Dienstag, 29. September 2020

Märchen - Quietbook SAL 2020: Linkparty für den 2. Zwischenstand...


Wie schon angekündigt, wollen wir uns heute den zweiten Zwischenstand für unser gemeinsames Quietbook Projekt anschauen :0)

Inzwischen sind bei "Ulrikes Quietbooks" die Anleitungen für vier Seiten veröffentlicht worden. Dann könnten vier Seiten oder auch schon mehr entstanden sein.
Inzwischen habe ich schon so viele tolle Seiten bei Euch gesehen und komme aus dem Staunen nicht mehr heraus! Ihr seid so kreativ...

Und anscheinend nähen noch einige Blogger "verdeckt" mit - hier geht es tatsächlich nicht um Perfektion, sondern um den Spass an der Sache. Ich habe noch keine einzige Seite gesehen, die mir nicht gefallen hätte....Gelle Elfi?! :0)
Also nur ran, zeigt mir Eure genähten Werke, egal obe nun schon fertig oder noch mitten drin.


Hier seht Ihr noch einmal meine Seite mit "der kleinen Meerjungfrau".
Sie hat einen Meerjungfrauenschwanz und ein Kleid zum Wechseln bekommen.


das Gesicht habe ich noch aufgestickt.


Rapunzel in ihrem Turm....
da war klar, das es einen Zopf zum Flechten geben wird. Man kann dazu verschiedene Zopfgummis nehmen und diese vielleicht hinter den Büschen deponieren. Dazu würde man die Büsche gleich doppelt zuschneiden und zusammennähen. Anschliessend nur an den Seiten und unten auf der Hauptseite festnähen - dann entsteht eine kleine "Tasche"

Ich habe noch eine Blätterranke dazugenäht, sie ist aber nicht stabil genug, das der Prinz daran hochklettern könnte.... :0) 


Auf die Büsche habe ich noch kleine Beeren aufgestickt....

Auf meinem Quietbook Blog "Ulrikes Quietbooks" könnt Ihr heute die Anleitung für die sechste Seite bekommen....Es wird wieder sehr märchenhaft....

Verlinkt bei


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Freitag, 25. September 2020

Freupost - der Herbst kann kommen...


Ihr ahnt es nicht! Also ich hab da auch nichts von geahnt :0)
Bei mir ist am Donnerstag Post aus den Niederlanden eingetrudelt...


Der Absender war die liebe Ute vom Blog "Mühlenmeisje"
Also wirklich, beim Öffnen des Briefs habe ich fast einen Herzkasper bekommen. War doch der erste Blick gleich vom tollen Muster und den schönen Farben gefesselt.
Unvorstellbar, das sich jemand für mich solche Mühe und Arbeit macht....
Weiss ich doch ganz genau, wie lange man an solchen Sachen arbeiten kann :0)


Er hat ein wunderschönes Lochmuster, sogar mit Zopf in der Mitte. Ich staune ja wie gleichmässig und ordentlich man doch stricken kann...
Er ist ganz kuschelig (aus Baumwolle, man staune!) und hat Überbreite :0) Passt also super über meinen Rücken und ist richtig zum einkuscheln. Ich hatte schon erwähnt, das ich eine supergrosse Frostbeule bin?!


Eine liebe Karte mit einer Windmühle (hab ich noch nicht!) und einem tollen Lesezeichen war auch noch dabei. Ja ist denn schon Weihnachten??!
Liebe Ute, du hast mir wirklich eine riesengrosse Freude gemacht, ich bin echt von den Socken! Das kann ich zur Zeit wirklich gut gebrauchen und das Lächeln wird da jetzt irgendwie mit Dauerklebefluch in meinem Gesicht hängenbleiben :0)


Dann hat mich noch liebe Sommerpost von Nina aka "Wippsteerts" erreicht. Manchmal geht Post hier seltsame Wege und plötzlich bekommt man sie auch ohne Postboten geliefert :0)


Ninas selbstgewerkelte Stempel und Drucke sind immer sensationell! So detailreich und total echt wirkend. Die Karte ist aus selbstgeschöpftem Papier gemacht, ich liebe sowas. Sachen, in die man Liebe und viel Arbeit gesteckt hat um anderen eine Freude zu machen :0)

Das wollte ich nochmal gesagt haben:
Das vereint uns alle hier, jeder von Euch steckt viel Mühe und Liebe in seine Posts und Projekte um anderen oder auch mal sich selbst etwas Schönes anzutun! Ich mag Eure Blogs alle sehr und freue mich immer, wenn Ihr bei mir vorbeischauen mögt. Lieben Dank auch für alle, die sich mit meinem Quietbook Sew Along versuchen und mitnähen.
So! Das wollte ich mal loswerden :0)

Nun wünsche ich Euch wirklich ein tolles, sonniges Herbstwochenende...


 

Donnerstag, 24. September 2020

UFO- Time #09.20: Mein Herr der Ringe Quilt


Wieder ist es soweit! 
Der letzte Donnerstag im Monat - Zeit bei Valomea unsere UFO´s zu zeigen...

Ein klein wenig bin ich mit meinem Herr der Ringe Quilt vorwärts gekommen :0)
Das Quiet Book SAL und die privaten Dinge nehmen eben doch eine Menge Platz ein, seufz.


Die Blöcke waren teilweise wirklich unterschiedlich groß und ich musste ganz schön friemeln. Ich denke nicht, das es nun perfekt passt, aber ich habe es hinbekommen.


Sogar mit dem
Gandalf Block!
Den habe ich umrahmt und den Rest mit Sashings dazwischengenäht. 
Sogar mein Stoff hat gereicht :0) Er hat ein schönes Querformat bekommen.

Nun habe ich noch Batikstoff für den Aussenrand, für das Binding bin ich noch unschlüssig. Vielleicht der gleiche Stoff wie für den Rand?
Denn es soll ja ein Wandbehang werden.  Ein Block von Regina Grewe (der zweite von oben ganz links) ist spiegelverkehrt genäht. Das ist mir erst beim zusammennähen aufgefallen. Ich habe es aber nicht geändert, weil der Block von Regina ist...
kann ja auch Geheimschrift sein :0)

Heute nachmittag fahren wir wohl nach Aalborg und dann werde ich Stoff für die Rückseite besorgen. Da der Quilt an der Wand hängt, werde ich einfach einen schönen Unistoff nehmen. In einer passenden Farbe, vielleicht ein Braun- oder Grünton.

Dann kann es weitergehen. Die Blöcke selbst werde ich nur im Nahtschatten quilten, denke ich mal. Mit meinen bescheidenen Kenntnissen fällt es mir immer noch schwer hier von "quilten" zu sprechen :0)
Aber der Rand könnte dann ein schönes Muster bekommen, ich muss mich doch mal langsam ins free motion quilting einarbeiten. Aber auch hier bin ich dran 
und hab was geplant! Das werde ich Euch bald  zeigen können....

Ich bin sehr gespannt, ob es bei Euch mit den Projekten weitergegangen ist und mach mich mal auf die Socken...


verlinkt bei
UFO Time/ Valomeas FlickenkisteNähfrosch- du für dich am Donnerstag

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)






 

Dienstag, 22. September 2020

Magisch stricken: Ein kuscheliger Poncho


Bevor ich zum Punkt komme:
Heute geht es bei "Ulrikes Quietbooks" weiter mit Seite vier. Alles Weitere findet ihr dort im Blog. Ich freue mich, wenn Ihr zahlreich vorbeischaut!

Als ich letztens im Wollgeschäft in Saltum gestöbert habe, sind mir Restknäuel in die Hände gefallen - ich konnte nicht widerstehen!
Eigentlich gefiel mir die gelbe Wolle wahnsinnig gut, davon gab es nur drei Knäuel. Ich dachte da könnte ich mir einen schönen Schal strickeln oder ein Tuch. Hmmm...

Die Wolle heisst "Fluffy LaLa Berlin" von Lana Grossa,sie besteht aus Alpaka, Polyamid, Mohair und Schurwolle - und ist fluffig und weich.


Dann habe ich mir überlegt, das ich schon lange einen Poncho haben wollte zum Überziehen jetzt im Herbst - Ihr wisst ja das ich eine ausgemachte Frostbeule bin :0)

Dafür reichte die Wolle aber nicht. Also hab ich nochmal geschaut. Grau wäre super gewesen als Kombifarbe, gab es aber nur noch mit einem Knäuel. Da ist mir das rot in die Hände gefallen. Rot und gelb, was für ein Zufall!
Gryffindor Farben....
ein kleiner Wink des Schicksals *kicher*

Ich wollte eigentlich das Seersucker Strickmuster nehmen, doch da ist was schief gegangen. Ich Dölmer habe die Rückreihen wie die Hinreihen gestrickt. Wo war meine Brille?!
Aufribbeln bei der Wolle und mit dem geringen Bestand? Nein zu gefährlich.
Also habe ich so weitergestrickt und das Muster gefiel mir dann richtig gut.


Ich habe zwei grosse Rechtecke mit 65 x 90 cm gestrickt und sie dann zusammengenäht. Dafür habe ich 5 er Nadeln genommen, das ging recht gut.
Durch die zwei Farben habe ich nun eine Seite mit mehr gelb und eine mit überwiegend rot. 
Erst hatte ich an Holzknöpfe die Reihe schräg runter gedacht, also zwei bis drei grosse.
Aber dann fiel mir meine schöne Harry Potter Tuchklammer ein. 


Hier seht Ihr die gelbe Seite. das Gelb hat auch kleine rote und orangene Knötchen im Garn. Der Poncho passt prima und ist total kuschelig und warm. Zu einer Jeans mit Bluse drunter sieht das bestimmt gut aus...
Die rote Seite nach vorn steht mir komischerweise besser. 

Ihr werdet mich bestimmt steinigen, schon wieder was potteriges! Aber ich verspreche das ich die Woche noch was anderes auf Lager habe :0)

Verlinkt bei


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)
 

Freitag, 18. September 2020

Renovierungsarbeiten im Urlaub....


Dieses Jahr war sie dann endlich auch fällig - unsere "Udestue"...
Was ist denn eine Udestue, werdet Ihr Euch fragen :0)

In Deutschland würde man es als Wintergarten bezeichnen.
Sie hat knapp 40 qm und ist direkt an unserem Wohnzimmer dran,
 getrennt durch eine Terrassentür. Es gibt auch eine Heizung...
Wir wollen sie mal als Wohnraum mitnutzen, mit Bänken und Kissen 
an den Fenstern entlang, Lounge Möbeln ....
So das man in den Garten schauen ,ein gutes Buch lesen, 
Kaffee trinken, Musik hören kann...


Vor zwei Jahren haben wir sie umbauen lassen, denn sie hatte nur ein Plastikdach drauf, also durchsichtig. Sie war nicht gedämmt, dadurch waren im Sommer tropische Temperaturen und im Winter war es eisekalt. Also haben wir die Dachdecker damit betraut, ein festes Dach mit Teerpappe aufzulegen und die Decke innen zu dämmen 
und mit Holzpaneelen zu verkleiden. 


Dieses Jahr musste nun erstmal alles komplett aussen neu gestrichen werden. Fummelei, besonders wegen der Fenster...



Es hat mehr als eine Woche gedauert, allein das abschleifen war eine Tortur :0)
Aber jetzt ist sie aussen ersteinmal fertig und wir können innen weitermachen. Sie muss gestrichen werden, das gelb soll verschwinden. Stoff für die Fenster habe ich schon. Vielleicht kann ich Schals oder Faltrollos nähen, mal schauen. Der Teppich muss raus und es soll gefliest werden - aber das kann noch ein wenig dauern.


Danach war eine Kaffeepause nötig...
Frische dänische Kirschen und Erdbeeren, lecker!

Im Hintergrund sieht man ganz klein meinen Oleander. Er hatte Frost bekommen und es war nichts mehr von ihm übrig :0)
Nach dem Rückschnitt kommt er so langsam wieder hoch.

Noch ein kurzes Update:
Heute ist die Beerdigung von meinem Stiefpapa. Er wird im Friedwald bestattet und meine Mutter hat auch ihren Platz zusammen mit ihm bekommen. Also gekauft, damit sie später an seiner Seite sein kann. Gestern ist die Kurzzeitpflege ausgelaufen, aber es ist noch keine entsprechende Wohnung gefunden. Sie kann aber noch im Heim wohnen bleiben, bis alles gelöst ist. Bei uns explodieren gerade die Coronazahlen, an frei ist die Woche auch nicht zu denken :0( Gut das sie heute mit dem Stiefsohn und seiner Familie zur Beerdigung fährt, das wird bestimmt nochmal schlimm. Und ich kann nicht für sie da sein....
Ich habe gestern nochmal mit ihr telefoniert, das hat so einigermassen funktioniert. 
Nun hoffe ich das es bald mit der Wohnsituation geklärt wird, das ist ja auch blöd für sie, wenn alles so ungewiss ist.
Der Arm ist noch nicht in Ordnung, die Fäden sind raus, aber es gibt eine offene Stelle, die immer noch eitrig ist. Sie bekommt Handergotherapie und ich vertraue mal darauf, das sich  bald die Beweglichkeit verbessert.

Ich hoffe bei Euch sieht es ein wenig besser aus und wünsche Euch ein schönes Wochenende

verlinkt bei


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)


Donnerstag, 17. September 2020

Magische Hülle für meine Händedesinfektion



Unsere Dienstuniform besteht ja aus Cargohosen, T-Shirts und Jeanswesten.
Meine Taschen sind nun leicht überfüllt, denn ich muss 2 Smartphones, einen dicken Schlüsselbund, meinen Autoschlüssel und eben eine Flasche mit Hand Desinfektionsmittel dort unterbringen...

Da habe ich diese praktischen Anhänger für kleine Fläschchen entdeckt.
Die Anleitung für das
Hand Sanatizer Jacket gibt es bei "The Inspired Wren"


An der Weste gibt es sogar eine Lasche an der ich die Hülle super befestigen kann.


Wie Ihr sehen könnt, war natürlich "Herminchen" am Werk :0)
Ich hatte ja noch meine selbstbezogenen Harry Potter Knöpfe, da hab ich also gleich den Hermine Knopf verarbeitet. Mein Anhänger sollte gut zu reinigen sein, also abwaschbar. Ich hatte noch einen Rest vom Farbenmix Stars Stoff als Wachstuch für aussen und innen ist auch ein Wachstuch. Beides aber schön weich und gar nicht steif.


Hier die Innenansicht
Das Fläschchen ist nachfüllbar und wird durch das breite Gummi fest am Platz gehalten.


Auch die Aufhängung ist aus dem fröhlichen regenbogenfarbigen Gummi. Gefüttert ist das Etui mit dünnem Volumenvlies. 


Eigentlich war mein Plan so einen tollen Krankenschwesternstoff zu vernähen, eben richtig standesgemäss - mein erster Versuch :0)

Aber dann kam mir der Gedanke, das es für die Arbeit eben abwaschbar sein muss, weil ich bei ganz vielen Leuten rein- und rausmuss. 


Den Kreuzknopf hatte ich ja mal aus Fimo selbstgemacht. Hier habe ich als Aufhängung ein tolles Sternengummi genommen.


Und innen den dunklen EKG Stoff....
Nun werde ich diese Hülle privat gebrauchen, also wenn ich unterwegs bin zum einkaufen und so. Manchmal ist der Handsprit in den Geschäften leer oder die Flaschen sehen mistig aus. Wir nehmen auch immer einen eigenen Korb mit zum Einkaufen oder eine Tasche. Dann spare ich es mir die Einkaufswagen oder -körbe aus dem Laden anzufassen.

Zu Hause haben wir gleich am Eingang einen Spender mit Handsprit auf der Kommode stehen, eine Rolle Küchentücher, Mundmasken und einen Abfallbehälter an der Seite auf dem Boden. Wenn wir  nach Hause kommen, können wir erstmal die Hände desinfizieren und dann die Klinke abwischen. Anschliessend ist immer Hände waschen angesagt. Die Masken sind zum Mitnehmen, in den Bussen muss man Maske tragen. 

Wie macht Ihr das denn? Habt Ihr auch Handsprit für unterwegs mit?


Tutorial: Hand Sanatizer Jacket von The Inspired Wren

verlinkt bei
Nähfrosch- du für dich am Donnerstag

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)




 

Dienstag, 15. September 2020

Märchen - Quietbook SAL 2020: Der erste Zwischenstand....


Wie versprochen gibt es heute den 1. Zwischenstand von unserem
 Sew Along zu vermelden.
Ihr könnt Eure fertigen oder auch angefangenen Seiten hier bis zum 25. September verlinken.

Ich zeige auch noch mal meine fertigen Seiten...

Die Krone der Erbsenprinzessin ist nach einem Pattern von "Joe,June& Mae" entstanden.


Das Bett mit den vielen Matratzen habt Ihr ja auch gleich erkannt...
Es gehört der Prinzessin auf der Erbse - unsere erste Quietbook- Seite.
Die Version von Marita aka "Fischtown Lady" mit der Schiebeerbse gefällt mir richtig gut!


In Woche zwei fiel meine Wahl auf Rotkäppchen und der böse Wolf :0)
Wie Ihr gleich erraten habt, ging es um den Korb mit Leckereien für die Grossmutter.


Die Grossmutter habe ich wieder mit FPP genäht. Ich liebe diese Methode!
Und sie musste unbedingt rote Schuhe bekommen...
Passend zu Rotkäppchens Cape.


Hier nochmal die fertige Seite mit den Haken und Ösen. 
Auch die Flasche habe ich beschriftet. 

Die dritte Seite ist die kleine Meerjungfrau, ich hab mich nach Dänemark gewagt. Und wie Ihr wohl schon bemerkt habt, bewege ich mich in den klassischen Erzählungen vorwärts :0)
Aber wer das nicht mag, kann ja auch eigene Entwürfe zu anderen Märchen machen
 - ich bin sehr gespannt.

Auch wenn wohl nur sehr wenige mitmachen, freue ich mich doch riesig, das hier so wunderbare Seiten entstehen, Mädels!

 Verlinkt bei


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Hier könnt Ihr Eure ersten Ergebnisse verlinken:

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Freitag, 11. September 2020

Magic Crafts Bloghop 2020: Wer macht noch mit?


Am 1. Oktober beginnt meine diesjährige Oktober- Aktion, das

MAGIC CRAFTS - Bloghop  2020

Was erwartet Euch? 
Jeden Tag hüpfen wir zu einem anderen tollen Blog 
wo Ihr einen magischen Post zum Thema finden könnt:

- DIY
- Anleitungen
- Gestricktes
- Genähtes
- Gewerkeltes
- Bastelideen
- Rezepte,und,und,und....

Am Ende eines Posts findet Ihr dann den Link zum nächsten Blog, ganz easy :0)

Es sind schon einige Blogger, die am Bloghop teilnehmen:

Sannis Kreativsofa
Frau Tschi-Tschi
Die Kreative Nadel
Aus Kisten und Kästchen
The Crafting Cafe
Elfi
Fishtown Lady

Es sind also noch Plätze frei!
Diesmal dreht sich alles um Magisches, Märchenhaftes, Nerdiges, Zauberhaftes....
Hier finden also auch alle Halloween - Ideen Platz,
 aber auch die Märchen- und Einhornfront :0)

Jede Idee ist willkommen. Ihr bereitet für Oktober einen Post vor, den ihr dann an Eurem Tag veröffentlicht. Alles wird dann natürlich in der Magic Crafts Linkparty 
im Oktober verlinkt werden!
Ich schreibe Euch nach Anmeldeschluss, wann ihr mit dem Post dran seid.

Also, wenn Ihr gerne bei mir mitmachen möchtet, dann schreibt mir schnell eine Mail. 
Bis zum 18. September sollten alle Anmeldungen hier eingegangen sein :0)
Wer zuerst kommt, mahlt zuerst....

verlinkt bei

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Donnerstag, 10. September 2020

Strickwettbewerb: Magisch stricken....

 



Die liebe Sanni von Sannis Kreativsofa war mal wieder schneller....
Ich hatte Euch ja schon gezeigt, das ich mit dem Illusionsschal angefangen hatte.


Da passt es nun prima, das ich ihn rechtzeitig fertig habe um am
 " Harry Potter - Magisch stricken"
teilnehmen zu können :0)


Der Schal ist gut 180 cm lang und hat zwei eingestrickte Motive:
einmal das dunkle Mal und dann noch den Schriftzug "Morsmordre"

Er ist nicht so dick weil ich eine relativ dünne Wolle genommen habe, aber wunderbar leicht und kuschlig. Ich habe Drops Flora in schwarz und silbergrau verstrickt...


Hier habe ich jetzt mal die Rückseite fotografiert, so sieht man das Motiv recht gut.


Auf der Vorderseite sieht man die Motive nur je nach Lichteinfall, eben sehr magisch :0)
Aber magisch schlecht zu fotografieren, wenn es damit gerade nicht passt!


Der Morsmordre Schriftzug von hinten, deshalb spiegelverkehrt.
Aber so kann man ihn recht gut erkennen. Von vorne ist es mir wegen des Lichts
 einfach nicht gelungen, schade...

Jetzt muss ich das Bild nur noch bei Instagram posten, das kann man noch bis zum 31.12.2020 tun. Zu gewinnen gibt es auch wieder etwas, u.a. ein tolles Wollpaket für Mrs. Weasleys Weihnachtspullover....

Vielleicht habt Ihr ja auch Lust mitzumachen?
Dann schaut mal schnell beim TOPP- Verlag vorbei....

verlinkt bei


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Dienstag, 8. September 2020

Stich für Stich zum Ziel #09.20 Quidditch Bälle


Herrje, die Zeit fliegt ja irgendwie, oder geht das nur mir so?
Nun ist es gerade wieder kühler geworden und ich kann mit meinem 
Harry Potter Buchregalquilt endlich weitermachen. 
Este hat ja gut vorgelegt und ihren Quilt schon fertiggestellt. 

Das spornt mich an, mich ins Zeug zu legen :0)
Viel hat sich noch nicht getan, aber es ist eben auch alles Fummelarbeit.
 Das Handquilten braucht seine Zeit das geht nicht schnell und hektisch...

Es sind noch drei grössere Bereiche am Rand, die ich noch quilten muss, also wartet noch eine Menge Arbeit auf mich. Denn anschliessend geht es im Regal weiter.

Ich hatte mir die rechte untere Ecke vorgenommen. 
Dort hat Harry wohl seine Quidditchbälle und den Schläger deponiert....

Nur zum Auffrischen:

Beim Quidditch gibt es insgesamt drei Ballarten und vier Bälle:
Den Quaffel (im Original: quaffle): Dieser hellrote Lederball von etwa 30 cm Durchmesser wird auf die drei Tor Ringe geworfen. Ein Tor gibt 10 Punkte für das Team, das es wirft.

Zwei Klatscher (im Original: bludger): Diese großen schwarzen Eisenkugeln sind so verzaubert, dass sie die Spieler angreifen, die ihnen am nächsten sind. Um sie wegzuschlagen benötigt man den Schläger (im Original: Beater)

Und den goldenen Schnatz (im Original: golden snitch): der in etwa walnussgroße goldene Ball mit silbernen Flügeln ist so verzaubert , dass er sehr schnell herumfliegt und sich versteckt. Die Mannschaft des Suchers, dem es gelingt, den Schnatz zu fangen, erhält zusätzlich 150 Punkte. Damit ist oft ein Spiel entschieden. 

Die Quidditch-Spielbälle werden in einem Holzkasten mit speziellen Halterungen für die beiden Klatscher und den Schnatz aufbewahrt, da sich diese verzauberten Bälle sonst selbständig machen würden.

Quidditch ist die beliebteste Sportart in der Zaubererwelt. Man spielt diesen Sport auf Besen fliegend hoch oben in der Luft. Pro Mannschaft gibt es sieben Spieler (drei Jäger, einen Hüter, zwei treiber und einen Sucher) und je Mannschaft drei Ringe, die in 20 Metern Höhe angebracht sind  und als Tore dienen.


Die Bälle waren noch nicht fertig, es fehlten noch die Konturen und die Flügel vom Schnatz.
In der Ecke unter dem Schläger habe ich noch ein Spinnennetz gequiltet. Wieder mit dem silbernen Hologrammgarn von Sulky by Gunold.


Hier muss ich wohl noch ein bisschen was dazwischenquilten....


Der Schnatz hat nun silberfarbene Flügel bekommen und den Ball selbst habe ich mit dem Hologrammgarn gequiltet. Dadurch ist er jetzt etwas plastischer geworden.


Schläger und Bälle sind ausserdem im Nahtschatten gequiltet worden. 
Die Klatscher sind ebenfalls silbern bestickt.


Beim Quaffel habe ich die Linien mit schwarz aufgestickt.


Die Bücher bekommen noch einen Buchtitel, damit man sie auch als Bücher erkennen kann. Die sind mir irgendwie durchgeflutscht :0)


Im Original sieht das besser aus, die Decke ist nun durch das viele falten und quilten etwas knitterig geworden. Bei Dobby habe ich noch ein paar Sterne gesetzt, aber auch hier fehlt noch ein bisschen was hier und da.


Ich glaub ich muss besser staubwischen - überall Spinnennetze... 
Mein Quilt braucht noch ein bisschen Liebe und Fürsorge hab ich so das Gefühl :0)
So schnell werde ich wohl doch nicht fertig, seufz..

Aber ich habe mir das Ziel gesteckt, das er spätestens Ende des Jahres an der Wand hängt!
Mit "Stich für Stich zum Ziel" wird mir das ganz sicher gelingen. Ich bleibe sozusagen am Ball.


Dann schaue ich mal fix rüber zu LintLady was sich bei Euch so getan hat.

Heute geht es auch beim 
Märchen- Quietbook SAL 2020 weiter. Schaut doch mal bei




Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)