Freitag, 15. April 2016

Fertig! Coco/ Curious George Baby Quilt

Mein allererster kleiner Quilt, er ist fertig!
Ich hatte im ersten Blogpost die Dreiecke nach dem Tutorial von 
zugeschnitten und die Teile zur Vorderseite zusammengenäht.



Hier ist die Decke im Ganzen zu sehen, sie misst ca. 28 x 32,5 Zoll oder 71,5 cm x 82,5 cm.
Also genau richtig als Babydecke:
- für den Autositz
- im Kinderwagen
- zum Kuscheln
- als Krabbeldecke
- als Wandbehang
- als KInderzimmerdeko

So toll wie die Quilts von anderen, z.B. meiner Freundin Heidi aussehen, ist dieser natürlich nicht geworden.
Aber es hat mir wirklich Spass gemacht :0)
Aber Hut ab: das ist wirklich viel Arbeit!
Der Stoff ist richtiger Vintage Stoff mit Motiven von Coco dem neugierigen Affen - oder auch "Curious George"...

Hier sieht man die Motive auf der Rückseite:
kleine Affen :0)

Ich habe alle drei Lagen, also Vorder- und Rückseite, dazwischen dickes Vlies, aufeinandergelegt.
Damit nichts verrutscht, habe ich die Lagen mit Sprühkleber fixiert, das ging richtig gut. Dadurch habe ich nicht so viele Nadeln im Finger gehabt :0)
Das Verbinden der Lagen durch vernähen nennt man "Quilten".
Dadurch wird alles schön fest verbunden und bekommt sein typisches Aussehen.
Ich habe von der Mitte aus sternförmig genäht, das ging am Besten, trotzdem war es nicht ganz einfach. 
Vielleicht habt ihr ja einen Tip, wie man kleine Wellen/ Beulen an den Nähten vermeiden kann?
Die Bindung ist mit der Hand genäht und hat Zeit gekostet, aber ich glaube, sie ist recht gut geworden- für einen blutigen Anfänger ohne Kenntnisse...
Im Prinzip das Gleiche, wie das Einfassen mit Schrägband.
Ich habe den Umfang der fertigen Decke ausgemessen + 20 cm.
Dann habe ich Stoffstreifen mit einer Breite von 7 cm zugeschnitten und sie zusammengenäht (siehe Tutorial von My poppet makes).
Anschliessend wird das Band in der Mitte zusammengelegt und gebügelt.
Man näht das Band dann mit der offenen Seite an die Kante der Decke an - einmal ringsum, also wie beim Schrägband auch.
Das Tutorial zeigt es sehr schön, da kann nichts schief gehen, auch wenn es auf englisch geschrieben ist :0)

Wie gefällt euch die fertige Decke?

Mein nächstes Deckenprojekt soll ein grosser Quilt werden, ein Harry Potter Bücherregal. Der soll in den Flur an die Wand kommen. Er wird in Papierschablonentechnik genäht. Das dauert dann wahrscheinlich die nächsten Jahre! Ich muss mich jetzt schlau machen, wie das funktioniert, ich habe keine Ahnung! Aber so einen Quilt, den will ich unbedingt haben!

Kommentare:

  1. Ich finde ihn wundervoll. Eine richtige Babydecke halt.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Der quilt ist allerliebst. Die Rückseite sieht auch super aus, das finde ich selber auch immer wichtig. Glückwunsch!
    Eigentlich hast du alles richtig gemacht: Beim Quilten immer von der Mitte aus beginnen. Hast du einen Doppeltransportfuß benutzt (Walking foot)? Der ist dafür unverzichtbar. Für größere Quilts ist auch ein großer Durchlass (Zwischen Nähfuß und Maschinenkörper) nicht unwichtig, denn da muss man auch bei der besten Falt-/Rolltechnik eine Menge Stoff hindurch bewegen können. Falls du Fragen hast, gern.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Gorgeous quilting!!!! Lovely work! Best regards from Spain!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Beitrag, also nur los :0)....

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...