Freitag, 30. Juli 2021

Stempeln: Kommt mit in den Hundertmorgenwald!


Nina aka Wippsteerts ist mein grosses Vorbild, was das Stempel schnitzen angeht.
Mittlerweile habe ich ein bisschen im stillen Kämmerlein geübt und auch ein wenig an Erfahrung gewonnen. Nina hat mir für die Stempelei auch ganz wichtige Tipps gegeben und mir somit auf die Sprünge geholfen....


Pu: "Manchmal sind es die kleinsten Dinge, 
welche den meisten Platz in deinem Herzen einnehmen."

Ich bin ein grosser Fan von Winnie Pu, liebe die Erzählungen von Alan Alexander Milne.


Und noch viel schöner finde ich die Original Illustrationen aus dem Buch.

Also habe ich mich daran gemacht Pu Bär, Ferkel und Eule
auf die Stempelgummis zu kriegen. 

Winnie ist ein kleiner honigliebender Bär und lebt zusammen mit seinen Freunden Ferkel, Eule, Tigger, Kanga, Ruh und Rabbit im 100- Morgen-Wald. 


Winnie Pu bei seiner liebsten Beschäftigung - am Honigtopf :0)


Meine kleine Kiste für die Stempel wird langsam zu klein, auwei!


Pu: "Ein Tag ohne einen Freund ist wie ein Topf, 
ohne einen einzigen Tropfen Honig darin."

Der fertige Stempel, man muss wirklich aufpassen, das man nicht zuviel wegschneidet.


Beim Probedruck sieht man noch Linien, die da nicht hingehören. Ich habe nochmal ein bisschen nachschneiden müssen.


Das ist mit einem Stempelkissen, nächstes Mal werde ich mit Linoldruckfarben experimentieren können. Dann ist der Farbauftrag besser.


Eule - klug und weise. Hier seht Ihr die Vorlage aus dem Buch, mit Schreibfeder :0)

Eule ist eine sehr wichtige "Person" .
Seine Freunde kommen oft zu ihm, wenn sie Rat brauchen.
Er hält er sich immer sehr lange mit seinen Familiengeschichten auf und ist oft sehr umständlich. Aber er ist sehr hilfsbereit.


links der fertige Stempel und rechts der Druck


die Linien könnten noch feiner geschnitten sein, aber man muss sich wirklich davor hüten zuviel zu korrigieren, sonst ist der Stempel ganz schnell hinüber.


Ferkel: "Wie buchstabiert man 'Liebe', Pu?" –
 Pu: "Man buchstabiert sie nicht… Man fühlt sie"

Ferkel ist einer meiner Lieblingscharakter....
Die Pusteblumen sind besonders schwer zu schneiden.


Wahrscheinlich werde ich hier nochmal ganz vorsichtig nachschneiden.

Mal sehen, was ich mit den Stempeln mache, vielleicht schöne Karten? Oder auf Stoff drucken...

verlinkt bei
CreativsalatNähfrosch- du für dich am Donnerstag, Froh und kreativFreutag, 


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)






 

13 Kommentare:

  1. Liebe Ulrike,

    wie genial ist das denn. Selbstgemachte Stempel von Winnie Pu und seinen Freunden, total gelungen. Ich liebe den kleinen Honigbär und seine Erlebnisse im Hundertmorgenwald. Anfangs war es die Gute-Nacht-Geschichte für meine Kinder, heute lese ich selbst gerne hin und wieder das Buch. Sehr gelungen sind dir die Stempel. ☺
    Richtig schön. Viel Freude beim ausprobieren, ob auf Papier oder Stoff.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ulrike,
    ich konnte es gar nicht glauben, dass die Stempel handgeschnitzt sind - Wahnsinn!!! Die Linien sind jetzt schon dünn, ich würde mich da nie drübertrauen.
    Viel Freude beim weiteren Schnitzen und ein großes Kompliment von mir.
    Liebe Grüße Erna

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ulrike!
    So feine Stempel - und dann noch selbst geschnitzt. Ich liebe den Puh-Bär und seine Freunde. Sehr gerne habe ich die Geschichten rund um Puh unserem Junior vorgelesen.
    Toll was du so alles angreifst! Deine Stempel können sich sehen lassen.
    Schönes Wochenende und LG
    Karin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ulrike, ich liebe die Geschichten auch. Jetzt kannst du also auch noch stempeln, bzw. Stempel schnitzen. Da bleibt mir mal wieder nichts anderes als "chapeau" zu rufen.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ulrike,
    ich liebe Winnie the Poo.

    Ferkel: Eines Tages werden wir sterben.
    Poo's Antwort: Ja, und alle anderen Tage nicht.

    Das sind richtig schöne Stempel und ich wünsche dir noch viel Spaß damit.
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  6. Moin Ulrike,
    wow, Hut ab auch von mir - so filigrane Stempel schnitzen ist bestimmt nicht einfach. Bei Winnie the Pu kommen viele Erinnerungen hoch - an meine eigene Kindheit sowie die meiner Tochter, die schon erwachsen ist. Ich habe aber auch noch einen Stempel mit einer Figur von den Mumins entdeckt! Die haben wir als Kinder auch geliebt. Ich wollte fragen, ob du mir einen Tipp geben kannst. Ich suche in der Nähe von Varde einen Stoffladen (keine Kinderstoffe). Ich hatte im vergangenen Jahr nur den Stoff-und-Stil-Laden in Esbjerg im Internet gefunden - die Adresse stimmte jedoch nicht. Außerdem gehe ich fast davon aus, dass dort die gleichen Stoffe wie hier bei uns angeboten werden.
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Ulrike,
    wow die Stempel sind ja super. Da beneide ich dich ein bisschen (sehr). Muss ich mich daran auch noch mal versuchen? Ein Stoff damit bestempeln würde bestimmt super aussehen.
    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  8. Wahnsinn, was du da hinbekommst. So fein ausgearbeitet. Ich muss sagen, das hab ich noch nie probiert. Karten damit gestalten und noch colorieren, oder nein einfach so lassen, das wäre doch was. Respekt vor deiner Handarbeit. LG von Rela

    AntwortenLöschen
  9. Respekt liebe Ulrike,
    die sind Dir prima gelungen. Da würde ich mich gar nicht dran wagen...
    Winnie Puh mag ich auch sehr.
    Viel Freude damit und lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Ulrike,
    die Stempel sind ja genial, sowas könnte ich niemals. Winnie the Pooh - jaaa unsere Familie liebt den Pu-Bären. Ich habe für Emma damals zum zweiten Geburtstag für die Torte Pu mit seinem Honigtopf aus Marzipan modelliert. Das liegt mir wohl eher.
    Ich bin gespannt, wo und wie du mit den Stempeln arbeitest.
    Liebe Grüße Carolyn

    AntwortenLöschen
  11. Oh, so wunderbare und wunderschöne Stempel hast Du geschnitzt, so fein und ganz herausfordernde Motive!! Besonders Ferkel mag ich sehr!
    Bin auf Stoffdruck gespannt
    Ganz liebe Grüße gen Norden
    Nina

    AntwortenLöschen
  12. Wie toll, liebe Ulrike. ♥
    Liebe Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ulrike, wie wunderschön sind die denn geworden... Pu-Bärchen wäre sicherlich völlig entzückt und würde sie sofort in seinen Honigtopf tunken ;)
    Ich liebe Pu auch seit ich denken kann, es war eines meiner ersten Kinderbücher und es ist so liebevoll erzählt, dass sich auch meine Kinder daran nicht sattlesen/sehen können.
    Eine wundervolle Idee, wunderschön umgesetzt. :)
    Liebe Grüße
    Bianca von Selbst-die-Frau

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Beitrag, also nur los :0)....
****************************************************************************
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ulrikes-smaating.blogspot.dk/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.

*****************************************************************************