Samstag, 29. Februar 2020

Samstagsplausch #9.20: Magischer Wollnachschub und verschiedene KAL´s....


Diese Woche hatte ich frei, aber die Zeit fliegt ja immer nur so dahin. Dafür war ich mit einigen kleineren Einkäufen beschäftigt :0)
...diesmal u.a. bei unserem Wolladen in Saltum der "Bindestue"

Ich war auf der Suche nach Wolle für die Lace Stola "Heiligtümer des Todes"
aus meinem neuen "Harry Potter - Magisch Stricken" Buch :0)


>>HIER<< könnt Ihr die Rezension dazu lesen

So einige Projekte sind mir ja gleich ins Auge gefallen, darunter auch die tolle Stola mit den eingestrickten Miyuki Perlen. Die Perlen sind auch schon geordert....
Nur Mrs. Weasleys Zaubernadeln waren einfach nicht zu kriegen! da muss ich wohl doch auf konventionelle Weise rangehen....


Original ist die Wolle dunkellila,
 ich hab mir einen schönen fuchsiafarbenen Ton angelacht :0)
Mal sehen, ob es zusammen passt.

Die ausgesuchte Wolle ist schön weich, hat aber einen Polyamidanteil, damit die Stola in Form kommt. Ich bin schon gespannt, was Katrin von "Nealich und der alte Opa" sich für eine Wolle ausgesucht hat. Sie war ja schon wahnsinnig produktiv und hat das geniale Mobile und die Spüllappen gewerkelt.

Der Frech- Verlag/TOPP hat ja das schöne Buch in Deutsch herausgebracht. 
Dazu beginnt am 01. März ein KAL (Knit Along).

Vom 01.03.- 31.03.2020 soll ein Hausschal in Eurer Lieblingsfarbe entstehen, tolle Preise gibt es natürlich auch!
Näheres zum KAL gibt es beim frechverlag auf Instagram, schaut doch mal dort vorbei :0)

Die Anleitung zu dem Hausschal findet ihr zum Start des KALs 
ab dem 01.03.2020 unter dem Link
 www.frech.de/haussschalkal

Also, wer noch mitmachen will- morgen geht es los!

Zudem findet dieses Jahr auch das FKJA2020 statt, bei MeMadeMittwoch. 
Ich hatte Euch meine Pläne dazu schon vorgestellt, es soll der Time Turner Sweater von Hermine werden...



Die Wunschliste ist lang und ich hab ja sowieso eine Menge Projekte liegen :0)
Ulli, Du verzettelst Dich mal wieder!

verlinkt bei

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Freitag, 28. Februar 2020

Wir machen Klar Schiff: Vorsicht Heiss!


Endlich ist es wieder soweit, ich darf Euch heute zum Start unserer alljährlichen 
"Wir machen Klar Schiff" Aktion begrüssen!



In diesem Jahr sind wir etwas später dran (sonst immer im Februar!) und es dreht sich alles um die Stoffresteverwertung für die Küche.
Ich freue mich total, das Ihr wieder mit dabei seid :0)



Vorsicht Heiss!
...heisst mein heutiges Thema

Ihr könnt es ja schon sehen, das es um Topflappen geht :0)
Ich wollte Euch eigentlich mehrere Arten vorstellen, beschränke mich aber darauf Euch diese tollen Log Cabin Topflappen vorzustellen.

Jaja...so ein bisschen Harry Potter hat sich zufällig bei mir eingefunden....



Aber keine Panik!
Ihr könnt natürlich alle Stoffreste nehmen, die bei Euch zu finden sind. Bei mir in der Kiste waren noch ganz viele andere schöne Stöffchen....


Die Original Anleitung in englisch habe ich bei "Sew Can She" gefunden:


Ihr braucht dazu ein 2 Inch Hexagon , die Vorlage habe ich für Euch 



Was braucht Ihr also?
Ihr schneidet Eure Reste in 2 " breite Streifen, denn Ihr benötigt
- 6 Streifen, die 4" oder länger sind (und 2" breit!), für die erste Runde
- 6 Streifen, die 6 " oder länger sind, für die zweite Runde
- das Hexagon in 2"
- Baumwollvlies
- Thermovlies
- ein Stoffstück für die Rückseite (Ihr könnt natürlich auch die Rückseite
 aus einem Hexagon nähen)
- ein Stück Webband als Aufhänger


1. Ihr legt einen Streifen 4" x 2" an die Kante und näht ihn nur zur Hälfte an, umbügeln
2. Dreht das Hexagon nach links bis zur nächsten kante und schneidet in der Verlängerung der Kante den Streifen ab
3. So entsteht eine lange Kante
4. An die entstandene Kante näht Ihr den nächsten Streifen an. Ich habe einen viertel Zoll genommen. Anschliessend wieder gut auseinanderbügeln.


5. wieder nach links drehen und in der Verlängerung Eures Lineals zuschneiden, so das eine lange Kante entsteht.
6. den nächsten Streifen anlegen und festnähen.
7. So fortfahren, bis die Streifen vernäht sind. Für den letzten Streifen den ersten, nur halb angenähten Streifen zurückklappen, die Ecke wieder abschneiden, so das die Kante entsteht
8. Den Streifen dann zurückklappen und von links annähen, bügeln


Nun sieht Euer Stoffstück so aus.
Ihr schneidet hier mit dem Rollschneider wieder die Kanten gerade,
 so das ein Hexagon entsteht.


Auf die gleiche Weise näht Ihr dann für die zweite Runde 
die längeren Stoffstreifen (2"x 6") an.
Anschliessend wieder zum Hexagon zuschneiden, wie nach der ersten Runde.


Das entstandene Hexagon auf Euer Thermovlies legen und an den Nähten entlang quilten. Ihr könnt auch zusätzlich die Felder quilten.


So sieht die Rückseite dann aus....


Der Aufhänger wird an einer Ecke platziert und mit der Schlaufe nach unten angenäht.
Nun müsst Ihr noch Euren Rückseitenstoff zuschneiden, 
damit Ihr die beiden Teile rechts auf rechts zusammennähen könnt. 

Ihr lasst eine Wendeöffnung an einer der Seiten offen. Ich habe noch eine Lage Baumwollvlies mit eingenäht, man kann auch zwei Lagen Thermovlies nehmen.


Anschliessend durch die Wendeöffnung auf rechts drehen, gut bügeln und 
die Öffnung per Hand verschliessen.
Fertig ist Euer neuer Topflappen!


Hier sind ganz viele meiner Lieblingsstöffchen vernäht :0)
Alraunen, Eulen, der sprechende Hut, Eulenpost, Federn, Brillen, Hogwartsbriefe...

Die beiden Topflappen zieren nun meine magische Küche!


Was mit diesen beiden passieren soll, erfahrt Ihr am Ende unserer Aktion :0)


Hier sind sogar die Karte des Rumtreibers, Ginny und Prof. Lupin, noch mehr Eulen, Zaubertränke, Hermines Bücher und noch viel mehr vernäht!


Am Montag geht es dann bei der lieben Marita von "Handmade by Maritabw"  weiter mit dem "Gedeckten Tisch" - ich bin ja so gespannt, was sie uns zeigen wird!

Ich hoffe, mein Beitrag hat Euch gefallen und Ihr verlinkt ordentlich Eure eigenen Werke in unserer Linkparty, die bis Ende März für Euch offen ist!

Hier noch ein paar Anregungen für tolle Topflappen aus dem Netz

verlinkt bei
Wir machen Klar Schiff,Froh und kreativFreutagThe creative Lovers

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Hier könnt Ihr Eure eigenen Werke den ganzen Monat über verlinken:
You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter


Donnerstag, 27. Februar 2020

UFO- Time #02.20: Die Pattentaschen an meiner Burda-Jacke


Es ist wieder einmal soweit:
Der letzte Donnerstag im Monat - Zeit für unsere UFO´s...
Bei Klaudias- Kreativ-World treffen wir uns heute um unsere Fortschritte beim UFO- Abbau zu zeigen. Ich habe mich da erstmal auf meine Burda Jacke beschränkt.


Ich komme voran mit meiner Jacke, trotz unzähliger angefangener Projekte,
 die momentan darauf warten beendet zu werden :0)

Ich habe das Futter zugeschnitten und mich anschliessend an die ersten Arbeitsschritte gemacht. Es galt die Vorderteile zusammenzunähen mit den Passen.

Etwas, was ich noch nie gemacht habe, waren Pattentaschen.

Was sind Pattentaschen?

"Die Pattentasche bezeichnet eine Tasche, die durch eine Klappe verdeckt wird. Es ist die Klappe, durch die diese Taschenbezeichnung entstand, denn die Klappe wird auch als Patte bezeichnet. Pattentaschen sind sehr häufig an Jacketts, edlen Jacken, teuren Mänteln oder auch an eleganten Blazern vorzufinden. Diese Art von Tasche wertet das Kleidungsstück deutlich auf. Die Klappe schützt vor Diebstählen, denn die Taschenöffnung wird verdeckt."


Ich habe mch da wirklich lange drumherumgedrückt. Und nein, ich habe keine Probestücke angefertigt :0) Hab mich einfach wieder in die Arbeit gestürzt.

Dabei half mir das Tutorial von Simply Kreativ ganz ungemein: Pattentaschen nähen


Hach, ich kann es einfach nicht lassen...
Hier seht Ihr meine Stoffe für die Innentaschen und die Patten....
Ein bisschen Herumtreiberstoff und schwarzes Veneziafutter.


Das Licht war nicht besonders gut, aber man sieht ja die Fortschritte.
Die Teile sind zusammengenäht, die Taschen angenäht und die Abnäher fertig.
Ich hatte einen Fehler beim Zuschneiden gemacht, hab die Schlitze für die Taschen schon vorher eingeschnitten, weil auf dem Zuschneideplan stand, man soll das Teil am Pfeil entlang einschneiden - Dussel!


Aber ich gebe ja nicht auf und hab das Beste draus gemacht :0)
Hier ist die Klappe hochgeklappt, man sieht hier sie schöne Innenseite.


Sie ist nicht ganz gerade, aber ich kann sie nochmal ein wenig bügeln, 
dann passt das schon. Ist ja das erste Mal....


Da hätte ich das Muster wohl lieber umdrehen sollen. Versuch macht klug oder so...


Hier kann man auch das Futter gut erkennen. das weinrot im Stoff passt prima zum Aussenstoff, finde ich. Das war ein ganz spontaner Entschluss, 
anderen Stoff zu verwenden. 




Und hier sieht man die fertigen Teile mit Passen. Zwei Vorderteile und das Rückenteil. An den Nähten habe ich doppelt mit weinrotem Garn abgesteppt.

Das ist wirklich aufregend, wie die Jacke Gestalt annimmt, wenn man sowas Kompliziertes noch nie gemacht hat :0)
Ich hoffe, das ich Euch bis zum nächsten Zeigetag schon wieder mehr präsentieren kann.

Tutorial von Simply Kreativ: Pattentaschen nähen

verlinkt bei

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Montag, 24. Februar 2020

FKJA 2020- Frühlingsjäckchen Knit Along...es geht schon wieder los!


Beinahe hätte ich das verpasst!
Es ist schon wieder soweit, das FKJA2020 bei MeMadeMittwoch ist gestartet! 


Fahrplan - 23. Februar: 

Hurra, es geht richtig los!
"Ich hab Wolle, ich hab einen Plan, ich habe eine nicht passende Maschenprobe, ich habe bereits erfolgreich angefangen, ich verstehe meine Anleitung nicht, mir fehlt noch Wolle, ich habe mein altes UFO ausgegraben"


Ich bin ja voll belegt mit Projekten, aber es passt ja wunderbar, das ich das
" Harry Potter - Magisch stricken"

Hier geht es zum Buch...



Buch in Angriff geniommen habe. dann wird das jetzt eben kein Jäckchen, 
sondern ein Pulli in diesem Jahr :0)

Also, was ist mein Plan?

ⒸInsight Editions, Bild von Ravelry, Diana Walla
nach dem Muster von Diana Walla aus dem Buch. Nur die Farben werden anders...

Auch die Wolle ist schon startklar: Es ist die Drops Nord in rot und gelb :0)
Ich lass mich überraschen, wie es mit der deutschen Anleitung und dem Musterstricken funktioniert - wieder mal Neuland für mich.

Es wird von oben mit der Rundpasse begonnen, sowas hab ich noch NIE gemacht!
Ich werde bestimmt am 8. März schon was zum Vorzeigen haben
 - noch mehr graue Haare! *lach*

Mal sehen, ob Katrin da mit einsteigt? Vielleicht sogar beim FKJA?
Ich bin gespannt...


verlinkt bei


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Samstag, 22. Februar 2020

Samstagsplausch #08/20 : Es war schön....


Nun war ich ja die letzten zwei Male beim Samstagsplausch nicht dabei und hätte so ja theoretisch für zwei Wochen zu berichten:0)

Ich hatte eine Woche Urlaub genommen, über meinen Geburtstag. Bedingt dadurch, das ich immer 7 Nächte am Stück arbeite und 7 Tage frei habe, waren das also 3 Wochen Urlaub.
Ich musste meinen Resturlaub nämlich noch loswerden.

Wir sind über meinen Geburtstag in die Center Parcs nach Het Hejderbos, Holland gefahren. Unsere beiden Töchter waren mit dabei, das hatten wir schon lange nicht mehr. 
Der Aufenthalt war das Geschenk von meinem Herzensmann :0)

Für mich ist das immer Erholung pur, von morgens bis abends im warmen Aqua Dome, schwimmen, lesen, ausruhen. Morgens zum Buffet und abends essen gehen. Keine Hausarbeit, kein waschen, kochen, bügeln, nichts!
Jaaa, auch kein bloggen, surfen, nähen, handarbeiten.....


Hier waren wir zuletzt vor 18 Jahren, ich hatte gar keine Erinnerung mehr daran.
So haben wir diesmal auch dem schlechten Wetter ein Schnippchen geschlagen, denn es wütete ja Sturm Sabine, als wir da waren. Die ganzen drei Wochen war nur Sturm und Dauerregen, man glaubt es kaum! 


Wie das Schicksal so spielt, waren beide Mädchen am letzten Tag krank mit Halsschmerzen, Durchfall, Erbrechen. Also Quarantäne im Bungalow, die beiden wollten für sich sein und niemanden anstecken. Wurden mit Salzstangen, Brühe, Wasser und Grissinis versorgt, sind ja schon gross....

So hatten wir den letzten Tag einen ganzen Tag nur für uns und waren abends im Fuego essen. Das war so toll und lecker, auch das Ambiente war richtig schön. 


Wir hatten verschiedene Steaksorten vom Grill, selbstgemachte Kräuterbutter, Steakhouse Pommes und Kartoffelspalten soviel man wollte und als Vorspeise überbackene Tacos mit Guacamole und Salsa, die waren sensationell!

Zwei Abende waren wir auch zum Abendprogramm, einmal über zwei Stunden mit Live Musik. Das war supertoll, ein Wahnsinnsprogramm.
Und zum Bingo :0)
Klar, gewonnen hab ich mal wieder nichts, aber wir haben viel gelacht, Cocktails getrunken und den Abend genossen. Wann kann man das denn mal? Bei uns ist das wirklich die Ausnahme hier in Dänemark. 


Einen Abend waren wir auch beim ItaIiener, bei "Nonna´s"
Wir wurden so herzlich empfangen, der Abend war durch und durch lustig.
Die Pizza war wirklich erstklassig, der Boden kross und doch fluffig, super lecker!
Unsere Jüngste hat ihre Vorspeise- Ciabatta - nicht geschafft und bekam den Rest freundlich eingepackt und sogar noch Brot dazu.....

Ich hab mich wie in Italien gefühlt, besonders dank Nonna, die den ganzen Abend präsent war und italienischen Charme versprüht hat *lach*

Frida auf der Rückfahrt...
Nun bin ich wieder voll aufgetankt und muss mit der Bloggerei wieder in Gang kommen. Die Maschine hat schon die ganze Woche gerattert, auch für unsere "Wir machen Klar Schiff" Aktion, die am 28. 2. hier bei mir im Blog startet.

Marita von "Handmade by Maritabw", Ingrid vom "Nähkäschtle" und Ich freuen uns sehr, wenn Ihr vorbeischaut und mitmacht :0)


Diese Woche habe ich wieder angefangen zu arbeiten, es stürmt und regenet weiter. In der Nacht ist das nicht so angenehm, schlechte Sicht und man wird dauernd nass, sobald man aus dem Auto steigt. Nachmittags wenn ich aufstehe, kann ich immer noch eine Stunde an meinen Sachen werkeln, ich hoffe, alles wird fertig :0)

So, ich schau später noch beim Samstagsplausch bei Karminrot vorbei, vielleicht auch erst in der Nacht.


verlinkt 

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Freitag, 21. Februar 2020

Zauberhafte Knöpfe...


Hagrid, Luna Lovegood, Hedwig, Ron, Harry, Hermine, Dobby
und das Zeichen der Heiligtümer des Todes.
Eigentlich wollte ich die Knöpfe an meinen "Ginnys Cardigan" nähen -
aber dann waren sie doch zu gross für die Knopflöcher.

Ich habe sie selbst bezogen und nun warten sie auf ein Projekt,
 an das sie dann besser passen werden :0)

Vielleicht für eine Tasche oder ich nähe ein Quietbook, dann wird es der Verschluss.
Ich habe noch ein paar Rohlinge liegen, sogar noch kleine Buttons für Ohrringe.

So ein passend bezogener Knopf gibt manchmal den letzten Pfiff an 
ein Herzens DIY- Projekt, was meint Ihr?

Nächste Woche hört Ihr mehr von Frida, sie war ja im Dschungelcamp :0)
Ich bin gerade mit meinen Projekten für "Wir machen Klar Schiff " am Werk, am 28.Februar geht es ja schon los.....


Ausserdem habe ich noch was Neues auf den Stricknadeln
wie Ihr Euch sicher denken könnt. 
Nächsten Donnerstag ist wieder Zeigetag bei Klaudias UFO-Time 
und Maikas Stöffchen muss noch verarbeitet werden. 
Am 1. März ist dann die Kleine Meerjungfrau dran und
 Stich für Stich zum Ziel kommt auch schon bald.
Ich muss mich wirklich ranhalten, stöhn!


verlinkt bei

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)





Donnerstag, 20. Februar 2020

Reparieren von 12-12: Jeans kürzen mit Originalsaum


Kennt Ihr das auch? Ständig hat man Sachen, die man so "nebenbei" repariert, vergisst dann aber ein Foto zu machen :0)

Ich wollte schon so lange was zu Valomeas Linkparty "Reparieren von 12 bis 12" beitragen und immer fehlte das blöde Foto!
Heute habe ich sogar zwei Sachen, die ich Euch zeigen wollte.

Meine Tochter kam neulich mit einer Jeans,die ein ganzes Stück gekürzt werden sollte. Das habe ich noch nie gemacht und habe erst beim Schneider hier nachgefragt, sollte um die 150 Kronen kosten. Das sind umgerechnet über 20 Euro...
Also erstmal im Netz gestöbert, was man machen kann. Dabei wurde ich gleich mit mehreren Anleitungen fündig, teilweise auch auf You Tube.


Was mir dann am Besten zugesagt hat, war die Anleitung von Pech und Schwefel:

Hierbei bleibt der originale Saum der Jeans erhalten. Es lässt sich wirklich ganz leicht nähen, nur meine Maschine hat ein bisschen Mucken gemacht, 
mag keine dicken Stellen :0) Mit ein bisschen Übung sieht das nächstes Mal noch besser aus, aber ich bin zufrieden - und habe richtig Geld gespart!

Die Hose sitzt prima und hat genau die richtige Länge. 



Nochmal meine Tochter: Am Henkel ihrer Stofftasche war ein Riss, das wollte sie gerne geflickt haben. Die Tasche ist oft in Gebrauch und die Stelle war schon arg mitgenommen.


Zuerst habe ich die Ränder etwas versäubert und begradigt.


Nicht schön, aber wirkungsvoll - ich habe von innen dünnes Bügelvlies aufgebracht, zur Verstärkung. Immerhin in schwarz :0)


Dann mit einem Bienenwabenstich wieder zusammengenäht.


Auf den ersten Blick optisch nicht so schön, aber ich hatte kein entsprechendes Garn und wenn die Tasche im Betrieb ist, sieht man das kaum. Auf alle Fälle ist es richtig stabil und hält jetzt bombenfest :0) Die Tasche wurde gleich wieder in Betrieb genommen.


Dann werde ich mich gleich mal bei Valomea verlinken gehen :0)
Die nächsten Sachen liegen schon, seufz...

Darunter auch ein Hoodie meiner Tochter mit Kerzenwachsflecken drauf. 
Habt Ihr einen Tip, wie ich die am Besten rausbekomme? Löschpapier gibt es hier nicht, damit hätte ich es ja rausbügeln können.

verlinkt bei
Reparieren von 12 bis 12, Valomeas Flickenkiste,  Froh und kreativ


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)