Freitag, 29. März 2019

Maikas 5. Blog Geburtstag: Neues vom kleinen Prinzen


Endlich ist es soweit - wir dürfen zeigen, was wir aus unseren tollen fünf Schätzen gewerkelt haben. Ich habe es bis jetzt nur auf die Verarbeitung eines Schatzes gebracht :0)


Wen wundert´s- bei so vielen tollen Geschenken, die in Elkes Paket versteckt waren!


Der wunderbare Stoff vom kleinen Prinzen hat mich eben zuerst angelacht :0)
Aber auch die anderen Schätze warten noch auf Verarbeitung, Ideen sind ausreichend vorhanden! Aber jetzt zeige ich Euch erst einmal, was aus dem Stoff entstanden ist:


Das Kissen ist 25 x 25 cm gross und hat einen Hotelverschluss. Vorne aus Wollstoff und hinten aus weichem Jerseystoff....


Den kleinen Prinzen habe ich appliziert und mit einem Zierstich nochmal "eingerahmt". 
Ich habe das im Netz entdeckt und war gleich Feuer und Flamme für die Idee.


Der kleine Fuchs - gehört für mich unbedingt zur Geschichte dazu...


Hier sieht man nochmal die Rückseite des Kissens....


Ein Täschchen aus Jersey? Na, warum denn nicht!
Der Stoff ist so toll und ich liebe die Geschichte. Innen habe ich die Tasche mit einem Baumwollstoff und Volumenvlies gefüttert, das gibt den nötigen Halt.
 Ihr seht schon: das Motiv passt wieder dazu :0)
Die Rose ist ja ein wichtiger Teil der Geschichte.


Deshalb habe ich auch gleich das passende Webband angebracht.


Am Reissverschluss habe ich ein selbstgemachtes Paspelband angenäht,
 mal etwas anders.


Ein schönes Set - Kissen und Reissverschlusstäschchen


Das war aber eigentlich nur das, was ich aus dem Reststoff genäht habe :0)
Den Hauptteil des Stoffes habe ich für einen tollen Loopschal verwendet - für mich!
Er hat zwei verschiedene Seiten, dafür habe ich dann den tollen Jersey genommen. Er ist ein Double Layer, dadurch wunderbar weich und luftig. 


Gerade in der Übergangszeit nehme ich gerne Loops oder Tücher. Wenn ich nachts fahre, habe ich eigentlich immer etwas um den Hals. Und dann noch mit so einem schönen  Motiv!

Ein kleiner Nachtrag :0)
Noch ein Stoff hat seine Bestimmung gefunden....


Aber das zeige ich Euch dann, wenn ich es fertig habe :0)

Das  war eine wunderbare Idee von Maika und ich freue mich noch ganz lange Zeit auf ihrem Blog mitlesen zu können.

Nochmal HAPPY BIRTHDAY liebe Maika zu Deinem Bloggenburtstag!
Ich werde ganz sicher auch bei der nächsten Aktion wieder mit dabei sein!

Nun bin ich mal ganz gespannt, was aus den vielen wundersamen Schätzchen so alles entstanden ist - wir treffen uns dann bei Maika....


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Donnerstag, 28. März 2019

UFO time im März: Ein Organizer fürs Auto


Jetzt hätte ich doch fast UFO time verschlafen! 
Sowas! Und dabei habe ich wieder ein UFO in der Kiste weniger...


Wie man auf dem Bild sehen kann, hatte ich mal ein Kissen genäht, das ich aber nicht mehr brauchte. Es landete ohne Füllung in meiner Kiste, weil ich es zu schade zum wegwerfen fand. Ich hatte einen alten R4 drauf aplliziert. 


Nun habe ich es zu einem Organizer für unser Auto umgebaut. Dort soll die Tasche dann bleiben. In die Fächer können Sachen gepackt werden, die man für unterwegs benötigt.
 Mal schauen...
Reisepapiere passen auch prima rein :-)


Innen hat sie zwei grosse Fächer mit Reissverschluss, durch den Netzstoff kann man prima sehen,was drin ist. In der Mitte kann man eine kleine Taschenlampe unterbringen.


Ich hatte sogar einen passenden Zierstich parat :-)


Eine meiner ersten Applikationen - ganz ohne Vliesofix !
Das erste Auto meines Mannes war ein weisser R4,irgendwie passt das ja :-)


Dann mal schnell rüber zu Klaudia und schauen welche UFO´s noch so gelandet sind :0)



Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)



SKJA 2019 - Ginnys Cardigan


Dieses Mal ist es kein Frühlingsjäckchen KAL. sondern das SKJA, also
Sommerjäckchen Knit Along 2019 bei Me Made Mittwoch...


Start war der 24. März:

Hurra, ich habe bereits Wolle und Pläne und weiß genau was es werden soll! 


Also:
Ich habe schon ganz konkrete Pläne, denn meine Hermine Zeitumkehrer Stulpen 
sind fertig und gelungen :0)
Aus dem gleichen Buch , nämlich " The unofficial Harry Potter Knits" stammt eine klasse Anleitung für einen Cardigan, nämlich


Ginny´s Cardigan
Er hat ein wunderschönes Eulenmuster auf dem Rücken und wird in einem Teil gestrickt.
Ich weiss nicht, ob ich so etwas hinbekomme, aber ich wage mich einfach mal ran.
Die Anleitung ist wieder komplett auf englisch :0)

Bei der Wolle war ich lange am rätseln, aber es ist Drops Lima Mix Wolle geworden, eine Woll -Alpakamischung (65/35 %). Sie ist bestellt und kommt diese Woche noch. Dann gehe ich an den Start...

Quelle: Bild von Wollplatz

Es ist ein seegrün...

Die Jacke hat zwei aufgesetzte Taschen und eine Knopfleiste vorne.

Wie geht es weiter beim SKJA?

14. April - 1. Zwischenstand
Es läuft, ich bin beim zweiten Ärmel und plane schon das nächste Jäckchen.
Langsam aber stetig geht es voran, man sieht schon dass es toll wird.
Der Anfang ist gemacht, bis zum Sommer ist noch viel Zeit.

5.Mai - 2. Zwischenstand 
Fertig, das erste Jäcken ist vollendet, aber ich hab da noch mehr Ideen und Wünsche.
Oh je, es sind noch soo viele Reihen zu stricken, es holpert gerade.

26. Mai - Finaaaale 
Fertig! Hier ist mein neues Sommerjäckchen!
Mein Häkeltop kann sich sehen lassen, es gibt sogar einen passenden Rock.
Ich stricke dann noch ein bisschen in Ruhe weiter und hoffe auf das Finale der Herzen.

16. Juni - Finale der Herzen
Ich wurde aufgehalten, aber jetzt bin ich fertig und stolz mein Sommerjäckchen zu zeigen.
Jippie, auch beim zweiten Jäckchen hab ich durchgehalten und bin ganz glücklich.

Es gibt auch eine Linkparty, bis zum 31. 03. kann man sich noch verlinken, wenn man mitmachen möchte :0)


verlinkt bei


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Mittwoch, 27. März 2019

Harry Potter QAL 2019: Eine Brille für Minerva Mc Gonagall



Bei Lorna von "Sew Fresh Quilts" ist schon Halbzeit angesagt, der zehnte Block ist gerade von der Nadel gehüpft...
Hier seht Ihr schon mal alle Blöcke, die ich bis jetzt genäht habe:
Harry
Hermine
Ron
Dumbledore
Snape
Voldemort
Hagrid
Luna
Prof. McGonagall
und Dobby....


Hier kann man gut erkennen, was noch für das Top fehlt. Die Blöcke für meinen Quilt sind 10 inch gross, also die kleinere Version.



Der neueste Block von Samstag ist Dobby :0)
War das fummelig, so viele Kleinteile!


Besonders für die Augen! Aber es hat geklappt :0)

Ich hatte Euch ja um guten Rat gebeten mit Minerva - mir fehlte für diesen Charakter eindeutig die so typische eckige Brille, die sie  ja auch als Animagus (eine getigerte Katze) als Muster um die Augen trägt.... 

Applizieren war die Devise und der entscheidende Hinweis kam von Rike mit Elisabeth Hartman. Sie hatte tatsächlich einigen Quilts nachträglich die Brille verpasst :0)


Also hat Minerva eine Brille im Karo-/ Schottenmuster bekommen. Nun gefällt sie mir schon viel besser!

Vorher

Und noch was hat mich gestört - ich hab ja immer meinen eigenen Kopf...

Nachher

Charakteristisch für Harry sind seine grünen Augen und nicht nur die Brille, der Blitz und das Strubbelhaar....

Also hab ich da fix noch ein paar Augen appliziert :0)
Mir gefällt er jetzt auch viel besser...




Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)


Dienstag, 26. März 2019

Gastpost Reginas Quiltblog: Siggi- Tausch rund um die Welt

Patchworker und Quilter sind im Internet sehr präsent, es gibt unzählige Gruppen

und Foren in allen Ländern, ein weltumspannendes Netz!

Es findet ein reger Austausch über Stoffe, Anleitungen, Bücher, neuestes Zubehör... statt,
es wird gezeigt, woran man gerade arbeitet, bei Problemen jeglicher Art wird geholfen,
es gibt "Mystery Quilts", wo man erst nach ein paar Wochen weiss, wie der fertige Quilt aussieht, es gibt den "BOW = Block of the Week oder 
dem "BOM"= Block of the Month", wo man mitmachen kann! 

Auf flickr werden die Bilder der vielen Gruppen gezeigt und man freut sich über die Vielfalt an Farben und Mustern!

Und dann entdeckt man irgendwann den "Siggi" Tausch: hier werden "signierte" Blöcke getauscht, die Grundlage bildet der Block D13 vom "Dear Jane Quilt"!

Man fragt in den Foren und Gruppen, wer denn gerne mitmachen möchte, auf Facebook gibt es eine Gruppe, wo mal mehr, mal weniger aktiv getauscht wird! Und in dieser Gruppe gibt es auch eine genaue Anleitung, damit alle Siggis auch gleich groß werden!

Und so sieht dann ein Siggi aus:


In die Mitte kommt ein kleines Bild, manche haben für all ihre Siggis das gleiche, daran kann man sie dann wiedererkennen, ich habe verschiedene genommen!




Dieses Motiv habe ich öfter verwendet, ich finde es einfach niedlich und so passend!



Und man bekommt dann Siggis aus der ganzen Welt: 

aus Australien, Kanada, USA, Holland, Schweiz, Tschechien, Österreich..... 
und natürlich aus Deutschland!






Ja, und wenn man dann genug zusammen hat, 
dann kann man sich einen tollen Quilt draus machen: 


Dies ist nicht meiner, aber ich habe die Erlaubnis den Quilt von Agnes zu zeigen! 
Hier wurden 154 Siggis verarbeitet!


Eine Detailaufnahme: ziemlich in der Mitte ist meins!




HIER FINDET IHR NOCHMAL  DAS INTERVIEW MIT REGINA VON GESTERN :-)

Herzlichen Dank für Deinen tollen Post, Regina :0)
Es gibt wirklich ganz viele tolle Sachen rund ums Quilten und Patchworken!

verlinkt bei


Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)



Montag, 25. März 2019

Mein Gastblogger: Reginas Quiltblog

Heute freue ich mich sehr, Euch meine Gastbloggerin Regina 
vom Blog "Reginas Quiltblog" vorzustellen.
Sie bloggt seit Anfang 2010, das sieht man auch an ihrem 
umfangreichen Labelverzeichnis :0)

Nicht nur das sie diesen Blog betreibt, nein - es sind noch ganz viele andere:

Aber lest doch einfach selbst etwas über Regina:

Von Ulrike vom Blog "Ulrikes Smaating" wurde ich gebeten, mal als Gastbloggerin mitzumachen, was ich gerne mache!


Als Einstieg gibt es ein kleines Interview, in dem ich mich vorstelle!

Wer bist Du und was machst Du?

Ich bin Regina, im Netz allgemein als das "Quiltmonster" bekannt: diesen Namen hat mir mein Schwiegersohn gegeben, als er mir vor fast 10 Jahren zeigte, wie man einen Blog einrichtet! In seinen Augen war ich so ein richtiges "Quiltmonster"!

Ansonsten mache ich seit meinem 4. Lebensjahr Handarbeiten, seit meinem 9. Lebensjahr nähe ich, damals noch auf einer Tretmaschine!

Ich habe Kreuzstich gemacht, ich habe Waldorfpuppen und Teddybären gemacht, Bekleidung für mich und die Kinder genäht, gestrickt für die Familie. 


Socken, Pullover, Mützen, Schals....


Meine Hände stillhalten ist eine der schwersten Übungen für mich....

Ich bin mittlerweile fünffache Oma, da gibt es jede Menge zu nähen, daneben freue ich mich, wenn die alten Knochen und Sehnen mitmachen,
 dass ich alles rund um Haus und Garten schaffe!

Wie bist Du zum Quilten/Patchworken gekommen?

Als vom Bekleidungsnähen für mich und drei Kinder viele Reste blieben und ich irgendwann mal was von Patchwork hörte, habe ich mit Lineal und Bleistift Quadrate auf die Stoffreste gezeichnet, mit einer Schere ausgeschnitten bis die Blasen dem ein Ende setzten, zusammengenäht, irgendein dünnes Vlies erstanden, das ganze mit der Rückseite verstürzt und dann versucht, mit Perlgarn zu quilten! Das habe ich aber sehr schnell aufgegeben....


Doch dann entdeckte Quilt - Zeitschriften mit richtig guten Anleitungen und da hatte ich Blut geleckt und ich hatte ein neues Hobby!

Welche Muster und Techniken magst Du, welche weniger?

Ich mag eigentlich alle Muster, habe auch schon viele ausprobiert, da ich bei bei einigen BOW auf amerikanischen Foren mitgemacht habe:
 dem "Civil War Quilt" 


 und dem "Votes for Women"!


Ich liebe es auch, aus Resten "neue" Stoffe herzustellen, da werden selbst kleinste Streifen noch verwendet! Nur nichts wegwerfen....


Weniger gern mag ich Applizieren und auch Handnähen ist nicht so mein Fall.... Und auch das Nähen auf Papier ist nicht so mein Fall, es blieb bei vereinzelten Versuchen....

Hast Du ein größeres Projekt, das Du bald in Angriff nehmen möchtest?

Im Moment stehen Kinderquilts auf der Liste, da die Enkel wachsen und die nächste Größe dran ist. Außerdem nähe ich gerne für den guten Zweck:




Frühchenquilts, 
Blöcke für Spendenquilts, Quilts für die Kindergärten, wo die Enkel sind...


Was bedeutet für Dich Dein Hobby? Was machst Du sonst noch so in Deiner freien Zeit?

Freie Zeit??? Was ist das??? Mit den Enkeln rumtüddeln, den Garten bearbeiten, das Haus besorgen, und die "freie" Zeit im Nähkeller verbringen! 

Reginas Sturmmäuse alsTürstopper :0)
Außerdem haben wir hier eine Patchworkgruppe, mit der wir uns treffen, bis vor ein paar Jahren war ich auch ab und zu auf Ausstellungen.....

Nesteldecken für Demenzkranke
Was inspiriert Dich für Deine Arbeiten? 
Zuerst die Stoffe oder das Projekt, das Du vor Augen hast?

Ist unterschiedlich, mal die Stoffe, vor allem meine Reste, die sich immer nur vermehren, mal ein Projekt wie die oben erwähnten! 
Und dann die äußeren Anlässe wie Geburten oder Hochzeiten oder....


Wie sieht Dein Nähbereich aus? Welche Maschinen und Arbeitsmittel benutzt Du?

Nachdem die Kinder groß waren habe ich deren "Tobekeller" als Nähzimmer bekommen, dort kann ich auch mal alles stehen und liegen lassen, es stört niemanden! 


Drei Nähmaschinen stehen zur Verfügung, alle von Pfaff, die älteste ist von 1962!



Und dann natürlich jede Menge Lineale, Rollschneider, großes Bügeleisen, kleines Bügeleisen.....

Und dann noch das Quiltprogramm EQ7/8, mit dem man tolle Entwürfe machen kann und sich die Maße fürs Zuschneiden angeben lassen kann!


Wo stöberst Du gerne nach Materialien/ Stoffen? Hast Du Lieblingsshops?
Kaufst Du auch Stoffe im Netz?

Ich gucke gerne, denn Gucken kostet ja noch nichts.... Eigentlich habe ich Stoffe genug, aber wenn man etwas anfängt kommt man immer an den Punkt, wo man einfach nicht den richtigen in den Kisten und Schränken hat.... Ich gucke gerne auf Ausstellungen, wir hatten jetzt sogar eine hier in Kiel!!! Und ja, wenn es sein muss, bestelle ich auch im Internet, weil es manchmal die einzige Möglichkeit ist, einen bestimmten Stoff zu bekommen!


Worüber schreibst Du in deinem Blog?

Übers Nähen, über Patchwork, über Quilten.... 
Mittlerweile habe ich mehrere Blogs: 
einen für unsere Quiltgruppe, die Ostseequilter, einen, wo ich die Sachen für die Enkel zeige, dann einen, wo ich die Anleitungen für den Votes-of-Women-Quilt übersetzen durfte....


Ab und zu schreibe ich auch über persönliche Sachen und Erlebnisse, je nach dem, was so passiert!

Ist Dir der Kontakt zu anderen Bloggern und der Austausch 
mit Gleichgesinnten wichtig?

Ja, auf alle Fälle, wobei ich aber auch feststellen muss, dass sich die Aktivitäten in den letzten 2, 3 Jahren doch mehr in andere soziale Medien wie facebook verlagern, dort bin ich in vielen Gruppen, die sich mit Patchwork und Quilten oder auch mit Charity befassen!


Und es ist schade, dass die DSGVO zu einem Blogsterben geführt hat, viele Blogs auf meiner Liste sind nicht mehr erreichbar.... Und auch die Kommentare sind nicht mehr vorhanden, da die Privatsphäre geschützt werden muss...

Hast Du Tipps für Messen und Ausstellungen?

Es gibt jede Menge Ausstellungen, auch unsere Quiltgruppe hat schon welche veranstaltet. Wenn in der Nähe etwas ist, dann bin ich auch schon hingefahren, mein Highlight war, als wir auf der Rückfahrt von der Doktorfeier unserer Tochter an Einbeck vorbeikamen, wo gerade die Patchworkgilde ausstellte: einfach umwerfend, so viel zu gucken, ich schwärme noch heute davon.... Es lohnt sich immer, wenn man die Möglichkeit hat, solche Ausstellungen zu besuchen! Die Menge an Anregungen, die man dort bekommt, reicht für viele neue Projekte!
 
Tag der offenen Tür in Rendsburg

Vielen lieben Dank Regina für dieses tolle Interview. Ich habe wieder mal so einiges über Dich erfahren, was ich so noch nicht wusste, ausserdem staune ich immer wieder über die Vielfältigkeit der Arbeiten....

Morgen geht es hier mit Reginas Gastpost weiter, es bleibt spannend!




Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)