Donnerstag, 19. Dezember 2013

Geburtstagskuchen - dänisches Rezept....



Meine Jüngste hatte gestern Geburtstag, sie ist jetzt ganz offiziell ein "Teenager", wurde also 10 Jahre alt....
Bei der Nachfrage, welchen Kuchen sie sich wünscht, konnte ich sie noch haarscharf von einer dreistöckigen Torte abbringen :0)

Also sollte es ein "Drømmekage fra Brovst" sein, der Kuchen ist bereits alle und war supergut....
also hier das Rezept meines Erstlingsversuchs:
Teig:
250 g Mehl
250g Zucker
50g Butter
3 Eier
200 ml Milch
2 TL Backpulver
1TL Vanillezucker

Belag:
125 g Butter
50 ml Milch
200g brauner Farinzucker (brauner Zucker geht auch)
100 g Kokosflocken

So geht´s 
(Ofen auf 180 Grad Heissluft vorwärmen):
1. Eier und Zucker mit dem Mixer/Schneebesen schaumig schlagen, bis die Farbe wechselt 
2. Butter im Topf schmelzen, Milch zusetzen, bis sie warm ist, zum Teig geben, verrühren
3. Mehl mit Backpulver und Vanillezucker vermischen, in den Teig sieben und rühren
4. auf ein mit Backpapier belegtes Backblech/ eckige Form geben, Form hat ca. 25x35 cm
ca. 20 min im untersten Fach backen
5. nach ca. 10 min. Backzeit mit der Füllung anfangen: Butter im Topf schmelzen, Farinzucker und Milch zusetzen, aufkochen lassen, dann die Kokosflocken unterrühren
6. wenn der kuchen 20 min. gebacken hat, Blech rausziehen und die Mischung gleichmässig auf dem Kuchen verteilen, dann wieder in den Ofen schieben und für ca. 6 min backen lassen, die Oberfläche muss brodeln, kleine Bläschen schlagen (Zucker karamellisiert dann)
7. abkühlen lassen und geniessen :0)

ist gut geeignet, wenn man viel Kuchen braucht :0)

Meine Tochter hat sich zum Geburtstag Littlest petshops Tiere und ein Haus gewünscht, zur Überraschung gab es auch ein Keyboard...
Seitdem dudelt es in jeder freien Minute hier im Haus, unterstützt von Gesang und irgendwelchen Demos!
Zu allem Glück hatte sich unser Vermieter angekündigt und tauchte mit einem riesen Karton auf...
... darin war ein grosses Spielhaus von den Sylvanians, ich weiss nicht, wie die in Deutschland heissen, sind kleine Tiere zum sammeln und Spielen
die Freude war gross!
ein ganz besonderes Geschenk gab es auch noch, aber das verrate ich erst nächste Woche, denn dafür müssen wir nach "Tyskland", Bilder folgen noch!


Kommentare:

  1. liebe Ulrike
    mmmmhhhh lecker danke fürs Rezept
    liebe Grüße SilviA

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht lecker aus, ich mag nur kein Kokos. Aber vielleicht geht das auch mit Mandeln...
    Sylvanians heißen hier auch so. Und ein Teenager ist man hier erst ab 13 (thirTEEN) :-)
    Lg, Tabea

    AntwortenLöschen
  3. Alles Gute zum Geburtstag an deine Tochter :)
    Und, der Kuchen sieht sehr lecker aus.
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Beitrag, also nur los :0)....

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...