Stiefvater. Das tut mir leid und es ist schlimm, dass Du nicht vor Ort sein kannst. Ich drücke Dir fest die Daumen, dass Du für Deine Mutti bald die perfekte Lösung gefunden hast.
    Euer Umbauprojekt ist sehr aufwändig, aber ich denke, wenn ihr am Ende fertig seid, dann werdet ihr euch sehr freuen. So einen zusätzlichen Raum finde ich klasse und ich bin gespannt, wie es bei euch weitergeht.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  16. Solche arbeiten halten vom grübeln ab. Es tut mir echt leid mit deiner Mama. Alles gute für euch
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Ulrike,
    Arbeit lenkt ab - klingt blöd, aber es stimmt. Man muss sich auf anderes konzentrieren, dadurch sind die Gedanken mal woanders. Hoffentlich findet sich rasch eine für alle akzeptable Lösung, alles Gute!
    Ganz liebe Grüße, Erna

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Ulrike,

    ja, ich wünsche Dir auch alles alles erdenklich Gute für die Mama. Es ist grausam wenn man zum Nichtstun verdammt ist! Recht habt Ihr gehabt dass ihr den Wintergarten aufgearbeitet habt. Die Arbeit lenkt ab und das ist richtig so wenn man nicht helfen kann.

    Wir denken an Euch
    Alles Liebe
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Ulrike,
    Ich wünsche Dir, Deiner Mama und der ganzen Familie ganz viel Glück und Kraft um durch diese Zeit zu kommen.
    Dass Du den Wintergarten renovierst ist eine tolle Idee um einfach mal auf andere Gedanken zu kommen. Schön habt ihr es :) Und Du kannst vielleicht noch viel mehr Harry Potter Sachen dann dort unterbringen :)
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Beitrag, also nur los :0)....
****************************************************************************
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ulrikes-smaating.blogspot.dk/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.

*****************************************************************************