Freitag, 20. August 2021

Die abenteuerliche Reise mit den Wildgänsen


Kennt Ihr noch Nils Holgersson mit seiner Gans Martin?
Selma Lagerlöf hat damit für mich eines der schönsten Bücher der Kinderliteratur verfasst.
Ich habe als Kind auch immer die Zeichentrickserie geschaut.

Nils Holgersson lebt mit seinen Eltern auf einem Bauernhof in Südschweden. Und er hat eine Menge Unfug im Kopf. Als er aber eines Tages einen Wichtelmann fängt, die in den skandinavischen Ländern dafür bekannt sind, auf Höfe und deren Bewohner zu achten und diese zu beschützen, übertritt Nils eine Grenze - und wird zur Strafe für seinen Streich selbst in einen Wichtel verwandelt. Zusammen mit dem zahmen Gänserich Martin hebt Nils in die Lüfte ab - und wird zusammen mit den Wildgänsen seine große, staunenswerte und weltberühmte Reise antreten... Auf dieser Reise lernt Nils nicht nur seine Heimat durch und durch kennen, er reift auch als Mensch und kann schließlich als hilfsbereiter und sozial gestärkter Junge heimkehren. (echtkind.de)

Selma Lagerlöf (1858 - 1940) in Värmland geboren, ist eine von Schwedens berühmtesten Schriftstellerinnen und erhielt im Jahr 1909 als erste Frau den Literatur-Nobelpreis.
 1914 erfolgte ihre Aufnahme in die Schwedische Akademie, ebenfalls als erste Frau. 
Selma Lagerlöfs Werke, deren berühmtestes wohl das Kinderbuch "Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen" (erschienen 1906/07) ist, gehören zur Weltliteratur. Ihre Bücher sind geprägt von ihrer Heimat Schweden, von Sagen und Märchen und der Verbundenheit mit der Natur.

Das Buch "Nils Holgersson" war ursprünglich als Lesebuch für die Schule gedacht und sollte den schwedischen Schülern ihre Heimat näherbringen. 


„Det är ett märkvärdigt land, som vi har. Vart jag kommer, alltid finns det något för människorna att leva av.“

„Das ist ein merkwürdiges Land, das wir haben. Wohin ich auch komme, überall gibt es etwas, wovon die Menschen leben können.“

– Selma Lagerlöf: Nils Holgersson -


Von der lieben Nina vom Blog "Wippsteerts" angesteckt, 
hat mich das Stempel Schnitzvirus befallen.
Es hilft mir auch ein wenig, etwas zu werkeln um mich mit dem
 Verlust meiner lieben Mieze abzufinden :0(
Es muss weitergehen, aber ich bin immer noch tief getroffen. Ich habe so viele lieben Zuspruch von Euch bekommen, das hat mich sehr berührt.

Mein Mann hat mir Briefmarken gebracht, beim Sortieren sind ihm die hier in die Hand gefallen - er kennt mich eben.
Na klar kann ich die gebrauchen!


Nils Holgersson - wie wunderbar!
Diese Geschichte von Selma Lagerlöf mag ich ganz besonders. Mir war schnell klar, das das ein schönes Stempelmotiv geben würde. 


Ein kleiner Fehler hatte sich eingeschlichen, ich hatte die Vorlage spiegelverkehrt ausgedruckt, naja.


Zuerst das Motiv übertragen...
und dann ran ans schnitzen.


Das waren die ersten Drucke mit dem Stempel. Bestimmt werde ich bald damit etwas bedrucken, mal schauen. Die Mütze könnte ich vielleicht rot drucken.


Es hat auch einen Grund, warum ich mich schon wieder in die Arbeit stürze. 
Bevor meine Süsse so schwer krank wurde, bin ich eine Kooperation mit der Firma Dictum eingegangen. Ich habe eine ganze Woche rund um das Thema 
"Stempel selbst schnitzen und drucken"
geplant. Ich habe mir vorgenommen, Euch zu zeigen, wie man selbst Stempel schnitzen kann und welche Materialien und Werkzeuge man braucht.
Trotz meiner Trauer habe ich mich aufgerafft, denn eine Abmachung muss man einhalten und ich will da nicht schludern.


Ich lade Euch also nächste Woche zu meiner Stempel- Aktionswoche ein, die am Montag hier im Blog startet. Ich hoffe, Ihr kommt zahlreich hier vorbei. Es wird bestimmt interessant werden. Das Bild dürft ihr gerne mit zu Eurem Blog nehmen, vielleicht sehen es dann noch mehr Blogger....

Habt ein schönes Wochenende, wir sehen uns dann hier am Montag :0)

verlinkt bei
Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)








 

15 Kommentare:

  1. Liebe Ulrike,
    ich drücke Dich mal feste, solch ein Verlust ist nicht einfach und ich kann mir vorstellen, wie schmerzhaft und traurig das ist.
    Ein wenig Abwechslung ist da dringend nötig, wie gut, dass Du diese Kooperation eingegangen bist.
    Das wird Dich ein wenig ablenken.
    Der Nils Holgers ist prima geworden. So süß der Kleine auf der Gans.
    Nun bin ich gespannt, was Du bedrucken wirst.
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ulrike,
    bisher bin ich ja noch nicht angesteckt worden mit diesem Stempelschnitzen, aber wenn du weiterhin so tolle Motive aussuchst kann ich für nichts garantieren;0) Hast du eigentlich schon mal einen Moomin geschnitzt? Das wär doch auch ganz süß:) Der Verlust von Maunz wird immer da sein, die Erinnerungen die du in deinem Herzen trägst sind wie ein Geschenk an euch.... Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  3. Oja, Nils Holgersson, damit sind meine jetzt verheirateten Kinder aufgewachsen.
    Puh, Stempel schnitzen, ich glaube, mir fehlt da die Feinmotorik. Aber deine Stempeleien gefallen mir sehr und ich freue mich auf deine Posts dazu.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ulrike,
    Nils Holgersson ich liebe diese Geschichte und ich hab sie nicht nur als Kind gesehen auch als Erwachsene mit meinen Kunden immer wieder gerne. Dieser Stempel ist super gelungen. Ein Zauberhaftes Motiv.
    Die Stempelschnitzgeschichte klingt interessant, da schau ich gern Mal rein.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  5. Ist der Nils aber wunderbar geworden und auch den Martin mag ich sehr!!
    Natürlich kenne und liebe ich das Buch - dass es als Lesebuch dienen sollte für die Schule, wusste ich nicht - und habe es sogar in mehrfacher Ausführung, da es oft so wunderschön gestaltete Ausgaben davon gibt
    Dein Nils auf dem Martin-Gänserich sitzend schmückt sicher bald ganz viele wunderbare Sachen! Du hast so unglaublich fein gearbeitet. (Aber auch das richtige Material jetzt, nicht wahr? grins*)
    Schade, dass ich nächste Woche nicht da bin und nur mal am Handy vorbei schauen kann
    Ich hoffe aber, dass meine Post bis dahin ankommt (ist nicht viel, aber lag hier etwas herum...hüstel)
    Ich hoffe, Du kannst nächste Woche so manchem die Angst vor der Feinmotorik nehmen, denn wenn man sich einfach mal dran begibt und auch seine Art zu schnitzen findet, macht das unglaublich viel Spass! (ja, nicht zu viel vergleichen, es gibt so viele Möglichkeiten, Stempel zu schnitzen, es können auch einfache Motive sein, die sehen ganz toll hinter her aus!)
    Schön jedenfalls, dass Dich das Stempelschnitzen gut abgelenkt hat und hoffentlich weiter ablenkt
    Fühl Dich gedrückt und gegrüsst
    Nina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ulrike,
    du bist und bleibst ein Tausendsassa, einfach großartig.
    Bin gespannt auf nächste Woche.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Ulrike,
    was du alles kannst ... der Stempel ist super schön geworden. Ich kenne Nils Holgersson gar nicht. Ich bin mit den Kindern aus Büllerbü groß geworden, die habe ich sehr geliebt und natürlich Pipi und Michel. Ich denke, ich werde Nils Holgersson auf meine Leseliste setzen.
    Ich fahre für ein paar Tage nach Norddeutschland, werde deine Stempelwoche aber gerne verfolgen.
    Liebe Grüße Carolyn

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ulrike, der Stempel ist Dir echt gut gelungen. Ich bin auch sehr gespannt auf Deine Aktionswoche. Ich weiß allerdings auch, dass das Schnitzen nix für mich ist. Alles was mit Zeichnen und so zu tun hat, da bin ich eine absolute Niete und habe schon manche Enttäuschung erlebt. „Schuster bleib bei Deinen Leisten“ fällt mir dabei ein. Aber ich wünsche Dir und allen, die sich an Deiner schönen Aktion beteiligen werden, ganz viel Freude - sei lieb gegrüßt von Lene

    AntwortenLöschen
  9. Oh Ulrike,du weckst Begehrlichkeiten mit deiner Stempelmacherei bei mir. So schön. LG Rela

    AntwortenLöschen
  10. Machen wollte ich das auch immer , aber ich war nie so sicher ob ich das wirklich kann. Wo bei ich jetzt schon wieder zu viel drüber nachdenke .... aber ich kann besser nähen. Und so wirklich zeichnen ist auch nicht meins. Von daher gucke ich gerne eure Ergebnisse an .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  11. Die-kreative-Nadel.com20. August 2021 um 22:32:00 MESZ

    Liebe Ulrike, der Stempel ist sooo toll. Was kannst Du eigentlich nicht? Ich freue mich schon sehr auf deine "Stempelwoche", das wird bestimmt sehr interessant.
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ulrike, das ist großartig und ich freu mich auf diese neue Technik, bin ich doch schon länger am Gucken, was Du und Nina und andere da so toll schnitzen...
    Und es lenkt Dich hoffentlich ein wenig ab von Deinem Schmerz, es tut mir so leid und ich denke ganz viel an Dich!
    Liebe Grüße an Dich
    Katrin

    AntwortenLöschen
  13. Wirklich ein schöner Stempel. Nils Holgersson kenne ich seit meiner Kindeit. Im Kindergarten las uns die Geschichte unsere Kinderwärterin vor.
    Ich sage meine Beileid mit der Verlust euer lieben Maunz aus. Denk daran, dass sie bei euch war und die Freude euch schenkte.
    LG Rita


    AntwortenLöschen
  14. Ich bin fasziniert. Dieser Stempel ist dir schon mal sehr gut gelungen. Ich gucke bestimmt in der nächsten Woche des öfteren vorbei.

    AntwortenLöschen
  15. So ein neues Projekt ist vielleicht wirklich nicht schlecht als Ablenkung. Dein Nils auf der Gans ist auf jeden Fall wunderbar geworden! Ich muss glatt mal schauen, ob ich das nicht meinem Großen vorlesen kann.
    LG Rike

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Beitrag, also nur los :0)....
****************************************************************************
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ulrikes-smaating.blogspot.dk/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.

*****************************************************************************