Dienstag, 15. Juni 2021

Ein japanisch angehauchtes Täschchen: Die Omiyage Bag


Bei der lieben Anni vom Blog "Aus Kisten und Kästchen" hatte ich schon lange den kleinen Beutel bewundert, den sie mal verwichtelt hat.

Genau so einen wollte ich für mein "Schreib mal wieder" Projekt haben :0)
Anni war dann gleich so lieb und hat mir verraten, wie der Beutel heisst und wo man die Anleitung bekommen kann.

Es ist ein sogenannter "Omiyage bag", ein gedrehtes/gefaltetes Täschchen mit einem Kordelzug. Omiyage ist japanisch und bedeutet soviel wie Souvenir...

Es sollte ja eine Tasche für Ravenclaw werden, also waren die Farben blau und silber angesagt. Das Täschchen ist super für Stoffresteverwertung und es kann prima mit Kleinigkeiten verschenkt werden.

Die Anleitung dazu findet Ihr bei handmediya


Auch von unten kommt es hübsch daher. Mit einem grossen Stoffknopf....


Wichtig ist, da man hellen und dunklen Stoff als Kontrast vernäht. 
Der Eulenstoff hatte es mir gleich angetan, daraus werde Ich sicher noch mal was nähen.


Innen ist er mit dem dunkelblauen Stoff mit goldenen Pünktchen gefüttert. Sehr magisch!

Nur die Bänder müsste ich noch mal anders verzieren, vielleicht mit Perlen als Kordelstopper? Na, bei der nächsten Tasche dann!
Versucht es doch selbst einmal, ein tolles Geschenk und ein absoluter Blickfang!

Anleitung: handmadiya.com - Omiyage Bag Tutorial

16 Kommentare:

  1. Liebe Ulrike,
    für Beutel bin ich ja immer zu haben und der schaut schon sehr raffiniert aus. 😁 Da werde ich mir mal die Anleitung ansehen... . Der Eulenstoff ist super aber auch die Sterne passen perfekt.

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    AntwortenLöschen
  2. your bag looks magic - you have chosen lovely fabrics :) lovely idea for the treasure bag or cosmetics bag :)

    AntwortenLöschen
  3. Versucht es doch selbst einmal . . . das sagst du so einfach, liebe Ulrike! Danke fürs Zeigen des coolen Beutels beim DvD und liebe Grüße
    ELFi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ulrike,
    war für eine Arbeit für so ein Beutelchen! Das sieht echt klasse aus und deine Stoffe sind wunderschön.
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ulrike,
    das ist ein superschönes Täschchen und die Stoffe sind perfekt ausgesucht. Der Eulenstoff und auch der dunkelblaue mit den goldenen Punkten geben dem Täschchen etwas edles und zauberhaft mystisches. Ich habe mir gleich nachdem ich deinen Post von Freitag gelesen habe eine Anleitung dazu gesucht. Das ist eine sehr interessante Technik.
    Liebe Grüße Carolyn

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ulrike,
    der Beutel ist ein richtiger Blickfang geworden und die Stoffe passen gut zusammen, aber das kenne ich ja von Dir. *G*
    Ich find die Pünkchten auf dem Rand so schön, die strahlen einem so richtig entgegen.
    Liebe Grüße zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Ulrike,
    das Beutelchen ist einzigartig, tolle Farben.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ulrike,
    wow, dieses Beutelchen sieht sooo hübsch aus. Wundervolle Farbkombination :)
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön! Gleich abgespeichert!
    🙋🏼‍♀️😍
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank, hab es mir gerade geholt zum Nachmachen. LG Rela

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht ja wirklich sehr raffiniert aus.Danke für die Anleitung.
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  12. Die-kreative-Nadel.com15. Juni 2021 um 20:30:00 MESZ

    Wow, der Beutel ist ja wirklich toll geworden. Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ulrike, wunderschön, einfach gelungen. Die Stoffe passen super.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ulrike, der Beutel ist ganz toll geworden, vor allem mit der Stoffwahl. Ich dachte gleich das erinnert mich an was. Dann viel es mir ein: Männerhosen der Renaissance! https://www.pinterest.com/pin/561190803558586462/
    Von Kumiko Sudo hab ich das Buch "Omiyage" aber ich hab noch nie was daraus gemacht. Da ist der Beutel drin.
    LG Ursula

    AntwortenLöschen
  15. Ein toller Beutel Liebe Ulrike,
    hübsch verdreht und tolle Farben.
    Aber ich und probieren, oh nein, bei mir wäre es niemals so toll wie bei Dir.
    Ich hätte danach wohl verdrehte Finger, lach.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Ulrike, der Beutel sieht total zauberhaft aus, wie ein kleiner Elfenbeutel für Feenstaub ;)
    Ich finde diese japanischen Täschchen auch sehr faszinierend. Habe selbst mal einen Kinchaku-Beutel für eine Wichtelei vernäht, auch super praktisch mit den Kordelzügen...
    LG aus dem Südwesten
    Bianca

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Beitrag, also nur los :0)....
****************************************************************************
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ulrikes-smaating.blogspot.dk/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.

*****************************************************************************