Freitag, 6. Januar 2017

Serie: Etsy- Shop Interview mit "Baumstammbuch"

Heute startet meine neue Blogreihe
"Behind Creative Etsy-Shops"
Jede Woche könnt ihr bei mir ein interessantes Interview mit den Shopbetreibern lesen, sie kommen aus Deutschland, Dänemark und den Niederlanden...
Alle haben sich den unzähligen Fragen gestellt und sie ehrlich und umfassend beantwortet.
Heute stelle ich Euch den Etsy-Shop "Baumstammbuch"  aus Deutschland,
 besser gesagt aus der Nähe von Bamberg vor.
Shop-Inhaber ist Eckart Henzler, der seinen Shop mit ganz viel Kreativität und Herzblut betreibt...
Er wohnt mit seiner Frau und den vier Kindern auf einem grossen Hof (Erlacher Hof) mit mehr als 100 Obstbäumen auf 1 Hektar Land.
Er ist Künstler, Schnitzer und studierter Kunsttherapeut.
Er legt viel Wert auf natürliche Produkte, verwendet nur ökologische Öle und ungiftige Farben.
Der Shop "Baumstammbuch" hat

handgeschnitzte Holzfiguren und Tiere (Bauernhof-,Meeres-, Wald- und afrikanische Tiere, wilde Tiere, Fabelwesen und Engel)
Baumstammbücher und
Rohlinge zum Fertigschnitzen
im Angebot...

2012 wurde der Shop eröffnet,
 seitdem wurden 976 Artikel verkauft und Eckart hat ganze 1863 Bewunderer seiner Arbeit.

"Meine Holztiere, die Figuren und die Baumstammbücher sind einzeln, sorgfältig von Hand geschnitzt. Die Formen sind einfach, ursprünglich, sehr charaktervoll aber nicht übertrieben, nicht verulkend. Oft merke ich, dass außer meiner Hand noch ein weitaus größerer Künstler mitgearbeitet hat, nennen wir ihn die Natur. Wenn man diese Tierchen in der Hand hat, bemerkt man wie weich, warm, fast lebendig sie sind. Es fällt leicht, sie liebzuhaben, auch über lange Jahre und wer sie liebhat, dem bringen sie Glück."
                                                                              Eckart Henzler

Ich glaube, das sagt schon fast alles aus, oder?

Erzähl mir ein bisschen von dir - wer bist Du und was machst Du?
Ich bin ein leidenschaftlicher Freund der Natur. Die Schönheit von
Bäumen, Blumen, Tieren, der Berge, Wiesen und Meere berührt mich sehr.
Ich habe versucht als Lehrer mein Wissen und meine Achtung vor allem was
lebt weiterzugeben, doch das Schicksal und ein Bedürfnis nach Einsamkeit
hat mich andere Wege geführt. 10 Jahre habe ich als Lehrer in Russland
gearbeitet, jetzt lebe ich wieder in Deutschland mit vier Kindern auf
einem Hof. Ein riesiger Garten dient zur Selbstversorgung, als
Erfahrungsfeld für die Kinder und als Oase für viele seltene Pflanzen
und Tiere. Das Schnitzen gibt mir eine Möglichkeit die Familie zu
ernähren und gleichzeitig in der Nähe der Kinder zu sein und ihnen auch
ein Vorbild zu sein.

Wie bist Du zu Deinem jetzigen Beruf gekommen?
Ursprünglich habe ich gemalt. Ich bin ausgebildet als Kunsttherapeut und
Kunstpädagoge. Ich habe hauptsächlich in Russland gemalt um diesem
unbegreiflichen Land näher zu kommen. Doch als ich wieder in Deutschland
war, die Kinder nacheinander geboren wurden, ich zum Lehrer aber nicht
geboren war, musste ich mich auf meine Fähigkeiten besinnen: Die
Geschicklichkeit der Hände und ein Gefühl für Form und Material. Stark
war auch mein Antrieb, etwas Sinnvolles zu tun, etwas, das anderen
Menschen Freude bereitet und Kindern die Natur näherbringt.

Naive Kunst - Pinguine
Was findet man in Deinem Shop?
In meinem Shop gibt es in großer Zahl verschiedene Tiere aus Holz. Man
findet die Bauernhoftiere, wie Pferd, Schaf und Ziege, die Waldtiere,
wie Fuchs und Hirsch, Afrikatiere wie Elefant und Löwe und Meerestiere
wie Delphin und Seepferdchen. 
Aus anderen Kontinenten habe ich nur das
Lama und das Känguru im Repertoire. Immer wieder kommen Menschen auf
mich zu, die wünschen seltene Tiere, wie einen Tapir, einen Puma, einen
Büffel. 
Solche Aufträge erfülle ich gerne, da es mehr Kreativität
erfordert als das Arbeiten nach meinen vorgefertigten Schablonen. Ohne
Schablonen und immer wieder neu ist natürlich auch das Schnitzen der
Das ist mein zweites Standbein neben den Holztierchen. Weihnachtskrippen schnitze ich aus hohlen Baumstämmen oder aus aufgespaltenen Baumstämmen, die wie ein Buch
auseinandergefaltet werden können.
Man kann auch Rohlinge in Eckarts Shop kaufen, 
um sie z.B. mit Kindern fertigzuschnitzen -
eine super Idee z.B. für die Ergotherapie!
Was macht Deine Sachen so besonders?
Ich lege viel Wert auf die Einfacheit und Ausdruck der Form. Darin liegt
eine Kraft, die wir intuitiv spüren, wenn wir so eine Figur betrachten.
Sobald eine Figur zu sehr ins Detail und die Nachahmung der Anatomie
geht, verliert sie. Meine Figuren leben davon, dass sie nicht perfekt
sind, sowohl die Spuren des Materials Holz, als auch meiner Hand und des
Messers bleiben sichtbar. Im Spiel mit diesen Figuren können Kinder
einen anderen Zugang zu den Tieren und der Weisheit der Natur bekommen.
Auch die Baumstammbücher sind ein Ausdruck meiner Philosophie. Während
der Baumstamm als ganzes unverletzt bleibt, so kann er sich doch öffnen
und aus seiner Mitte heraus kommt das Leben, Tiere, Menschen, das Kind.
Danach kehrt jeder wieder in den Baumstamm zurück an den Platz aus dem
er hervorgekommen ist und der Stamm schließt sich wieder.
Wie wichtig ist Dir Umweltbewusstsein, auch in Bezug auf Deine Materialien?
Ich habe großes Glück, dass bei der Produktion meiner Figuren kein
schädlicher Abfall entsteht. Die Späne können im Garten verteilt werden,
worüber sich zum Beispiel die Himbeeren sehr freuen. Auch die Produkte
selbst haben erstens ein langes Leben, können weitervererbt werden und
falls sie doch nicht mehr gebraucht werden können sie der Natur ohne
jeden Schaden zurückgegeben werden. Das Holz wird von mir hier vor Ort
lokal ausgesucht und gefällt. Die Hauptsorten Erle und Birke wachsen
schnell nach und der Schaden für die Natur ist sehr gering. Das Öl für
die Oberflächenbehandlung ist rein pflanzlich und das Bienenwachs zum
Polieren aus eigener Imkerei.

Welche Holzsorten verwendest Du, welche verarbeitest Du besonders gern?
Ich arbeite mit allen heimischen Hölzern, was immer mir in Hände kommt:
Linde, Erle, Birke sind angenehm zu Schnitzen, Apfel, Zwetschge, Buche,
Elsbeere, Birne, Eiche sind sehr hart. Es ist kein Vergnügen damit zu
arbeiten, aber das Ergebnis belohnt dann die Mühe, denn manche dieser
Hölzer haben eine sehr schöne Farbe und Maserung.

Wie lange arbeitest Du an Deinen Figuren?
In dem Land, in dem ich lebe sind die Lebenshaltungskosten hoch und da
die Familie durchaus ihre Bedürfnisse hat, muss ich schnell arbeiten.
Wenn ich eine Stunde konzentriert arbeite schaffe ich in etwa 5
Tierfiguren, wenn ich 3 Stunden konzentriert arbeite tun die Finger
weh.

Was ist Deine große Leidenschaft?
Meine große Leidenschaft ist mein Garten auf einem Hektar Grund mit mehr
als hundert Obstbäumen
Was magst Du an Etsy, warum verkaufst Du hier?
Ich habe über Etsy viele nette Kontakte in ferne Länder gefunden. Es
berührt mich sehr, wenn ich von den Kunden Bilder aus Amerika, China
oder Schweden bekomme, wo zu sehen ist wie Kinder dort mit meinen
Tierchen spielen. Es gibt mir auch Hoffnung, weil ich sehe, dass
Menschen überall auf der Welt ein Gefühl für Schönheit und Achtung vor
der Natur haben und das ihren Kindern weitergeben wollen.
Etsy gibt mir so die Bühne, wo ich meine Arbeit darstellen kann auch in
Konkurrenz zu anderen Herstellern. Immer wieder hat sich Etsy auch
bemüht durch Promotion meinen Shop sichtbar zu machen.

Hast Du auf Etsy auch Lieblingsshops, denen Du folgst oder Lieblingsartikel?
Ich bin sehr schlecht in jeder Form von social media und habe auch kaum
Zeit in etsy herumzustöbern. Wenn ich es tue entdecke ich manches, was
mich anspricht, aber leider noch viel mehr Überflüssiges

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Dir aus?
Im Moment schnitze ich am Vormittag drei Stunden lang in einem
Behindertenheim. Die betreuten Menschen übernehmen dann, so gut sie
können das Glattschleifen. Durch diese geregelte Arbeitszeit komme ich
doch auf eine gewisse Stückzahl an Produkten. Außerdem ist das Schnitzen
so eine soziale und pädagogische Tätigkeit und dient nicht nur der
Produktion. Der Nachmittag ist bei mir von der Jahreszeit bestimmt. In
der Vorweihnachtszeit auf Grund der starken Nachfrage wird auch am
Nachmittag geschnitzt, im Frühjahr und Sommer ist Garten und Hausbau
angesagt.
Was machst Du, wenn Du mal nicht am arbeiten bist? Gibt es „Freizeit“ bei Dir?
Jetzt muss ich schon wieder vom Garten reden...

Woher kommen die Ideen für Deine Arbeiten, was inspiriert Dich?
In meiner Arbeit ist eine Evolution zu spüren. Langsam entwickeln sich
die Gesten und Gebärden zu immer mehr Ausdruck und Kraft. Das gilt für
die Spannung im Hals des Pferdes, die Neigung des Kopfes des Königs, den
spielerischen Schwung im Schwanz der Katze. 
So kommen die Ideen im Laufe
der Jahre aus der Arbeit selbst. Natürlich sind auch Kritik und Anregung
aus der Umgebung und von Kunden wichtig. Auch die Idee des
Baumstammbuches hat sich entwickelt. Als ich in Russland lebte, musste
ich das Holz für meinen Ofen selber spalten. Auch als Material zum
Schnitzen diente das Brennholz. Da war es nur noch ein kleiner Schritt,
nach dem Schnitzen die Figuren und das Holz wieder zu einem Baumstamm
zusammenzufügen.


Woran arbeitest Du momentan, gibt es neue Projekte?
Es gibt ein ungelöstes Problem, das mich beschäftigt, das ist die Farbe.
Ist es nicht doch möglich Farbe mit ins Spiel zu bringen? Ich könnte so
an meine frühere Tätigkeit als Maler wiederanknüpfen. Doch alle Versuche
bis jetzt sind nicht befriedigend.
Eine andere wichtige Aufgabe für mich ist es jemanden in meine Werkstatt
aufzunehmen und anzulernen. Irgendwo fühle ich doch eine pädagogische
Aufgabe und komme so zum nächsten Punkt:
Gibst Du auch Kurse?
Obwohl ich als Lehrer gescheitert bin, gebe ich doch Kurse an unserem
Hof. Wenn Kinder zu mir kommen, ist die Atmosphäre ganz anders, als wenn
ich an Schulen unterrichten muss. Hier wollen die Kinder etwas machen.
Oft gehen wir erst in den Wald zusammen und besorgen uns Holz, dann wird
geschnitzt und gebaut, ob Tierchen, Schiffchen, Löffel, oder Möbel aus
Wildholz. 
Auch die eigenen Kinder können Teilnehmen, auch die Eltern der
anderen Kinder. Alle können erleben, dass es glücklich macht etwas zu
schaffen. Und damit komme ich zur nächsten Frage:

Was machst Du am Liebsten?
Das Schönste ist es etwas Neues und Schönes geschafft zu haben. Das
Schnitzen ist ein große Anstrengung, es fällt einem nichts in den Schoß.
Vom Beschaffen des Holzes im Winter, der Arbeit mit Kettensäge und
Kreissäge bis zu den tausend kleinen Schnitten mit dem Schnitzmesser ist
schließlich jedes Stück nach dem Ölen und Polieren eine Belohnung für
mich. Das gleiche gilt auch für das Essen der Früchte aus unserem
Garten.
Was bedeutet Deine Familie für Dich? Wie vereinbarst du das mit Deiner Arbeit?
Ich habe das seltene Glück, dass die Kinder an meiner Arbeit teilnehmen
können. Sie verstehen von Klein auf was ich mache, sie können manchmal
Tierchen schleifen oder eigene schnitzen, und vor allem mit einer großen
Auswahl an Holztieren spielen, sie können mit auf den
Kunsthandwerkermarkt, wo ich ebenfalls schnitze und verkaufe. Nur für
Urlaub und Ausflüge bleibt mir keine Zeit.
Hast Du ein Motto - fürs Leben und die Arbeit?
Schönheit

Wenn Ihr an Kursen interessiert seid oder Fragen an Eckard habt:
Eckart Henzler

Erlach 1

96260 Weismain

Telefon: 09575 981635

e-mail: eckart(at)erlacherhof.de




Etsy- Shop : Baumstammbuch/ Eckart Henzler

Homepage: Baumstammbuch.de


Wenn Euch der Shop gefällt, wäre es toll, wenn ihr Eckarts Shop "Baumstammbuch" bei Etsy liken würdet, also den Shop favorisieren.
Ausserdem könnt ihr den Post auf Euren sozialen Medien (Facebook, Twitter, Google+, usw.) teilen.

Vielen Dank! Ich hoffe, das ihr den Beitrag so spannend gefunden habt, wie ich auch.
Handgearbeitetes Spielzeug aus Holz ist etwas ganz Besonderes, finde ich....
Nächste Woche geht es weiter, lasst Euch überraschen :0)



Darf gerne zum Verlinken mitgenommen werden :0)


Ganz LG aus Dänemark
Ulrike

Kommentare:

  1. Da muss ich auf einem dänischen Blog etwas über ein Projekt gleich um die Ecke lesen (lach) - keine 30km davon habe ich mal länger gewohnt ... toller Typ! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja echt witzig! ja, das kann man sagen! Ich finde auch das es ein "toller Typ" ist :0) Die Arbeit ist wirklich klasse und die Lebenseinstellung findet man sicher auch selten.... Ganz LG aus Dänemark Ulrike :0)

      Löschen
  2. Interessanter Beitrag und wunderschöne Sachen die er arbeitet. Ich werde auf jeden Fall meinen Daumen für diesen Shop geben.
    Vielen Dank für das Shop Interview. So lernt man doch auch andere Kreative kennen.
    Ich habe noch gar nicht so viel in meinem Etsy Shop.
    Liebe Grüße aus Deutschland - Melanie
    PS: schau noch einmal in meinem Blog oder auf Facebook und hole dir deinen Gutschein ab ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für den Wink liebe Ulrike. Etsy ist für mich ja noch ein unbekanntes Terrain aber interessant hier bei dir ein paar andere Shops kennen zu lernen. Ich werde wohl mal stöbern gehen :-)
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Absolut interessant, liebe Ulrike!! Du hast tolle Fragen gestellt und noch tollere Antworten bekommen... ich finde es sehr spannend, unterschiedliche Lebensstile, Menschen und Arbeiten kennenzulernen. Herzlichen Dank für deine Mühe - und ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung!!! ... bin dann mal einen bestimmten Shop anschauen und liken... ;-)
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ulrike!
    Eine sehr spannende Aktion, die du da auf die Beine gestellt hast! Und ein toller Shop präsentiert sich hier...
    Total klasse Fragen und tolle Antworten.
    Bin gespannt auf die folgenden Beiträge

    Danke, und ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ein toller Shop, Baumstammbuch. Die Krippen finde ich besonders interessant. Ich habe mich gleich bei Etsy angemeldet und "favorisiert". Dann werde ich deine Shopvorstellungen weiter verfolgen und natürlich noch in deinen Shop gucken.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  7. Servus!
    Wow das sind ja tolle Sachen in dem Shop! Ich bin begeistert.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ulrike,
    Welch wunderbare Dinge er aus Holz schnitzt! Baumstamm Bücher kannte ich vorher noch nicht. Schade, dass die Kinder schon so groß sind! Ich bin sehr überrascht und zugleich angetan von deiner schönen Aktion! Und, ich wünsche dir ganz viel Freude bei den Shop Präsentationen! 👍
    Fühl dich lieb gedrückt von mir!

    Herzliche Grüße aus dem kalten Heidelberg,
    Annette

    AntwortenLöschen
  9. Wow Ulrike, was für ein toller shop, mit sehr schönen Dingen. Das Baumstamm Buch finde ich klasse.


    Sehr interessant :)

    LG
    moni


    AntwortenLöschen
  10. Wow, ich bin sehr beeindruckt von den Baumstammbüchern, die Schnitzerein sehen wundervoll aus! Und bin sehr gespannt auf die kommenden Etsy Shop Inhaber.

    Ganz herzliche Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  11. Wahnsinnig interessant.... und so nah bei mir. da muss ich erst durch dich drauf kommen *lach*.
    die idee des baumstammbuches ist so genial!
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  12. Danke fürs zeigen dieser tollen sachen ! Ein wirklich schöner Shop, den ich sicher im Hinterkopf behalten werde...

    AntwortenLöschen
  13. Wie toll, da musst du aus Dänemark mich auf so einen schönen Shop bei mir um die Ecke aufmerksam machen, vielen, lieben Dank.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  14. Wirklich schön! Danke fürs erzählen und zeigen. Das nenne ich wirklich Kunst, mit Holz zu arbeiten ist sowieso etwas ganz wunderbares, es erinnert mich an meinen Kindheit, mein Papa hat viel mit Holz gewerkelt und auch Möbel gebaut, als Kind war ich immer dabei, hab auch selbst Hand angelegt und mir eines seiner Stemmeisen in die Hand gerammelt... die Narbe gibt es immer noch. Ich glaube es gibt wenige Kinder die tatsächlich noch Holzspielezeug spielen, bzw es überhaupt nicht kennen... Darum um so schöner, dass es noch Menschen gibt, wie Herrn Henzler !!! Gefällt mir!
    Liebe Grüße von der Insel Rügen, Mandy

    AntwortenLöschen
  15. Wow, was für ein kreativer Mensch! Toll!
    LG Petra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Beitrag, also nur los :0)....

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...