Dienstag, 4. Februar 2020

Magisches Porzellan....



Ihr erinnert Euch sicher?
Ich hatte Euch das Buch rund um Magische Basteleien mit Harry &Co vorgestellt...


Schöne alte Teller habe ich leider nicht gefunden
 - aber eine Zuckerdose und ein kleines Milchkännchen!


Im Genbrug, das ist sowas wie eine Trödelbutik....
Da dachte ich mir - das ist prima um erst einmal das Malen auf Porzellan auszuprobieren :0)


Ich habe versucht, die Motive mit einem weichen Bleistift vorzuzeichenen, das hat aber auf dem Porzellan leider nicht gehaftet. Also habe ich einen Fineliner genommen, das ging.


Gemalt habe ich mit Pinsel und Porzellanfarben, die Stifte waren einfach nicht fein genug.
Man muss wirklich aufpassen, das man nichts verwischt....
Anschliessend sollen die bemalten Sachen 4 Stunden gut trocknen.


Ich habe die Teile aber erst zwei Tage später nach dem Kuchen backen in den Ofen verfrachtet. Sie mussten bei 160 ° C ca. eine Stunde brennen
 und anschliessend im Ofen auskühlen.


Hach, das Geschirr ist total schön geworden...


Es glänzt ganz toll und das Gelb leuchtet richtig!
Ihr habt es ja schon gesehen - gelb und rot:
GRYFFINDOR!


Die Eulen habe ich mir von den Vorlagen abgeschaut, leider kann ich mit Pinsel Freihand nicht so gut zeichnen, die Linien werden nicht so dünn.
Da muss ich echt nach feinen Porzellanstiften Ausschau halten!


Im Milchkännchen sieht man das stilisierte Hogwartswappen


Auch die Zuckerdose hat einen schönen gelben Rand bekommen...
Jetzt kommt hier also ein bisschen Magie beim Kaffeetrinken auf den Tisch :0)
Man muss nicht den ganzen teuren Merchandise rund um Harry Potter kaufen - selbst gemacht ist viel schöner!

Mir fehlen noch Geschirrtücher, fällt mir da ein....

Den Buchtipp dazu könnt Ihr nochmal hier lesen:
"Das inoffizielle Harry Potter Bastelbuch" von Christine Rechl, Riva- Verlag


Verlinkt bei




Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Kommentare:

  1. Liebe Ulrike,
    da hast du auf jedenfalls recht, selbstgemacht ist immer schöner und hat irgendwie auch mehr Herz. 😁 Dein Kännchen und die Zuckerdose sehen einfach nur klasse aus, ich würde das nie so hinbekommen. 😍 Na dann wird es ja Zeit mal einen magischen Kuchen zu backen oder selbst backen lassen?

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea ☕

    AntwortenLöschen
  2. Hi, schöner Beitrag. Ich folge dir #426, folge zurück?

    https://katrinausdd.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ulrike,
    da ist ja mal klasse, Dein eigenes HP Geschirr! Cool und wundderschön bemalt!
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße nach Dänemark,Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ulrike, wunderbar, dass Du die Geschirr-Idee gleich umgesetzt hast!!! Und dann sogar mit einem Pinsel, großartig sehen die kleinen Eulen aus!!! Das Wappen auf den Boden des Kännchens zu bringen, war sicher Geduldsarbeit vom Allerfeinsten!!! Viel Spaß bei Benutzen wünscht Dir Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das hast du super hinbekommen. Ist wirklich nicht so einfach, hab ich auch mal ausprobiert. Viel Freude mit dem neuen Geschirr. Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich eine tolle Idee, Porzellan selber zu verzieren mit dem Wunschmuster und Thema! Das hast du gut umgesetzt. Da werden doch bestimmt noch das eint oder andere Geschirrteil folgen *grins*.
    Liebe Grüsse
    Erika

    AntwortenLöschen
  7. Recht hast du, selbst gemacht ist immer schöner. Ich bin auf weitere Teile gespannt, denn du scheinst Geschick dafür zu haben. Prima. Beste Grüße von Rela.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Ulrike,
    ich habe früher Porzelan und Glas bemalt, auch mit meinen Kids. Wenn du das eingebrannt hast (im Backofen) ist das sogar spülmaschinenfest!
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  9. Hi Ulrike, das ist ja lustig, dass du das Milchkännchen auch innen bemalt hast. Prima, dass du das durch das Brennen auch haltbar machen konntest. Jetzt fehlt aber unbedingt noch eine Tasse ...
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Ulrike, wieder ein sehr schöner Post, was du alles kannst, einfach nur klasse. Ganz herzliche Grüße aus Bremen von Kathrin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ulrike,
    Wahnsinn wie das Gelb leuchtet! Was heißt hier Überhaupt du kannst nicht gut Zeichnen. Das ist super geworden.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ulrike,
    das sieht super aus. Und mit einem feineren Stift wird es dann noch perfekter. Wobei ich gar nicht weiß, ob es mir etwas unperfekter nicht doch besser gefällt.
    Auf jeden Fall macht Porzellan bemalen Spaß, ich habe das schon mal mit meinen Mädels für die Weihnachtsgeschenke für Oma & Co. ausprobiert. Das Ergebnis war natürlich alles andere als perfekt aber alle haben sich riesig gefreut.
    Liebe Grüße
    Marietta

    AntwortenLöschen
  13. Servus Ulrike!
    Ich freue mich, dass du mit dem selbstbemalten Porzellan beim DvD dabei bist und ich bin entzückt - wo du doch sogar den Boden des Milchkännchens bemalt hast! Liebe Grüße
    ELFi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ulrike,
    ich habe auch schon mal Porzellan selber bemalt, ich finde solche kreativen und vorallem individuellen Unikate sind was ganz besonderes. Mir gefällt Deine Motivauswahl ganz besonders gut. Es sieht so aus, als wärst Du nicht nur im handarbeiten extrem talentiert, sondern auch im Zeichnen. Was kannst Du eigentlich nicht :-) ?
    liebe Grüße und einen tollen Abend
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
  15. Hui! Einen Teller oder Kaffee Pott zu bemalen ist da um einiges einfacher, Hut ab. Es gibt Hersteller, die relativ feine Stifte produzieren, aber die Farbe fein auf das Porzellan zu bekommen, ist trotzdem eine Herausforderung. So feine, schöne Motive. Viel Spaß weiter damit.
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Beitrag, also nur los :0)....
****************************************************************************
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ulrikes-smaating.blogspot.dk/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.

*****************************************************************************