Freitag, 28. September 2018

Der Harry Potter - Buchregal Quilt: Das Backing


Wenn ich auch noch keinen neuen Block für meinen Quilt vorweisen kann, 
bin ich natürlich voll am werkeln :0)

Ich habe ja lange mit der Rückseite überlegt und langsam ist die Fertigstellung des Tops ja absehbar. Eigentlich wollte ich die Hausfarben verwenden, aber dann kam mir der Gedanke, ob ich nicht mal nach einem Sponsor schaue...


Und siehe da - wer fragt, bekommt eine nette Antwort! 
Ruth Baudischs Shop kannte ich schon aus Dawanda Zeiten, sie hat eine grosse Auswahl an Patchworkstoffen. Durch das K.O. bei Dawanda ist sie mit ihrem Shop jetzt bei Etsy gelandet, aber arbeitet auch am Aufbau ihres eigenen Shops

Sie betreibt ein eigenes Atelier in Quickborn, ist kreativ und quiltet natürlich auch selbst.
Sie ist als freischaffende Redakteurin für verschiedene Kreativ- Magazine tätig,
 wie z.B. das Patchwork Magazin.


 Sie hat auch schon ein Buch verfasst,
 "Sternzeichen in Patchwork" aus dem Urania Verlag.


Ruth entwirft und designt eigene Quilts, im Magazin
"Patchwork & Nähen, Spezial, Farbenzauber"5/18
 hat sie den Quilt "Concerto" designt und genäht.


Hier sind viele tolle Musik- Stoffe verarbeitet. In ihrem Shop bekommt man u.a. auch ein komplettes Stoffpaket für das Top dieses Quilts zu kaufen.

Wenn man also bestimmte Stoffe für ein Quiltprojekt braucht,
 ist man hier immer gut beraten. Es sind noch längst nicht alle Stoffe in den Shops sichtbar, die Ruth auf Lager hat. Wenn man etwas bestimmtes sucht, einfach bei ihr nachfragen. Man erhält umgehend eine passende Antwort :0)

Ich bin weiter fleissig und bereite mal weitere Blöcke für die Umrandung vor. Ich berichte bald wieder!

Am Dienstag startet unser Weihnachts - Quiet Book Sew Along
Dran denken und rot im Kaender anstreichen!!


verlinkt bei

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)








Donnerstag, 27. September 2018

Probenähen: Handtasche Asta von Rund & Eckig



Ich durfte Probenähen für "Rund und Eckig"
Und zwar die Tasche "Asta" .

Sie ist ca. 23 x 32 cm gross und eignet sich als Alltagsbegleiterin, aber auch wenn man schick ausgehen möchte. Asta kann Notizbücher/-blöcke bis A5 beherbergen und alles was Frau sonst noch so mit sich rumschleppen muss :-)
Es gibt noch eine kleinere Variante, die "Astrid" - dazu später mehr....

 Ich habe die grosse Tasche davon genäht.
Dafür waren meine Stöffchen genau richtig, ein türkisfarbener Taschenstoff und der Krakenstoff....


Geschlossen wird sie mit einem Reissverschluss.  Es gibt eine Innentasche, die ebenfalls einen Reissverschluss hat. Es gibt zwei Varianten sie zu nähen, ich habe meine mit Schrägband eingefasst, man kann sie aber auch verstürzen.


Seitlich gibt es noch einmal ein Reissverschluss - Fach zum Aufbewahren von Schlüsseln oder Geldbörse. Das Fach liegt im inneren Teil sehr geschützt.


Ihr seht sie: Krakenarme :0)
Die Stickdatei passte so wunderbar zum Innenstoff.


Der goldene Ankerknopf macht sich prima an den Jeans - Trägern der Tasche. Diese sind ein Upcycling-Projekt...
Auch die Träger kann man aus mehreren Varianten wählen, sie auch als Umhängetasche nähen. Oder einfach beides, ganz wie man möchte!


Das Reissverschlussende ist an einem Karabiner befestigt, so baumelt nichts herum.
Die Innentasche hat eine leicht bauchige Form, wie man sehen kann. Man vernäht am Besten aussen einen festeren Stoff, also z.B. Taschenstoff, Canvas oder Jeans.


Nun konnte ich endlich das tolle Seepferdchen und den Häkelanhänger platzieren. Es passt einfach klasse zur Tasche.


Auch die Rückseite bietet Platz für Stickdateien und Verzierungen, macht sich aber selbst ganz schlicht hervorragend. Ich habe nur mein Label hier angebracht.


Ich lasse einfach mal nur die Bilder für sich sprechen....




Die Asta hat auch noch eine kleine Schwester, nämlich "Astrid". Sie ist ca. 22 x17 cm gross und man kann die wichtigsten Sachen wie Handy, kleiner Geldeutel und Schlüssel darin verstauen. Die ebooks sind separat oder als Kombi- ebook erhältlich. 

Wenn Ihr schon etwas Erfahrung mit dem Taschennähen habt, werdet Ihr sicher von den Taschen begeistert sein :-)
Ich muss auf jeden Fall noch eine kleine Variante ausprobieren!

Schnittmuster: Tasche "Astrid" und "Asta" von Rund & Eckig
Bei


Für das Herbst- Handarbeitsbingo bei Barbara gibt es ein Kreuz mehr:


- etwas besticken :0)

verlinkt bei:
TT- Taschen und Täschchen,  Froh und Kreativ, Freutag

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Mittwoch, 26. September 2018

Frida on Tour: Gränna am Vätternsee


Die Zuckerbäckerei hatte ich Euch ja schon gezeigt, das Örtchen, das besonders für die rot-weissen Polkar Grisar (schwed.: Polkaschweinchen) bekannt ist, heisst Gränna.
Es liegt direkt am Vätternsee.

Dieser ist der zweitgrösste See Schwedens und wird in die Ostsee entwässert. Er hat eine Fläche von 1900 kvm. Die grösste Stadt am Vättern ist Jönköping mit Huskvarna am südlichen Ufer des Sees.


Gränna besteht zum grossen Teil aus Holzhäusern mit Gärten, hier hat man einen schönen Blick bis hin zum Vätternsee.


Hier geht es runter zum Hafen, ein gutes Stück Weg, wenn es so heiss ist...
Aber Frida war schlau und hat sich tragen lassen


Hier kann man nicht nur mit der Fähre fahren, sondern auch schwimmen gehen. Es gibt ein richtiges Schwimmbad hier unten, mehrere Restaurants und den Yachthafen.


Direkt gegenüber von Gränna befindet sich die Insel "Visingsö", hier kommt man mit der Fähre ans Ziel. Nicht so gross, aber ziemlich voll....


Frida wartet auf das Essen - was sonst!
Wir waren im "Tsatsiki" , wie der Name vermuten liess, ein griechisches Restaurant - aber mit waschechten Griechen!
Es war richtig lecker, Gyros vom Grillspiess, Tzatziki, Pommes, Salat, schwarze Oliven und Pepperonis. Sehr zu empfehlen :0)


Hier konnte ich ganz schön schwitzen um vom Hafen wieder hoch in die Stadt zu gelangen - Frida hatte es sich einfach bei mir in der Tasche bequem gemacht....
Die Gute hatte zu viel gefuttert und war ganz schön schwer :0)


Aber in die Zuckerbäckerei ist sie dann ja trotzdem noch gegangen bzw. getragen worden, das habt Ihr ja gesehen !

Nächstes Mal gibt es wieder abenteuerliches von Frida....

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike und Frida :0)




Dienstag, 25. September 2018

Ausprobiert: Der Reissverschluss Einfädler


Werbung                                                    ***********************

Ich wollte Euch ja unbedingt nochmal die Reissverschluss Einfädelhilfe von Snaply vorstellen. Endlich bin ich dazu gekommen, sie auszuprobieren :0)
Was soll ich sagen? das Teil ist phantastisch. Meine Endlos- Reissverschlüsse lassen sich sekundenschnell und ganz gerade aufziehen. Es ist ganz simpel!

Manchmal gab es nämlich beim aufziehen immer Beulen, weil der Zipper nicht gerade aufgefädelt war. Damit ist jetzt Schluss. 
Der Einfädler wird einfach auf die Tischplatte geschoben, das funktioniert bei einer Plattenstärke von 1- 4 cm.


Den Zipper in den Schlitz einsetzen


Den Reissverschluss in der Mitte teilen


Die zwei Hälften gleichzeitig in den Zipper einfädeln, sie solllten einen 90 ° Winkel bilden.
Die Raupe zeigt dabei nach unten.


Nun den Reissverschluss gleichmässig nach hinten wegziehen, Fertig!


Man muss nur aufpassen, das man rechtzeitig stoppt :0)
Sonst ist der Zipper wieder raus...


Es geht so einfach, ich war echt überrascht. Das Teil nimmt nicht viel Platz weg.


Das ist auf jeden Fall eine Sache, die sich lohnt! Kennt Ihr das Teil schon? Wie fädelt Ihr Reissverschlüsse ein?

Reissverschluss Einfädler: Snaply Nähkram

verlinkt bei:


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Montag, 24. September 2018

Kaffeeduft: Mein Latte Macchiato



Den Kaffeeduft Quilt kann ich mir nicht entgehen lassen :0)
Ich bin nur etwas im Hintertreffen, weil ich die ganze letzte Woche nicht da war und diese Woche Nachtwachen habe bis Montag.

Aber der erste Block ist fertig geworden, am Milchkännchen bin ich dran.
Mein Bügeleisen hat etwas Mucken gemacht und so war der angefangene Block dahin :0(
Obwohl ich es regelmässig reinige, war etwas in den Düsen drin!
Jetzt muss ich von vorn anfangen....
Aber hält mich das ab? Nein!


Den Hintergrundstoff habe ich mir aus Deutschland mitgebracht, aber sonst verwende ich Stoffe aus meiner Restekiste. Mal sehen, wie weit ich damit komme :0)

In meiner Küche fehlt mir eindeutig etwas an der Wand, da ist dieser wunderbare Quilt genau das Richtige.

Also gibt es heute mal kein Harry Potter Update, sondern erst am Freitag! Ich habe nämlich den Stoff für die Rückseite - aber dazu erfahrt Ihr am Freutag mehr.


Für das Herbst Handarbeitsbingo von 60°Nord habe ich wieder
 ein paar Kreuze machen können:
- etwas für mich selbst machen
- etwas mit Papier machen -> FPP
- etwas aus vielen kleinen Teilen machen



Hier gehts zum gemeinsamen Projekt "Kaffeeduft" von Regina Grewe, Claudia Hasenbach und Ula Lenz

Wie weit seid Ihr, wer macht denn so alles mit? Greift Ihr auch in die Restekiste oder habt Ihr Euch Stoff dafür gekauft?

verlinkt bei

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Freitag, 21. September 2018

Die Magie des Lesens...




In diesem Jahr feiert Harry Potter ja sein 20 jähriges Jubiläum und der Carlsen - Verlag hat aus diesem Anlass zu einer Blogparade aufgerufen:


Da auch meine Kinder mit den Büchern gross geworden sind, kann ich direkt in die Erfahrungskiste greifen und mich an der Aktion beteiligen.

Harry Potter betritt meine Lebensbühne


Meine Potter Bücher....schon sehr alt...
Angefangen hat alles im Jahr 2000. Damals bin ich wohnungsbedingt noch oft mit dem Zug gefahren. Ich befand mich gerade mitten in der Ausbildung zur Ergotherapeutin und war schon 30 Jahre alt....

Als ich noch auf meinen Zug warten musste, bin ich noch schnell in die Bahnhofsbuchhandlung gegangen um etwas zu lesen zu besorgen.
Beim Stöbern bin ich auf das Buch "Harry Potter und der Stein der Weisen" gestossen. Schon beim aufschlagen der Seiten war ich interessiert, habe die erste Seite gelesen und das Buch gleich gekauft. Der Schreibstil hat mir gleich prima gefallen und ich sagte mir, wenn es nichts ist, kriegen es eben die Kinder :0)

Den ersten Roman habe ich in zwei Tagen durchgelesen und musste gleich schauen, ob ich den zweiten Band finden kann. Gesagt, getan, der dritte folgte kurze Zeit später.

Dann dauerte es etwas, bis der vierte Band herauskam, diesem Tag habe ich damals entgegengefiebert. Es war nämlich nicht klar,
 ob man eines der begehrten Bücher ergattern konnte.

Zu dieser Zeit war ich in Hannover (besagte Ausbildung) und bin jeden Morgen mit dem Zug dorthin gefahren. Die Bahnhofsbuchhandlung hatte zum Erscheinungstermin schon wahnsinnig viele Vorbestellungen. Es gab nachts eine Harry Potter Party dort, natürlich mit Verkleidung. Ich habe mir mein Buch gleich morgens gesichert und konnte es kaum abwarten, bis ich Schluss hatte und nach Hause kam.

Ihr habt richtig gelesen: ich habe den ganzen Tag gewartet und auch im Zug nicht ins Buch geschaut! Das habe ich in aller Ruhe zu Hause genossen.

Das Potter Fieber hatte ich nicht lange für mich, mein Sohn war gleich voll begeistert und hat die Nase ab da regelmässig in die Bücher gesteckt. Als dann meine Tochter lesen konnte, waren die ersten Bücher Pipi Langstrumpf, Jim Knopf und gleich darauf gefolgt von Harry Potter. Noch heute ist sie ein grosser Fan der Geschichten von Joanne K. Rowling und häkelt mit Begeisterung an einer grossen Harry Potter Decke ...

meine Schmuckstücke, ich liebe diese Ausgaben!
Die Faszination von Hogwarts

Ich habe schon immer viel gelesen, beginnend mit 3 Jahren. Mein erstes Buch dürfte die Raupe Nimmersatt gewesen sein, gefolgt von sämtlicher Kinder- und Jugendliteratur. Mit meiner Mutter habe ich mehr Zeit in Bibliotheken verbracht, als sonstwo.
 Bibliothekarin oder Buchhändlerin wären meine ganz grossen Traumberufe gewesen - es gibt nichts Schöneres als Bücher und Lesen - naja...vielleicht Stoffe und nähen :0)

Die Harry Potter Bücher haben mich stark beeinflusst, ich bin sehr fasziniert von der magischen Welt und besonders von den Charakteren. Manchmal hofft man das vielleicht doch noch ein Brief aus Hogwarts eintrudelt :0)

Harry Potter hat mich nicht zum Lesen gebracht, aber ich bin nie wieder davon losgekommen. Es ist, als ob man gute alte Freunde besucht, wenn man die Bücher wieder liest. In den letzten 18 Jahren habe ich die Bücher fast jedes Jahr wieder gelesen. Und immer wieder entdecke ich neue Sachen und freue mich über die zauberhaften Geschichten.

Wie hiess es doch bei Peter Pan?

Never grow up!
ich habe auch die englischen Ausgaben hier 
Die englischen Ausgaben sind erstmal schwer zu lesen. Man versucht immer alles zu übersetzen und erfasst nicht den Charme und die Magie der Texte. 
Im Original ist manches ganz anders als in der deutschen Übersetzung. 
wichtige Weltliteratur!
Harry Potter macht kreativ!

Durch die Bücher habe ich dann auch angefangen, Harry Potter Sachen zu nähen von Quietbooks über Taschen bis hin zu meinem Jahresprojekt, dem grossen Wandbehang.


meine kleine Fanecke
Ich liebe all die kleinen Dinge, die mich an die Geschichten erinnern. 
So bleibt alles lebendig.

Felix Felicis, etwas Schmuck und auch was aus Slytherin

Ein Geschenk meiner Tochter - die drei hängen in meiner Nähbude
Wenn ein Geschenk für mich ausgeheckt wird, liegt man mit solchen Dingen nie daneben!


Banner an meinem Schrank - Harry und Hermine

Ein Teil des fertiggestellten Tops für meinen Wandbehang
Die Harry Potter Bücher haben bei mir und meinen Kindern eine grosse Faszination ausgelöst. Die Schmuckbände mit den Zeichnungen sind einfach nur atemberaubend und bringen wahrscheinlich noch mehr Kinder zum Lesen. 
Auch nach 20 Jahren Harry Potter sind die Bücher beliebter als je zuvor, man glaubt es kaum!

Eine Häkeldecke für meine Tochter
Wenn man erreichen kann,das Kinder völlig in eine andere Welt abtauchen können und die Geschichten richtig miterleben, dann trägt Harry Potter auf jeden Fall ganz aktiv zur Leseförderung bei. Wenn das Interesse erst einmal geweckt ist, schaut man sich auch andere Bücher an, die einem lesenswürdig erscheinen. das geht mir zumindestens so.


Das Hauswappen von Hogwarts
Man kann sich ganz schnell mit einem Charakter aus den Geschichten identifizieren, für mich ist es ganz klar Hermine! Sie ist sehr schlau und liebt Bücher. Ihren Blick kurz vor den Prüfungen, nahe am Nervenzusammenbruch, kann ich mir gut vorstellen :0)

Freundschaft spielt eine wichtige Rolle in den Erzählungen, 
Zusammenhalt und nur gemeinsam ist man stark...

Ganz wichtige Werte werden hier vermittelt, die man leider heute 
in unserer Welt nur noch selten findet. 


Das Monsterbuch der Monster als Etui
Wer es wirklich noch nicht versucht hat: Lest mal ein Buch! Das hat mit den Filmen wirklich nur sehr wenig zu tun, obwohl sie toll gemacht sind.


Harry Potter Kissen, handbestickt
Auch wenn ich mit meiner Liebe zu Harry Potter immer belächelt werde - ich brauche einfach meinen Lesestoff! Das wird sich nie ändern :0)

verlinkt bei


Die wichtigsten Infos zur Blogparade und wie Ihr teilnehmen könnt

Thema: Blogparade "Harry Potter und die Magie des Lesens - Wie Harry Potter (meine) Kinder zu Lesern macht"

Zeitraum: 1. September bis 30. September 2018

Du hast einen eigenen Kanal und schreibst/drehst einen Beitrag zum genannten Thema
Du nennst und verlinkst diese Seite in Deinem Beitrag
Du nutzt eine der beiden aufgeführten Grafiken in Deinem Beitrag
Du verwendest den Hashtag #20yearsofmagicde
Du meldest Deinen Beitrag an blogger@carlsen.de
Alle Beiträge werden gesammelt und verlinkt und auf 20yearsofmagic.de veröffentlicht.

Man kann alle Bände von 1-7 der Jubiläumsausgabe gewinnen.

Ganz LG aus Dänemark - Accio books!
Ulrike :0)