Freitag, 9. Juni 2017

Mein Statement: I´m a Blogger!


Die Bloggemeinschaft
stellen ja immer wieder allerhand tolle Sachen auf...

Unter anderem die neue Linkparty "I´m a Blogger"...
Anlass dazu ist wohl, wie wir inzwischen alle bemerkt haben, das sich einiges im Bloggerland verändert.
 Veränderungen sind eigentlich gut und müssen auch sein, meine ich.
Allerdings beobachte ich schon seit einiger Zeit, das liebgewonnene Blogs einfach so verschwinden. Wenn man Glück hat, findet man sie auf Instagram oder Facebook wieder.

Aber das ist eben nicht das Gleiche, Bloggen ist etwas ganz anderes!
Nicht nur ein paar Bilder mit Hashtags dran, meistens bekommt man auch gar keine Kommentare mehr, sondern vielleicht mal ein Herzchen...

Da fehlt mir die Rückmeldung, wie meine Sachen ankommen, was andere dazu meinen, was man so werkelt. Deshalb habe ich meinen Blog auch nicht mehr über Google+ laufen lassen, da gab es dann gar keine Kommentare mehr....

Wie bin ich denn nun zum Bloggen gekommen?
Eigentlich erst sehr spät, nämlich 2012, wie einige von Euch wissen,
 hatte ich ja im Mai 5-jähriges Blogjubiläum :0)

Durch unsere Auswanderung nach Dänemark waren ja schlagartig alle Kontakte weg, wir hatten ja nur noch uns als Familie. Und wenn man meint, alles ist so einfach und das Leben geht weiter, der irrt sich....
Neue Kontakte schliessen fast ohne Sprachkenntnisse und neu in einem fremden Land war eigentlich nicht machbar.
2010 habe ich meine alte Nähmaschine wieder hervorgekramt,
 nähen konnte ich zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht :0) 
Im Internet habe ich dann nach einer leichten Anleitung gesucht und bin auf ganz viele kreative deutsche und englische Seiten gestossen.

Das erste, was mir unter die Nadel kam, war eine Pixibuchhülle. Die ist mir auf Anhieb gut gelungen, das war der Startschuss. Schliesslich bin ich durch einen Illustriertenartikel auf Dawanda gestossen, besser gesagt einen netten Shop und habe mir ein ganz grosses Restepaket mit Jersey- und Webware gekauft. 
Davon habe ich immer noch einige Stöffchen :0) 
Das hat mir wahnsinnig Spass gemacht, etwas zu nähen und die Sachen wurden langsam schwieriger und besser. Meine Ordner haben sich in dieser Zeit gut mit Tutorials befüllt.

Dann wurde es soviel, das ich 2012 einen Shop bei Dawanda eröffnet habe, um etwas Platz zu schaffen. Inzwischen hatte ich mir ein Nähzimmer eingerichtet.
Gleichzeitig kam der Blog - wenn man anonym im Netz umherschwirrt, ist es schwer, Kontakte zu knüpfen und an Aktionen teilzunehmen. Also fing ich an zu bloggen, nur so zum Spass.
Und das ist es bis heute geblieben: Spass!
Ich liebe es, meine Sachen zu zeigen, Kommentare zu geben und zu bekommen, neue Leute kennenzulernen, Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen weiterzugeben....

Bis heute ist es mir nicht gelungen, hier in Dänemark eine ernsthafte Freundschaft zu knüpfen, die Kontakte beschränken sich nur auf meine Arbeit. Klar, das sind wirklich total nette Kollegen, aber das ist etwas anderes. 
Hier im Blog treffe ich gleichgesinnte Leute, mit denen ich fachsimpeln kann. Manche kenne ich schon seit vielen Jahren, ohne das wir uns je gesehen hätten. Ich fühle mich hier einfach wohl bei Euch.
Wenn manche Blogs verschwinden, hat man wirklich das Gefühl,
 jemand ist weggezogen :0)
Letztes Jahr habe ich das erstemal an einem Sew Along teilgenommen, das war so klasse. Es hat so viele neue Ideen und Kontakte gebracht.

Ich werde so lange es geht und jemand hier mitlesen mag, meinen Blog füttern! Ohne Blogleser gibt es eben auch einfach keinen Blog, also danke, das Ihr hier vorbeischaut!

Mein Blog ist nicht kommerziell, ich bekomme kein Geld dafür. Auch keine Gegenleistung für meine Interviews, es sei denn es war einfach ein dankeschön an mich :0)

Und so soll es auch bleiben:
interessante Posts
Sachen für Nerds
viel zu lachen
Bilder aus dem Wahnsinn meines Lebens
und von Strand und Meer
DIY und Anleitungen
Interviews
ganz viel Zusammenarbeit mit anderen Bloggern
gemeinsame Projekte...
Hach, da gibt es so vieles!


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)
verlinkt bei:

Kommentare:

  1. Liebe Ulrike,
    es ist immer wieder interessant zu lesen aus welch unterschiedlichen Gründen wir alle den Weg an die Nähmaschine gefunden haben. Und verbunden damit, mit dem Bloggen zu beginnen.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Sandy

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ulrike,
    das ist ja lustig, auch ich habe mit einer Pixie Hülle angefangen zu nähen und dann ging es durch alle Blogs mit Tutorials und schon damals wollte ich auch bloggen aber leider dachte ich das ist Hexenwerk und ich kann das nicht! Bin froh gemacht zu haben und blogge auch viel lieber als das ich in FB was schreibe .... mir sind Kommentare lieber als ein Däumchen, bei Instagram bin ich erst gar nicht!
    GLG Silke

    AntwortenLöschen
  3. Die Bloggerwelt hat sich enorm verändert . Ich schreibe seid 7 Jahren , habe viele gehen und kommen sehen . Leider ist nicht alles besser geworden und manches mal muss man sich neu orientieren .
    Daher wünsche Ich Dir weiterhin viel Spaß beim bloggen .
    Lg und ein schönes WE wünsch ich Dir

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ulrike,

    ich schau bei dir immer so gern rein und freue mich, dass Du munter weiterbloggst ;-)

    Ganz schade finde ich, dass Du noch keine Freundschaften in Deiner neuen Heimat knüpfen konntest und drücke Dir die Daumen, dass sich das ändert.

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ulrike,
    ich finde genau so sollte es sein...es soll Spaß machen und kein muss sein...ich denke das merken auch die Leser...ich bin ja noch nicht so lange dabei...habe mich nicht getraut und mich gefragt ob es wirklich jemanden interessiert was ich so mache....aber der Blog ist wie ein Kind man sollte sich gut um ihn kümmern und viele tolle Beiträge schreiben...soo wie du es machst! :)

    Liebe Grüße die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ulrike,

    ich finde es sehr interessant, was du zu diesem Thema schreibst. Ich bin ja noch ganz neu beim Bloggen, allerdings lese ich schon einige Jahre.

    Ich finde es viel schöner in den einzelnen Blog zu lesen. So ein Blog als Ganzes zeigt irgendwie mehr von der/dem Blogger. Ich denke du weißt, was ich meine.

    Facebook finde ich diesbezüglich ganz furchtbar. Instagram bin ich nun auch neu dabei und finde es schon interessant, aber nicht als kompletter Blogersatz.

    Ich freue mich, dass dir das bloggen immer noch Spaß macht. Mir macht es auch Spaß... und hoffentlich bleibt das auch so!

    Sehr schade, dass du noch keine engeren Freundschaften schließen konntest. Ich stelle mir das auch sehr schwer vor. Umso schöner ist es, dass du dir diesen tollen "Ort" hier mit viel Liebe, Kreativität und Begeisterung geschaffen hast.

    Liebe Grüße
    Jenni

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ulrike,
    vielen Dank für dieses Statement !!! Ich bin froh, Dich hier entdeckt zu haben und traurig, dass ich Dich erst jetzt entdeckt habe... Ich hab ganz viel nachzulesen bei Dir und bin gern hier zu Gast!!!.
    Danke, dass Du soviel Deiner Kreativität und ZEIT mit uns teilst!!!
    Alles Liebe, Katrin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ulrike,
    ich stimme Dir vollkommen zu, ich bin auch schon viele Jahre Blogleser und seit Anfang 2012 selbst Blogger, und es hat sich echt einiges verändert, viele meiner Lieblingsblogs sind von der Bildfläche verschwunden, umso mehr freue ich mich aber dennoch den ein oder anderen neuen Blog zu finden.
    Dann drücke ich Dir die Daumen, dass Du noch ein paar Gleichgesinnte in Deiner Umgebung findest.

    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ulrike,
    ich muss dir auch in fast allen Punkten zustimmen.
    Ich bin auch Bloggerin - und das sehr gern.
    Die anderen Dinge wie Facebook, Twitter etc. kommen
    für mich nicht infrage. Ich mag es, in den Blogs zu lesen,
    kommentieren zu können. Und ich freue mich auch über jeden
    Kommentar. Das macht die Sache lebendig. Ich bin auch froh,
    dass ich dich inder Bloggerwelt gefunden habe.
    Einen angenehmen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ulrike,
    mir ght es wie dir...
    Ich liebe das Bloggen....
    Dir ein tolles Wochenende....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  11. Das Problem mit den Bekanntschaften und Freunden kenne ich nur zu gut. Zu oft bin ich umgezogen und als Sprachhindernis reicht hier in Bayern schon der "falsche" Dialekt 😉. Aber bleib offen, manchmal stolpert man dann einfach über tolle Menschen. Ich jedenfalls erfreue mich nicht nur an deinem Blog, sondern auch an dem wachsenden Kontakt zu dir. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ulrike,
    Oh wie schön, du hast auch was übers Bloggen geschrieben, dass finde ich richtig klasse.
    Bloggen ist einfach viel schöner und auch intensiver als all die anderen social media.
    Weiterhin ganz viel Freude am Bloggen, ich gehe jetzt schlafen.
    Gute Nacht und viele liebe Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ulrike,
    das ist das Wunderbare am Bloggen - auch wenn im Umfeld keine (Näh-)freunde leben, haben wir hier Austausch und Zuspruch und bekommen Antwort auf unsere Fragen und werden mit Ideen gefüttert.... ich finde es zwar auch schade, wenn der eine oder andere gern besuchte Blog verschwindet, aber es kommen andere ins Blickfeld und das ist doch auch schön.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  14. Oh ja! So soll Bloggen sein - ein Spaß miteinander. Darum lese ich so gern bei dir. Weil bei dir alles so herzlich und liebevoll ist. Viele liebe Grüße maika

    AntwortenLöschen
  15. Ich finde einen Blog auch wesentlich persönlicher, als Instagram & Co. Ich stöbere gerne durch deinen und andere Blogs und bemühe mich, regelmäßig zu kommentieren. Das ist natürlich auch "umständlicher", als schnell irgendwo ein "Daumen hoch" oder Herzchen zu verteilen. Aber ich finde diese Rückmeldungen sehr wichtig und freue mich auch selbst darüber.
    Mach bitte weiter so!
    Viele Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  16. Du sprichst mir aus dem Herzen! Bloggen mag "old school" sein.....aber ist nicht durch ein schnelles "like" bei fb - oder ein Herzerl zu ersetzen!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Ulrike, ja da sagst Du was...
    Es gibt tatsächlich viele "Blogleichen", was ich wirklich sehr schade finden. Einige der Blogs las ich sehr gerne und nun ist seint Monaten schweigen im Wald. Ja, viele sind nur noch auf Insta und Facebook aktiv, ich mag das auch... Aber mein Blog, ist mein Blog, da nehme ich mir Zeit für, koche mir ein Käffchen dazu, freue mich über die Fotos und tauche nochmal ein in erlebtes. Mir macht es Spaß wie am ersten Tag und ich bleibe dabei! Schön, dass auch Du so denkst und uns hier nicht verlohren gehst, ich gucke immer wieder gerne bei Dir ein.
    Liebe Grüße von der INsel Rügen, Mandy

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Ulrike,

    ui, das ist schön, dass Du mitgemacht hast bei unserer Linkparty. Du sprichst mir auch aus dem Herzen und darum bloggen wir auch munter weiter :-)). Wir haben drei Jahre in Korea gelebt. Eine Verbindung besteht heute noch, alle anderen Bekanntschaften haben sich in Luft aufgelöst und wir wissen nicht einmal mehr wo sie heute wohnen. Bei uns war aber der Aufenthalt nícht für immer und so hoffe ich, dass sich irgendwann eine engere Freundschaft entwickeln wird.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Ulrike,
    wie schön, dass du das Nähen und Bloggen für dich entdeckt hast! Du hast einen tollen und herzlichen Blog geschaffen, den man immer wieder gerne besucht!
    Doch ich möchte mich nicht ganz der Meinung anschliessen, dass Instagram oder fb der Grund ist, dass viele ihren Blog aufgeben. Ich glaube, es ist die Zeit, die vielen fehlt. Einen Blog zu pflegen ist sehr zeitaufwändig. Ich sehe das bei mir. So gerne würde ich viel mehr posten, aber zur Zeit ist das einfach nicht möglich und da bin ich sehr froh, dass ich durch Insta und fb doch noch ein bisschen am Laufenden bleibe.
    Ich wünsche dir, dass du bald schöne Kontakte knüpfen kannst in Dänemark. Vielleicht gibt es ja sogar Nähgruppen in deiner Nähe? Dass dieses tolle Hobby verbindet, durften wir ja alle zum Glück schon erfahren :)
    Ganz lieben Gruß!
    Susanna

    AntwortenLöschen
  20. Servus!
    Ohja, ich geb zu, ich bin auch fast nur noch am handy, schnell Instagram, Twitter und Facebook, und erst Sonntags dann immer am PC um alle Blogs nachzulesen. Aber das mach ich dann in Ruhe und sehr gerne.
    Meine Blogbeiträge trage ich meist gestaffelt ein, und geb sie dann jeden zweiten Tag frei.
    Von meiner Arbeit gibt es nicht mehr so viel zu bloggen, weil ich ja mehr im Büro als bei den Kindern bin. Und zum Basteln komm ich nur am Wochenende, und da auch nicht immer.
    Aber für mich passt das so. Es ist ein Hobby, und das soll es auch bleiben. kein Muss und Soll - sondern Spaß und Freude.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  21. Lebe Ulrike,
    jetzt habe ich es auch endlich zu Dir geschafft, aber von Detmold nach Dänemark ist ja auch nicht mal so ohne, lach. Obwohl ich ja eigentlich von Schweden aus mal eben auf einen Kaffee hätte vorbeikommen können, zwinker.
    Ich finde Deine Post sehr interessant und freue mich sehr, das Du bei meiner BB Linkparty mitgemacht hast.
    Das Dänemark nicht auf meinem Schild vorhanden ist liegt daran, das ich mich dort noch nie wirklich aufgehalten habe, außer bei der Durchfahrt nach Schweden und zurück. Aber ich arbeite gerade daran, die Skandinavischen Länder zu entdecken, freu
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  22. liebe Ulrike
    ich Blogge auch gerne ,jedoch wegen Zeitmangel nur noch einmal in de rWoche aber das sehr gerne
    ich möchte die dadurch entstandenen Freundschaften nicht missen
    sei lieb gegrüßt SilviA

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Beitrag, also nur los :0)....

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...