Dienstag, 30. April 2019

Buchvorstellung: Richtig nähen mit der Nähmaschine

Alle Fotos wurden von mir gemacht und bearbeitet, die Rechte für Text und Bild
 liegen dafür natürlich beim Autor bzw. Verlag


Werbung/Kooperation                                            ***************
Praxis Ratgeber
- Richtig nähen mit der Nähmaschine -

Autorin: Christelle Beneytout
Erscheinungsjahr: 1. Auflage
Seitenzahl: 264 Seiten
Cover : 22 × 28 cm, Broschur
ISBN
 978-3-8307-0934-3
Preis: 29,90 €

Klappentext:

Wer auf der Suche nach einem umfassenden Standardwerk für den Einstieg ins Nähhandwerk ist, wird mit diesem Band endlich fündig – er begleitet von den ersten Schritten bis hin zur Anfertigung komplizierter Abschlüsse mit leicht verständlichen Texten und anschaulicher Bebilderung. Ein erster Überblick über das Angebot verschiedener Nähmaschinen und deren Funktionen führt hin zu konkreten Anwendungsbeispielen, aus denen sich eigene Projekte leicht ableiten lassen. Dabei wird die Arbeit mit verschiedenen Stoffen ebenso beleuchtet wie die Umsetzung von Details und dekorativen Elementen."

Über die Autorin:
Christelle Beneytout ist Co-Autorin des Erfolgstitels 'Richtig nähen mit Overlock- und Coverlock-Maschinen' und Autorin von 'Ihre perfekte Schneiderwerkstatt: Von der Nähecke zum Atelier', beide bei Stiebner erschienen. Sie liebt Stoffe, näht seit über 15 Jahren und gibt Nähkurse.

Hier könnt Ihr einen Blick in das Buch werfen...


Ich habe Euch heute wieder ein wirklich wunderbares Buch mitgebracht - ich bin ja ein Bücherwurm, wie Ihr wisst :0)
Es stellt wirklich ein Standardwerk dar zum Nähen mit der Nähmaschine.
Alles wird von Grund auf erläutert und vom Aufbau der Maschine beginnend,
 bis über verschiedene Techniken, Stoff- und Materialkunde, Bügeln, 
Patchworken und Quilten, usw.




Die einzelnen Kapitel haben eine übersichtliche Einleitung...


...und sind farblich abgesetzt.
 So kann man alles problemlos finden und man kann schnell zu einem bestimmten Thema nachschlagen.


Die Texte sind übersichtlich,leicht verständlich, aber ausführlich geschrieben. 


Farblich abgesetzte Textfelder enthalten Tips und Tricks oder praktische 
Hinweise zum Thema.


Hier kann man von der Praxiserfahrung der Autorin profitieren, die sie immer wieder mit einfliessen lässt. Alle Infos sind gut zu finden und man kann immer wieder schnell nachschlagen und hat sofort alles im Überblick.


Es gibt auch sogenannte "Memos", wie hier bei den Säumen. Hier ist eine kleine Checkliste, was man für diese Technik an Materialien und welchen Nähfuss man benötigt.


Alles wird wirklich Schritt-für-Schritt erklärt und das ganze Buch ist reich bebildert. 


Hier kann man deutlich den Aufbau eines Themas erkennen, die Texte sind aufgelockert durch Textboxen, Infofelder, Fotos und Grafiken. 


Christelle Beneytout vermittelt hier richtiges Schneiderwissen, mit dem man etwas anfangen kann. Man erfährt viel Hintergrundwissen und kann alles selbst ausprobieren.


In dieser Tabelle findet man Informationen zum Stoff und welche passenden Nadeln bzw. garn man dafür benötigt. 


Welche Bedeutung haben die farbigen Markierungen auf der Nähnadel?


Dieses tolle Buch beinhaltet insgesamt sieben Kapitel, die ich Euch hier ganz kurz vorstellen  möchte:
1. Kapitel 
umfasst alles Wissenswerte um die Grundausstattung und das Material. Über die Nähmaschine, Nähmaschinentypen, die Auswahl einer Nähmaschine, Nähzubehör, Stoffe und Nähgarn bis zum Bügeln ist alles Wichtige enthalten!
2. Kapitel 
behandelt die Grundlagen des Nähens mit der Nähmaschine. Vom Einfädeln der Nähmaschine, die Verwendung des Nähfußes, Beginn und Ende einer Naht, Sticheinstellung, Gerade nähen, Ecken und Rundungen nähen bis zum Nähen mit der Zwillingsnadel.
3. Kapitel 
Hier geht es um das Zusammennähen mit der Nähmaschine. Sowohl der Geradstich, die Nähtechniken mit dem Geradstich, Patchwork und Quilten und der Zickzackstich werden erklärt. 
4. Kapitel - Kantenabschlüsse, versäubern und Säume
5. Kapitel  - Verschlüsse, das beliebte Thema Knopflöcher
6. Kapitel  - Das Nähen spezieller Stoffe, auch der Obertransport hat hier seinen Platz gefunden
7. Kapitel  - Dekorative Elemente, Zierstiche
Zum Schluss gibt es noch Hinweise zu Transport, Reinigung, Arbeitsplatz, Behandlung bzw. Lösung von häufig auftretenden Problemen und eine ganz toll bebilderte Übersicht der Stickarten und Nähfüsse.


Inhaltsverzeichnis:

Man sieht schon, wie ausführlich dieses Buch alle Themen behandelt
Fazit:

Ich hatte hier ja schon das Buch "Richtig nähen mit Overlock- und Coverlock-Maschinen" von Christelle Beneytout hier vorgestellt und dieses Buch steht ihm in Nichts nach. 
Es ist sehr praxisnah geschrieben, absolut umfangreich und interessant und beinhaltet alle Informationen über Nähmaschinen und Techniken.
 Ich finde, es ist ein "Must-have" für alle, die sich ausführlicher mit ihrem Hobby auseinandersetzen und alle Möglichkeiten ihrer Maschine ausschöpfen wollen.
Ein wirklich tolles Nachschlagewerk, das keine Wünsche offen lässt und bei mir ganz oft für ein "Aha- Erlebnis" gesorgt hat :0)
Dieses Buch kommt direkt neben den anderen Teil und ich gebe Sie Beide nicht mehr her. 
Deshalb:
💖💖💖💖💖

Hier stimmt nicht nur das Preis-Leistungs-Verhältnis, sondern die ganze Aufmachung und der Inhalt des Buches! Hier kann ich den Kauf wirklich uneingeschränkt empfehlen.

Werbung/Kooperation                                                           ***************
Dieses Buch wurde mir kostenlos, als Rezensionsexzemplar
vom .Stiebner - Verlag  zur Verfügung gestellt . 
Herzlichen Dank dafür!
Bei meinen Rezensionen handelt es sich um meine eigene Meinung,
 die in keinster Weise durch Autor oder Verlag beeinflusst wurde!

***************
Wie findet Ihr das Buch, kennt Ihr es vielleicht schon?

Verlinkt bei


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)


Montag, 29. April 2019

Kaffeduft - Quilt: Ist denn der Kaffee schon fertig?


....na, noch nicht ganz :0)
Aber es sind wieder zwei Blöckchen entstanden, über die ich mich sehr freue,denn nun ist ein Ende in Sicht, es sind nur noch vier Blöcke, die ich nähen muss.



Auf Regina Grewes Blog  erfahrt Ihr alles über das Gemeinschaftsprojekt "Kaffeeduft".
Dort kann man auch die  Blockmuster und die Anleitung erwerben. 
Ich bin ein bisschen im Rückstand, aber immer noch dabei- also kein UFO :0)


Den Block "Smile" fand ich für mich nicht so gut (also die Tasse mit dem Gesicht), deshalb habe ich mich für die Kaffeetüte entschieden.


Der Eiskaffee ist auch ein tolles Blöckchen, sogar mit einem Waffelröllchen!
Momentan kann ich so eine ganze Menge Reststöffchen vernähen, es macht wirklich viel Spass...FPP ist genau mein Ding!


Also ohne meine Freundin Heidi von "MadebyHeidiRohrmoser" wäre ich stofftechnisch verloren :0) Nicht nur, das ich von ihr ganz viele tolle Stoffreste bekommen habe, nein...
Bei ihr finde ich immer wieder genau passende Stoffe für meine Projekte!

So wie diesen hier...


Das ist mein Stoff für den Kaffeequilt, abgesetzt dann noch mit dunkelbraun für die Sashings. Ich finde ihn so witzig und passend, in hellblau und braun, mit den kleinen Kaffebohnen drauf :0)

Nun bin ich echt gespannt, wie er später fertig aussehen wird. Meine Küche braucht eine dringende Verschönerung, jawoll!

Und ja: ich hab mal wieder viel zu viele Projekte am Laufen, aber da bin ich wohl hier nicht die Einzige, oder? Lach :0)

verlinkt bei

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Freitag, 26. April 2019

Die Maschine rattert....


Heute ist ja Freitag, besser gesagt Freutag :0)
Als ich noch zwei Knäuel Wolle für mein Projekt nachbestellen wollte, habe ich doch tatsächlich hier diese tollen Stöffchen entdeckt....

Wie ihr Euch vielleicht erinnern werdet, habe ich von meinem Liebsten und meiner Tochter zum Geburtstag tolle HP Stoffe geschenkt bekommen, die schon für ein Projekt geplant sind. Mir fehlten noch die anderen Häuser, ich hatte nur Gryffindor Stoff.


Für ein weiteres Projekt brauche ich den Batikstoff und auch den braunen Stoff, aber dazu will ich noch nichts verraten :0) Ich habe noch nicht alles hier, was ich brauche...
Ihr sollt ja nicht denken, das ich nach meinem HP- Quilt völlig arbeits- und projektlos bin !


Ein Stoff ist mit Zeitungen bedruckt, der Daily Prophet, einer mit dem Hogwarts Wappen und den Wappentieren und einer mit der Karte des Rumtreibers.


Die Stoffe mit den Hauswappen sind auch noch in der jeweiligen Farbe,
 alle von Camelot Fabrics.
Ellen wird jetzt wieder mit dem Kopf schütteln :0)
Aber ja, die brauchte ich ganz dringend!


Beim Harry Potter QAL 2019 von Sew Fresh Quilts hatte ich ja den zweiten Schriftzug schon angefangen.
Jetzt ist er fertiggeworden :0)

War das eine Friemelei!
Ich bin ja inzwischen wirklich begeisterter Anhänger des FPP! Man kann damit so genau nähen und die Motive sind wirklich sehr detailliert.


Hier muss ich tausend Teile zuschneiden und brauche auch den Platz, um alles in die richtige Reihenfolge zu bringen. Wie macht Ihr das?
Am Samstag kommt der nächste Teil zum mitnähen - Hedwig die Schneeeule, Teil 1- es wird also wieder super aufwendig werden :0)

Ansonsten habe ich noch Quiltgarn von Sulky bestellt und einen Quiltrahmen. Denn es soll bald losgehen mit dem Quilten des Buchregals.
Unter meine Maschine passt das Teil niemals! Also mit der Hand quilten. Ich informiere mich, so gut es geht, hab schon einiges Nützliches entdeckt. Das mit dem Rahmen probiere ich aus, wenn nicht, dann eben auf dem Schoss. 

Ich muss eben echt einen kühlen Kopf bewahren, es hilft alles nichts. Wenn Ihr Tips habt, dann immer her damit!

verlinkt bei
Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)



Donnerstag, 25. April 2019

UFO- time im April: Die Kiste leert sich etwas


Und wieder mal ist es soweit:

Wie Ihr sehen könnt, ist meine Kiste um gleich drei Teile leichter geworden :0)
Zuerst mal hatte ich noch das Stückchen Stoff, auf dem ich mal den Löwen aufgestickt hatte. Irgendwie zu schade zum wegwerfen....

Jetzt ist ein Mug Rug für mich entstanden (also ich denke, ich werde ihn behalten) 


Mich hatte ein kleiner Reste Sternenstoff angelacht und der Hirsch mit der Karte des Rumtreibers war genau richtig für das Tassenfeld. Es ist sogar noch Platz für einen kleinen Teller mit Keksen :0)


Ich habe noch einen Zierstich ausprobiert....


Harrys Patronus - der Hirsch...


Die Rückseite - leider keine Zauberzeitungen....
also keine bewegten Bilder


Eine alte Tischdecke, wenig gebraucht. Passte nicht mehr auf den jetzigen Tisch. Jetzt hat sie lange Zeit in der UFO Kiste geruht, bis ich auf den Trichter gekommen bin, das sie die Rückseite meines Kaffeeduft Quilts wird. Gross genug ist der Stoff und nicht zu fest.


Diese schönen Teesha Moore Pads haben ihre Bestimmung gefunden, aber ich kann das noch nicht zeigen. Aber sie sind verarbeitet!
Beweis erfolgt also später :0)


Hier nochmal grob der Kisteninhalt:
bis jetzt sind drei Medizintäschchen, eine HP- Projekttasche, die Autotasche, etwas noch Geheimes aus Teesha Moore Pads, ein Mug Rug und die Rückseite des Kaffeequilts aus der Kiste gewandert.

Zurück bleiben:
zugeschnittene Stoffe für vier Täschchen, zwei bestickte Stoffstücke , eine Häkeltasche, eine Dornröschentasche mit Puppe,Puppendrucke auf Stoff, eine zugeschnittene Stoffbox und ein Quietbook.....

Na ja, das Jahr ist noch lang! Ich schau jetzt mal bei Klaudia rum, was die anderen so gewerkelt haben :0)



Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)


Mittwoch, 24. April 2019

Harry Potter QAL 2019: Es geht bald in die Endrunde....


Wieder sind zwei Blöcke für das Harry Potter - QAL 2019 bei "Sew Fresh Quilts" fertig...

Wir sind jetzt oben beim Schriftzug, Harry ist fertig und Potter ist schon in Arbeit. Bei gefühlt 10.000 kleinen Teilen muss ich das echt in Etappen nähen - es ist wirklich anstrengend!
Und ich weiss, das das Foundation Paper Piecing 
ganz gewiss meine bevorzugte Methode ist :0)


Da ich wieder Stoffreste verarbeite, sind die beiden Schriftzüge in verschiedenen Gelbtönen genäht. Wenn ich es fertig habe, bekommt Ihr einen Vergleich.


Mein Hogwartsexpress ist mir etwas ungenau geworden, trotz aller Mühen. Aber ich lasse ihn jetzt erstmal so, damit ich den Anschluss nicht verliere. Vielleicht kann ich das Teil auch nochmal austauschen....


Hier sieht man nochmal die Anleitungen, wie sie aufgebaut sind. In der Tabelle findet man immer die ganzen Einzelteile, die man zuschneiden muss. Ich hake es immer gleich ab und lege die Teile in der richtigen Reihenfolge aus.


Mein Hogwarts Wappen....


Hier seht Ihr Prof. Snape, Minerva McGonagall (mit Brille !), Lord Voldemort, Hagrid, Luna, Dumbledore, Dobby, Harry, Ron und Hermine...


Jetzt fehlt noch Hedwig, die Eule und Hogwarts, was auch wieder in mehreren Teilen genäht wird. Lorna hat noch ein paar Bonusblöcke angekündigt, da bin ich mal gespannt :0)
Bis jetzt schlage ich mich tapfer und bin auf der Reihe mit den Blöcken.

Der Quilt wird nicht so gross wie mein Jahresprojekt - keine Panik :0)
Ist nur ein kleiner....


verlinkt bei


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)





Dienstag, 23. April 2019

Die letzten beiden Blöcke für meinen Harry Potter Quilt...


Schnief....
Die letzten beiden Blöcke für meine Megaprojekt
"Harry Potter Bookcase Quilt" von Fandom in Stitches sind geschafft!

Wobei der liebe Dobby mein allerletzter Block war :0)
Die Augen gefallen mir bei diesem Block am allerbesten, die sehen fast echt aus. Ein Quilt ohne Dobby wäre für mich nicht denkbar gewesen.
Er schaut hinter dem Regal hervor.


Natürlich ist er ein freier Elf und hat Wunschklamotten an :0)


Dobby hat ja überall die Hüte eingesammelt, die Hermine im ganzen
 Gemeinschaftsraum der Gryffindors verteilt hat und sich selbst aufgesetzt :0)
Der oberste hat eine Bommel aus Teddyplüsch bekommen...
Eine kunterbunte Sammlung!


Die Quidditchausrüstung:

Ein Schläger
Ein Quaffle
Zwei Klatscher und der goldene Schnatz...


Den Quaffel (org.quaffle): Es ist ein hellroter Lederball von etwa 30 cm Ø und wird auf die Tor-Ringe geworfen. Ein Tor gibt 10 Punkte für das Team, das es wirft.


Zwei Klatscher (org. bludger): Die großen schwarzen Eisenkugeln sind so verzaubert, dass sie die Spieler angreifen, die ihnen am nächsten sind. Kein Wunder, das sie den Spielern, wenn sie treffen, alle Knochen brechen können....

Den goldenen Schnatz (org. golden snitch): der walnussgroße goldene Ball mit silbernen Flügeln ist so verzaubert , dass er sehr schnell herumfliegt und sich versteckt. Die Mannschaft des Suchers, dem es gelingt, den Schnatz zu fangen, erhält zusätzlich 150 Punkte.


Hier habe ich schon mal die Linien aufgemalt, um alles zu besticken.
Der Schnatz braucht noch Flügel und die Bälle müssen noch aufgepimpt werden :0)
Mit dem Ball, der nur zur Hälfte drauf ist, muss ich mir noch was einfallen lassen, damit er sich besser ins Regal einfügen kann.


Und noch ein letztes Teil, das fehlte:
Das Quiltlabel


Diese Labels hatte ich hier noch nicht gezeigt. Sue aus unserer Facebookgruppe hat sie für mich digitalisiert, einfach so auf Anfrage. Das war total lieb. Zu der Zeit waren es nur Anni, Anela, Susanne und ich, die sich dem Projekt hier gewidmet haben :0)
Zur Erinnerung kommt das Label auf die Rückseite.

Sue hat für jeden von uns so ein Label entworfen. 
Darauf steht:
Pieced by Ulrike, Annual Project 2018
The Project of Doom
Together with Anni, Anela and Susanne
It does not do to dwell on dreams and forget to live
After all this Time? Always

Bei den anderen steht natürlich der eigene Name dabei.
Nun denn, das Projekt ist kein Jahresprojekt mehr, aber ich lasse das so. 2018 haben wir ihn angefangen. Was aus Susanne geworden ist, weiss ich leider nicht. Der Blog existiert noch, aber es gibt schon lange keine neuen Posts mehr. 
Auf Mails kommt keine Antwort :0(

Aber Anni und Anela sind noch dabei und Nanusch ist dazugekommen.
Ich bin ja sooo gespannt auf die Arbeiten der Mädels!
Von Anela habe ich wieder einen neuen Stand, den ich Euch bald zeigen werde, sie hat ja keinen Blog mehr....

So! Wie geht es jetzt weiter hier?
Na, ganz einfach :0) Bald kann ich Euch hier das fertige Top präsentieren und dann geht es ans Eingemachte - das Sandwich muss gemacht werden.

Ach Herrje!

Verlinkt bei


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)